• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15899
  • 4961
  • 5530
  • 2507
  • 980
  • 918
  • 1259
  • 4781
  • 1267

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Telemedizinplattform will Europa erobern

    9. Januar 2020

    Mit 140 Millionen Euro kann das Startup aus Schweden "Kry" aus dem Vollen schöpfen. Auf der Agenda steht die Ausweitung der Videosprechstunden auf ganz Europa. Dabei fiel der Startschuss in Deutschland bereits im vergangenen Dezember ...

    Quelle: Gründerszene.de
  • WELT

    Schwedisches Start-up Kry bringt Videosprechstunde nach Deutschland

    7. Januar 2020

    Noch tun sich in Deutschland Patienten und Ärzte mit Telemedizin etwas schwer. Doch die Rahmenbedingungen für Telemedizin in Deutschland haben sich in den vergangenen zwei Jahren maßgeblich verbessert. Eine große Mehrheit der Ärzte in Deutschland darf Ferndiagnosen stellen ...

    Quelle: welt.de
  • Instrumenten-Tracking im OP mit RFID

    7. Januar 2020

    Das Reinier de Graaf Hospital in Delft / Niederlande setzt eine RFID-basierte Tracking & Tracing-Lösung im OP ein, um chirurgische Instrumente kontinuierlich im Blick zu behalten und relevante Daten zur Benutzung und Instandsetzung automatisiert zu dokumentieren ...

    Quelle: rfid-wiot-search.com
  • DAZ

    Novartis kooperiert mit Amazon

    7. Januar 2020

    Der Pharmakonzern Novartis wird mithilfe des US-Konzerns Amazon die Produktionsprozesse in seinen Werken effizienter gestalten. Kern einer mehrjährigen Vereinbarung sind Cloud-basierte „Insight Centers“, mit denen das weltweite Netzwerk der Produktionsbetriebe und Vertriebszentren von Novartis für die Beteiligten in Echtzeit sichtbar gemacht werden soll ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • 740 Klinikbetten mit WLAN-Transpondern

    6. Januar 2020

    Am Klinikum Leverkusen werden Assets mit WLAN-Transpondern getaggt und in der bestehenden WiFi-Infrastruktur lokalisiert. Die Betten-Tracking-Lösung reduziert Suchzeiten und entlastet Mitarbeiter ...

    Quelle: rfid-wiot-search.com
  • MZ

    Datenschutz im Krankenhaus, ein zweischneidiges Schwert?!

    6. Januar 2020

    Nachdem ein Datendetektiv im Auftrag einzelner Mitarbeiter den Datenschutz im Ameos-Klinikum in Aschersleben beleuchtet hat, soll dieser nun dafür vor Gericht ...

    Quelle: mz-web.de
  • Asklepios-Klinik in Weißenfels mit kostenlosem TV und WLAN

    3. Januar 2020

    Weg von der Krankheit, weg von den Schmerzen - mehr Ablenkung und soziale Kontakte auch im Krankenhaus, so der Gedanke hinter dem Angebot. Patienten können ab sofort Telefon, Fernseher und Wlan kostenlos nutzen. Bald gibt es auch für jedes Bett ein eigenes Tablet ...

    Quelle: bild.de
  • HB

    KI: Gute Nachrichten in Sachen Früherkennung

    3. Januar 2020

    Künstliche Intelligenz wird wohl bald die Qualität in der Brustkrebserkennung verbessern. Studien aus den USA und Großbritannien versprechen einiges. Dabei wurde das Produkt von Google "DeepMind" unter die Lupe genommen ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • DAZ

    Krankenkassen dringen auf mehr digitale Lösungen, um die Notfallversorgung von Patienten zu verbessern

    3. Januar 2020

    Durch kluge Vernetzung zwischen Notarztwagen und Kliniken könnten nach Ansicht der Krankenkassen die Leitstellen viel besser entscheiden, welches Fahrzeug in welche Klinik fahren soll ...
    .

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • KMA

    Nun will sich auch Cerner vom KIS-Bereich trennen

    2. Januar 2020

    Branchenführer Agfa steht vor dem Verkauf des in deutschen Krankenhäusern am häufigsten installierten Krankenhausinformationssystems (KIS) Orbis an den italienischen Interessenten Dedalus. Nun folgt der zweitgrößte KIS-Hersteller in Deutschland: Cerner ...

    siehe auch

    Agfa verkauft KIS-Sparte ... hier

    Quelle: kma-online.de
  • SB

    Regionalen Kliniken Holding (RKH) auf dem Sprung ins digitale Zeitalter

    2. Januar 2020

    Was in den Kliniken in Bretten oder Ludwigsburg schon in der Probephase ist, soll im neuen Jahr auch bei den Enzkreiskliniken eingeführt werden. "Sämtliche Fernsehgeräte verschwinden von den Wänden, weil sich per Tablet alles steuern lässt und die jeweiligen Unterhaltungsmedien gleich mitgeliefert werden" ...

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de
  • MEDV

    Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung 

    2. Januar 2020

    Die Gesundheitsversorgung in Deutschland bewegt sich im Spannungsfeld zwischen den wachsenden Bedarfen einer alternden Gesellschaft und begrenzten Kapazitäten aufgrund der existierenden Fachkräftesituation. Eine zielgerichtete Digitalisierung der Gesundheitsversorgung besitzt großes Potential, mit diesen Herausforderungen umzugehen und neue Lösungsansätze zu entwickeln. Daher ist das erklärte Ziel der vom BMBF geförderten Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung (TDG), neue Co-kreative Entwicklungskonzepte und Lösungen für die digitalisierte Gesundheitsversorgung in der demographisch besonders betroffenen Region im Süden Sachsen-Anhalts und im Norden Thüringens zu entwickeln und zu realisieren ...

    Quelle: medizin-edv.de
  • SPIEGEL

    Chaos Computer Club findet Sicherheitslücken im Gesundheitsdatennetz

    31. Dezember 2019

    IT-Experten des Chaos Computer Clubs und Recherchen von SPIEGEL und NDR zeigen, dass die elektronische Patientenakte große Sicherheitslücken aufweist ...

    Quelle: spiegel.de
  • WELT

    Jens Baas, Chef der Techniker Krankenkasse, warnt vor Verzögerung der Digitalisierung

    31. Dezember 2019

    Laut Baas sei Deutschland bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen viel zu langsam. Sie sei längst überfällig, sagte Jens Baas im Gespräch mit WELT AM SONNTAG: „Wir müssen jetzt handeln, wenn wir uns nicht abhängen lassen wollen.“ ...

    Quelle: welt.de
  • HZ

    Digitalisierung nicht auf Kosten der Sicherheit

    31. Dezember 2019

    Deutschland hinkt der Entwicklung hinterher, das will Gesundheitsminister Spahn zügig ändern. Doch die Datensicherheit bleibt auf der Strecke, sind sich Experten sicher und fordern die konsequente Prüfung auf Schwachstellen im digitalen Gesundheitsnetz ...

    Quelle: Heidenheimer Zeitung
Einträge 16 bis 30 von 2507
Render-Time: -0.017467