• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16250
  • 5085
  • 5738
  • 2550
  • 1006
  • 955
  • 1312
  • 4937
  • 1346

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Bündnis Krankenhaus statt Fabrik': Broschüre 'Fakten & Argumente' (aktl. 2. Auflage)

    Die Broschüre "Fakten und Argumente zum DRG-System und gegen die Kommerzialisierung der Krankenhäuser" kann unter nachfolgendem Link in der zweiten, geringfügig bearbeiteten Auflage heruntergeladen werden ...

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
  • BMed

    Nachlese: 16. Nationales DRG-Forum

    • Gröhe sagt weitere Klinikschließungen voraus
    • Digitaler Aufruf an Krankenhäuser
    • Doctolib gewinnt Start-up-Slam
    • Markus Horneber ist Vordenker des Jahres 2017
    • InEK unzufrieden mit Kalkulationsstichprobe
    • Notfallkonzept kommt mit 774 Häusern aus
    • Rau: Kliniken erhalten 2017 rund 2,7 Milliarden Euro mehr
    • Baum fordert Korrekturen des DRG-Systems

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • KKBeG

    Dialog über die Zukunft der Klinikstrukturen in Bayern

    Zahlreiche Landräte, Landtagsabgeordnete und sogar eine Generaloberin haben sich Mitte Mai im beeindruckendem Rittersaal des Schlosses Hirschberg in Beilngries eingefunden. Sie alle sind der Einladung der Klinik-Kompetenz-Bayern eG (KKB) zur Klausurtagung gefolgt. Erstmalig wurde diese auf die Zielgruppe der Trägerschaft der 31 KKB-Mitglieder hin ausgerichtet. Aufgrund der aktuellen krankenhauspolitischen Geschehnisse und der künftigen Entwicklungen stehen vor allem die Kliniken in kommunaler Trägerschaft vor großen Herausforderungen. Ziel und Inhalt der Tagung war daher einerseits die Diskussion über die vorherrschende Situation in den Kliniken und deren Rahmenbedingungen sowie andererseits die damit verbundene Suche nach tragfähigen Lösungen für die Zukunft ...

    Quelle: klinik-kompetenz-bayern.de
  • BWKG

    BWKG-Indikator 2/2019 - Fachkräftemangel verschärft sich

    17. Dezember 2019

    Piepenburg: Personalmangel hat spürbare Auswirkungen auf Versorgung der Menschen im Land

    „Die Schwierigkeiten, qualifiziertes Personal zu finden, werden immer größer und die Folgen für die Versorgung der Menschen im Land sind mittlerweile deutlich spürbar“, so der Vorstandsvorsitzende der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG), Detlef Piepenburg, zu zentralen Ergebnissen des BWKG-Indikators 2/2019. Geschäftsführer von 86,5 % der Krankenhäuser, 88,6 % der Reha-Kliniken und 85 % der Pflegeeinrichtungen sagen, dass es schwierig oder eher schwierig ist, Pflegefachkräfte zu finden. 69,3 % der Krankenhäuser und sogar 84,4 % der Reha-Kliniken haben Probleme, freie Stellen im Ärztlichen Dienst neu zu besetzen ...

    Quelle: bwkg.de
  • ZI unterstützt Petition für ausreichend Personal und Behandlungszeit

    17. Dezember 2019

    Eine neue Richtlinie zur Personalausstattung an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken gefährdet die Patientenversorgung. Das ZI protestiert deshalb gemeinsam mit einer Vielzahl von Kliniken.

    Anstatt bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, gefährdet eine neue Richtlinie zur Personalausstattung an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken die Patientenversorgung, anstatt bessere Rahmenbedingungen zu schaffen. Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI) protestiert deshalb gemeinsam mit einer Vielzahl von Kliniken sowie dem „Bündnis für mehr Personal und Zeit für psychische Gesundheit“ und unterstützt eine Petition beim Deutschen Bundestag ...

    Quelle: Pressemeldung – Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (ZI)
  • Ärmere Länder leiden unter dem Abwerben ihres Pflegepersonals

    5. Dezember 2019

    Und noch ein Grund mehr, die eigenen Leute besser zu unterstützen. Weil Deutschland ein reiches Land ist, kann es sich es leisten, Fachkräfte ins Land zu holen. Das beschert den Herkunftsländern massive Löcher im eigenen Gesundheitswesen. Damit so etwas nicht passiert, sollten sich alle Staaten an vorgegebene ethische Standards bei der Anwerbung halten. Das fordert der International Council of Nurses (ICN) ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • SWR

    Stuttgarter Korruptionsskandal: Neue Vorwürfe

    10. Januar 2019

    Sprachnachrichten sollen belegen, dass Bürgermeister Werner Wölfle (Bündnis 90/Die Grünen) sehr wohl über die Vorgänge im Kuwait-Deal Bescheid wusste. Was dieser dazu zu sagen hat, wir halten Sie auf dem Laufenden ...

    Quelle: swr.de
  • DAZ

    Podiumsdiskussion zeigt noch deutliche Defizite im Entlassmanagement

    11. Juni 2018

    Nach mittlerweile 9 Monaten in welchen das Entlassmanagement fester Bestandteil des Klinikalltags geworden sein sollte, gibt es vor allem seitens der Ärzte, noch viele offene Fragen. Im internationalen Vergleich zeigt sich, dass Apotheker in Deutschland noch zu wenig mit einbezogen werden, jedoch einen erheblichen -und besonders entlastenden- Beitrag leisten können ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • RPO

    Wechsel in der Geschäftsführung der Pro homine Wesel und Emmerich - Johannes Hartmann setzt auf Investitionen

    24. April 2018

    Mit langjährigen Erfahrung in der Krankenhaus-Geschäftsführung ersetzt Johannes Hartmann nun Dieter Morlock im Gesundheitsverbung Pro homine in Wesel und Emmerich. Seine vorrangigen Ziele sind das Leitbild der Kliniken mit Leben zu füllen sowie die begonnenen und anstehenden Bauprojekte erfolgreich umzusetzen ...

    Quelle: rp-online.de
  • DKG

    DKG zu den Aussagen des GKV-Spitzenverbandes zur Refinanzierung der Personalkosten

    15. Januar 2018

    Bewusste Nebelkerze oder Unkenntnis der Lage?
    Die Aussage des GKV-Spitzenverbandes, dass die Refinanzierung der Personalkosten der Krankenhäuser keinen gesetzlichen Handlungsbedarf erfordere, muss als absolut untauglicher und unredlicher Versuch gewertet werden, die zentralen Probleme der Pflege zu verneinen. ...

    Quelle: dkgev.de
  • ST

    Neuer Medizinischer Geschäftsführer soll das Klinikum Solingen aus der Notlage retten

    20. Dezember 2017

    Das Städtische Klinikum ist Solingens schreibt seit mehreren Jahren rote Zahlen. Das soll sich jetzt ändern. In nichtöffentlicher Sitzung von Beteiligungsausschuss und Sozialausschuss soll das Städtische Klinikum am Dienstag neben Barbara Matthies einen zweiten Geschäftsführer bekommen: Anästhesie-Chefarzt Prof. Thomas Standl ...

    Quelle: solinger-tageblatt.de
  • ÄB

    40. Deutscher Krankenhaustag - Personalsicherung und Fachkräftemangel sind zentrale Themen

    16. November 2017

    10.000 freie Stellen in der Krankenpflege machen den derzeitigen Pflegenotstand mehr als deutlich. Zur Behebung dieses Missstandes, benötigt es eine strategische Strukturreform, sowie eine Unterstützung der Kliniken im Bereich der Ausbildung. Diese und weiter Themen wurden auf dem 40. Deutschen Krankenhaustag behandelt ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BMed

    Stresstest: Geburtskliniken

    27. Februar 2017

    Wir benötigen eine neue Debatte über Sicherstellungszuschläge für Kliniken in ländlichen Regionen ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • NDR

    Alltag im Krankenhaus - Mit einer Ärztin im Dienst

    21. Januar 2020

    Ein Beitrag des NDR erzählt vom normalen Arbeitstag einer Assistenzärztin. Zu wenig Zeit für die Patienten ist auch hier das Fazit. Viele Mediziner laufen nach ihrer Ausbildung den Kliniken davon. Dies wiederum verschärft die Arbeitsbedingungen. Endlich Zeit für drastische Veränderungen ...

    Quelle: NDR.de
  • Ist das Belegarztsystem ein Auslaufmodel?

    20. August 2019

    Aus der Sicht der niedergelassenen Fachärzte vollkommen nachvollziehbar, wenn sie den Rückgang dieses Systems bedauern und aufhalten wollen. Ein Belegarzt und der Geschäftsführer eines Belegkrankenhauses erklären, warum das System aus ihrer Sicht in jedem Fall erhalten werden muss – und wie das möglich ist ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Einträge 16 bis 30 von 4937
Render-Time: -0.322069