• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 13169
  • 3985
  • 4067
  • 1946
  • 808
  • 603
  • 805
  • 3610
  • 599

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • NDR

    Übernahmeprüfung der Sana-Kliniken Ostholstein

    14. Januar 2019

    Das Bundeskartellamt muss zunächst die Übernahme der Sana-Kliniken Ostholstein durch die Schweizer Ameos-Gruppe prüfen. Nachdem der Wechsel bereits für Anfang des Jahres geplant war, revidiert Ameos-Vorstand Michael Dieckmann die Zeitplanung und vertagt diese auf Ende März ...

    Quelle: NDR.de
  • HELIOS

    ver.di bricht Tarifgespräche einseitig und überraschend ab – Herzzentrum bleibt gesprächsbereit

    14. Januar 2019

    Das Herzzentrum Leipzig bedauert die Entscheidung der Gewerkschaft ver.di, die Tarifverhandlungen zum Entgelt für den nicht-ärztlichen Dienst einseitig abzubrechen. Der Arbeitgeber steht für weitere Gespräche bereit ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Karsten Bepler ist neuer Geschäftsführer im Vinzenzkrankenhaus Hannover

    14. Januar 2019

    Führungswechsel im Vinzenzkrankenhaus Hannover: Karsten Bepler ist seit dem 1. Januar 2019 neuer Geschäftsführer des Krankenhauses und damit Nachfolger des langjährigen Klinikchefs Michael Hartlage.

    Quelle: Pressemeldung – Vinzenzkrankenhaus Hannover GmbH
  • Anzeige

    westphal management - MDK-Management - Prozessorganisation - Kodierung - Interimsweise oder dauerhaft

    14. Januar 2019

    Wir sind ein Team aus erfahrenen Experten für Krankenhäuser und Kliniken und auf die Bearbeitung von MDK-Prüffällen und die Ablaufoptimierung im MDK-Management spezialisiert. Wir unterstützen unsere Kunden außerdem in dem Bereich der Prozessoptimierung und sorgen für eine fachgerechte Kodierung. Wir analysieren mögliche Fehler und unterstützen somit Krankenhäuser in Deutschland, aber auch in der Schweiz bei einer leistungsgerechten Abrechnung.

    Unsere Leistungen für Krankenhäuser

    • MDK-Management
    • Prozessorganisation
    • Kodierung

    Quelle: westphal management
  • BMG hätte bei Liposuktion längst handeln können – „Methodenbewertung super light“ führt zurück ins medizinische Mittelalter

    11. Januar 2019

    Berlin, 11. Januar 2019 – Zu dem am 10. Januar 2019 bekannt gewordenen fachfremden Änderungsantrag Nr. 28 zum Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) – Verordnungsermächtigung des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zur Aufnahme weiterer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung – erklärt der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Prof. Josef Hecken, heute in Berlin:

    „Mit einer solchen Ermächtigung des BMG wäre der Weg in die Beliebigkeit und Staatsmedizin vorprogrammiert. Per Ministerverordnung könnten Behandlungsmethoden, deren Nutzen und Schaden völlig ungeklärt sind, nach Belieben und politischer Opportunität in die gesetzliche Krankenversicherung gelangen. Dies wäre ein vollständiger Systembruch.

    Quelle: Pressemeldung – G-BA
  • Die Woche 02 | 2018 - Der Kampf um Fachkräfte geht in die nächste Runde

    11. Januar 2019

    Scheint, als würde ein neues Jahr auch neue und vor allem konkretere Ideen mit sich bringen. Gerade im Bereich der Pflege werden vage Vorstellungen langfristiger Mitarbeiterbindung und erfolgreicher Mitarbeitergewinnung, lösungsorientiert umgesetzt. Das Ziel: Zufriedene Mitarbeiter, qualitative Pflege und neue Motivation, um erbrachte Leistungsstandards weiterhin halten zu können.

    Frankfurt setzt da endlich das richtige Zeichen: In den beiden Rotkreuz-Kliniken arbeiten die Pflegekräfte seit Jahresbeginn nicht mehr 38,5 Stunden, sondern nur noch 35 Stunden – und das bei vollem Lohnausgleich, wie der Geschäftsführer Gunnar Sevecke am Montag bestätigt hat. Sevecke geht davon aus, dass die Rotkreuz-Kliniken wahrscheinlich bundesweit die ersten Krankenhäuser sind, die eine solche Arbeitszeitverkürzung vornehmen. Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben wohl verstanden, worum es den Pflegekräften geht. Die Hoffnung der Geschäftsführung ist auch, dass sich dadurch neue Pflegekräfte akquirieren lassen. Die Mitarbeiter sollen wieder gerne zur Arbeit gehen.

    Um im Kampf um Pflegekräfte im Vogtland ganz vorn anzustehen hat sich auch Helios über die Feiertage Gedanken gemacht und eröffnet im Vogtland-Klinikum im laufenden Schuljahr eine neue Klasse im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege. Dies soll denjenigen Bewerbern eine erneute Chance bieten, die zu den regulären Bewerbungsphasen nicht genommen wurden. Seitens der Plauener Arbeitsagentur reiche es jedoch nicht neue Stellen zu schaffen, wenn nicht dementsprechend die Arbeitsbedingungen angepasst werden, um den Beruf attraktiver zu gestalten. Denn Insellösungen helfen gerade im Bereich der Pflege nicht.

    Zur Diskussion um den Fachkräftemangel in der Pflege erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhaus-gesellschaft (DKG), Georg Baum:

    „In den vergangenen Jahren hat die Zahl der Pflegekräfte in den Kliniken deutlich zugenommen. Gleichzeitig steigt aber auch die Zahl der unbesetzten Stellen. Diese Entwicklung macht deutlich, dass die Kliniken bei der Pflege nicht „sparen“ und es objektive Unmöglichkeiten auch bei der Deckung von Spitzenbelastungen gibt. Zur Erfüllung der neuen Mindestbesetzungen im Rahmen der Pflegepersonaluntergrenzen werden die Kliniken zumindest übergangsweise auf die Bereitschaft der Pflegekräfte zu Überstunden angewiesen sein. In dieser Situation plädiert die Deutsche Krankenhausgesellschaft dafür, den Beschäftigten, die derzeit schon Überstunden leisten, um die Versorgung zu sichern, diese Überstunden der Pflegenden dauerhaft nach französischem Vorbild steuerfrei zu stellen.

    Grund zur Freude hat man diesbezüglich in den Hochtaunus-Kliniken, die kürzlich die Auszeichnung als Top-Arbeitgeber erhielten. Eine tolle Auszeichnung, über die sich das gesamte Team der Hochtaunus-Kliniken freut. Dazu Dr. Julia Hefty, Geschäftsführerin der Hochtaunus-Kliniken: „Wir sind stolz darauf, dass wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Hochtaunus-Kliniken so gute Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten anbieten können. Die Auszeichnung ist für uns ein Beleg, dass unser Engagement in der Förderung unseres Personals fruchtet und Anerkennung findet."

    Viele weitere interessante Artikel finden Sie natürlich wie gewohnt in unserem kostenfreien Newsletter [Anmeldung: hier] sowie täglich aktualisiert auf unserer Homepage: www.medinfoweb.de

    Quelle: Sophie Kühnhausen - medinfoweb.de
  • Schließung der Gynäkologie und Geburtshilfe des Maria-Hilf-Krankenhauses

    11. Januar 2019

    Die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe des Maria-Hilf-Krankenhauses stellt zum 31. März 2019 ihren Betrieb ein. Ursächlich hierfür sind die anhaltend schlechte Kosten- und Ertragslage der Abteilung, sinkende Geburtenzahlen sowie die zunehmend schwieriger werdende Personalgewinnung, insbesondere im Bereich der Entbindungspflege ...

    Quelle: maria-hilf-krankenhaus.de
  • IKKeV

    IKKeV: Morbi-RSA

    11. Januar 2019

    Der morbiditätsorientierte Risikostrukturausgleich – kurz Morbi-RSA – soll reformiert werden. Der IKK e.V. zeigt auf, wo die Probleme liegen, was die Politik macht und stellt seine Forderungen vor ...

    Quelle: ikkev.de
  • Röhn-Klinikum AG steigt gemeinsam mit Medgate in den deutschen Zukunftsmarkt Telemedizin ein – Absichtserklärung zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit Telemedizinanbieter Medgate unterzeichnet

    11. Januar 2019

    Die RHÖN-KLINIKUM AG, einer der führenden Gesundheitsdienstleister in Deutschland, steigt in den Zukunftsmarkt für Telemedizin in Deutschland ein. Das Unternehmen hat heute eine Absichtserklärung zur Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft mit dem Schweizer Telemedizinpionier Medgate unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung plant der Gesundheitsdienstleister, vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats, die Erbringung telemedizinischer und digital-medizinischer Dienstleistungen in Deutschland. Laut Absichtserklärung will sich die RHÖN-KLINIKUM AG mit 51 Prozent an der neu zu gründenden Gesellschaft ("Medgate Deutschland") mit Sitz in Deutschland beteiligen. Über die finanziellen Details haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

    Quelle: Pressemeldung – Rhön Klinikum AG
  • Hüttenhospital baut Kooperation mit China weiter aus

    11. Januar 2019

    Bereits zum zweiten Mal ist René Thiemann in diesem Jahr nach Südchina gereist. Die Kooperation mit dem Suzhou Guanji Hospital ist ein großer Erfolg. Diesmal war der Geschäftsführer des Hüttenhospitals im Rahmen des 31. Fachsymposiums der Chinesisch-Deutschen und Deutsch-Chinesischen Gesellschaft für Medizin als Referent in Shanghai und als Gast zur Einweihung des 1. Deutsch-Chinesischen Freundschaftskrankenhauses, Tongji Optical Valley, in Wuhan eingeladen. Der Kontakt zwischen Dortmund und China wird weiter intensiviert, dies auch mit Unterstützung des Instituts für Innovationen im Gesundheitswesen und angewandte Pflegeforschung (IGAP) sowie der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft für Medizin e.V. (DCGM) ...

    Quelle: Pressemeldung – Hüttenhospital gGmbH
  • Anzeige

    Fernlehrgänge 'Medizincontrolling' und 'Geprüfte klinische Kodierfachkraft' Jetzt anmelden.

    11. Januar 2019

    Fernlehrgänge „Medizincontrolling“ und „Geprüfte klinische Kodierfachkraft“:

    Ab Februar/März  2019 startet ein neuer Fernlehrgang zur geprüften klinischen Kodierfachkraft. Noch gibt es freie Plätze.

    Darüber hinaus bieten das Universitätsklinikum Regensburg und die Fernakademie der Wirtschaft einen weiteren Lehrgang „ Medizincontrolling“ an. Beginn des Lehrgangs ist Mai 2019.

    Quelle: fadw.de
  • DKG

    DKG: Notfallstufenvergütungsvereinbarung 2019

    11. Januar 2019

    Vereinbarung über Zu- und Abschläge für eine Teilnahme oder Nichtteilnahme von Krankenhäusern an der Notfallversorgung gemäß § 9 Absatz 1a Nummer 5 KHEntgG i. V. m. § 136c Absatz 4 SGB V ...

    Quelle: DKG e.V.
  • Region bewertet das Klinikum Garmisch-Partenkirchen als wertvollsten Arbeitgeber im Landkreis

    11. Januar 2019

    Garmisch-Partenkirchen, 08. Januar 2019. Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen wurde aktuell von der WirtschaftsWoche als wertvollster Arbeitgeber im Landkreis GarmischPartenkirchen ausgezeichnet. Mit dem Qualitätssiegel bestätigt das Institut den Beitrag der Klinik zum Gemeinwohl in der Region.

    Geschäftsführer Bernward Schröter findet anerkennende Worte für die Auszeichnung „Das Klinikum Garmisch-Partenkirchen steht für eine patientennahe Versorgung aus der Region für die Region. Dieses Siegel zeigt uns, dass die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von der Bevölkerung wertgeschätzt wird. Das uns entgegengebrachte Vertrauen freut uns sehr.“

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Garmisch-Partenkirchen
  • Berlin-Lichtenberg: Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge nimmt Neubau in Betrieb

    11. Januar 2019

    Mit den Schwerpunkten Diabetologie, Neurologie, sowie einer Stroke Unit wurde der Neubau des Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge in Berlin-Lichtenstein kurz nach Silvester eröffnet. Seit 2016 wurde an dem Neubauprojekt gearbeitet, in welches insgesamt 20 Millionen Euro investiert wurden ...

    Quelle: berliner-woche.de
  • ABDA

    Apotheker und Krankenkassen vereinbaren Finanzierung für E-Health-Ausstattung

    11. Januar 2019

    Der Deutsche Apothekerverband (DAV) und der GKV-Spitzenverband haben sich über die Finanzierung der Investitions- und Betriebskosten für die technische Ausstattung der 19.000 Apotheken im Rahmen der Telematikinfrastruktur (TI) verständigt. Apotheken brauchen die TI-Anbindung im ersten Schritt für die Einführung der Fachanwendung zum elektronischen Medikationsplan ...

    Quelle: Pressemeldung – abda.de
Einträge 16 bis 30 von 13169
Render-Time: 0.442362