• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 24321
  • 8560
  • 10488
  • 4586
  • 1494
  • 1391
  • 4208
  • 10181
  • 3461

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Franz und Wenke GmbH: Online-Fortbildung Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Intensivkurs

    26. Januar 2024

    Die Franz und Wenke GmbH bietet Ihnen einen zusätzlichen Fortbildungsbereich, mit dem das Unternehmen inzwischen zu den größten Anbietern für Online-Schulungen rund um das DRG-System in Deutschland gehört.

    Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Intensivkurs

    Termin:

    26.02. - 01.03.2024, 10:00 - 16:00 Uhr

    Schwerpunkte:

    • ICD-10-GM- und OPS-Klassifikationen
    • Deutsche Kodierrichtlinien
    • DRG-Fallpauschalenkatalog und Zusatzentgelte
    • Vertieftes Basiswissen zu den folgenden Themen:
      • Allgemein- und Viszeralchirurgie
      • Orthopädie und Unfallchirurgie
      • Kardiologie
      • Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie
      • Onkologie
      • Intensivmedizin (Beatmung und Intensivkomplexpunkte)
      • Sepsis

    Quelle: Franz & Wenke GmbH
  • Anzeige

    Ursula Klinger-Schindler: „Basiskurs“ Abrechnung ambulanter Operationen - EBM-Abrechnung für Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse

    19. Januar 2024

    Während stationäre Leistungen im Krankenhaus über diagnosebezogene Fallpauschalen (DRG – Diagnosis Related Groups) abgerechnet werden, ist die Abrechnung von ambulanten Operationen nach §115b SGB V durch den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) geregelt. Diese nimmt an Bedeutung zu.

    Mit dem „Basiskurs“ Abrechnung ambulanter Operationen mit dem EBM - lernen Sie die Grundkenntnisse, die Sie für die Abrechnung ambulante Behandlungsfälle benötigen. Und zwar Schritt für Schritt – auch wenn Sie über keinerlei Vorkenntnisse in der ambulanten Abrechnung verfügen.

    Wie funktioniert AOP-Abrechnung nach §115b SGB V?

    Wir beginnen mit dem Aufbau des EBM für die AOP-Abrechnung und widmen uns in diesem Webinar der Regelbestimmungen genauso, wie der Berechnung von Sachkosten, Pathologie, Radiologische oder beispielsweise Laborleistungen.

    Neben den wichtigsten Rahmenbedingungen des AOP-Vertrages nach §115b SGB V erklären wir Ihnen die Umsetzung und Anwendung der Anlagen und Abschnitte bis hin zur Erstellung der ersten AOP-Rechnungen in Ihrer eigenen Verantwortung.

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Anzeige

    MEDIQON-Webseminar | AOP-Katalog 2024 im Kontext von Hybrid-DRGs & Krankenhausreform

    12. Januar 2024

    Wie immer ist kurz vor Jahresende der neue AOP-Katalog veröffentlicht worden, der für viele Krankenhäuser häufig mit einem Überraschungseffekt verbunden ist und eine adäquate Vorbereitungszeit erschwert.

    MEDIQON ist der erste Anbieter, der diesen bereits jetzt in den Lösungen umgesetzt und das Potenzial im Benchmark ermittelt hat.

    Vor diesem Hintergrund möchten wir nicht nur die Änderungen und Neuerungen mit Ihnen bewerten, sondern diese auch in den Gesamtkontext der Krankenhausreform sowie Hybrid-DRGs einordnen.

     

    Quelle: mediqon.de
  • GKV

    Vereinbarung zur Übermittlung von Unterlagen für das Erörterungsverfahren durch die Medizinischen Dienste an die Krankenkassen

    12. Januar 2024

    Vereinbarung nach § 17c Abs. 2b Satz 8 KHG zur Übermittlung der beim Krankenhaus erhobenen Daten und Unterlagen durch die Medizinischen Dienste an die Krankenkassen zur Durchführung der Erörterung und für eine gerichtliche Prüfung der Abrechnung (eUMD-VB) vom 04.12.2023

    Die gesetzliche Grundlage für die Übermittlung von Unterlagen im Rahmen der Prüfung von Krankenhausabrechnungen ist in § 17c Abs. 2b Satz 8 KHG geregelt. Danach haben der GKV-Spitzenverband und der MD Bund das Verfahren einvernehmlich zu regeln. Die Parteien haben sich darauf verständigt, ein gemeinsames Kommunikationsportal zu nutzen, das von den MD betrieben wird. Das Portal soll ab dem 01.07.2024 für den Datenaustausch zur Verfügung stehen. Die Krankenkassen können sich ab dem 01.04.2024 dafür registrieren.

    Diese Regelung steht im Zusammenhang mit einer geplanten Änderung der Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV), mit der die Zuständigkeit für die Übermittlung von Unterlagen im Erprobungsverfahren geklärt werden soll. Bisher waren die Krankenhäuser für die Übersendung der Unterlagen an die Krankenkassen verantwortlich. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft hat jedoch angekündigt, dass sie diese Praxis zum 01.01.2024 aufgeben wird und die MD die Lieferpflicht übernehmen sollen. Dies erfordert eine Übergangslösung, bis das Kommunikationsportal ab dem 01.07.2024 bundesweit zur Verfügung steht...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • BVGER

    Bundesverband Geriatrie: Startbereit für das DRG-Systemjahr 2024

    10. Januar 2024

    Der Bundesverband Geriatrie bietet am 05.02.2024 ein virtuelles Kodierseminar Geriatrie für Nichtmitglieder an

    Bundesverband Geriatrie weitet sein Schulungsangebot zum aG-DRG-System auf externe Teilnehmende aus. Die Kodierseminare, die traditionell zu Beginn des Systemjahres die Mitgliedseinrichtungen über neueste leistungsrechtliche Entwicklungen informieren, werden in diesem Frühjahr zum ersten Mal auch für Einrichtungen angeboten, die keine Mitglieder im Bundesverband Geriatrie sind.

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • Anzeige

    MEDIQON-Webseminar | AOP-Katalog 2024 im Kontext von Hybrid-DRGs & Krankenhausreform

    5. Januar 2024

    Wie immer ist kurz vor Jahresende der neue AOP-Katalog veröffentlicht worden, der für viele Krankenhäuser häufig mit einem Überraschungseffekt verbunden ist und eine adäquate Vorbereitungszeit erschwert.

    MEDIQON ist der erste Anbieter, der diesen bereits jetzt in den Lösungen umgesetzt und das Potenzial im Benchmark ermittelt hat.

    Vor diesem Hintergrund möchten wir nicht nur die Änderungen und Neuerungen mit Ihnen bewerten, sondern diese auch in den Gesamtkontext der Krankenhausreform sowie Hybrid-DRGs einordnen.

     

    Quelle: mediqon.de
  • Kaysers Consilium: Kodierhilfe Diabetes mellitus 2024

    2. Januar 2024

    Kaysers Consilium veröffentlicht die Kodierhilfe Diabetes mellitus in der Version 2024 ...

  • Anzeige

    Franz und Wenke GmbH: Online-Fortbildung Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Intensivkurs

    2. Januar 2024

    Die Franz und Wenke GmbH bietet Ihnen einen zusätzlichen Fortbildungsbereich, mit dem das Unternehmen inzwischen zu den größten Anbietern für Online-Schulungen rund um das DRG-System in Deutschland gehört.

    Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Intensivkurs

    Termin:

    26.02. - 01.03.2024, 10:00 - 16:00 Uhr

    Schwerpunkte:

    • ICD-10-GM- und OPS-Klassifikationen
    • Deutsche Kodierrichtlinien
    • DRG-Fallpauschalenkatalog und Zusatzentgelte
    • Vertieftes Basiswissen zu den folgenden Themen:
      • Allgemein- und Viszeralchirurgie
      • Orthopädie und Unfallchirurgie
      • Kardiologie
      • Gastroenterologie, Hepatologie, Diabetologie
      • Onkologie
      • Intensivmedizin (Beatmung und Intensivkomplexpunkte)
      • Sepsis

    Quelle: Franz & Wenke GmbH
  • WÖLK

    BSG: Verlegung nur bei sachlichen Grund

    29. Dezember 2023

    RA Dr. Florian Wölkam 

    Das BSG hat in einer Entscheidung vom 29.08.2023 (- B 1 KR 18/22 R -) noch einmal klargestellt, dass eine Verlegung eines Versicherten in ein anderes Krankenhaus bedarf es eines sachlichen Grundes, den das Krankenhaus im Streitfall darzulegen und gegebenenfalls zu beweisen hat, es sei denn, die Verlegung verursacht der Krankenkasse keine Mehrkosten (so bereits BSG, Urteil vom 07.03.2023 – B 1 KR 4/22 R –)...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke - Chirurgie an Fuß & Sprunggelenk: G-DRG / AOP / Hybrid-DRGs / EBM

    28. Dezember 2023

    Webseminar: 26. Januar 2024 - 10:00 bis 15:00 Uhr

    Praxisorientierte Online-Schulung aufgeteilt in 4 Blöcke á 60 min. mit kurzen Pausen (Gesamtdauer: 5 Stunden)
    Es besteht während und nach der Folienpräsentation ausreichend Zeit für Fragen der Teilnehmer und zur Diskussion der Schulungsinhalte, sowie eigener Fälle

    Erforderliche Kenntnisse:

    Grundkenntnisse in der Kodierung und des DRG-Systems

    Enthaltene Leistungen:

    Teilnahme an der Online-Schulung
    Die Vortragsfolien werden Ihnen zusammen mit den Zugangsdaten als PDF-Datei am Vortag der Schulung zum Download zur Verfügung gestellt werden...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Anzeige

    3M Deutschland GmbH: Einfach, alles im Blick: Herausforderung Strukturprüfungen!

    28. Dezember 2023

    Die Strukturprüfungen sind eine wiederkehrende Herausforderung in den Krankenhäusern – die nächste Strukturprüfung kommt!

    3M easySTROPS unterstützt Sie bei der Bearbeitung der Strukturprüfungen und ermöglicht eine übersichtliche Darstellung aller beim Medizinischen Dienst zu beantragenden abrechnungsrelevanten OPS-Kodes sowie weiterer G-BA-Richtlinien. Notwendige Merkmale inkl. der Nachweise werden vom System vorgegeben und können hier gepflegt werden. Erinnerungen an die Prozessbeteiligten per Mail helfen bei der fristgerechten Bearbeitung und Beantragung.

    In unseren Webseminaren zeigen wir Ihnen, wie Sie die STROPS sowie weitere G-BA-Richtlinien (zum Beispiel die QSFFx-RL) erfolgreich managen.

    Alle Infos und Anmeldung!

    Quelle: 3M Deutschland GmbH
  • BSG-Urteil zum Vorrang des systematischen Verzeichnisses bei der Kodierung von Diagnosen

    27. Dezember 2023

    Das systematische Verzeichnis des ICD-Katalogs ist maßgeblich für die Kodierung von Haupt- und Nebendiagnosen. Mit der Frage, ob die Voraussetzungen des konkret in Rede stehenden Codes erfüllt sind, hat sich das BSG hat mit Urteil vom 12.12.2023 – Az. B 1 KR 1/23 R – befasst. Die Revision des klagenden Krankenhauses wurde zurückgewiesen...

    Quelle: kmh-medizinrecht.de
  • MD

    SEG 4 hat drei neue Kodierempfehlungen erstellt

    27. Dezember 2023

    Die Sozialmedizinische Expertengruppe „Vergütung und Abrechnung“ der Gemeinschaft der Medizinischen Dienste (SEG 4) hat ihre Kodierempfehlungen um drei neue Kodierempfehlungen ergänzt. Die Datenbank „SEG 4-Kodierempfehlungen“ wurde entsprechend aktualisiert.

    Mit Datum 13.11.2023 wurden folgende Kodierempfehlungen (Nummer und Schlagwort) ergänzt:

    • 614 Immunkompromittierung
    • 615 Bakteriämie
    • 616 Linksherzunterstützung, SAPS

    Zur Datenbank „SEG 4-Kodierempfehlungen

    Quelle: medizinischerdienst.de
  • Rechtswidrige Ausweisung pflegesensitiver Bereiche - Berufung des InEK ohne Erfolg

    20. Dezember 2023

    Über das Urteil des SG Karlsruhe vom 10.10.2022 wurde an dieser Stelle bereits berichtet. Das Gericht hatte Bescheide des InEK über die Feststellung pflegesensitiver Bereiche aufgehoben. Am 12.12.2023 hat das LSG Baden-Württemberg durch Urteil die hiergegen gerichtete Berufung des InEK zurückgewiesen. Die Ausweisung pflegesensitiver Bereiche ist demnach rechtswidrig, weil die Rechtsverordnung entgegen dem Gesetzeswortlaut des § 137i SGB V auf eine Differenzierung nach Schweregradgruppen verzichtet. Sobald uns die schriftlichen Entscheidungsgründe vorliegen, werden wir wieder berichten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist den betroffenen Krankenhäusern zu empfehlen, die in den letzten Tagen zugegangenen Bescheide des InEK, mit denen Einwendungen der Krankenhäuser zurückgewiesen worden sind, mit Widersprüchen anzufechten.

    Für weitere Informationen: Dr. Ulrich Trefz

    Quelle: trefz-flachsbarth.de
  • Anzeige

    Weiterbildung Medizinische Kodierfachkraft

    15. Dezember 2023

    Termine

    08.01.-13.01.2024, online

    12.02.-17.02.2024, online

    11.03.-16.03.2024, online

    22.04.-27.04.2024, online

    Lassen Sie sich zur Medizinischen Kodierfachkraft ausbilden. In unserer Weiterbildung erlernen Sie die Systematik und Vorgehensweise bei der Kodierung im Krankenhaus – von den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Kodierrichtlinien bis zum Umgang mit Anfragen von Kostenträgern und dem Medizinischen Dienst. Mit dem Bestehen der schriftlichen Abschlussprüfung erhalten Sie das Zertifikat „Medizinische Kodierfachkraft“.

    Alle Termine und weitere Informationen

    Quelle: healthcare-akademie.de
Einträge 16 bis 30 von 1396
Render-Time: -0.126887