• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21258
  • 7827
  • 8708
  • 3773
  • 1276
  • 1464
  • 3047
  • 7704
  • 2685

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Landtagswahlen in NRW: Hat Rot-Grün mehr Krankenhäuser geschlossen?

    17. Mai 2022

    Im TV-Duell behauptete Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), dass durch seine schwarz-gelbe Landesregierung die Schließungen von Krankenhäusern gestoppt wurde. Hendrik Wüst: "Wir haben die Krankenhausschließungen der Vorgängerregierung gestoppt. In den sieben Jahren der Vorgängerregierung sind in Nordrhein-Westfalen über 50 Krankenhäuser zugemacht worden. Das sind deutlich weniger geworden." Doch stimmt das?...

    Quelle: wdr.de WDR
  • Verhandler der GOÄ erbitten Unterstützung des Gesundheitsministers

    17. Mai 2022

    Zuletzt sah Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) wenig Chancen für eine neue Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Die Bundesärztekammer (BÄK), der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV-Verband) und der dbb beamtenbund und tarifunion wandten sich nun erneut an den Gesundheitsminister. In einem Schreiben appellierten BÄK-Präsident Dr. med. Klaus Reinhardt...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Kassenärzte warnen: E-Rezepte sind zum Scheitern verurteilt

    17. Mai 2022

    Nach dem neuen E-Rezept-Fahrplan sollten ab September alle Apotheken bundesweit und auch die Arztpraxen fit sein für die elektronischen Verordnungen. Doch bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung stößt die Maßnahme auf Widerstand. In einem Brief an Bundesgesundheitsminister Lauterbach fordert sie, die Beschlussvorlage zu stoppen...

    Quelle: deutsche Apotheker Zeitung
  • Lörracher Kreistag fordert Resolution zur Krankenhausfinanzierung

    17. Mai 2022

    In Sachen Krankenfinanzierung wendet sich der Kreistag an Bundesgesundheitsminister Lauterbach und Landessozialminister Lucha. In einer einstimmig beschlossenen Resolution fordert der Kreistag von Bund und Land mehr Geld für Baumaßnahmen, die die Versorgungsqualität erhöhen. Von steigenden Kosten durch höhere Baupreise ist auch der Lörracher Neubau betroffen...

    Quelle: Badische Zeitung
  • AOK BW

    Reform der Krankenhausstruktur ist dringend nötig

    16. Mai 2022

    Ein Kommentar von Johannes Bauernfeind, Vorstandsvorsitzender der AOK Baden-Württemberg

    Im Jahr 2023 sind große Finanzierungslücken in der GKV zu erwarten. Der GKV-Spitzenverband beziffert sie derzeit auf 17 Milliarden Euro. Dabei ist nicht berücksichtigt, dass die geplante, wegen Corona ausgesetzte Einführung der Pflegepersonal- Regelung PPR 2.0 sowie die Übernahme der Behandlungspflege durch die GKV zusammen mit knapp neun Milliarden Euro zu Buche schlagen werden. Das zeigt: Die Krankenhausstrukturen tragen zu einem wesentlichen Teil zur Finanzierungsproblematik bei. Warum ist das so? „Weil unser Krankenhaussystem vor 100 Jahren entstanden ist und es heute nicht mehr in eine Zeit der Spezialisierung und digitaler Vernetzung passt.“ So sagt es der Vorsitzende des Sachverständigenrates für das Gesundheitswesen, Professor Ferdinand Gerlach. Heute existieren zu viele Krankenhäuser, die qualitativ nur unterdurchschnittliche Leistungen erbringen und deshalb zu teuer sind. Das ist weder im Sinne der Patientinnen und Patienten noch der Steuer- und Beitragszahler. Wir brauchen mehr leistungsfähige Zentren. Denn nicht jedes kleine Krankenhaus kann eine qualitativ hochwertige Versorgung der regionalen Bevölkerung gewährleisten.

    Quelle: aok-bw-presse.de
  • ÄB

    Krankenhaus­landschaft: Bundesregierung will kalten Strukturwandel beenden

    16. Mai 2022

    Wir erleben zurzeit eine kalte Strukturreform. Dass Kliniken unkoordiniert schließen müssen, kann aber kei­ner wollen. Da müssen wir politisch ansetzen“ sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium (BMG), Edgar Franke, auf dem 5. Kongress zu Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten (QMR-Kongress) in Berlin...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BDPK: Positionspapier zu Privatkliniken veröffentlicht

    16. Mai 2022

    Für die Privatkliniken nach § 30 Gewerbeordnung (GewO) ohne Versorgungsvertrag gelten nicht nur in der Zulassung und im Betrieb spezielle gesetzliche Regelungen.

    Unterschiede gibt es auch in der steuerrechtlichen Behandlung. So sind die Leistungen von Privatkliniken nach § 30 GewO nur eingeschränkt von der Umsatzsteuer befreit.
    Der BDPK fordert hier eine gesetzliche Neuregelung von § 4 Nr. 14 b Umsatzsteuergesetz, die die Umsatzsteuerpflicht von der erbrachten Leistung und ihrer medizinischen Notwendigkeit abhängig macht...

    Quelle: Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK)
  • SMBW

    Digitalisierungsstrategie - Land BW unterstützt Aufbau eines bundesweit einzigartigen Beinprothesenregisters

    16. Mai 2022

    Baden-Württemberg ergreift die Initiative: Der Aufbau eines Beinprothesenregisters, das auch Grundlage für ein bundesweites Register sein kann, wird mit rund 900.000 Euro gefördert. Die Förderung ist Teil der Strategie „Digitalisierung in Medizin und Pflege“. In Deutschland werden in jedem Jahr rund 55.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • Personal an Landkreis-Klinikum Erding stetig erhöhen

    16. Mai 2022

    Für Landrat Martin Bayerstorfer hat die stationäre Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Erding höchste Priorität. Um diese sicherzustellen zu können, ist eins besonders wichtig: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ausreichender Zahl. Nur dann können die Patienten rundum bestens versorgt werden...

    Quelle: klinikum-erding.de
  • Hamburg: Bürokratie in der Pflege soll abgebaut werden

    16. Mai 2022

    Oft lässt sich Papierkram nicht vermeiden. Wenn er von der eigentlichen Arbeit abhält, ist das ganz besonders ärgerlich. Bei Pflegekräften beispielsweise. Das wollen SPD und Grüne im Hamburger Rathaus versuchen zu ändern...

    Quelle: ndr.de
  • ÄB

    'Zwischenspurt' im Bundesgesundheitsministerium

    13. Mai 2022

    Folgende Vorhaben will Bundesgesundheitsminister Lauterbach im "Zwischenspurt" der vergangenen und neu erwarteten Pandemiewelle angehen:

    • die Digitalisierung des Gesundheitswesens
    • die Verbesserung von Versorgungsstrukturen
    • die GKV-Finanzreform
    • die Freigabe von Cannabis 
    • die Krankenhausstrukturreform ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Chancen und Risiken der Krankenhausreform

    13. Mai 2022

    Chefredakteur Deutsches Ärzteblatt, Michael Schmedt, kommentiert Chancen und Risiken der Krankenhausreform

    Eine Regierungskommission, die ausschließlich mit „reinen“ Wissenschaftlern besetzt ist und bei der auch die Selbstverwaltung nur angehört werden soll, steht mittlerweile in heftiger Kritik. Die Selbstverwaltung habe laut Lauterbach aber immerhin die Möglichkeit „ihre Vorstellungen, Sorgen und Nöte vorzutragen“. Ob das dann wirklich zielführend ist, wird sich zeigen. Vertrauen in die Selbstverwaltung signalisiert der Minister damit nicht...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • GKinD

    GKinD-Fachtagung am 19. und 20. Mai - Das Thema: Raus aus den DRGs?

    13. Mai 2022

    Angesichts der Einsetzung der „Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung“ am 02.05.2022 könnte das Thema nicht aktueller sein. Diese Frage möchten wir am 19. Mai, dem ersten Tag unserer Fachtagung 2022, diskutieren. Eine weitere entscheidende Grundsatzfrage betrifft das Finanzierungssystem der stationären Kinderversorgung...

    Quelle: Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V.
  • KKVD

    Klarer Handlungsrahmen nötig für Aufgaben, die Pflegekräften vorbehalten sind

    13. Mai 2022

    Jedes Jahr am 12. Mai ist internationaler Tag der Pflegenden. Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) fordert aus diesem Anlass einen klaren Handlungsrahmen für die bereits gesetzlich verankerten Aufgaben, die nur Pflegefachkräften vorbehalten sind. Davon profitieren Pflegende sowie Patientinnen und Patienten gleichermaßen, so der Verband.

    Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd: „Mit dem Pflegeberufegesetz wurden sogenannte Vorbehaltsaufgaben gesetzlich festgeschrieben, die nur von Pflegefachkräften ausgeübt werden dürfen. Doch in der praktischen Umsetzung bleibt vieles unklar, da ein einheitlicher Handlungsrahmen fehlt. Dies betrifft beispielsweise die Rolle der Pflegenden in der Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsberufen oder bei der Erhebung wissenschaftlicher Erkenntnisse aus der Pflegepraxis. Nach dem Gesetzgebungsverfahren war die Hoffnung, dass hier eine Verordnung für Klarheit gesorgt hätte. Doch das ist leider nicht geschehen.“...

    Quelle: kkvd.de
  • HB

    126. Deutsche Ärztetag: Im Gesundheitswesen besteht ein hoher Reformbedarf

    Am 24. Mai 2022 beginnt in Bremen der 126. Deutsche Ärztetag. Für vier Tage werden sich 250 ärztliche Abgeordnete aus ganz Deutschland in der Hansestadt versammeln, um wichtige berufspolitische Themen zu beraten. Eröffnet wird der Deutsche Ärztetag unter anderem im Beisein von Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach und von Claudia Bernhard, Senatorin für Gesundheit, Frauen und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen...

    Quelle: hartmannbund.de
Einträge 16 bis 30 von 7700
Render-Time: -0.176407