• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18424
  • 6356
  • 6987
  • 2955
  • 1080
  • 1147
  • 1995
  • 6018
  • 1872

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄB

    'Erheblicher' Aufwand durch Pflegebudgets

    15. Januar 2021

    Gut 80 Prozent der Krankenhäuser schätzen den durch die Einführung des Pflegebudgets entstehenden zusätzlichen Aufwand für die Krankenhäuser als „sehr hoch“ oder „erheblich“ ein ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Stern: Für mehr Geld, mehr Zeit, mehr Menschlichkeit – stern startet Bundestags-Petition

    Ihre Unterschrift für eine bessere Pflege in Deutschland

    Es geht um Ihre Kinder, Eltern und Großeltern, um unser aller Zukunft. Wir brauchen gute Pflege. Früher oder später. Deutschland altert schnell und immer mehr Menschen sind im Alltag auf professionelle Pflege angewiesen. Doch in den Krankenhäusern, Heimen und bei den ambulanten Diensten herrscht ein enormer Pflegenotstand. Überall fehlen Pflegekräfte, weil die Arbeitsbedingungen schwer zumutbar sind und das Gehalt oft lächerlich niedrig. Wir alle sind davon akut bedroht: Pflegekräftemangel führt zu schwereren Krankheitsverläufen, mehr Komplikationen und Todesfällen. Unsere Politiker:innen finden seit zwei Jahrzehnten keine wirksame Gegenmaßnahme. Es braucht einen ganz großen Wurf, um den Pflegekollaps noch aufzuhalten. Unser Umgang mit dem Thema Pflege entscheidet darüber, wie menschlich unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert bleibt.

    Deshalb hat 'stern.de' diese Bundestags-Petition gestartet.

    • Unterschriftenliste abrufen hier
    • Online zeichnen ... hier

  • Kongress Pflege 2021 - mit drei Ministerien und über 3.000 Teilnahmen

    15. Januar 2021

    • Kongresseröffnung am 28. Januar 2021 mit drei Ministerien
    • Hubertus Heil und Franziska Giffey diskutieren mit hochkarätigen Vertretern der Profession Pflege
    • Jens Spahn schickt Video-Grußbotschaft | Kongressangebot geht über drei Wochen ‚online only‘
    • Über 3.000 Teilnahmen von professionell Pflegenden und Juristen

    Der Eröffnungstag des Kongress Pflege 2021 am Donnerstag, den 28.1.2021 steht mehr denn je unter dem Motto: ‚Der Stellenwert der Profession Pflege‘. Seit Jahrzehnten ist die professionelle Pflege überstrapaziert, zusätzlich mussten die Pflegenden ein Pandemiejahr bewältigen – und ein Ende liegt noch in weiterer Ferne. Noch nie zuvor hat die Pflege so viel Aufmerksamkeit bekommen – folgen nun nachhaltige Reformen? Sind die Weichen seitens der Politik gestellt? ...

    Quelle: gesundheitskongresse.de
  • 455 Millionen Euro für mehr Fachkräfte in Kliniken und in der Pflege

    15. Januar 2021

    Löwenanteil von über 180 Millionen Euro schultert die AOK Baden-Württemberg

    Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen in Baden-Württemberg steuern 2021 rund 455 Millionen Euro zur Ausbildung in Krankenhäusern und in der Pflege bei – das ist ein Plus von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein 40 Prozent der Summe stellt die AOK Baden-Württemberg bereit. „Nicht zuletzt die aktuelle Covid-19-Pandemie zeigt, wie dringend wir als Gesellschaft auf gut ausgebildetes Gesundheitsfachpersonal angewiesen sind“, so Nadia Mussa, Leiterin des Fachbereichs Krankenhausversorgung bei der AOK Baden-Württemberg. Ausbildung in diesem Bereich sei deshalb auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, so Mussa weiter. „Als größte Krankenkasse im Land nehmen wir unsere Verantwortung sehr ernst, unseren Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Ausbildung zu leisten.“ ...

  • Bayerns Krankenhäuser gegen bürokratische Pflegepersonaluntergrenzen

    14. Januar 2021

    Viele Klinikverantwortliche sprechen sich für die Einführung eines bedarfsorientierten Bemessungssystems aus

    Das Deutsche Krankenhausinstitut e. V. (DKI) veröffentlichte Ende Dezember das Ergebnis des aktuellen Krankenhaus-Barometers. In einer repräsentativen Befragung votierten 63 % der Krankenhausvertreter in Deutschland für ein verbindliches Instrument zur Ermittlung des patientenorientierten Pflegepersonalbedarfs anstelle der derzeit geltenden Pflegepersonaluntergrenzen.

  • PflegeJetztBerlin

    14. Januar 2021

    Newsletter Ausgabe Januar 2021 ...

    Quelle: pflegejetztberlin.de
  • Pflegekammer: „Nein“ zur Impfpflicht für Pflegekräfte

    14. Januar 2021

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat am Dienstag im ZDF-Morgenmagazin eine Impfpflicht für Pflegekräfte in Alten- und Pflegeheimen vorgeschlagen. Er beklagt, dass die Bereitschaft, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen, in der Pflege bislang zu gering sei. Die Pflegekammer Niedersachsen lehnt eine Impfpflicht für Pflegende entschieden ab. Stattdessen fordert sie eine umfangreiche Aufklärung und setzt auf die freiwillige Bereitschaft des Pflegepersonals.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • BÄK

    Reinhardt: Aufklärung statt Impfpflicht

    Gegen eine Impfpflicht bei Gesundheitspersonal hat sich Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt ausgesprochen. Die Bundesregierung habe wiederholt klargestellt, dass es keine allgemeine Impfpflicht geben werde. „Dass das auch für die Beschäftigten im Gesundheitswesen gilt, sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein“, sagte Reinhardt der Rheinischen Post (13.01.2021). Gerade in der Pflege sei das Personal knapp. Wenn die Corona-Impfung zu einer Voraussetzung für eine Tätigkeit in diesem Bereich gemacht wird, müsse auch geklärt werden, wie die Fachkräfte ersetzt werden, die nicht zu einer Impfung bereit sind ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • ÄZ

    Großbritannien: Immer mehr Ärzte und Pflegekräfte sind mit SARS-CoV-2 infiziert

    13. Januar 2021

    Rund 46.000 Ärzte, Pflegekräfte und NHS-Beschäftige sind derzeit an COVID-19 erkrankt. Sie fehlen in den Kliniken und Praxen sowie bei den Corona-Impfungen. Ein ernstes Problem für das britische Gesundheitswesen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Helgrid Marschke ist die neue Pflegedirektorin im Helios Klinikum Bad Saarow

    13. Januar 2021

    Seit dem 11. Januar ist Helgrid Marschke als neue Pflegedirektorin im Helios Klinikum Bad Saarow für rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes zuständig. Außerdem folgt sie als neues Mitglied der Klinikleitung auf Dominique Nippe, die das Unternehmen verlassen hat.

  • BG Kliniken stärken Pflegekompetenz

    13. Januar 2021

    BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin

    Kathrin Leffler verstärkt seit Januar 2021 die BG Kliniken – Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie wechselt von Deutschlands größtem kommunalen Krankenhauskonzern Vivantes, wo sie zuletzt das Direktorat für Pflegestrategie und Betreuungsmanagement leitete, in eine der größten Klinikgruppen Deutschlands. Hier fungiert sie als Sprecherin aller Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der BG Kliniken, ist Mitglied des Medizinischen Beirats und der Tarifkommission der BG Kliniken.

  • DBfK

    Impfung nur freiwillig

    13. Januar 2021

    Pflegende wehren sich gegen Vorwurf Söders, Impfungen gegen das Coronavirus zu verweigern / „Sachliche und fachliche Aufklärung über den Impfstoff fehlt, um die Impfbereitschaft zu erhöhen“

    „Die Impfung gegen Corona muss eine freiwillige Entscheidung jedes einzelnen Menschen bleiben, und das muss auch für die Pflegenden gelten“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe, DBfK Südost e.V. Der DBfK als Vertretung beruflich Pflegender wehrt sich gegen die Aussage des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, der eine Impfpflicht für Pflegende ins Gespräch brachte, weil sich Pflegende angeblich weigerten, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. „Es ist einfach ganz schlechter Stil, die Probleme beim Impfstart jetzt den Pflegenden in die Schuhe schieben zu wollen. Pflegende kämpfen seit Monaten in der ersten Reihe gegen die Pandemie, gefährden dabei sich selbst und die Gesundheit ihrer Familien und bekommen jetzt auch noch den Kopf gewaschen. Das ist nicht fair“, so Dr. Marliese Biederbeck. Für solche Vorwürfe fehle es zudem an einer validen Datengrundlage ...

    Quelle: dbfk.de
  • InEK

    InEK: Nachweisvereinbarung Pflegepersonaluntergrenzen für das Jahr 2021

    12. Januar 2021

    Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben die Nachweisvereinbarung nach § 137i Abs. 4 SGB V über den Nachweis zur Einhaltung von Pflegepersonaluntergrenzen für das Jahr 2021 konsentiert ...

    Quelle: g-drg.de
  • ÄB

    50 Prozent der offenen Stellen im OP-Dienst konnten 2020 nicht besetzt werden

    12. Januar 2021

    Die Hälfte der deutschen Krankenhäuser hatte Mitte des vergangenen Jahres Probleme, offene Stellen beim nicht-ärztlichen Personal im Operationsdienst zu besetzen. Gegenüber dem Jahr 2011 war das eine Steigerung um sechs Prozentpunkte ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Neue Pflegedirektorin bringt Schweizer Erfahrungswerte ins St. Carolus

    8. Januar 2021

    Seit Jahresbeginn ist Katrin Raimann die neue Pflegedirektorin am Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz und verantwortlich für 140 Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Pflegestationen, Sozialdienst, OP und Physiotherapie. Seit Oktober 2020 war die 42-jährige bereits kommissarisch als Pflegedienstleiterin im Haus tätig ...

    Quelle: malteser-krankenhaus-stcarolus.de
Einträge 16 bis 30 von 1872
Render-Time: 0.284148