• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19409
  • 6979
  • 7532
  • 3252
  • 1110
  • 1287
  • 2315
  • 6447
  • 2108

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • 20 Jahre Stroke Unit am Klinikum Stuttgart

    4. Mai 2018

    Die überregionale Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit) des Klinikums Stuttgart begeht ihr 20-jähriges Bestehen. Sie ist eines der größten Schlaganfallzentren in Baden-Württemberg, jährlich werden hier mehr als 1.400 Schlaganfallpatienten aus der gesamten Region Stuttgart behandelt. Seit der Gründung wurden insgesamt rund 24.400 Patienten in dieser Spezialeinheit des Klinikums Stuttgart betreut ...

    Quelle: Pressemeldung – klinikum-stuttgart.de
  • MDR

    Waldkliniken Eisenberg - Deutsches Zentrum für Orthopädie

    Unter der Leitung von Prof. Georg Matziolis, einst Oberarzt an der Berliner Charité und nun schon seit sechs Jahren ärztlicher Direktor in Eisenberg, soll sich die Waldklinik zu dem Zentrum der Orthopädie in Deutschland entwickeln. Nicht auszuschließen, dass das tatsächlich gelingt ...

    Quelle: mdr.de
  • SZ

    Eine Studie sorgt für Umdenken in der operativen Gynäkologie

    2. Mai 2018

    700 Patientinnen wurden für eine Studie von internationalen Ärzten herangezogen. Alle wurden wegen eines Zervixkarzinoms behandelt, wobei eine Hälfte minimal-invasiv, die andere Hälfte offen operiert wurde. Die Ergebnisse schrecken die Fachwelt auf ...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • Ältere Chirurgen bei Notoperationen geschickter

    2. Mai 2018

    Eine Auswertung von Medicare-Daten in Kalifornien bringt es an den Tag: Höhere Überlebenschancen hatten Patienten, die bei Notoperationen von älteren erfahrenen Ärzten operiert wurden. Dagegen sind männliche Chirurgen nicht geschickter als weiblichen Kolleginnen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Und noch eine eher lustige Studie - Barbierbesuch senkt den Blutdruck?

    2. Mai 2018

    In den USA hat man das Problem, dass eine hohe Zahl von Bürgern nicht krankenversichert ist und daher eher selten den Arzt kontaktiert. Eine Studie unter 319 Freiwilligen mit erhöhten Blutdruckwerten erbrachte den Nachweis, dass Präventionsangebote durchaus greifen können und von den Menschen auch angenommen werden ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • Mehr als ein Drittel der stationären Demenzerkrankten werden nicht als solche erkannt

    27. April 2018

    Aktuelle Forschungsergebnisse des University College London belegen, dass mehr als ein Drittel von stationären Patienten, die an Demenz erkrankt sind, nicht dementsprechend diagnostiziert werden. Zwar wird ein Selbstversorgungsdefizit festgestellt, die Diagnose Demenz bleibt letztlich jedoch oftmals aus ...

    Quelle: heilpraxisnet.de
  • In Europa liegt die Influenza bei der Krankheitslast ganz vorn

    26. April 2018

    Eine Studie zur Krankheitslast hat die Influenza als die Infektion mit der höchsten Krankheitslast in Europa indendifiziert. Die Krankheitslast, "das sind die durch Krankheiten verloren gegangenen Lebensjahre in voller Gesundheit". Infektionen wie Tuberkulose, HIV oder Pneumokokken-Erkrankungen rangieren auf den folgenden Plätzen ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Telemedizin: Nützliche Ergänzung

    25. April 2018

    Nach Baden-Württemberg folgt nun Schleswig-Holstein mit der Möglichkeit der Online-Sprechstunde. Es sollen weitere folgen, wenn es nach Bundesgesundheitsminister Spahn geht. Es ist eine Bereicherung aber kein Zwang, darauf legen der Minister aber auch der GKV-Spitzenverband viel Wert. Der Patient soll frei entscheiden wie er behandelt werden möchte, die Behandlung sollte auf jeden Fall medizinisch vertretbar sein ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Lebensverlängerte Maßnahmen ausschließlich im Interesse des Patienten entscheiden

    24. April 2018

    Der Patient ist im finalen Stadium und dement, es liegt keine Patientenverfügung vor und es gibt einen Betreuer - Die Entscheidung zur Fortführung von lebensverlängernden Maßnahmen oder Übergang zur palliativen Versorgung kann nicht allein vom Arzt getroffen werden. Das Oberlandesgericht in München gab den klagenden Angehörigen Recht, die einen Arzt auf Schmerzensgeld verklagt hatten ...

    Quelle: Rechtsanwalt Philip Christmann - Fachanwalt für Medizinrecht
  • Zweites 'DaVinci'-System ermöglicht mehr roboterassistierte Eingriffe in der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg

    24. April 2018

    200 statt 20 minimal-invasive Operationen mit Roboterunterstützung im Jahr möglich / Schwerpunkt liegt auf Eingriffen am Dick- und Enddarm sowie der Bauchspeicheldrüse / Neues Gerät bietet optimale Sicht und höchste Präzision in der Bewegung

    Seit Kurzem steht der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg ein zweiter "DaVinci Xi" zur Verfügung. Der Roboter zählt zur neusten Generation seiner Klasse und wird ab sofort zur Unterstützung minimal-invasiver Verfahren eingesetzt.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Heidelberg
  • Physician Assistant - FHM und Klinikum Bielefeld kooperieren im neuen Studiengang

    23. April 2018

    Die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittestands (FHM) bietet zum Studienstart im Oktober 2018 erstmals den Bachelorstudiengang B.Sc. Physician Assistance an. Die Hochschule erweitert somit ihr Portfolio im Bereich Personal/Gesundheit/Soziales und reagiert mit dem Angebot auf den Fachkräftemangel im Gesundheitssektor. Kooperationspartner des neuen Studiengangs ist das Klinikum Bielefeld ...

    Quelle: Pressemeldung – fh-mittelstand.de
  • Universitätsmedizin Mainz eröffnet Heart Valve Unit (Herzklappen Einheit)

    20. April 2018

    Neue Versorgungsstruktur für Patienten mit Herzklappenerkrankungen ermöglicht komplette Diagnostik und Therapie in einem Bereich

    Aufgrund der steigenden Lebenserwartung leiden in Deutschland immer mehr Menschen an einem Herzklappenfehler. Ursächlich hierfür sind überwiegend verengte, verkalkte Aortenklappen oder eine Verschlussschwäche der Mitral- beziehungsweise Trikuspidalklappe. Patienten mit allen diesen Krankheitsbildern kann heutzutage ein minimal-invasiver Herzklappeneingriff helfen. Die Universitätsmedizin Mainz nimmt auf dem Gebiet der schonenden Herzklappentherapie national und international eine Spitzenposition ein. Den in den letzten Jahren stark angestiegenen Bedarf an solchen Eingriffen nimmt das Zentrum für Kardiologie zum Anlass, eine neue Heart Valve Unit zu etablieren. Diese wurde heute offiziell vorgestellt. Der Vorteil: Alle relevanten Schritte im Zuge einer Herzklappenimplantation – von der Patientenaufnahme, über die Planung und intensive Nachbetreuung bis hin zur Entlassung der Patienten – erfolgen auf einer Station.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsmedizin Mainz
  • ÄB

    Mehr Verantwortung für Pflegekräfte - Neuverteilung der medizinischen Aufgabenbereiche

    19. April 2018

    Andreas Westerfellhaus, neuer Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, spricht sich für eine Neuverteilung der pflegerischen und ärztlichen Tätigkeiten in Krankenhäusern aus. Die bisherigen Regelungen bei der Delegation seien nicht mehr gerechtfertigt, Pflegekräfte verdienen mehr Verantwortung ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DAZ

    Notaufnahme: Arzneimittelnebenwirkungen häufiger als angenommen

    18. April 2018

    Bonn, Fürth, Stuttgart und Ulm - alles Maximalversorger, untersuchten innerhalb eines Monats 10.174 Patienten hinsichtlich ihres Grundes für eine Notaufnahme. Tatsächlich bestand bei 11,6 Prozent der Verdacht auf eine unerwünschte Arzneimittelwirkung ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • ÄZ

    Das 'Kunstwerk Mensch' sprengt häufig den aktuellen DRG-Rahmen

    17. April 2018

    Der Geriater Professor Cornel Sieber rückt Multimorbidität und Polypharmazie in den Fokus und fordert die Domänen der Funktionalität und damit sozialer Teilhabe mehr zu berücksichtigten ...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 1771 bis 1785 von 2315
Render-Time: -0.36658