• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9458
  • 3942
  • 5507
  • 2407
  • 558
  • 604
  • 3216
  • 6774
  • 2375

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflege

  • DBfK

    Bremen lässt Bekenntnis zur Profession Pflege vermissen

    29. Juni 2023

    Am gestrigen Tag haben SPD, GRÜNE und LINKE den Entwurf für einen Koalitionsvertrag mit dem Titel „Veränderung gestalten: sicher, sozial, ökologisch und zukunftsfest“ veröffentlicht.

    Der DBfK bewertet die für die Pflege- und Gesundheitsversorgung relevanten Koalitionsvereinbarungen als ausbaufähig. Gute Gesundheitsversorgung kann nicht ohne die Profession Pflege zukunftsfest gestaltet werden.

    Quelle: dbfk.de
  • BVPM

    Pflegeexperten fordern qualitativ hochwertige und flächendeckende Patientenversorgung im Krankenhaussystem

    28. Juni 2023

    Die Bedeutung einer hochwertigen und flächendeckenden Patientenversorgung sowie die dringende Notwendigkeit einer Umstrukturierung des Krankenhaussystems werden von Pflegeexperten aus dem Gesundheitswesen seit Langem betont. In den Krankenhäusern sind Pflege und Medizin eng miteinander verbunden, da die Pflege die Grundlage für eine qualitativ hochwertige Versorgung bildet und in hohem Maße zur Patientensicherheit beiträgt...

    Quelle: bv-pflegemanagement.de
  • Deutscher Pflegerat übt Kritik wegen Leitung von Ii-Kliniken: Pflegeberufe würden ausgebremst

    14. Juni 2023

    Der Deutsche Pflegerat zeigt sich enttäuscht von den Planänderungen bei der Krankenhausreform: „Kommt diese Reform wie vorgeschlagen, dann wird die Profession Pflege auf den harten Boden der Tatsachen zurückgeworfen“, sagte am Freitag Irene Maier, Vize-Präsidentin des Deutschen Pflegerats (DPR). Diese sieht vor...

    Quelle: Ärztezeitung
  • ÄB

    Lauterbach: Aufgabenbereiche für Pflegekräfte sollen erweitert werden

    26. Mai 2023

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach plant, Pflegefachkräften mehr Aufgabenbereiche zu übertragen, um den Pflegeberuf attraktiver zu gestalten und den Fachkräftemangel im Gesundheitswesen zu bekämpfen. In einer Befragung der Bundesregierung äußerte er seine Meinung, dass Deutschland in Sachen Heilkundeübertragung rückständig sei. Er führte aus, dass hochqualifizierte Pflegekräfte in Deutschland weniger Möglichkeiten haben als international, was Deutschland als Arbeitsplatz für diese Fachkräfte weniger attraktiv macht. Lauterbach kritisierte die eng definierten Vorbehaltsaufgaben in der Pflege und stellte in Aussicht, im Laufe des Jahres einen gesetzlichen Vorschlag zur Vereinfachung der Heilkundeübertragung vorzulegen...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SMBW

    Grünes Licht für Aufbau einer Pflegekammer in Baden-Württemberg

    26. Mai 2023

    Der baden-württembergische Landtag hat in zweiter Lesung das Gesetz zur Errichtung einer Landespflegekammer beschlossen. Im nächsten Schritt wird der Gründungsausschuss im Juli seine Arbeit aufnehmen.

    Der baden-württembergische Landtag hat am 24. Mai ein klares Signal an die Pflegefachkräfte in Baden-Württemberg gesendet und in zweiter Lesung das Gesetz zur Errichtung einer Landespflegekammer beschlossen. Gesundheitsminister Manne Lucha zeigte sich erfreut und dankte den Regierungsfraktionen: „Der Stellenwert des Pflegeberufs und die Interessen der Pflegefachkräfte in Baden-Württemberg werden durch die Errichtung einer Landespflegekammer deutlich gestärkt. Pflegefachkräfte sollen endlich die Chance erhalten, ihren Beruf selbst mitzugestalten und sich auf Augenhöhe einzubringen. Die Einrichtung einer Landespflegekammer ist daher ein wichtiger Schritt zur Aufwertung des Pflegeberufs und ein Baustein zur Sicherung des Fachkräftebedarfs“, so Lucha am Mittwoch (24. Mai) in Stuttgart...

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • RND

    Einigung im Streit um die Pflegereform

    24. Mai 2023

    Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat eine Pflegereform vorgelegt. Diese ist in der Koalition aber heftig umstritten. Jetzt konnten sich die Fraktionen laut Redaktions­Netzwerk Deutschland (RND) auf Verbesserungen für die Pflege zu Hause einigen und dennoch gibt es einen Wermutstropfen...

    Quelle: rnd.de
  • SMBW

    Land fördert Kommunale Pflegekonferenzen mit 2,5 Millionen Euro

    23. Mai 2023

    Das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration fördert Kommunale Pflegekonferenzen und ruft Stadt- und Landkreise sowie kommunale Zusammenschlüsse auf, sich zu bewerben. 2,5 Millionen Euro stellt das Land dafür zur Verfügung.

    „Pflegekonferenzen können einen entscheidenden Beitrag zu einer passgenauen, nachhaltigen Pflegeinfrastruktur leisten. Die pflegerische Versorgung der Bevölkerung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, bei der leistungsfähige, quartiersnahe und aufeinander abgestimmte Versorgungsstrukturen eine entscheidende Rolle spielen“, sagte Sozialminister Manne Lucha am Montag (22. Mai) in Stuttgart bei der Vorstellung des Förderaufrufs.

    Quelle: sozialministerium.baden-wuerttemberg.de
  • Der Pflegemanagement Bundesverband möchte an der Krankenhausreform beteiligt werden

    17. Mai 2023

    Der Bundesverband Pflegemanagement stellt die Forderung an der Krankenhausreform beteiligt zu werden. Durch die Veröffentlichungen und Berichterstattungen zur Klinikreform sei deutlich geworden, dass der Interessensvertretungen aus der Pflege kaum Spielraum zum Mitgestalten bleibt...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • BVPM

    Pflegemanagements an der Krankenhausreform besser beteiligen

    15. Mai 2023

    Die geplante Krankenhausreform soll Patient*innen wieder in den Fokus rücken und eine qualitativ hochwertige Versorgung sicherstellen. Die ökonomischen Zwänge sollen abgeschafft werden. Berichterstattungen zeigen aber, dass den Beteiligten der Interessensvertretungen aus der Pflege nicht viel Spielraum zum Mitgestalten bleibt...

    Quelle: bv-pflegemanagement.de
  • Baden-Württemberg: Uneinigkeit beim Thema Pflegekammer

    25. April 2023

    Ginge es nach der grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg, würden Pflegefachpersonen eine Selbstverwaltung durch eine eigene Kammer bekommen. Die Oppositionsparteien im Landtag üben Kritik an den Plänen...

    Quelle: altenpflege-online.net
  • WAZ

    Klinikum Niederrhein: Podiumsdiskussion zur Pflegekammer NRW

    20. April 2023

    In Duisburg wurde schon lange vor ihrer Einführung heftig über die Gründung einer Pflegekammer debattiert. Die Befürworter argumentieren, dass die Kammer dazu beitragen würde, die Interessen der Pflegekräfte zu vertreten, ihre berufliche Anerkennung zu erhöhen und die Qualität der Pflege zu verbessern. Kritiker hingegen bemängeln die Mitgliedsbeiträge sowie die Pflichtmitgliedschaft...

    Quelle: waz.de
  • Landespflegekammer Rheinland-Pfalz fordert umfassende Reform der Leiharbeit

    11. April 2023

    Die Landespflegekammer der Rheinland-Pfalz macht sich gegen Leiharbeit in der Pflege stark. "Leiharbeit ist schädlich für die Versorgung", so Markus Mai, der Präsident der Kammer, am Donnerstag. Er sei zwar nicht für ein Verbot von Leiharbeit in der Pflege, "aber die Unternehmen sollten sie möglichst nicht mehr nutzen". Stattdessen solle das Stammpersonal stärker motiviert werden...

    Quelle: gmx.net
  • BDPK

    Unnötig viele Pflegefälle

    5. April 2023

    Fünf Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig, mehr als doppelt so viel wie vor 20 Jahren. Dennoch stagnieren die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für pflegevermeidende Reha- und Vorsorgeleistungen. Die Reha- und Vorsorgeeinrichtungen in privater Trägerschaft appellieren deshalb an den Gesetzgeber, alte und überflüssige bürokratische Reha-Hemmnisse endlich zu beseitigen.

    Auslöser für den aktuellen Appell zur konsequenten Pflegevermeidung ist der Entwurf für ein „Gesetz zur Unterstützung und Entlastung in der Pflege“, den das Bundesgesundheitsministerium vorgelegt hat. „Der Gesetzgeber sollte diese Gelegenheit nutzen, um den drohenden Pflegenotstand zu stoppen oder zumindest zu mildern“, fordert Thomas Bublitz, Hauptgeschäftsführer des BDPK, der die Interessen von über 600 Reha- und Vorsorgeeinrichtungen in privater Trägerschaft vertritt.

    Quelle: bdpk.de
  • DBfK

    DBfK begrüßt Entschließungsantrag des Bundesrats: Vergütung der Praxiseinsätze macht Pflegestudium attraktiver

    5. April 2023

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) fordert seit langer Zeit bessere Rahmenbedingungen für die primärqualifizierenden Pflegestudiengänge. Er begrüßt den vom Bundesrat vorgelegten Entschließungsantrag zur Vergütung der Praxiseinsätze. 

    Mit dem Entschließungsantrag fordert der Bundesrat die Regierung auf, einen Gesetzentwurf zur Vergütung der Pflegestudierenden „sehr zeitnah“ vorzulegen und dabei auch die Refinanzierung der Praxisanleitung zu regeln. „Das ist ein dringend notwendiger Schritt zur Aufwertung des Pflegestudiums. Die hochschulische Pflegeausbildung muss massiv unterstützt werden, damit sie attraktiver wird“, bekräftigt DBfK-Präsidentin Christel Bienstein. 

    Quelle: dbfk.de
  • IKKeV

    Referentenentwurf zum Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz

    7. März 2023

    Die IKK e.V. hat zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Unterstützung und Entlastung in der Pflege (Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz – PUEG) eine Stellungnahme veröffentlicht...

    Quelle: ikkev.de
Einträge 20356 bis 20370 von 20603
Render-Time: -0.171012