• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21458
  • 7873
  • 8796
  • 3814
  • 1291
  • 1479
  • 3118
  • 7840
  • 2732

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Politik

  • Gesundheitsministerin Kristin Alheit besucht die Rechtsmedizin des UKSH am Campus Kiel

    1. März 2017

    Die Landesregierung hat für das campusübergreifende Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) erstmals eine dauerhafte Sockelfinanzierung in Höhe von 970.000 Euro pro Jahr zur Vergütung für die den Strafverfolgungsbehörden zuzurechnenden Leistungen beschlossen. Vor dem Hintergrund dieses Beschlusses machte sich Kristin Alheit, Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung, am heutigen Montag, 27. Februar 2017, ein Bild von der Arbeit des Instituts. „Die Finanzierung der Rechtsmedizin in Schleswig-Holstein ist mit knapp einer Million Euro jährlich gesichert und bleibt dem Land erhalten. Mit unserem Gesetz wird die Aufgabe ausdrücklich festgeschrieben“, sagte die Ministerin.

    Quelle: Pressemeldung – Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
  • SZON

    Droht dem Riedlinger Krankenhaus nun doch das Aus?

    28. Februar 2017

    Sozialminister Lucha stößt mit Plänen zur Neuordnung der Kliniklandschaft im Landkreis Biberach auf heftigen Protest ...

    Quelle: schwaebische.de
  • TA

    Die Bad Frankenhausener Landrätin fürchtet um ihr Krankenhaus

    24. Februar 2017

    Die DRK-Krankenhausgesellschaft Thüringen-Brandenburg will die Klinik zu einem altersmedizinischen Zentrum umbauen ...

    Quelle: Thüringer Allgemeine
  • ÄZ

    Der Risiko-Struktur-Ausgleich wird auf die Probe gestellt

    22. Februar 2017

    Die Auswirkungen des RSA wird anhand einer Studie überprüft und erste Ergebnisse sollen schon im September diesen Jahres vorliegen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • BZ

    Die Krankenhausreform ändert nichts an der Unterfinanzierung der Kliniken

    21. Februar 2017

    Bernd Fey, Geschäftsführer des Regionalverbunds kirchlicher Krankenhäuser in Freiburg mahnt Änderungen an, damit der Zugang zu guter Medizin erhalten bleibe ...

    Quelle: badische-zeitung.de
  • KGNW

    NRW-Krankenhäuser begrüßen die Pläne von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für mehr Investitionen in die Kliniken

    21. Februar 2017

    „Die Ankündigung unserer Ministerpräsidentin Hannelore Kraft analog den Programmen für Hochschulen und Schulen auch für die Krankenhäuser ein Milliarden-Förderprogramm aufzulegen wird vom Bündnis für gesunde Krankenhäuser ausdrücklich begrüßt“, erklärte Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW). Die SPD-Landesvorsitzende und Ministerpräsidentin hatte dies bei der Vorstellung des Wahlprogrammes der NRWSPD ins Spiel gebracht ...

    Quelle: Pressemeldung – kgnw.de
  • NWZ

    Die Kreispolitik in Wittmund spricht sich für den Erhalt des Krankenhauses aus, aber nur mit einem starken Partner

    10. Februar 2017

    In dem 152-Betten-Haus, das mit rund 250 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Stadt Wittmund ist, wächst das Defizit von Jahr zu Jahr ...

    Quelle: nwzonline.de
  • KN

    Sana Klinik Oldenburg muss die Regelversorgung sicherstellen

    6. Februar 2017

    Das Gesundheitsministerium hat die Sana Kliniken Ostholstein verpflichtet, die sogenannte Regelversorgung im Krankenhaus Oldenburg in Holstein sicherzustellen. Hintergrund dafür sind die gescheiterten Verhandlungen mit dem Betriebsrat über Bereitschaftsdienste ...

    Quelle: kn-online.de
  • TA

    Kliniken in Weimar, Bad Berka und Blankenhain mit Krankenhausplan zufrieden

    3. Februar 2017

    Alle 3 Kliniken haben den Entwurf des 7. Thüringer Krankenhausplanes sehr positiv aufgenommen. Dieser muss allerdings noch die Gremien passieren und vom Landtag beschlossen werden ...

    Quelle: thueringer-allgemeine.de
  • BKG

    Bayerische Krankenhausgesellschaft mahnt mehr staatliche Mittel für Investitionen in den Kliniken an

    2. Februar 2017

    Mehr Investitionen für hochwertige Krankenhausversorgung notwendig
    Um fit für die Zukunft zu sein, benötigen Bayerns Kliniken mehr Unterstützung des Staates

    Quelle: bkg-online.de
  • VKD

    Krankenhausplanung auf wackligen Beinen

    31. Januar 2017

    Mehrfacherkrankung: Zentritis, chronische Deinvestitis und GBAtrisierung

    Berlin, d. 27. Januar 2017. Von aktuell drei Krankheiten sei die Krankenhausplanung der Länder derzeit befallen. Sie seien gefährlich für die künftige Versorgung der Bürger mit Krankenhausleistungen. Das erklärte der Präsident des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands, Dr. Josef Düllings, gestern auf dem 5. Managementkongress "Gesundheitswirtschaft managen" in Münster.

    Quelle: Pressemeldung – Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands e.V.
  • ÄB

    Gesundheitssenatorin Prüfer-Storcks präferiert neues Vergütungssystem

    27. Januar 2017

    Ein völlig neues Vergütungssystem hält die Gesundheitssenatorin von Hamburg, Cornelia Prüfer-Storcks, für die einzige Maßnahme, die Ungerechtigkeiten bei der Bezahlung zwischen dem ambulanten und stationären Sektor zu überwinden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • TA

    vdek kritisiert Thüringer Landesregierung für niedrige Klinikinvestitionen

    26. Januar 2017

    Die Klniken erhalten für Investitionen in neue Ausstattung nach Angaben der Krankenkassen mit 3500 Euro je Bett (2015) deutlich weniger Geld vom Land als Kliniken in anderen Bundesländern (5900 Euro) ...

    Quelle: thueringer-allgemeine.de
  • Land will Angebot der Geburtshilfe genau analysieren

    26. Januar 2017

    Angesichts des Mangels an Hebammen will das Land die Versorgungssituation der Geburtshilfe in Baden-Württemberg genau analysieren und eine Erhebung dazu auf die Beine stellen. Auf Basis valider Daten solle ermittelt werden, wie flächendeckend eine gute Geburtshilfe sichergestellt werden könne, sagte Staatssekretärin Bärbl Mielich in Stuttgart nach dem ersten Treffen des Runden Tisches zu diesem Thema.

    Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration - Baden-Württemberg
  • FDP im Saarland bezweifelt die Strategie der Gesundheitsministerin

    25. Januar 2017

    Die Krankenhäuser im Saarland haben große finanzielle und personelle Probleme. Jetzt hat die Gesundheitsministerin Monika Bachmann Maßnahmen angekündigt ...

    Quelle: Portal Liberal
Einträge 20581 bis 20595 von 21458
Render-Time: 0.557886