• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14176
  • 4306
  • 4684
  • 2194
  • 882
  • 713
  • 971
  • 3980
  • 862

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • MIW

    Kreiskrankenhaus Erding: W-Lan-Netzwerk verbessert die Patientenversorgung

    8. September 2011
    Zur Verbesserung der Patientenbetreuung wurde ein drahtloses Netzwerk von Aerohive installiert, welches den Zugriff auf wichtige Daten auf dem gesamten Campus erlaubt ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Brandenburg: Schon bald flächendeckende Telemedizin für Herzkranke

    7. September 2011
    Ab Herbst startet das erste Telemedizin-Netzwerk auf Landesebene. Hinter dem Projekt stehen die AOK, das Carl-Thiem-Klinikum Cottbus und das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Meierhofer KIS MCC als App für iPhone und iPad

    30. August 2011
    Die Meierhofer Schweiz AG präsentiert auf dem Swiss eHealth Summit in Bern das skalierbare Informationssystem MCC und seine mobilen Einsatzmöglichkeiten ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Gesundheitsreform will Telemedizin für den Massenmarkt

    9. August 2011
    Mit Hilfe Telemedizinischer Anwendungen sollen Versorgungsengpässe auf dem Land beseitigt werden ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    RIBA-II - Pflegeroboter in Teddybär-Optik hebt Patienten ins Bett

    4. August 2011
    Der Nachfolger des 2009 vorgestellten Pflegeroboters (RIBA), kann Menschen mit einem Gewicht von bis zu 80 Kilogramm aufsetzen, heben und hinlegen  ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Kann das iPad Engpässe im Gesundheitswesen beheben?

    3. August 2011
    Mit dem Einsatz von Tablets oder Smartphones erhofen sich Kliniken schnelleren Zugriff auf Patientendaten, Entlastung der Ärzte und mehr Qualität in der Pflege ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Toughbook CF-H2 Mobile Clinical Assistant

    26. Juli 2011
    Panasonic kündigt das Toughbook CF-H2 Health an - ein speziell für den Einsatz im medizinischen Umfeld entwickelten Tablet PC ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • dolomiti sportclinic entscheidet sich für synedra

    22. Juli 2011

    Die Südtiroler Facharztpraxis realisiert mit synedra ein zukunftsweisendes Digitalisierungsprojekt

    Eine moderne, patientenorientierte medizinische Einrichtung - maßgeschneidert auf die speziellen Bedürfnisse der Sport- und Freizeitregion Grödnertal. Mit diesem Ziel vor Augen gründeten die beiden Ärzte Dr. Arnold Gurndin und Dr. Markus Gotwald im Jahr 2010 die auf Orthopädie und Traumatologie spezialisierte „Dolomiti Sportclinic“.

    Der Anspruch der beiden Fachärzte, den Patientinnen und Patienten kundenorientiert und auf höchstem medizinischen Niveau zu helfen, spiegelte sich auch in den Anforderungen wider, welche die beiden an die IT-Systeme der neuen Tagesklinik stellten. Dr. Gotwald: „Zunächst bestand unsere Anforderung darin, die Daten aller Patientinnen und Patienten der Dolomiti Sportclinic in einem klinikweit einheitlichen PACS zu speichern und für die Diagnostik verfügbar zu halten. Wichtig war uns dabei, dass alle Datenquellen – ob DICOM oder Non-DICOM – vom System erfasst werden. Wir wollten also ein leistungsfähiges PACS und ein medizinisches Universalarchiv in einem, da wir erkannt hatten, dass nur dadurch unsere Bedürfnisse umfassend abgedeckt werden konnten.“ Als Beispiele für die vielfältigen Datenquellen nennt Dr. Gotwald Untersuchungen vom CT, MR, Röntgen und C-Bogen, Ultraschallaufnahmen bis hin zur OP-Videodokumentation, aber auch eingescannte Dokumente, mitgebrachte Patienten-CDs und aus dem KIS übernommene Befunde. Dass Backend und Viewer des Universalarchivs eng mit dem KIS der Sportclinic zusammenarbeiten sollten, war für die beiden Fachärzte eine ebenso wichtige Anforderung wie umfangreiche Diagnosewerkzeuge im Viewer. Dr. Gotwald: „Für eine hochwertige Diagnostik gibt es vor allem vier Punkte, die ein Viewer erfüllen muss: Vollständigkeit der Werkzeuge, Intuitivität, Arbeitsgeschwindigkeit und Stabilität.“

    In einer gemeinsam mit dem Consultant Dr. Mario Heilig von der Firma WHX-Consulting durchgeführten Marktsondierung kristallisierte sich synedra mit dem medizinischen Universalarchiv synedra AIM sehr schnell als Favorit für die Umsetzung des geplanten Digitalisierungsprojektes heraus. Besonders freut Dr. Thomas Pellizzari, CEO von synedra, dass synedra AIM in der Dolomiti Sportclinic nicht nur rein technisch als IT-Lösung gesehen wird, sondern als Mehrwert für die Patientinnen und Patienten. „Die Dolomiti Sportclinic legt höchsten Wert darauf, den Patientinnen und Patienten kundenorientiert und professionell zu begegnen. Diesen Anspruch können wir mit synedra AIM perfekt unterstützen.“ Konkret verweist Pellizzari auf die Möglichkeiten, mit synedra AIM den Patientinnen und Patienten ihre Daten auf professionell gestalteten CDs mittels Brennroboter oder über eine sichere Internetverbindung zur Verfügung zu stellen. Der in synedra AIM stets vollständige und strukturierte Überblick über alle patientenbezogenen Daten erleichtere zudem die Befundbesprechung und gebe den Patienten dadurch zusätzliche Sicherheit. Das Projekt startet im Sommer 2011, die Fertigstellung ist für den Herbst projektiert.

    www.dolomiti-sportclinic.com

    Quelle: synedra information technologies
  • MIW

    Ersetzt der Computer den Arzt?

    20. Juli 2011
    Die TU Wien untersuchte, wie Arzt und PC ein möglichst harmonisches und effizientes Gesamtsystem ergeben können ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Krankenhaus-Informations-Systeme sind unsicher

    18. Juli 2011
    Datenschützer warnen vor unberechtigten Zugriffen auf  Patientendaten in Krankenhäusern ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Elektronische Gesundheitskarte bleibt das Sorgenkind

    15. Juli 2011
    Nun soll die Karte ab Oktober 2011 an mindestens 10 % der Versicherten ausgegeben werden ... [gelesen: hier]



    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • Anthroposophische Spezifika in digitale Pflegeplanung und -dokumentation integriert

    30. Juni 2011
    Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe optimiert Abläufe mit apenio von atacama

    Das Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe (GKH) ist eines von nur etwa einem halben Dutzend Kliniken mit anthroposophischer Ausrichtung in Deutschland. Ihnen gemein ist eine Medizin, die den einzelnen Patienten mit allen seinen Wesensanteilen betrachtet – unter der Anwendung von Schulmedizin und Komplementärmedizin. Das stellt auch besondere Anforderungen an die Pflege.

    "Um eine adäquate Betreuung und Versorgung unserer Patienten zu gewährleisten, benötigen wir eine EDV-basierte Pflegedokumentation", stellt Pflegedienstleiterin Maria Jung heraus. "Darüber hinaus ermöglicht erst eine detaillierte Pflegeplanung die Etablierung eines guten Pflegeprozesses." Seit April 2011 wird der im GKH durch apenio, die Lösung des Bremer Pflegespezialisten atacama, gewährleistet. "Besonders haben uns die Inhalte überzeugt, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Public Health und Pflegeforschung der Universität Bremen entwickelt wurden und gepflegt werden. Darüber hinaus ist atacama stark auf unsere hausspezifischen Anforderungen eingegangen", fasst Maria Jung zwei Stärken von System und Anbieter zusammen.

    Damit die Daten auch am Patientenbett erfasst und aufgerufen werden können, hat das Haus parallel in eine leistungsstarke WLAN-Infrastruktur investiert. Um reibungslose Abläufe zu gewährleisten, wurden die Stationen mit jeweils drei bis fünf neuen Visitenwagen mit Laptop ausgestattet. "Der Workflow funktioniert reibungslos, speziell wegen der tiefen Integration von apenio in das AMC KIS. Insgesamt bringt apenio ein hohes Maß an Transparenz in den Pflegeprozess", lobt Maria Jung die Pflegesoftware.

    atacama | Software GmbH
    wurde 1998 in Bremen gegründet und fördert mit innovativen Standardsoftware-Lösungen die Transparenz und Effizienz bei Krankenkassen und in Krankenhäusern. Mehr als 60 Krankenkassen zählen zu unseren Kunden, ihre Rechenzentren sind unsere Partner und betreiben unsere Software in Mandantensystemen. Unsere Softwarelösungen für Pflegeplanung und Dokumentation – apenio® und apenio® LZ – werden erfolgreich in zahlreichen Kliniken sowie Langzeitpflegeeinrichtungen eingesetzt.


    Weitere Informationen über atacama finden Sie im Internet unter www.atacama.de und www.apenio.de.
    atacama und apenio sind eingetragene Warenzeichen der atacama | Software GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


    Quelle: atacama Software
    Relevanz0
  • Klinikum Braunschweig & Nuance: Befundung nach 90 Minuten

    24. Juni 2011
    Das Institut für Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin am Klinikum Braunschweig führte bereits 2004 die Spracherkennung ein. Heute stehen die Befunde im Mittel innerhalb von 90 Minuten nach der Bildentstehung schriftlich dem Zuweiser zur Verfügung: auf Papier, im PACS und in der elektronischen Patientenakte ... weiter


    Quelle: so2say communications
    Relevanz0
  • MIW

    Rechtssichere Fotoaufnahmen von Patienten

    14. Juni 2011
    Die Esrtellung, Verarbeitung oder Nutzung von Patientenfotos braucht eine gesetzliche Grundlage oder eine schriftliche Einwilligungserklärung  ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) e.V. stellt Studie vor

    7. Juni 2011
    Die neue Studie über IT-Trends im Gesundheitswesen informiert über die Entwicklung des Markts und die Erwartungen der Anwender ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
Einträge 2161 bis 2175 von 2194
Render-Time: -0.494555