• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9259
  • 3865
  • 5394
  • 2327
  • 552
  • 608
  • 3146
  • 6522
  • 2340

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • KMA

    Pretest der PPR 2.0 zeigt deutlich höheren Pflegepersonalbedarf als bislang angenommen

    20. Januar 2020

    Ein Pretest an 44 Krankenhäusern hat gezeigt, dass der Personalbedarf bei Anwendung des neuen Pflegepersonalbemessungsinstruments wesentlich höher ist, als jetzt durch die Pflegepersonaluntergrenzen (PPUG) festgelegt ...

    Quelle: kma-online.de
  • Kliniken Frankfurt-Main-Taunus wollen Ausbildungsangebot erweitern

    20. Januar 2020

    Aktiv gegen den Pflegekräftemangel

    Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus starten mit einer Pflege-Ausbildungsoffensive in das neue Jahr. Der Gesundheits-Verbund will in den kommenden Jahren die Schülerzahl seiner beiden Pflegeschulen nahezu verdreifachen. Dadurch wollen die Verantwortlichen dem Pflegekräftemangel sowohl in Krankenhäusern als auch Altenheimen und ambulanten Pflegediensten der Region entgegenwirken. Erste Kooperationspartner konnten gewonnen werden. In der Politik stößt das Vorhaben ebenfalls auf positive Resonanz. 

    Quelle: klinikumfrankfurt.de
  • ÄB

    2020 - Für Krankenhäuser eine Reise ins Ungewisse

    17. Januar 2020

    Vor Beginn der diesjährigen Budgetverhandlungen sind viele Verantwortliche in den Krankenhäusern angespannt. Denn ob es ihnen gelingt, die aus den Fallpauschalen herausgerechneten Pflegepersonalkosten wieder in ihr Budget hinein zu verhandeln, ist derzeit völlig offen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • BR

    München ist zu teuer für Pflegepersonal

    17. Januar 2020

    Die Lebenshaltungskosten sind mit die höchsten von Deutschland, allein die hohen Mieten schlagen hier zu Buche. Kein Wunder also, wenn das Personal knapp wird. Auszubildende, die nicht aus München stammen, kommen erst gar nicht in die Landeshauptstadt. Aktuell sind die Münchner Kinderärzte alarmiert, der Maximalversorger, das Haunersche Kinderspital, kann nicht alle Betten belegen. Fast die Hälfte der Intensivpflegeplätze sind gesperrt ...

    Quelle: br.de
  • Roboter in der Pflege - Was ist wirklich sinnvoll

    17. Januar 2020

    Ein Interview von "buten un binnen" mit Hein Rothgang, Professor an der Uni Bremen über Chancen und Risiken von Robotik in der Pflege und den Status Quo. Fazit: Forschen ist wichtig und sinnvoll. Sinnvoller wäre zudem, bereits getätigte hilfreiche Entwicklungen in der Praxis auch einzusetzen, was leider oftmals aus finanziellen Gründen nicht geschieht ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • Aktionsbündnis Kurzzeitpflege: Fördermittel in Höhe von 7,6 Millionen Euro voll ausgeschöpft

    16. Januar 2020

    Um dringend benötigte Kurzzeit-Pflegeplätze zu schaffen, hat das Land mit dem Förderprogramm „Solitäre Kurzzeitpflege“ im vergangenen Jahr insgesamt 7,6 Millionen Euro bereitgestellt. Wie Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha am Mittwoch (15. Januar) in Stuttgart mitteilte, wurden die Fördermittel bereits komplett abgerufen. Deshalb soll in den kommenden zwei Jahren zusätzliches Geld in Höhe von rund 2 Millionen Euro in den Ausbau der Kurzzeitpflege fließen. ...

    Quelle: Pressemeldung – Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg
  • Care-Klima-Index 2019 weiterhin mit schlechten Ergebnissen

    16. Januar 2020

    Die anhaltend hohe Arbeitsbelastung der Pflegenden schlägt sich auf die Stimmung nieder. Schlimmer noch, 37 Prozent der Pflegefachkräfte sieht sogar eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen seit Einführung der gesetzlichen Reformen.

    zum Care-Klima-Index

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • DKG

    Eckpunkte zur Umsetzung der Pflegepersonalregelung (PPR 2.0)

    15. Januar 2020

    Die aktualisierte Pflegepersonalregelung (PPR 2.0) dient als Interimslösung zur Ermittlung des Pflegepersonalbedarfs für die unmittelbare Patientenversorgung auf allen bettenführenden somatischen Stationen für Erwachsene im gesamten Krankenhaus. Um sie erfolgreich und nachhaltig in den Alltag der Krankenhäuser zu implementieren und eine bedarfsgerechte Patientenversorgung zu gewährleisten, sind die folgenden Eckpunkte zur Umsetzung zu berücksichtigen ...

    siehe auch

    Kurzdarstellung des Pflegepersonalbedarfsbemessungsinstruments PPR 2.0 ... hier

    Quelle: dkgev.de
  • VKD

    VKD: Die unsäglichen, der Versorgung schadenden Personaluntergrenzen müssen jetzt zurückgenommen werden

    15. Januar 2020

    Steht die Politik jetzt endlich vom grünen Tisch auf?

    In den Krankenhäusern brodelt es nach einer Reihe von unsäglichen Wendungen der Gesundheitspolitik. Diese haben bereits jetzt zu erhebliche Verschlechterungen der stationären Gesundheitsversorgung geführt. Dazu gehören nachweislich die seit einem Jahr geltenden, willkürlich festgelegten Personaluntergrenzen in vier Bereichen mit der Folge von Betten- und Stationsschließungen. Jetzt wurde dem Ministerium in Berlin ein praxistaugliches und auch bereits erprobtes Instrument zur Personalbemessung des notwendigen Pflegebedarfs und der Pflegeausstattung vorgelegt. „Der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands fordert, dass die Politik nun endlich vom grünen Tisch aufsteht und zeitnah dieses Instrument zulässt“, so VKD-Präsident Dr. Josef Düllings.

    Quelle: vkd-online.de
  • DKG

    DKG, DPR und ver.di verständigen sich auf Pflegepersonalbedarfsbemessungsinstrument

    15. Januar 2020

    Neue Vorgaben sollen bedarfsgerechte Pflege sichern

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben heute in einer gemeinsamen Pressekonferenz ein Instrument zur verbindlichen Bemessung des notwendigen Pflegepersonalbedarfs und der Pflegepersonalausstattung der Öffentlichkeit präsentiert. Bereits am gestrigen Montag hatten die beteiligten Verbände das sogenannte Pflegepersonalbedarfsbemessungsinstrument dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) fristgemäß vorgestellt. Im Rahmen der „Konzertierten Aktion Pflege“ der Bundesregierung haben sich DPR, ver.di und DKG selbst verpflichtet, ein Instrument zur Bemessung des Personalbedarfs im Krankenhaus als Interimslösung zu erarbeiten ...

    Quelle: dkgev.de
  • DEKV

    DEKV: PPR 2.0 stellt die Weichen in die richtige Richtung

    15. Januar 2020

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) haben heute das neue Pflegepersonalbemessungsinstrument PPR 2.0 vorgestellt. Es ermittelt den Pflegepersonalbedarf eines Krankenhauses für die unmittelbare Versorgung der Patienten auf allen bettenführenden Stationen.

    Quelle: dekv.de
  • Das Klinikum Hersfeld-Rotenburg übt scharfe Kritik an den Personaluntergrenzen

    15. Januar 2020

    Dr. Tobias Hermann, medizinischer Geschäftsführer des kommunalen Klinikverbundes, bezeichnet die Untergrenzen beim Personal als "absurd", da diese nicht dem tatsächlichen Patientenaufkommen angepasst werden können Allein 2019 hat der Klinikkonzern durch die Verordnung rund 1,9 Millionen Euro für zusätzliche Honorarpflegekräfte ausgeben müssen ...

    Quelle: hersfelder-zeitung.de
  • ASKLEPIOS

    Pflegeforum: Experten informierten über Krankenhausapotheke und Medikamentenversorgung

    15. Januar 2020

    Beim 7. Pflegeforum auf Einladung der Asklepios Harzkliniken informierte die Leitung der Krankenhausapotheke der Harzkliniken, Mechthild Wenke, die rund 20 Teilnehmer des 7. Pflegeforums über Aufgaben und Abläufe der Apotheke, unter anderem ging es auch um die Verteilung von Medikamenten durch den hochmodernen Verpackungsautomaten „Unit Dose“. Das Pflegeforum wurde im Jahr 2015 auf Initiative des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Goslar und der Asklepios Harzkliniken ins Leben gerufen. Ziel des Arbeitstreffens: eine stärkere Vernetzung aller (ambulant und stationär) an der Pflege und Versorgung pflegebedürftig Patienten beteiligten Institutionen.

    Quelle: asklepios.com
  • Pflegekammer begrüßt Vorschlag zur Personalbemessung im Krankenhaus aber: Ohne "Rote Linie" geht es nicht!

    15. Januar 2020

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Gewerkschaft ver.di haben heute ein Instrument zur Bemessung des Pflegepersonalbedarfs vorgestellt – die sogenannte PPR 2.0. Die Pflegekammer begrüßt das Instrument als Interimslösung. Sie hält aber an Pflegepersonaluntergrenzen als „Rote Linie“ zum Schutz von Patienten und Pflegefachpersonen fest.

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • Die Pflege muss weiterhin Unterstützung erfahren, Fürsprecher sind noch Mangelware

    14. Januar 2020

    Die Probleme im Pflegebereich sind in aller Munde, doch anders als bei der "fridays-for-future"-Bewegung fehlt es an Konsequenz und Herzblut. Die Menschen gehen für die Umwelt auf die Straße, doch nicht für ihre Pflege. Im Interview mit der Wilhelmshavener Zeitung spricht Frank Germeroth, Chef der Friesland-Kliniken, über die aktuellen Probleme ...

    Quelle: lokalo24.de
Einträge 2296 bis 2310 von 2336
Render-Time: 0.684745