• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22241
  • 8120
  • 9381
  • 3945
  • 1361
  • 1285
  • 3485
  • 8838
  • 3050

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄB

    Fehlende Erhöhung der Pflegesätze führt zu 500 € Mehrkosten für Pflegebedürftige in Heimen

    4. Juni 2018

    Pflegebedürftige Menschen in Heimen mit Pflegestufe II müssen nun einen steigenden Eigenanteil an Kosten von etwa 500 € monatlich erwarten. Durch das im Jahr 2019 in Kraft tretenden Sofortprogramm Pflege sollen Kostenträger jeder Pflegestelle vollständig refinanziert werden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • dKH

    Umsetzung des Rahmenvertrags zum Entlassmanagement am Beispiel der Klinikum Fichtelgebirge gGmbH

    1. Juni 2018

    Seit Oktober 2017 ist der Rahmenvertrag Entlassmanagement in deutschen Krankenhäusern, mit dem zahlreiche Anforderungen und Herausforderungen verbunden sind, umzusetzen. Im Klinikum Fichtelgebirge wurde dieser Zeit und Ressourcen schonend vollständig implementiert und in die bestehenden Strukturen eingebettet ...

    Quelle: daskrankenhaus.de
  • DBfK

    Neue DBfK-Positionspapiere: Fachweiterbildung und Fachpflegequote

    1. Juni 2018

    Zu den sogenannten "Funktionsdiensten" in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen zählen Bereiche wie der OP, die Notaufnahmen, Intensivstationen oder auch Endoskopieabteilungen. Sie erbringen wesentliche - und aus ökonomischer Sicht erlösbringende - Leistungen in Diagnostik und Therapie. Aber es sind auch Hochrisikobereiche, in denen für die Patientensicherheit viel auf dem Spiel steht. Zwei neue Positionspapiere der DBfK-BAG 'Pflege im Funktionsdienst' richten den Blick auf Problemlagen und Regelungsbedarfe im Funktionsdienst ...

    Quelle: dbfk.de
  • DBfK

    Pflegerische Versorgung im Nordwesten Deutschlands ist akut gefährdet

    1. Juni 2018

    Allein in Niedersachsen fehlen insgesamt 51.000 Pflegefachpersonen bis zum Jahr 2030. Von dieser Zahl geht die Niedersächsische Landesregierung aus. Dem steht eine steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen gegenüber. Laut Aussage des Niedersächsischen Landesamts für Statistik aus dem Januar 2017 erhielten am Stichtag des 15. Dezember 2015 mehr als 300.000 Personen Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI). Das ist im Vergleich zu Dezember 2013 ein Anstieg um 10,2 Prozent. Mit einer weiteren Steigerung ist zu rechnen ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • Pflegepersonaluntergrenzen auf dem Prüfstand - Vorhaben der Politik noch fernab der Realität

    31. Mai 2018

    Der Sozial- und Gesundheitswissenschaftler der Hochschule Hannover Michael Simon zeigt sich gegenüber bibliomed.de sehr kritisch gegenüber der von der Politik festgelegten Regelung zur Pflegepersonaluntergrenze. Er ist davon überzeugt, dass selbst der momentane Mittelwert der Personalbesetzung in deutschen Krankenhäusern nicht ausreiche ... 

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • ÄB

    Gefährdungsfall in Göttingen sorgt für politischen Aufruhr

    31. Mai 2018

    Nachdem eine Krankenpflegerin im Jahr 2016 eine Gefährdungsanzeige wegen zu wenig Personal verfasste, wurde sie von ihrem Arbeitgeber abgemahnt. Dieser und weitere Fälle seien ab sofort nicht mehr rechtsgültig, da eine subjektive Gefahrenlage nicht zu einer Benachteiligung führen dürfen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SZ

    Alleiniges Anwerben von ausländischen Pflegekräften reicht nicht aus

    29. Mai 2018

    Zwar wurde nun von der Großen Koalition beschlossen statt 8.000 ganze 13.000 Stellen in deutschen Pflegeheimen zu finanzieren und auch in Krankenhäusern mehr Stellen zu vergeben, jedoch steigt deswegen nicht die Zahl der Bewerbungen. Auch die Anwerbung von ausländischen Pflegekräften läuft nicht so, wie es sich die Politik - v.a. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn - erhofft hat. Es fehle massiv an Sprachkenntnissen, sowie es dringend nötig ist endlich die Arbeitsbedingungen zu verbessern ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • Krankenhaus Porz am Rhein whatsappt wieder für junge Menschen auf Jobsuche

    Nach der erfolgreichen und vielfach preisgekürten Premiere im Jahr 2017 bietet das Krankenhaus Porz am Rhein in Köln auch in diesem Jahr wieder eine WhatsApp-Aktionswoche an. Mitarbeiter - dieses Mal ausschließlich aus den Pflegebereichen des Krankenhauses - werden vom 4. bis 8. Juni 2018 aus ihrem Berufsalltag "whatsappen" - und zwar in einer extra dafür eingerichteten WhatsApp-Gruppe. Jeder, der möchte, kann sich vorab in diese Gruppe eintragen lassen; dafür einfach eine kurze WhatsApp an: 0177-6972635. Leichter kann der Einblick ins Berufsleben kaum sein ...

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus Porz am Rhein
  • ÄB

    Bundespräsident Steinmeier setzt sich für mehr Pflege ein

    29. Mai 2018

    Bei der diesjährigen Eröffnung des Seniorentages spricht sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für mehr politischen Einsatz zum Thema Pflege aus. Auch Bundesseniorenministerin Franziska Giffey (SPD) will sich vor allem für die Anwerbung von Pflegekräften einsetzen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DIP

    Pflege-Thermometer 2018 veröffentlicht - Studie untersucht Situation in der stationären Pflege

    28. Mai 2018

    Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP) in Köln hat mit dem Pflege-Thermometer 2018 die Ergebnisse der bundesweiten repräsentativen Befragung von Leitungskräften in der teil-/vollstationären Pflege veröffentlicht. Ge-fördert wurde die Studie von der B. Braun-Stiftung und vom Pflegelotsen des Ver-bands der Ersatzkassen e.V. unterstützt ...

    Quelle: Pressemeldung – dip.de
  • VKD

    VKD zu den Eckpunkten für ein 'Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege'

    25. Mai 2018

    Gut, dass auf Ankündigungen nun Taten folgen

    Es ist ermutigend, wenn auf Ankündigungen Taten folgen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat in dieser Woche Eckpunkte für ein „Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege“ vorgelegt. Im Ministerium hat man verstanden, dass der Alltag der Pflegekräfte dringend verbessert werden muss und es hier keine Verzögerungen geben darf. Daher soll bereits in wenigen Wochen auch ein Referentenentwurf vorliegen. Zielmarke für das Inkrafttreten ist der 1. Januar 2019 ...

    Quelle: vkd-online.de
  • WELT

    Ist die Pflege noch zu retten?

    In einer Spezial-Ausgabe zum Pflegenotstand [Link: hier] konfrontierte Maybrit Illner Jens Spahn mit Pflegekräften und Angehörigen. Deren Forderungen begegnete der Gesundheitsminister vor allem mit Einsicht – und mit einem Versprechen ...

    Quelle: welt.de
  • Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen gewinnt Deutschen Wundpreis 2018

    25. Mai 2018

    Das größte Forum zum Thema Chronische Wunden ist der Deutsche Wundkongress in Bremen. Er findet seit 2007 jährlich statt und richtet sich bundesweit und über die Grenzen hinaus an Mediziner, Pflegende und weitere Akteure. Knapp 4.300 Besucher kamen Mitte Mai in die Bremer Messehallen, um über Neuigkeiten und Fortschritte in der Prävention und Versorgung chronischer Wunden zu lernen und zu diskutieren ...

    Quelle: Pressemeldung – roteskreuzkrankenhaus.de
  • BGM

    Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege

    24. Mai 2018

    Wir schaffen zusätzliche Stellen und bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege. Am 23. Mai 2018 hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Eckpunkte des Sofortprogramms vorgestellt

    Pflege im Krankenhaus: Jede zusätzliche Pflegekraft wird finanziert - Tarifsteigerungen voll refinanziert statt Sparen zu Lasten der Pflege - Mehr Ausbildungsplätze in der Pflege - Erhöhter Pflegeaufwand braucht erhöhte Vergütung für mehr Pflegekräfte - Krankenhausstrukturfonds ermöglicht effizientere Strukturen - Krankenhausindividuelle Vergütung von Pflegepersonalkosten ...

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • DKG

    DKG zum Eckpunktepapier Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege

    24. Mai 2018

    Probleme der Krankenhäuser werden verstanden
    Zum Eckpunktepapier Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege erklärt Dr. Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft:

    „Mit den Eckpunkten legt die Koalition ein umfassendes Bündel von Maßnahmen vor, das die Möglichkeiten der Krankenhäuser, die Arbeitsbedingungen in der Pflege zu verbessern, nachhaltig unterstützt. Das Konzept setzt bei den seit Jahren von den Krankenhäusern dargestellten Mängeln der Krankenhausfinanzierung an und verbessert die Rahmenbedingungen grundlegend. Die Finanzierung der Ausbildung der Krankenhäuser, sowohl der laufenden Kosten, wie auch der Investitionen im Ausbildungsbereich, wird durch die angekündigten Maßnahmen deutlich verbessert ...

    Quelle: DKG e.V.
Einträge 2881 bis 2895 von 3050
Render-Time: -0.618653