• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 24329
  • 8563
  • 10492
  • 4588
  • 1495
  • 1394
  • 4212
  • 10187
  • 3464

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • FNP

    Rotkreuz-Kliniken Frankfurt: Pflege - 35-Stunden-Woche bei vollem Gehaltsausgleich

    9. Januar 2019

    Mehr Freizeit durch kürze Arbeitszeit ohne Lohnverlust

    Das setzt doch endlich das richtige Zeichen: Die Frankfurter Rotkreuz-Kliniken haben wohl verstanden, worum es den Pflegekräften geht. Die Hoffnung der Geschäftsführung ist auch, dass sich dadurch neue Pflegekräfte akquirieren lassen. Die Mitarbeiter sollen wieder gerne zur Arbeit gehen ...

    Quelle: fnp.de
  • DKG

    DKG fordert: Überstunden der Pflegekräfte steuerfrei stellen

    9. Januar 2019

    Zur Diskussion um den Fachkräftemangel in der Pflege erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhaus-gesellschaft (DKG), Georg Baum:

    „In den vergangen Jahren hat die Zahl der Pflegekräfte in den Kliniken deutlich zugenommen. Gleichzeitig steigt aber auch die Zahl der unbesetzten Stellen. Diese Entwicklung macht deutlich, dass die Kliniken bei der Pflege nicht „sparen“ und es objektive Unmöglichkeiten auch bei der Deckung von Spitzenbelastungen gibt. Zur Erfüllung der neuen Mindestbesetzungen im Rahmen der Pflegepersonaluntergrenzen werden die Kliniken zumindest übergangsweise auf die Bereitschaft der Pflegekräfte zu Überstunden angewiesen sein. In dieser Situation plädiert die Deutsche Krankenhausgesellschaft dafür, den Beschäftigten, die derzeit schon Überstunden leisten, um die Versorgung zu sichern, diese Überstunden der Pflegenden dauerhaft nach französischem Vorbild steuerfrei zu stellen ...

    Quelle: dkgev.de
  • HB

    Neue Zahlen der Bundesagentur für Arbeit: 40.000 fehlende Pflegekräfte in 2018

    9. Januar 2019

    Unbesetzte Fachkräftestellen über 180 Tage sind mittlerweile keine Seltenheit mehr in der Pflege. Vor allem die Altenpflege litt im vergangenen Jahr unter dem Personalnotstand. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn erhofft sich mit der konzentrierten Aktion Pflege eine Attraktivitätssteigerung des Berufs, dabei sollen ihn Arbeitgeber und Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbände und Kirchen, Krankenkassen und Pflegeverbände unterstützen ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • Das Klinikum Fulda und die AWO Nordhessen stellen gemeinsam Weichen für generalistische Pflegeausbildung

    9. Januar 2019

    Die Ausbildung für Kranken/ Kinderkranken- und Altenpfleger wird vereinheitlicht. Die neue gemeinsame Ausbildung soll die Pflege attraktiver machen und mehr junge Menschen dazu bewegen den Pflegeberuf zu ergreifen. 

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Fulda
  • AOK

    AOK zu 'Untergrenzen für Pflegepersonal'

    8. Januar 2019

    Krankenhäuser müssen seit Jahresbeginn 2019 in bestimmten Abteilungen konkrete Vorgaben für die Besetzung ihrer Stationen mit Pflegepersonal einhalten. Die Vorgaben gelten für sogenannte „pflegesensitive“ Bereiche, also zunächst für die Abteilungen der Intensivmedizin, der Geriatrie, der Kardiologie und der Unfallchirurgie. Entsprechende Regelungen hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) per Verordnung auf den Weg gebracht. In den genannten Abteilungen soll eine Pflegekraft demnach nicht mehr als die für ihren jeweiligen Fachbereich definierte Höchstzahl an Patienten betreuen. Die Verordnung wurde mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz um eine Reglung ergänzt, die die pflegerische Versorgung auch auf den übrigen Stationen sichern soll. Demnach dürften Kliniken künftig einen sogenannten Pflegepersonalquotienten in Bezug auf das ganze Haus nicht unterschreiten ...

    Quelle: aok-gesundheitspartner.de
  • NDR

    'Bürokratiemonster' Personaluntergrenze

    7. Januar 2019

    Das städtische Klinikum Lüneburg, allen voran Klinikleiter Michael Moormann, kritisiert die seit Jahresbeginn geltende Personaluntergrenze für Intensivstationen und kündigte an, sich im Notfall über die Vorschrift hinwegzusetzen und Patienten selbst dann aufzunehmen, wenn der Personalschlüssel ausnahmsweise einmal nicht erfüllt werden könne ...

    Quelle: NDR.de
  • ABK

    Ausbildungsfonds Baden-Württemberg GmbH elementarer Partner bei Pflegeberufereform

    7. Januar 2019

    "Damit die Ausbildungskapazitäten von Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern beibehalten und möglichst noch erweitert werden können, muss eine stabile Finanzierung der Ausbildung und der Schulen gewährleistet sein. Dabei spielt der Ausbildungsfonds eine wichtige Rolle“, erklärte Einwag, Hauptgeschäftsführer der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft (BWKG). Der generalistischen Pflegeausbildung steht in Baden-Württemberg nichts mehr im Wege ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • ÄZ

    Trendberuf 2019: Physician Assistant

    7. Januar 2019

    Vor allem in Kliniken sind die PA gern gesehen, da ihre Hauptaufgabe darin besteht das ärztliche Personal zu entlasten. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe sieht dabei eher Gefahren als Nutzen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Unterfinanzierte Pflege trotz Beitragserhöhung

    7. Januar 2019

    Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, äußert Bedenken auf Seiten der Patientenschützer bezüglich Spahns Gesundheitsreform. Zahlen Pflegebedürftige am Ende nur drauf? ...

    Quelle: fuldainfo.de
  • ÄB

    Rheinland-Pfalz: 5% weniger Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege

    7. Januar 2019

    Das Statistische Landesamt gibt einen Rückgang der Auszubildenden in Gesundheitsberufen an. Allein in Rheinland-Pfalz habe es rund 5% weniger Auszubildende in der Krankenpflege gegeben. Dagegen ist die Zahl an ausländischen Auszubildenden im Vergleich zum Vorjahr um 10% gestiegen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • PWC

    Studie: Welche 'Medizin' die kränkelnde deutsche Gesundheitswirtschaft fit für die Zukunft machen kann

    Die deutsche Gesundheitswirtschaft steht vor immensen Herausforderungen. Die Branche, die Politik und die Bevölkerung wissen, dass das Gesundheitswesen nur durch einen tiefgreifenden Wandel und neue Rahmenbedingungen zukunftssicher werden kann. Dabei geht es beispielsweise um bessere Arten der längst unzureichenden Krankenhausfinanzierung, um moderne, ausreichende und bürgerfreundliche medizinische Leistungen in unterversorgten Regionen. 

    Um eine höhere Arzneimittelsicherheit, um bessere Kommunikation zwischen behandelnden Ärzten sowie um die Implementierung von effizienten neuen Technologien. Denn der schleichende Qualitätsverlust in der deutschen Gesundheitswirtschaft muss gestoppt werden. Das gilt auch für die Pflege ...

    Quelle: pwc.de
  • Kritik am neuen Gesetz zu Personaluntergrenzen kommt auch aus dem Werra-Meißner-Kreis

    Für die Pflege ist es ganz nett gedacht, doch gibt es die dringend benötigten Fachkräfte nicht. Das ist der eine Kritikpunkt. Der andere sieht eine Diskrepanz zwischen der politischen Vorgabe und der der Fachgesellschaften. Die Fachgesellschaft für Geriatrie hatte bereits seit Längerem darauf hingewiesen, dass in diesem Bereich mehr Personal notwendig ist. Die neuen Personaluntergrenzen kommen an diese Forderung jedoch nicht heran, so die Pflegedirektorin des Klinikums Werra-Meißner ...

    Quelle: werra-rundschau.de
  • ÄB

    Mit aller Macht gegen die niedersächsische Pflegekammer

    4. Januar 2019

    Mittels der Petition „Nein zur Pflegekammer 2018 Niedersachsen“, sowie einer geplanten Demonstration, wollen Pflegekräfte gegen die Pflichtmitgliedschaft in der neu gegründeten Kammer vorgehen. Ein weiteres Zeichen soll durch die Rückgabe der Examensurkunden gesetzt werden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • HAZ

    Personaluntergrenzen verschärfen die bereits angespannte Situation in der Region Hannover

    3. Januar 2019

    Stationsschließungen gehören mittlerweile zur "Normalität" in Hannover und Umgebung. Jetzt befürchtet der Regionspräsident Hauke Jagau eine weitere Verschärfung der Situation. Pflegepersonal ist Mangelware. Ein großes Problem haben die Kliniken mit der Konkurrenz durch Zeitarbeitsfirmen, die oftmals besser bezahlen und die Pflegekräfte dort, sich ihre Dienste aussuchen können ...

    Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung
  • VIVANTES

    Neue Pflegedirektorin für Schöneberger und Tempelhofer Krankenhaus

    3. Januar 2019

    Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und Wenckebach-Klinikum
     
    Sabrina Kurowski ist seit 1. Dezember 2018 verantwortlich für die Pflege im Schöneberger Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum und im Tempelhofer Vivantes Wenckebach-Klinikum. Als neue Pflegedirektorin ist sie zuständig für insgesamt 792 Pflegekräfte, 286 in Tempelhof und 506 in Schöneberg. Sie folgt auf Kathrin Leffler, die nun das neue, zentrale Direktorat für Pflegestrategie und Betreuungsmanagement bei Vivantes leitet.

    Quelle: vivantes.de
Einträge 2896 bis 2910 von 3464
Render-Time: -0.571829