• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19435
  • 6995
  • 7546
  • 3256
  • 1110
  • 1292
  • 2324
  • 6464
  • 2114

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Alb Fils Kliniken: Spatenstich für das neue Ärztehaus erfolgt

    15. Juni 2021

    Alb Fils Kliniken investieren 17,3 Millionen Euro.

    Neben der Klinik am Eichert wird ein neues, fünfgeschossiges Ärztehaus errichtet. Zum symbolischen Spatenstich trafen sich auf dem Baugrundstück neben dem Klinikparkhaus Vertreter des Landkreises, der Baufirma sowie Mitarbeiter der ALB FILS KLINIKEN. Im Juli beginnt der Bagger damit, die Baugrube auszuheben. Geplant sind rund eineinhalb Jahre Bauzeit, im Februar 2023 soll das Gebäude fertig sein. Vier Geschosse nutzen künftig ausschließlich die Praxen des klinikeigenen Medizinischen Versorgungszentrums, kurz MVZ ...

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
  • DBfK

    DBfK wählt neuen Bundesvorstand: Erneut überwältigende Mehrheit für Christel Bienstein als Präsidentin

    15. Juni 2021

    Am 11. und 12. Juni tagten die Delegierten des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) erstmalig digital. Neben vielen inhaltlichen Diskussionen und Weichenstellungen wurde auch ein neuer Vorstand gewählt.

    „Ich nehme die Wahl sehr gerne an“, so die frisch mit großer Mehrheit im Amt bestätigte DBfK-Präsidentin Christel Bienstein am Samstagmittag in der digitalen Delegiertenversammlung. 56 Delegierte aus den vier Regionalverbänden und Bundesarbeitsgemeinschaften waren an zwei Tagen vor ihren Bildschirmen zusammengekommen, um über die Ausrichtung des Verbands zu diskutieren und einen neuen Vorstand zu wählen. Im letzten Jahr musste die Delegiertenversammlung Pandemie bedingt ausfallen ...

    Quelle: dbfk.de
  • BMC: Mehr Ökonomie wagen!

    15. Juni 2021

    Drei Thesen für ein attraktives Gesundheitssystem

    Ein Dilemma leistungsfähiger Gesundheitssysteme ist ihr Erfolg: Je mehr aufgrund von medizinischem und technischem Fortschritt möglich ist, desto stärker wird der
    Finanzierungsdruck und desto bedeutender wird eine effiziente Ressourcenallokation. Notwendige Debatten um den Einsatz von Ressourcen, seien es Personal oder Finanzmittel, sind im deutschen Gesundheitswesen meist geprägt durch einen Wettbewerb um Besitzstände und Erlöserwartungen, oft nicht um bessere Gesundheitsversorgung. Diese Haltung trägt dazu bei, dass eine Weiterentwicklung der Qualität unseres Gesundheitswesens blockiert wird ...

    Quelle: bmcev.de
  • Stellungnahme der DGfN zur Strukturprüfungs-Richtlinie des Medizinischen Dienstes: Bürokratische Hürden statt echter Qualitätsprüfung

    15. Juni 2021

    Die Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) sieht, wie viele andere wissenschaftliche Fachgesellschaften und die Deutsche Krankenhausgesellschaft auch, die inhaltliche Erstellung der Strukturprüfungsrichtlinie des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) kritisch. Die jetzt bekannt gewordene Richtlinie soll ihre Wirksamkeit bereits zum 30.06.2021 entfalten, ohne dass Verfahrensfragen, unklare Begrifflichkeiten oder Auslegungen der Richtlinie auch nur hätten diskutiert werden können ...

    Quelle: DGFN
  • SUEDK

    Sigmaringen: Die Geschäftsleitung der SRH-Kliniken vermeidet Aussage bezüglich einer Standortgarantie für Krankenhäuser

    15. Juni 2021

    Die vorübergehende Verlagerung der Geburtenstation vom Krankenhaus Bad Saulgau nach Sigmaringen sei einzig dem Hebammenmangel geschuldet, versichern die Geschäftsführung der SRH Kliniken Landkreis Sigmaringen GmbH und Landrätin Stefanie Bürkle. Sobald ausreichend Personal zur Verfügung steht, wird die Geburtshilfestation weiter betrieben ...

    siehe auch

    „Wir tragen Verantwortung für die Versorgung werdender Mütter, deshalb handeln wir jetzt“, so Geschäftsführer Dr. Jan-Ove Faust. In Sigmaringen sollen jetzt die personellen Ressourcen gebündelt werden ... hier

    Quelle: suedkurier.de
  • VITOS

    Dr. Andreas Böger im Bundesvorstand der Schmerzmediziner

    15. Juni 2021

    Vitos Orthopädische Klinik Kassel gGmbH

    Unser Chefarzt Dr. Andreas Böger wurde am 11. Juni 2021 auf dem Kongress des Berufsverbandes der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. für drei Jahren in den Bundesvorstand wiedergewählt. Der BVSD vertritt alle Schmerzmediziner Deutschlands und engagiert sich für eine Verbesserung der Versorgung mit Schmerztherapeuten und eine Verbesserung der schmerztherapeutischen Ausbildung ...

    Quelle: vitos.de
  • RTL

    Aus SPD-Sicht müsse Deutschland vom System der Fallpauschalen wegkommen

    15. Juni 2021

    Als Lehre aus der Corona-Pandemie fordert die SPD im Kieler Landtag eine Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge. Es sei falsch, wenn beim Gesundheitssystem Renditeerwartungen im Vordergrund stünden ...

    Quelle: rtl.de
  • DPR

    Bundestag beschließt Kompetenzerweiterungen für Pflegefachpersonen

    15. Juni 2021

    Modellvorhaben zur Übertragung ärztlicher Tätigkeiten müssen schnell gestartet werden

    Der Deutsche Bundestag hat am Freitag (11. Juni 2021) das Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz (GVWG) und damit Regelungen zur Pflege beschlossen.

    „Von einer Pflegereform kann man nur bedingt sprechen. Doch an einigen entscheidenden Stellen wurden wichtige Markierungen für eine künftig bessere pflegerische Versorgung gesetzt“, weist Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR), heute in Berlin hin ...

    Quelle: deutscher-pflegerat.de
  • Anzeige

    Die Zukunft im Medizincontrolling - AGAPLESION startet Entwicklungspartnerschaft für ORBIS MedCo Dashboard

    15. Juni 2021

    AGAPLESION und Dedalus HealthCare verbindet eine sehr lange Partnerschaft. Und wie sich das für gute Partner gehört, unterstützt man sich gegenseitig. Jüngstes Beispiel ist die gemeinsame Entwicklung des ORBIS MedCo Dashboards, das aktuell im AGAPLESION Diakonieklinikum Hamburg im Einsatz ist und später konzernweit ausgerollt werden soll.

    Der AGAPLESION Konzern setzt seit vielen Jahren auf das Krankenhaus-Informationssystem (KIS) ORBIS. Seit Ende 2020 ist eine vielversprechende Erweiterung im Bereich des Medizincontrollings hinzugekommen. Ein Jahr vorher startete das Pilotprojekt zur Unterstützung im Bereich der Kodierung in Hamburg. „Selbstverständlich haben wir uns vorher auch andere Systeme mit ähnlichen Funktionen intensiv angeschaut“, sagt Sebastian Karl, Teamleiter Medizincontrolling in der AGAPLESION-Zentrale in Frankfurt, „um uns letztlich für ORBIS Assisted Coding zu entscheiden. Ausschlaggebend war die tiefe Integration in unser KIS, die das Arbeiten erheblich erleichtert.“

    Quelle: Dedalus HealthCare GmbH
  • SwissDRG System 11.0/2022

    15. Juni 2021

    Zur frühzeitigen Vorbereitung der Tarifverhandlungen zwischen Spitälern und Krankenversicherern stellt die SwissDRG AG das Definitionshandbuch und den Grouper zur SwissDRG Version 11.0/2022 in verschiedenen Versionen zur Verfügung. Diese Versionen sind in der Lage Falldaten mit verschiedenen Klassifikationen und der Grouperlogik der Version 11.0 zu groupieren ...

    Quelle: swissdrg.org
  • PBOX

    Nursing Intelligence: Mit Daten die Pflege optimieren

    15. Juni 2021

    Nursing Intelligence verbindet smarte Benchmarking-Tools und Datenanalysen von Kennzahlen mit einer intelligenten Beratung für das Management der Pflege im Krankenhaus ...

    Quelle: pressebox.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Fachspezifische Kodierung Onkologie und Hämatologie

    15. Juni 2021

    16. Juni 2021 | 09:30 Uhr - 12:00 Uhr

    Das Webseminar „Fachspezifische Kodierung in der Onkologie und Hämatologie“ ist ein zweieinhalbstündiges Online-Seminar zur Vermittlung von Basis- und Expertenwissen im genannten Fachbereich. Die Themenauswahl fokussiert sich auf typische und komplexe onkologische / hämatologische Fallkonstellationen aus dem klinischen Alltag

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Ein Schwerpunkt liegt auch auf der Diskussion mit den Teilnehmern. Das Webseminar bietet hierzu den entsprechenden Rahmen, um sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der der übrigen Teilnehmer zu profitieren.

    Die Teilnehmer sollen Sicherheit in der DRG-Dokumentation und der Kodierung von Fallkonstellationen der Onkologie und Hämatologie zu erlangen. Dabei wird auch auf Grauzonen der Kodierung und unterschiedliche Interpretationen der Kodierrichtlinien zwischen Fachgesellschaften und dem Medizinischen Dienst eingegangen.

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Schrappe et al. - Bundesrechnungshof rechnet nach - Kurze Stellungnahme der Autorengruppen

    (1) Die Autorengruppe Thesenpapiere hat beginnend mit Thesenpapier 4 (30.08.2020, Kap. 1.1.3, Abb. 6a/6b) und Thesenpapier 6 (22.11.2020, hier Kap. 3.3) in der Dritten Adhoc-Stellungnahme (SN3) mit dem Titel „Die Pandemie durch SARS-CoV-2/CoViD19 - zur intensivmedizinischen Versorgung in der SARS-2/CoViD-19-Epidemie“ vom 16./17.05.2021 einen analytischen Schwerpunkt gesetzt und diesen am 06.06.2021 mit einer ersten Ergänzung noch weiter vertieft. Die medialen Reaktionen fielen teils sehr konstruktiv, teils ausgesprochen polemisch aus. In einer Bundestagsdebatte (Aktuelle Stunde am 20.05.2021) zum Thema wurde der Bericht der Autorengruppe fast ausschließlich unter dem Aspekt der Abgrenzung gegenüber der AfD diskutiert.

    Wiederholt wurde der Vorwurf laut, der Autorengruppe würde es an Wertschätzung gegenüber den aktiv in der Versorgung von CoViD-19-Patienten tätigen Ärzten und Pflegenden fehlen, ein Vorwurf, der sich selbst bei einer oberflächlichen Lektüre der Papiere (z.B. SN3, S. 14/15) als gegenstandslos herausgestellt hätte. Dagegen greift die Autorengruppe ganz gezielt den Punkt auf, dass die zusätzlich verausgabten öffentlichen Mittel – trotz ihres erheblichen Umfanges - nicht nachweisbar in der praktischen Behandlungssituation vor Ort angekommen zu sein scheinen ...

    Quelle: matthias.schrappe.com
  • HB

    Bundestag beschließt Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung

    15. Juni 2021

    Tarifbezahlung für Pflegekräfte und zugleich Entlastung für Pflegebedürftige bei den Eigenanteilen – dafür sorgt das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz – GVWG). Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz heute beschlossen. Ein zusätzlicher Bundeszuschuss an die GKV stabilisiert den Zusatzbeitragssatz im kommenden Jahr. Für die Krankenhäuser wird eine Qualitätsoffensive eingeleitet und Versicherte profitieren von verbesserten Leistungen ...

    Quelle: hartmannbund.de
  • RTL

    Klinikneubau des Harzklinikums geht bald in Betrieb

    15. Juni 2021

    Nach fast vier Jahren Bauzeit geht der 34 Millionen Euro teurer Neubau des Harzklinikums in Wernigerode bald in Betrieb. Das Gebäude mit vier Etagen soll an diesem Freitag übergeben und Schritt für Schritt bezogen werden ...

    Quelle: rtl.de
Einträge 31 bis 45 von 35874
Render-Time: -0.669903