• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9491
  • 3964
  • 5540
  • 2431
  • 561
  • 602
  • 3235
  • 6821
  • 2383

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    DKG zu den geplanten Sanktionsregelungen im Gesundheitsdigitalagenturgesetz: Zwangsmaßnahmen zur Durchsetzung ministerieller Digitalisierungsideen

    19. Juli 2024

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisiert die im Kabinettsentwurf des Gesundheitsdigitalagenturgesetzes vorgesehene 2‑Prozent-Sanktionsregelung gegen die Krankenhäuser als kontraproduktiv und fatales Signal für die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Deutschland. Nach Strafzahlungen zur Einführung der Telematikinfrastruktur und den Pönalen im Kontext des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) sollen nun die Kliniken per Sanktion gezwungen werden, ihre vorhandenen informationstechnischen Systeme nachträglich einem Konformitätsbewertungsverfahren zu unterziehen oder diese gegen Systeme mit Konformitätsbestätigung der gematik auszutauschen. Dazu erklärt der DKG-Vorstandsvorsitzende Dr. Gerald Gaß:

    Quelle: dkgev.de
  • GKV

    Krankenhausreform nicht verschleppen

    19. Juli 2024

    Seit über zwei Jahren wird intensiv über die dringend notwendige Krankenhausreform diskutiert, deren In-Kraft-Treten ursprünglich bereits am 1. Januar dieses Jahres hätte erfolgen sollen. Über die Ziele sind sich im Grundsatz alle einig, aber wenn es konkret wird, zucken viele zurück. Zwischenzeitlich liegt ein von der Bundesregierung beschlossener Gesetzentwurf für das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz vor. Auch wenn dieses Gesetz, wenn es denn kommt, nur bescheidene Fortschritte für die Patientinnen und Patienten bringt, wäre es doch der dringend notwendige Einstig in die Orientierung an dem Versorgungsbedarf der Menschen statt an den Interessen der Krankenhausbetreiber und Bundesländer.

    Quelle: GKV-Spitzenverband
  • Anzeige

    KMS Herbsttagung 2024: Spannende Themen & persönlicher Austausch

    19. Juli 2024

    Datum

    17.-18. Oktober 2024

    Ort

    Unterhaching bei München

    Bei der KMS Herbsttagung am 17. und 18. Oktober 2024 in Unterhaching bei München erwarten Sie Neuigkeiten aus dem Gesundheitswesen, Updates zu den Lösungen von KMS sowie aktuelle Success Stories. Folgende Themen haben wir in diesem Jahr für Sie im Gepäck:

    • InEK 2024/2025 - Neuerungen und aktuelle Entwicklungen
    • MVZ-Controlling mit eisTIK® und PowerBI – Praxisbericht der Schüchtermann-Schiller’sche Kliniken
    • Vom Konzept zum ersten Berichtswesen: Die Konzeption und Umsetzung eines professionellen Berichtswesens
    • MetaKIS®: Automatisches Kodieren – Effizientes Kodieren mit Künstlicher Intelligenz
    • Pflegekomplettpaket 1x Dienstplan, 3x Nutzen – Praxisbericht des Städtischen Klinikums Karlsruhe
    • Krankenhäuser in gesundheitspolitisch stürmischen Zeiten
    • eisTIK® Materialwirtschaft 2.0: Controlling der Materialwirtschaft – Chancen, Herausforderungen und Strategien
    • Effektive Prozessoptimierung im Klinikum Bielefeld: Die Rolle von MetaKIS® bei der Identifizierung und Lösung von Prozessproblemen im DRG-Alltag – von der Aufnahmediagnose bis zur MD-Begehung
    • Kennzahlbasierte OP-Steuerung eines Maximalversorgers – Praxisbericht des LMU Klinikums
    • KIICK – Prognose von stationären Krankheitsverläufen und Unterstützung des Ressourcenmanagements
    • Mit der Wesentlichkeitsanalyse die Nachhaltigkeit beleuchten

    Quelle: kms.ag
  • Patientenvertretung fordert Mitsprache: Kritik an Krankenhausplanung im Saarland

    19. Juli 2024

    Die Frauenselbsthilfe Krebs Saarbrücken kritisiert die mangelnde Einbindung von Patientenvertretern in die Krankenhausplanung und fordert mehr Mitsprache.

    Die "Frauenselbsthilfe Krebs Saarbrücken" kritisiert scharf die Zusammensetzung des Expertengremiums zur Krankenhausplanung im Saarland. Derzeit beraten vor allem ehemalige Krankenhausverwalter, Patientenvertreter fehlen. Monika Ludigs, Vorsitzende der Selbsthilfegruppe, betont die Notwendigkeit, die praktischen Bedürfnisse der Patienten zu berücksichtigen und äußert Unverständnis über das Fehlen von ärztlichen und Selbsthilfevertretern im Gremium. Auch die Saarländische Krebsgesellschaft fordert die Einbeziehung von Patienten, um Akzeptanz und Vertrauen in politische Entscheidungen zu stärken. Das Gesundheitsministerium plant nun ein Treffen mit der Gruppe, um über deren Anliegen zu sprechen. Minister Magnus Jung steht in der Kritik, die Empfehlungen von Bundesgesundheitsminister Lauterbach zu zentralisierten Krebszentren zu ignorieren, obwohl diese bessere Heilungschancen bieten könnten...

    Quelle: tagesschau.de
  • Anzeige

    MEDIQON: Marktanteile für NRW-Leistungsgruppen nach Leistungszuweisung

    19. Juli 2024

    Nachdem die Leistungszuweisungen in NRW erfolgt sind und das zweite Anhörungsverfahren in Kürze beendet wird, müssen die Kliniken sich aufgrund der Verschiebungen mit den neuen Gegebenheiten auseinandersetzen und in die Planung einsteigen.

    Folgende Fragestellungen gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung:

    • Welche Marktanteile und welches Marktvolumen sind unter Berücksichtigung der Leistungszuweisungen auf Basis der NRW-Leistungsgruppen in den einzelnen Regionen zu verzeichnen?
    • Welche Kliniken dürfen welche Leistungsgruppen nicht mehr anbieten und welche neuen Märkte lassen sich deswegen zukünftig erschließen?
    • Welche Zuweiser kann ich zukünftig neu akquirieren, um die Leistungserbringung in den zugewiesenen Leistungsgruppen auszuweiten?
       

    Unsere Marktanalytik beantwortet Ihnen diese Fragen, sodass Sie handlungsfähig bleiben.

    Quelle: mediqon.de
  • RD

    Neue Spitze des Pflege-Berufsverband: 5 Fakten zu Vera Lux

    19. Juli 2024

    Im Juni 2024 hat Vera Lux die Geschäftsführung des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) übernommen. Sie löst Christel Bienstein ab, die den Verband zwölf Jahre lang geführt hat. Fünf Fakten zur neuen DBfK-Präsidentin: Von der Kinderkrankenschwester zur Pflegedirektorin...

    Quelle: rechtsdepesche
  • WELT

    Krankenhausreform NRW: Kliniken müssen Leistungsangebot reduzieren

    19. Juli 2024

    Infolge der in Nordrhein-Westfalen geplanten Reform müssen sich viele Krankenhäuser auf drastische Einschnitte ihres künftigen Leistungsangebots einstellen. Zahlreiche Anträge der Kliniken zu bestimmten Leistungen sollen nach bisherigen Planungen abgelehnt werden. Das geht aus einer Zwischenbilanz zum neuen Krankenhausplan hervor...

    Quelle: welt.de
  • ABK

    Behandlungsfehler: Bodensee-Klinik trennt sich von Arzt

    19. Juli 2024

    Nach einer internen Prüfung von Vorwürfen gegen Mitarbeiter des Medizin Campus Bodensee (MCB) trennt sich die Klinik in Friedrichshafen von einem Arzt, wie sie mitteilte. Der Mediziner sei vorgestern nach einer Aufsichtsratssitzung informiert worden. Bei den Vorwürfen geht es um Behandlungsfehler und Fehler in der Personalorganisation...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Vinzenz von Paul Hospital und ZfP-Gruppe werden Gesellschafter bei digitaler Gesundheit GDG

    19. Juli 2024

    Das Gesundheitswesen wird digitalisiert. Das Vinzenz von Paul Hospital (VvPH) und die Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg (ZfP-Gruppe) sind neue Gesellschafter der Gemeinnützigen Gesellschaft für digitale Gesundheit (GDG), um diese Entwicklung mitzugestalten....

    Quelle: nrwz.de
  • FEK

    Klinikum Bad Bramstedt: Verhandlungen zur Übernahme des Akutbereichs sowie des Medizinischen Versorgungszentrums beendet

    19. Juli 2024

    Die Verhandlungen zur Übernahme des Akutbereichs sowie des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) des Klinikums Bad Bramstedt durch das Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) werden nicht weiterverfolgt. "Die Stadt Neumünster ist überzeugt, dass es unter den bestehenden Rahmenbedingungen die richtige Strategie ist, das FEK am Standort Neumünster zu stärken."...

    Quelle: friedrich-ebert-krankenhaus.de
  • Bundesförderung für KI in der Medizin: Neues Forschungsprojekt an der Uni Koblenz

    19. Juli 2024

    Die Hochschule Koblenz und das Koblenzer Softwareunternehmen Qurasoft haben für ihre Kooperation im Bereich der Künstlichen Intelligenz eine Bundesförderung in Höhe von über 330.000 Euro erhalten. Mit Qurasoft haben wir einen bundesweit führenden Partner im Bereich Telemonitoring chronischer Erkrankungen gewonnen....

    Quelle: krankenhaus-it.de
  • RD

    'In Würde Abschied nehmen' - Den Umgang mit Sterben­den lernen!

    19. Juli 2024

    Wie kann es gelingen, Sterbenden in Würde zu begegnen, wenn die alltäglichen Aufgaben kaum noch zu bewältigen sind? Eine Ausstellung in Hamburg nimmt sich dieser Herausforderung an: „In Würde Abschied nehmen“ ist der Titel der...

    Quelle: rechtsdepesche
  • STIM

    KI in der Forschung: Symposion "International Partnership for Health Informatics Education" in Heilbronn

    19. Juli 2024

    40 Masterstudenten und Professoren der Medizinischen Informatik trafen sich zum Symposium "International Partnership for Health Informatics Education". Im Mittelpunkt standen die Themen Large Language Models, also Anwendungen mit künstlicher Intelligenz wie Chat-GPT, aber im medizinischen Kontext...

    Quelle: stimme.de
  • UM

    Universitätsmedizin Mainz und Marienhaus Klinikum Mainz wollen Zusammenarbeit im Rahmen des Lungenzentrums Mainz intensivieren

    19. Juli 2024

    Internistische und chirurgische Kompetenzen sollen zum 1. Oktober weiter gebündelt werden

    Die Zusammenarbeit von Universitätsmedizin Mainz (UM) und Marienhaus Klinikum Mainz (MKM) im Rahmen des Lungenzentrums Mainz entwickelt sich strategisch weiter. Zum 1. Oktober und damit 1,5 Jahre nach der Gründung des standortübergreifenden Zentrums wird die Thoraxchirurgie (Brustkorbchirurgie) an der Universitätsmedizin gebündelt, die Pneumologie schwerpunktmäßig am MKM vorgehalten. Zudem hat Prof. Dr. Michael Kreuter als Leiter des Lungenzentrums einen Ruf auf eine W3-Professur für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Pneumologie an der Universitätsmedizin Mainz angenommen.

    Quelle: unimedizin-mainz.de
  • Das Streikrecht muss verteidigt werden.

    19. Juli 2024

    In den letzten Jahren haben Streiks und die gewerkschaftliche Organisierung glücklicherweise wieder zugenommen. Wenig überraschend, dass nun Industrievertreter und Parteien wie CDU und FDP darauf hinarbeiten, das ohnehin schon beschnittene Streikrecht weiter einzuschränken. An der Seite der Gewerkschaften sollten wir jedem noch so harmlos klingenden Versuch solcher anti-demokratischer Politik entgegentreten.“

    so Felix Ahls, Co-Vorsitzender des Vereins demokratischer Ärzt*innen...

    Quelle: Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte (vdää)
Einträge 31 bis 45 von 20801
Render-Time: -0.545666