• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15899
  • 4961
  • 5530
  • 2507
  • 980
  • 918
  • 1259
  • 4781
  • 1267

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflegepersonalnotstand: An den Soester Krankenhäusern sieht es nach eigenen Angaben noch vergleichsweise gut aus

    7. Januar 2020

    Sowohl das kommunale Klinikum der Stadt Soest als auch das zum Katholischen Hospitalverbund gehörenden Marienkrankenhaus haben zwar Mühe, das nötige Personal für ihre Stationen zu finden, aber so gravierend wie offensichtlich in vielen anderen Krankenhäusern ist die Situation nach eigenen Angaben nicht. Und das hat Gründe ...

    Quelle: soester-anzeiger.de
  • Bätzing-Lichtenthäler: Die Pflegeversicherung braucht eine grundlegende Reform

    6. Januar 2020

    „Die Pflegeversicherung hat die Situation für viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen fundamental verbessert. Ihre Einführung war ein sozialpolitischer Meilenstein“, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Pflegeversicherung in Deutschland ...

    Quelle: msagd.rlp.de
  • MOPO

    Berlin: Offizieller Start der unter einem Dach geführten Pflegeschulen von Vivantes und Charité

    6. Januar 2020

    Berlins große landeseigene Krankenhauskonzerne Vivantes und Charité haben einen wichtigen Schritt getan, um ihre Ausbildungskapazitäten deutlich zu erweitern ...

    Quelle: morgenpost.de
  • WDR

    Pflegenotstand: Gesundheitsminister Laumann kritisiert Krankenhäuser wegen niedriger Ausbildungskapazitäten

    6. Januar 2020

    Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte im WDR-Interview, er wolle, dass es 2020 eine Ausbildungsgarantie für jeden jungen Menschen in NRW gebe, der Pflegekraft werden wolle ...

    Quelle: wdr.de
  • GKV

    GKV-Spitzenverband: Pflege verlässlich finanzieren

    3. Januar 2020

    "Ein verlässlicher Bundeszuschuss für die Pflege ist überfällig", sagte Gernot Kiefer, stv. Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes, dem Handelsblatt mit Blick auf die Herausforderungen bei der zukünftigen Finanzierung der Pflege.

    Dem GKV-Spitzenverband schwebt ein Zuschuss in Höhe von rund drei Milliarden Euro jährlich vor ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • GFO Kliniken Rhein-Berg: Krankenpflege und Altenpflege wächst zusammen

    3. Januar 2020

    Mitte Dezember unterzeichnete Jens Brockmann, Verwaltungsdirektor der GFO Kliniken Rhein-Berg, den Kooperationsvertrag für die Ausbildung von Pflegefrauen und -männern mit der Katholischen Pflegeschule Bergisches Land ... 

    Quelle: gfo-kliniken-rhein-berg.de
  • Personalnot in den Hanauer Krankenhäusern spitzt sich zu

    3. Januar 2020

    Auch an den beiden Hanauer Kliniken wird es zunehmend schwieriger, Personal zu finden ...

    Quelle: hanauer.de
  • Generalistik: Aus Drei mach Eins

    3. Januar 2020

    Das neue Jahr bringt zahlreiche gesetzliche Änderungen, auch in der Pflege. Ab 2020 löst die neue, generalistische Pflegeausbildung die bisherigen drei getrennten Pflegeausbildungen in der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege ab. Spätestens 2023 wird es dann erstmals Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner geben. Mit der sogenannten Generalistik erlebt Deutschland eine der bisher größten Reformen der Pflegeberufeausbildung. Sie fügt sich ein in eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben der nächsten Jahre: das Sichern einer professionellen Pflege und das Angleichen der Pflegeausbildung an europäische Standards ...

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau bildet erstmals Gesundheits- und Krankenpfleger aus

    3. Januar 2020

    Kooperation mit dem Christlichen Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe (CBG)

    Die Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau bildet erstmals Gesundheits- und Krankenpfleger aus. Dazu kooperiert die Klinik mit dem CBG, Christliches Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Kassel. Im laufenden Kurs der CBG, der im Herbst gestartet ist, haben die ersten zwei Pflegeschülerinnen der Orthopädischen Klinik ihre dreijährige Ausbildung begonnen. Geplant ist, von 2020 an jeweils im Frühjahr und Herbst fünf Ausbildungsplätze in den Kursen des CBG anzubieten. Künftige Pflegeschüler und -schülerinnen werden aufgrund einer Neuordnung und Generalisierung des Berufsbildes zum 1. Januar 2020 dann den Beruf zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann erlernen ...

    Quelle: klinik-lichtenau.de
  • Kreis Lörrach braucht mehr Kurzzeitpflegeplätze

    3. Januar 2020

    Pflegebedürftige Angehörige während des eigenen Urlaubs in Obhut geben ist schon eine Herausforderung, denn es mangelt an Pflegeplätzen. Mit Einführung der Fallpauschalen im Abrechnungssystem der Kliniken werden die Liegezeiten/Verweildauern der Patienten immer kürzer. Doch nicht jeder ist mit der Entlassung bereits fit für zu Hause. Die CDU im Landkreis Lörrach sieht den Bedarf an der weiteren Aufstockung ...

    Quelle: Badische Zeitung
  • Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz zur Gefährdung des Patientenwohls durch den Pflegenotstand

    31. Dezember 2019

    Wer ist in der Pflicht, wenn es um das Gesundheitswesen in Deutschland geht? Diese Frage ist scheinbar nicht eindeutig zu beantworten. Immerhin werden die Pflichten von Einem zum Anderen geschoben, gemeint sind Bund, Länder, Krankenhäuser und Krankenkassen ...

    Quelle: ndr.de
  • Klinikum Görlitz ist demenzfreundliches Krankenhaus

    31. Dezember 2019

    Das Städtische Klinikum ist auf die Versorgung von Menschen mit kognitiven Einschränkungen besonders gut eingestellt.

    Menschen mit Demenz brauchen in einem Akutkrankenhaus besondere Aufmerksamkeit. Nicht nur, dass sie krank sind und vielleicht operiert werden müssen; sie sind im Krankenhaus auch noch aus ihrem gewohnten Umfeld gerissen: ein fremdes  Zimmer, ein fremdes Bett, ungewohntes Essen, ein anderer Tagesablauf und viele fremde Menschen. Für Menschen mit kognitiven Einschränkungen sind die gestörten Abläufe und die ungewohnte Umgebung eine schlimme Situation. Die Demenzerkrankung hat zudem einen enormen Einfluss auf die „normale“ Behandlung im Krankenhaus ...

    Quelle: Pressemeldung – Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH
  • Pflegekammer Niedersachsen | Generalistische Pflegeausbildung: Aus drei mach eins

    31. Dezember 2019

    Das neue Jahr bringt zahlreiche gesetzlichen Änderungen, auch in der Pflege. Ab 2020 löst die neue, generalistische Pflegeausbildung die bisherigen drei getrennten Pflegeausbildungen in der Alten-, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Kinderkrankenpflege ab. Spätestens 2023 wird es dann erstmals Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner geben. Mit der sogenannten Generalistik erlebt Deutschland eine der bisher größten Reformen der Pflegeberufeausbildung. Sie fügt sich ein in eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben der nächsten Jahre: das Sichern einer professionellen Pflege und das Angleichen der Pflegeausbildung an europäische Standards ...

    Quelle: Pressemeldung – pflegekammer-nds.de
  • DKI

    DKI: Krankenhaus Barometer 2019

    30. Dezember 2019

    Die Stellenbesetzungsprobleme bei der Pflege im Krankenhaus haben dramatisch zugenommen. Aktuell haben jeweils drei Viertel der Krankenhäuser Probleme, offene Stellen in der Intensivpflege und auf den Allgemeinstationen zu besetzen. Bundesweit sind rund 17.000 Pflegestellen vakant. Das sind Ergebnisse des aktuellen DKI-Krankenhaus Barometers 2019 ...

    Quelle: dki.de
  • DKG

    Zahl der unbesetzten Pflegestellen steigt dramatisch – wirtschaftliche Situation in Kliniken verschlechtert sich, es drohen weitere Insolvenzen

    30. Dezember 2019

    DKG zum Krankenhaus Barometer 2019

    Die Stellenbesetzungsprobleme bei der Pflege im Krankenhaus haben dramatisch zugenommen, wie das aktuelle Krankenhaus Barometer des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) zeigt. Aktuell haben drei Viertel der Krankenhäuser Probleme, offene Stellen in der Intensivpflege oder auf den Allgemeinstationen zu besetzen. Bundesweit sind rund 17.000 Pflegestellen vakant. Das ist seit 2016 eine Zunahme von 50 Prozent (Intensivpflege) bzw. mehr als 200 Prozent (Allgemeinstationen). In jeweils einem Drittel der Krankenhäuser mussten wegen Personalmangels Intensivbetten zeitweise gesperrt und einzelne Fachbereiche vorübergehend von der Notfallversorgung abgemeldet werden ...

    Quelle: dkgev.de
Einträge 31 bis 45 von 1267
Render-Time: -0.160999