• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15632
  • 4865
  • 5390
  • 2470
  • 973
  • 887
  • 1225
  • 4653
  • 1202

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Frühjahrstagung - Die Krankenversicherung im Wandel

    1. März 2019

    • Veranstaltungsort: Mediencampus Villa Ida — Poetenweg 28 | 04155 Leipzig
    • Beginn: 06. Mai 2019, 10:00 Uhr
    • Ende: 06. Mai 2019, 17:30 Uhr

      Mit der Frühjahrstagung holen wir die Branche zusammen und bieten eine Plattform für den Erfahrungsaustausch sowie maximalen Wissenstransfer rund um die Themen Markt, Kunde und Prozesse. Von der Betrachtung übergreifender Themen für die gesamte Branche bis zum fachlichen Austausch in kleineren Diskussionsrunden, dient die Veranstaltung jedem Teilnehmer der Branche. Tauschen auch Sie sich mit Experten und neuen Playern zur Zukunft der Gesundheitsbranche aus und besprechen Sie gemeinsam interessante Trendthemen ...

    Quelle: gesundheitsforen.net
  • Die Woche 08 | 2019 - Digitaler Wandel - regional und überregional

    22. Februar 2019

    Über die Hälfte der Bundesbürger (55 %) zählt das deutsche Gesundheitssystem zu den besten drei der Welt, so das Ergebnis der Onlinebevölkerungsbefragung zum Thema „Healthcare-Barometer“, die im Auftrag der PricewaterhouseCoopers GmbH durchgeführt wurde. Der Anteil der mit ärztlichen Behandlungen zufriedenen Patienten ist leicht rückläufig, jedoch seit mehreren Jahren stabil. Der Deutsche hat eben genaue Vorstellungen davon, wie eine gute Versorgung für ihn auszusehen hat. Denn am Ende ist das Ziel aller Akteure des Gesundheitswesens ein Gemeinsames – eine gute Gesundheitsversorgung.

    Die Möglichkeiten dieser gerecht zu werden haben wir. Mittlerweile sind in Deutschland auch die Tage angebrochen, an denen wir genau diese Möglichkeiten nutzen wollen. Im Bereich der Digitalisierung gestalten sich immer mehr Wege, um Versorgung flächendeckender, transparenter, greifbarer und aktueller zu ermöglichen. Wir schaffen Netzwerke, sammeln Ideen und realisieren Innovationen um Gesundheit möglich zu machen. Für jeden von uns, ob im klinischen Setting, oder im häuslichen Umfeld. Jens Spahn will dafür sogar noch weiter hinaus:

    ´Gute Gesundheitsversorgung endet nicht an Landesgrenzen. ´

    Mit 200 Partnern von Gesundheitsorganisationen, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen, aus der Wissenschaft und der Gesundheitswirtschaft hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den Aufbau eines Netzwerks gestartet, das von Deutschland aus weltweit Krankheiten bekämpfen und Präventionsprojekte vorantreiben will. Bei der Auftaktveranstaltung am Dienstag in Berlin schlug Spahn vor, dass sich der „Global Health Hub Germany“ zunächst um Tropenkrankheiten, Krebsbekämpfung und Digitalisierung kümmert.

    ´Mit dem Aufbau des Global Health Hub nimmt Deutschland seine Verantwortung für eine bessere Gesundheitsversorgung weltweit wahr. Mit diesem Netzwerk wollen wir unsere Kräfte bündeln´

    Während Spahn sein nächstes Projekt beginnt, besinnt man sich anderorts auf das, was regional digital von Nutzen sein kann. Gerade im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements geht man neue Wege die genauer beleuchtet werden wollen. Das betriebliche Gesundheitsmanagement und die betrieblichen Prozesse werden durch die Digitalisierung in geradezu revolutionärer Weise transformiert. Aber welche digitalen Lösungen haben sich bis heute auch in der Praxis des Corporate Health Management bewährt und wie können vor allem Mitarbeiter in die Lage versetzt werden, den Herausforderungen der digitalen Welt erfolgreich zu begegnen? In diesen Stunden findet das 3. Freiburger Unternehmer-Symposium „Digitales BGM: Corporate Health neu denken“ statt, welches Führungskräften Antworten auf zentrale unternehmerische Herausforderungen unserer Zeit gibt.

    Gesund durch den digitalen Wandel – Es soll sich so nützlich wie möglich für den Menschen gestalten.

    Viele weitere interessante Artikel finden Sie natürlich wie gewohnt in unserem kostenfreien Newsletter [Anmeldung: hier] sowie täglich aktualisiert auf unserer Homepage: www.medinfoweb.de

    Quelle: Sophie Kühnhausen - medinfoweb.de
  • ASKLEPIOS

    Asklepios übernimmt Minddistrict, Europas führenden Anbieter im Bereich E-Mental-Health

    20. Februar 2019

    • Online-Plattform ergänzt die Behandlung von Psychiatrie-Patienten
    • Einsatz bereits in sieben Asklepios Kliniken, Rollout konzernweit geplant
    • Kliniken und Therapeuten können Minddistrict-Module weiterentwickeln
    • Asklepios stärkt Digitalisierung und setzt auf Wachstum

    Die Asklepios Kliniken Gruppe hat den niederländischen E-Health-Anbieter Minddistrict übernommen. Das Unternehmen ist in dieser Branche bereits Marktführer in Europa und hat seinen Schwerpunkt aktuell in den Niederlanden. Asklepios verfolgt das Ziel, Minddistrict zusammen mit anderen Anbietern auch in Deutschland zur Marktführerschaft zu führen. Ziel ist eine verbesserte Betreuung psychiatrischer Patienten. Die webbasierte Plattform von Minddistrict adressiert als Whitelabel-Anbieter alle Kliniken und ambulanten Einrichtungen in Deutschland und Europa sowie auch niedergelassene Psychologen und Psychotherapeuten, die ihre Therapieansätze mithilfe der individuell anpassbaren Module im psychiatrischen und psychosomatischen Setting digital ergänzen wollen ...

    Quelle: asklepios.com
  • KN

    Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg investiert Millionenbeträge in Technik

    19. Februar 2019

    Nach wirtschaftlich schwachen Jahren investiert der Paracelsus-Konzern in seinen Standort Henstedt-Ulzburg. Neue Diagnostik-Geräte, sowie ein Anbau an die bestehende Notaufnahme werden im kommenden Jahr finanzielle Mittel in Millionenhöhe beanspruchen ...

    Quelle: kn-online.de
  • Die Woche 07 | 2019 - Fortschritt durch Entschleunigung

    15. Februar 2019

    Den Deutschen sagt man zwar Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit nach – jedoch die Schnellsten sind wir eher nicht, wenn es um Innovationen im Gesundheitswesen geht. Evaluation und Reevaluation sind des Deutschen Stärke. Da kann es schon mal ein paar Jahre dauern, bis ein Prozess aktiv vollzogen und ein Ergebnis zu einem definitiven anerkannt wird.

    Doch selbst unsere Stärken muss man von Zeit zu Zeit hinterfragen. Doch auch das machen wir, und nicht zu knapp. Erst vergangene Woche wurde die gesamte Struktur des Gesundheitssystems in Frage gestellt. Wenn eine einzige Klinik laut Prognose von 2019 ein Defizit von 7 Millionen Euro erwirtschaftet, dann wohl auch zu Recht. Auch bei der Tatsache, dass es Mitarbeiter in unserem Land gibt, die angeben 28 Jahre nach der Deutschen Einheit immer noch keinen West-Tarif zu erhalten, stellt man sich Fragen. Die Hochpreispolitik der Pharmaindustrie und die Endlichkeit von Finanzierbarkeit nicht zu vergessen. Defizitär würde wohl jeder Beobachter sagen. Wollen wir hoffen, dass man unsere Strukturen, Entscheidungen und anschließenden Diskussionen in anderen Ländern nicht ganz so genau unter die Lupe nimmt. Denn während wir noch immer die kleinsten Fortschritte bezüglich der elektronischen Patientenakte feiern, oder das hundertste Mal einen Fall auf aktuelle Datenschutzbestimmungen prüfen, werden wir von rechts und links gnadenlos und müde lächelnd überholt. Ist in Teilen unseres Landes das papierlose Arbeiten noch ein langfristiges Ziel, so arbeiten andere schon daran wie sie das längst umgesetzte noch elementarer gestalten können. Ein Beispiel dafür ploppte prompt in den vergangenen Tagen auf. In Zusammenarbeit mit dem Kriegsveteranenministerium der Vereinigten Staaten setzt Apple ein großes Health-Tracking-Projekt auf und steht damit vor dem Start seines bisher größten Gesundheitsprojekts.

    Die Partnerschaft zwischen Apple und dem Kriegsveteranenministerium der Vereinigten Staaten (United States Department of Veterans Affairs, kurz VA) wird nun in Washington geschlossen und nach Berichten aus dem vergangenen Herbst, laut denen der iPhone-Konzern die digitale Krankenakte von bis zu neun Millionen Soldaten der amerikanischen Streitkräfte mobil machen soll, ist das Vorhaben nun offenbar in trockenen Tüchern. Das kündigte Apple-Konzernchef Tim Cook in einem Statement an. Was genau bedeutet das? Es bedeutet, dass mit dieser Funktion Veteranen dann ihre Krankenakte im Rahmen von Apples Gesundheits-App Health auf dem iPhone mitnehmen, und ihre gesammelten Gesundheitsdaten in der Health-App auf dem iPhone vorhalten können. Dies soll den Austausch mit Ärzten und Kliniken vereinfachen. Gespeichert werden unter anderem Krankheiten, Impfungen, Allergien, Laborergebnisse, Medikamente, Vitaldaten und erfolgte Untersuchungen und Eingriffe. Die Daten sind laut Apple verschlüsselt und mit dem Passcode des iPhone abgesichert – beziehungsweise mit dem Fingerabdrucksensor Touch ID oder der Gesichtserkennung Face ID.

    Was bei Apple in trockenen Tüchern zu sein scheint, wäre hierzulande erst der Start zum Einsatz tausender Prüfmechanismen und wichtiger Pressemitteilungen.

    Viele weitere interessante Artikel finden Sie natürlich wie gewohnt in unserem kostenfreien Newsletter [Anmeldung: hier] sowie täglich aktualisiert auf unserer Homepage: www.medinfoweb.de

     

    Quelle: Sophie Kühnhausen - medinfoweb.de
  • INMED

    CURACON und INMED. Aufbruch in eine starke Zukunft!

    13. Februar 2019

    Die im Gesundheitsmarkt spezialisierte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft CURACON und das für innovative und praxisnahe Applikationen im Medizincontrolling bekannte Softwareunternehmen INMED schließen eine kraftvolle Kooperation. Gemeinsam bündeln beide Unternehmen zukunftsorientiert ihre Stärken.

    Quelle: Pressemeldung – simplexitaet.de
  • i-SOLUTION

    i-SOLUTIONS Health eröffnet Standort in Düsseldorf

    7. Februar 2019

    Die i-SOLUTIONS Health GmbH, Anbieter von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen, hat ein neues Büro in Düsseldorf eröffnet. Seit 01. Februar 2019 arbeiten am nun fünften Standort des Mittelständlers neue Mitarbeiter, die sich um die Produktlinien übergreifende Entwicklung von webbasierten IT-Lösungen des Unternehmens kümmern ...

    Quelle: Pressemeldung – i-solutions.de
  • Anzeige

    Digitales BGM: Corporate Health neu denken | 3. Freiburger Unternehmer-Symposium am 22. Februar 2019

    4. Februar 2019

    Das betriebliche Gesundheitsmanagement und die betrieblichen Prozesse werden durch die Digitalisierung in geradezu revolutionärer Weise transformiert. Aber welche digitalen Lösungen haben sich bis heute auch in der Praxis des Corporate Health Management bewährt und wie können Mitarbeiter in die Lage versetzt werden, den Herausforderungen der digitalen Welt erfolgreich zu begegnen ?

    Das 3. Freiburger Unternehmer-Symposium „Digitales BGM: Corporate Health neu denken“ am Freitag, den 22. Februar 2019 von 9 Uhr bis 17.15 Uhr im Gesundheitsresort Freiburg (An den Heilquellen 8) gibt Führungskräften Antworten auf zentrale unternehmerische Herausforderungen unserer Zeit. Foren, Marktplätze und Round-Table Gespräche garantieren die Vermittlung von Best-Practice Know-How wegweisender Konzepte, deren Erfolge sich bereits in der Praxis bewährt haben. Weiterführende Informationen zum umsetzungsorientierten Programm und Anmeldung über www.freiburger-unternehmer-symposium.de.
    Hier ist das Programm abrufbar. Hier ist die Einladung zum Business Dinner abrufbar.

    Quelle: healthcaretomarket.com
  • EBSCO Health übernimmt HealthDecision®

    29. Januar 2019

    EBSCO Health, der führende Anbieter von evidenzbasierten klinischen Informationsressourcen wie DynaMed Plus®, Dynamic Health™ und Option Grid™, erweitert sein Portfolio mit der Übernahme von HealthDecision®. HealthDecision ist eine klinische Entscheidungshilfe und ein Tool für die gemeinsame Entscheidungsfindung für Ärzte und ihre Patienten am Point-of-Care ...

    Quelle: Pressemeldung – ebsco.com
  • Christoph Lohfert Stiftung lobt Lohfert-Preis 2019 aus

    24. Januar 2019

    Mehr Zeit für den Patienten – digitale Konzepte zur Entlastung der Pflege: So lautet das Ausschreibungsthema für den Lohfert-Preis 2019. Die Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg, Cornelia Prüfer-Storcks, übernimmt erneut die Schirmherrschaft für den mit 20.000 Euro dotierten Förderpreis. Bewerbungsschluss ist der 28. Februar 2019.Der Lohfert-Preis prämiert im Jahr 2019 erneut praxiserprobte und nachhaltige Konzepte, die den stationären Patienten im Krankenhaus, seine Bedürfnisse und Interessen in den Mittelpunkt rücken. Neu in der unabhängigen Jury ist Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

    Quelle: Pressemeldung – christophlohfert-stiftung.de
  • Charité: Neuer Vorstandschef stellt sich erstmals der Presse in Berlin

    18. Januar 2019

    Seinen Dienstvertrag hat er bereits in der Tasche, sein Amt in Berlin richtig antreten wird Heyo Kroemer im September. Bis dahin wir der 72-jährige Noch-Chef Karl Max Einhäupl die Geschäfte führen. Für den "Neuen" gibt es viel zu tun, die Digitalisierung sieht er als einen wichtigen Faktor, den es umzusetzen gilt ...

    Quelle: Der Tagesspiegel
  • PHILIPS

    Optimierung der Verweildauer von Patienten in der Kardiologie

    10. Dezember 2018

    Philips Whitepaper - Ganzheitliche kardiovaskuläre Versorgung

    Philips ist davon überzeugt, dass sich komplexe kardiovaskuläre Versorgung nur unter Berücksichtigung der gesamten kardiovaskulären Versorgungskette des Patienten bereitstellen lässt: von gesunder Lebensweise und Prävention über Diagnose und Behandlung bis zur häuslichen Pflege. Dabei steht der Patient ganz im Mittelpunkt, während die Technologie für möglichst reibungslose Abläufe von A bis Z sorgt. Dies umfasst auch die Unterstützung des Patienten bei jedem Schritt auf diesem Weg: Hilfestellung für Ärzte bei schnellen und genauen Diagnosen, Nutzung von Daten und handlungsrelevanten Informationen zur Verbesserung der klinischen und abteilungsbezogenen Leistung sowie Optimierung des Behandlungspfades, damit der Patient nahtlos zwischen Versorgungseinrichtungen wechseln und auch außerhalb des Krankenhauses eine hochwertige Versorgung erhalten kann.

    Dieses Positionspapier zeigt, wie Philips die Dienstleister im Gesundheitswesen im Hinblick auf dieses Ziel entscheidend unterstützt: durch Optimierung der Krankenhausverweildauer kardiovaskulärer Patienten mithilfe von Leistungsverbesserung und Effizienzsteigerung – bei klinischen Verfahren, Verwaltungsabläufen und Behandlungspfaden ...

    Quelle: philips.de
  • ÄZ

    Haben Krankenhäuser die richtigen Trends im Blick?

    26. Oktober 2018

    Der von KPMG auf dem Europäischen Gesundheitskongress vorgestellte „Future Readiness Index“ stellt der Branche kein gutes Zeugnis aus ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • CERNER

    Beschaffungsoptimierung bei AMEOS ein Erfolg

    25. Oktober 2018

    Alles aus einem Guß verspricht das Projekt, welches seit dem Herbst 2017 in der AMEOS-Gruppe anlief. Dabei optimieren die Experten von SAP® preferred Partners Cerner sämtliche Prozesse rund um Bestellung und Beschaffung mit etlichen Vorteilen für alle Mitarbeiter ...

    Quelle: cerner.com
  • NEXUS

    NEXUS AG unterzeichnet Vertrag zur Übernahme des Laborinformationssystems SWISSLAB

    15. Oktober 2018

    Die NEXUS AG hat am 11. Oktober 2018 einen Kaufvertrag unterzeichnet, der die Übernahme der Roche Diagnostics IT Solutions GmbH und die dazugehörenden Labor-Produkte „SWISSLAB Laboratory Information System“ und „LAURIS Order Communication System“ beinhaltet. Ziel dieser Transaktion ist es, die Lösungen für bestehende und neue Kunden innovativ weiterzuentwickeln und durch neue Produktintegration den Kundennutzen weiter zu erhöhen ...

    Quelle: Nexus AG
Einträge 31 bis 45 von 2470
Render-Time: 0.065588