• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18994
  • 6713
  • 7287
  • 3127
  • 1093
  • 1215
  • 2184
  • 6261
  • 1999

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • GDEKK

    EKK plus: Neue Leitung im Strategischen Einkauf Medical

    7. April 2021

    Zum 1. April übernimmt Jasmin Bretz die Leitung des Strategischen Einkaufs im Bereich Medical. Mit ihr gewinnt die EKK plus auf einer entscheidenden Schlüsselposition eine ebenso erfahrene Strategin wie eine hochspezialisierte Praktikerin mit umfangreichen Kompetenzen, die wesentlich zur strategischen Weiterentwicklung der Organisation beitragen wird. Jasmin Bretz wechselt von einem frei-gemeinnützigen deutschlandweiten Klinikverbund nach Köln, wo sie ab sofort dem Team der Produktbereichsleiter vorsteht ...

    Quelle: gdekk.de
  • Ortenau Klinikum: Neues Department „Unfallmedizin und Orthopädie“ bringt deutliche Vorteile

    7. April 2021

    Die Bereiche Unfallmedizin und Orthopädie an den Ortenau Kliniken Achern-Oberkirch und Offenburg-Kehl arbeiten seit dem 1. April als ein standortübergreifendes Department unter der Gesamtleitung von Chefarzt Dr. Eike Mrosek. Mit der Bündelung von Abteilungen will das Ortenau Klinikum die medizinische Qualität seiner Leistungen weiter stärken und die Synergien im Klinikverbund ausbauen ...

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante sowie ambulante spezialfachärztliche Versorgung als auch wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM 2020.

    7. April 2021

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2020

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses sowie der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Sie möchten mehr über uns erfahren! Gerne senden wir Ihnen unseren Folder
    "Fortbildungskompass 2020" postalisch zu.
    Kostenfreie Bestellung unter: termin.honorar@abrechnungsseminare.de 

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Dedalus Gruppe schließt den Kauf des Geschäftsbereiches Healthcare Provider Software von DXC Technology ab.

    6. April 2021

    Die Dedalus Gruppe, ein führender internationaler Softwareanbieter im Gesundheitswesen, gab heute bekannt, dass der Kauf des Geschäftsbereichs für Gesundheitsversorger-Software von DXC Technology abgeschlossen ist. Dadurch entsteht eine noch stärkere globale Kraft für KrankenhausInformationssysteme (KIS), die Primär- und Sozialversorgung, die Integrierte Versorgung und die Diagnostik. Die Akquisition wurde bereits im Juli 2020 angekündigt ...

    Quelle: dedalusgroup.de
  • WÖLK

    OLG Karlsruhe bestätigt Mehrwahlarztsystem

    6. April 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Die zunehmende Spezialisierung in der Medizin hat gerade bei großen Universitätskliniken dazu geführt, dass leitende Arzt nicht mehr der „bestqualifizierte“ Arzt für alle Gebiete seiner Klinik ist, so dass viele Krankenhäuser dazu übergegangen sind, in ihren Kliniken Subspezialisierungen zu bilden und für diese die qualifizierten Oberärzte als zuständige Wahlärzte nach § 17 KHEntgG zu benennen (sog. Mehrwahlarztsystem).

    Dieses Mehrwahlarztsystem stieß auf wenig Verständnis bei den Kostenträgern, die in diesem Mehrwahlarztsystem einen Verstoß gegen § 17 KHEntgG erblickten und den Krankenhäuser unterstellten, lediglich die Zahl der Wahlärzte beliebig zu erhöhen.

    In einem von uns geführten Verfahren hat das OLG Karlsruhe mit einem lesenswerten Beschluss vom 18.01.2021 (– 13 U 389/19 –) die Ansicht einer Krankenversicherung zur Unwirksamkeit einer Wahlleistungsvereinbarung mit einem Mehrwahlarztsystem für eine kardiologische Spezialklinik zurückgewiesen und nach § 522 Abs. 2 ZPO angekündigt, die entsprechende Berufung der Krankenversicherung zurückzuweisen, so dass diese die Berufung auch zurücknahm ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • Niedersachsen verlor 21 Krankenhäuser

    6. April 2021

    Von 2010 bis 2019 wurden in Niedersachsen 21 Krankenhäuser geschlossen. Bei gleichzeitiger Erweiterung zentraler Kliniken stehen deswegen insgesamt 602 Betten weniger für die Behandlung für Patientinnen und Patienten zur Verfügung ...

    Quelle: uelzener-presse.de
  • RNZ

    Artemed übernimmt das St. Josefskrankenhaus in Heidelberg

    6. April 2021

    Der Kaufvertrag wurde bereits am Montag unterzeichnet – in trockenen Tüchern ist die Übernahme aber noch nicht. Drei übergeordnete Stellen müssen noch zustimmen: das Kartellamt, der Erzbischof der Diözese Freiburg – und der Heilige Stuhl in Rom. Das gilt jedoch als Formsache. Die Übergabe des Krankenhauses an Artemed ist frühstens für den 1. Juli, spätestens 1. Oktober geplant ...

    siehe auch

    Pressemitteilung des Ordens der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul Freiburg im Wortlaut ... hier

    Quelle: rnz.de
  • ÄZ

    Kliniken betreiben immer mehr Outsourcing

    6. April 2021

    Deutschlands Kliniken haben in den letzten Jahren immer mehr Aufgaben ausgelagert. Die Linkspartei vermutet dahinter eine Unterwanderung von Tarifverträgen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke Web-Seminar: Sepsis - Dokumentation, Kodierung und Abrechnung

    6. April 2021

    16. April 2021 | 09:00 h - 10:30 h

    Das Webseminar „Sepsis – Dokumentation, Kodierung und Abrechnung“ ist ein 90-minütiges Online-Seminar zur Vermittlung des speziellen Wissens rund um die Dokumentation und Kodierung septischer Fallkonstellationen.

    Sowohl Neueinsteiger als auch Erfahrene werden von den Webseminarinhalten für ihren täglichen Berufsalltag profitieren, wobei Grundkenntnisse vorausgesetzt werden. Das Webseminar bietet auch zur Diskussion spezieller Fragen den entsprechenden Rahmen, sowohl von den Erfahrungen der Referenten als auch der übrigen Teilnehmer zu profitieren ...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • SANA

    Sana Kliniken Lübeck und Lungenclinic Grosshansdorf schliessen strategische Partnerschaft

    6. April 2021

    Bereits seit Jahren arbeiten die Sana Kliniken Lübeck und die LungenClinic Grosshansdorf bei der Behandlung von Lungenerkrankungen zusammen. Ein von beiden Seiten unterzeichneter Kooperationsvertrag manifestiert nun eine noch engere Partnerschaft zwischen beiden Häusern zum Wohle der Patientinnen und Patienten, insbesondere im Bereich der Thoraxchirurgie ...

    Quelle: sana.de
  • Anzeige

    westphal management - Kodierung, Interimsmanagement und Prozessorganisation im Krankenhaus

    6. April 2021

    Wir sind ein Team mit über 60 erfahrenen Experten für Leistungsabrechnungen im Krankenhaus. Wir unterstützen unsere Kunden sowohl im Bereich der Kodierung und Kodierrevision, als auch bei der Organisation der internen Strukturen und Prozesse. Wir analysieren mögliche Fehler und helfen somit Krankenhäuser bei der Implementierung einer dauerhaft zeitnahen und fachgerechten Abrechnung. Mit unserem Interimsmanagement schaffen wir außerdem die Vorrausetzung für einen verlässlichen und konstruktiven Umgang mit den Krankenkassen. Dabei achten wir darauf, dass Doppelstrukturen vermieden und vorhandene Ressourcen optimal genutzt werden.

    Lassen Sie sich unverbindlich beraten. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen!

    Mit besten Grüßen
    Sabine Westphal

    Quelle: westphal management
  • VERDI

    Verhandlungsergebnis Helios-Konzerntarifvertrag: Pflegezulage verteidigt, 3,8 Prozent mehr Lohn in drei Schritten und 400 Euro Corona-Prämie

    6. April 2021

    ver.di-Mitglieder stimmen über Tarifkompromiss ab

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat in der dritten Runde der Tarifverhandlungen beim Klinikbetreiber Helios am Mittwochabend ein Ergebnis erzielt. Die rund 21.000 nicht-ärztlichen Beschäftigten der 34 Kliniken im Geltungsbereich des Helios-Konzerntarifvertrags erhalten demnach insgesamt 3,8 Prozent mehr Geld in 24 Monaten sowie eine Corona-Prämie und im laufenden Jahr einen Corona-Entlastungstag ...

    Quelle: verdi.de
  • WÖLK

    Keine neuen Behandlungsmethoden im Krankenhaus

    6. April 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Die Anwendung neuer Behandlungsmethoden im Krankenhaus zulasten der Krankenkassen nach § 137c SGB V war aufgrund der viel kritisierten Rechtsprechung des BSG, trotz aller Versuche des Gesetzgeber für Erleichterungen zu sorgen, mehr als nur problematisch und stellte auch in der praktischen Versorgung der gesetzlich versicherten Patienten ein Problem dar.

    In einer aktuellen Entscheidung vom 25.03.2021 hat das BSG seine ursprüngliche strenge Rechtsprechung zumindest teilweise revidiert, gleichzeitig aber neue Hindernisse geschaffen (BSG, Urteil vom 25.03.2021 – B 1 KR 25/20 R -). Die Entscheidung liegt derzeit nur als Terminsbericht vor ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • SANA

    Das Krankenhaus Rummelsberg stellt die Weichen für eine erweiterte Notfallversorgung

    6. April 2021

    Aus diesem Grund wurde eine zentrale Aufnahmestation in die Notfallambulanz integriert und eröffnet.  Sechs zusätzliche Überwachungsbetten schließen somit die Lücke zwischen ambulanter und stationärer Behandlung. Der Vorteil für Patienten: Ein wesentlich kürzer Klinikaufenthalt, da innerhalb von 24 Stunden Krankheitsbilder direkt in der Notaufnahme abgeklärt werden ...

    Quelle: sana.de
  • KKVD

    Stellungnahme zum Referentenentwurf einer Verordnung zur Regelung weiterer Maßnahmen zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser

    1. April 2021

    Der Katholische Krankenhausverband Deutschlands e.V. (kkvd) und der Deutsche Caritasverband (DCV) begrüßen die vielfältigen Maßnahmen der Bundesregierung, mit denen in den vergangenen Monaten die wirtschaftliche Situation der Krankenhäuser in einer bis dahin nie gekannten Situation stabilisiert werden konnte. Die Kliniken konnten sich somit auf die notwendige Versorgung der Menschen konzentrieren. Zugleich ist festzustellen, dass sich mit dem erneuten Anstieg der Covid-Fallzahlen im Herbst des vergangenen Jahres auch der wirtschaftliche Druck auf die stationären Einrichtungen erhöht hat. Insbesondere Kliniken, die nicht der Maximalversorgung zugeordnet sind und dennoch unter schwierigen Umständen für die Patient*innen offen stehen, haben dies zu spüren bekommen. Aufgrund der Verknüpfung der Freihaltepauschalen mit den GBA-Notfallstufen und bei gleichzeitigen gesunkenen Belegungszahlen fehlt vielen Einrichtungen notwendige Liquidität ...

    Quelle: kkvd.de
Einträge 31 bis 45 von 18994
Render-Time: -0.341006