• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22317
  • 8103
  • 9304
  • 3990
  • 1359
  • 1428
  • 3416
  • 8580
  • 2987

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Anzeige

    Franz & Wenke Webseminar: Das große DRG-Update-Paket | DRG-Update 2023

    30. November 2022

    In unseren Update-Webseminaren vermitteln wir Ihnen einen umfassenden Überblick über alle Neuerungen & Änderungen in Bezug auf das DRG-System und bereiten Sie so optimal auf das Geschäftsjahr 2023 vor!

    Buchen Sie das große Update-2023-Paket und erhalten Sie einen Preisnachlass von 46 Euro! Das Paket beinhaltet alle unten aufgeführten Einzelveranstaltungen zum Sonderpreis.

    Fünf 60minütige Online-Vorträge (plus je 15min Pause nach jedem Vortrag und einer 1stündigen Mittagspause nach dem 3. Teil) mit Darstellung der Neuerungen 2023 für Klassifikationssysetme, Kodierrichtlinien und aG-DRG-Gruppierung über die Plattform „ZOOM“. 

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • HELIOS

    Helios startet Pilotprojekt zum Recyceln von Narkosegasen

    30. November 2022

    Was Patienten während der Narkose einen sanften und sicheren Schlaf beschert, zählt zu den schlimmsten Klimakillern weltweit: Narkosegase. Sie werden über das OP-Abluftsystem nach außen geleitet und verursachen so bis zu 35 Prozent der Emissionen einer Klinik. Die Helios Kliniken in Bad Saarow und Schwelm erproben nun ein Filtersystem, welches eine Wiederaufbereitung der Gase ermöglicht.

    Quelle: Pressemeldung – helios-gesundheit.de
  • ABK

    Landesärztekammer Hessen ruft zu Zukunftssicherung des UKGM auf

    30. November 2022

    Die Landesärztekammer Hessen (LÄKH) hat die Rhön-Klini­kum AG und die Landesregierung Hessen dazu aufgerufen, die Zukunft der universitären medizinischen Ver­sorgung, sowie die Forschung und Lehre am Standort Gießen und Marburg (UKGM) zu sichern. Der Konflikt darf nicht zu Lasten der Patienten, Ärzteschaft, Medizinstudierenden und allen weiteren Mit­arbeitern ausgetragen werden...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • CURACON

    Die Liquiditätslage der Krankenhäuser spitzt sich zu

    29. November 2022

    Die Gefahr der Insolvenz für die Krankenhäuser in Deutschland steigt. Derzeit sind bereits mehrere deutsche Kliniken in einem Insolvenzverfahren. Wegen der Inflation und den damit entstehenden nicht refinanzierten Kostensteigerungen werden wohl noch weitere Häuser hinzukommen...

    Quelle: curacon.de
  • RTL

    Gesundheitsminister: Hilfsprogramm für Krankenhäuser steht

    29. November 2022

    Angesichts der gestiegenen Energiepreise unterstützt die Bundesregierung Krankenhäuser und Pflegeheime mit einem milliardenschweren Hilfsprogramm. Laut Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach werden die steigenden Energiekosten den Betrieb der Krankenhäuser nicht gefährden...

    Quelle: rtl.de
  • DIVI: Zukunftsweisende Empfehlungen zur Struktur und Ausstattung von Intensivstationen

    29. November 2022

    Die Qualität der Patientenversorgung auf intensiv- und notfallmedizinischen Stationen hängt maßgeblich davon ab, wie diese strukturiert und personell sowie baulich ausgestattet sind. Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) hat bereits im Jahr 2010 Empfehlungen für eine adäquate Struktur und Ausstattung publiziert, die für die damaligen Rahmenbedingungen geschaffen waren. Mehr als zwölf Jahre später haben sich die Bedingungen im deutschen Gesundheitswesen und vor allem in der Intensiv- und Notfallmedizin deutlich verändert – dabei stehen Themen wie Pflegepersonaluntergrenzen und Vorhaltung von Intensivbetten im Vordergrund einer intensiv geführten Debatte. „Aufgrund dieser Entwicklungen war es notwendig, die Empfehlungen komplett zu überarbeiten und an den Stand der aktuellen Erkenntnisse anzupassen“, kündigt DIVI-Präsident Prof. Gernot Marx heute an. „Hieran haben wir mit vereinten Kräften in den letzten zwei Jahren intensiv gearbeitet. Ein Meilenstein für die Zukunft der Intensivmedizin!“

    Quelle: DIVI e.V.
  • BMed

    Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein: Kein Weihnachtsgeld

    29. November 2022

    Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein ist in einer angespannten finanziellen Lage, die sich in den vergangenen Wochen dramatisch verschlechtert hat. Nun kürzt die Geschäftsführung die im November fälligen tariflichen Jahressonderzahlungen und die vertraglich vereinbarte Jahressonderzahlungen. Nur 30 Prozent werden ausgezahlt...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • N-TV

    Pflegebudget soll künftig Finanzierung von Hebammen abdecken

    29. November 2022

    Die Sorge um eine ausreichende finanzielle Ausstattung der Hebammen könnte womöglich zerstreut werden: Ab 2025 soll der Personalaufwand vollständig im Pflegebudget berücksichtigt werden...

    Quelle: n-tv.de
  • PP

    Krankenhäuser nur mit OP-Management wettbewerbsfähig

    29. November 2022

    Der Verband für OP-Management fordert mit der BREMER ERKLÄRUNG einen Paradigmenwechsel - und will selbst mehr Verantwortung übernehmen

    Fachkräftemangel, leere Kassen und ein steigender Versorgungsbedarf: Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor elementaren Herausforderungen. Für viele Krankenhäuser geht es um die Existenz. Das Gesundheitswesen in Deutschland steht vor einem nachhaltigen und langfristigen Ressourcenproblem. In den nächsten Jahren trifft eine hohe Pensionierungsrate auf Nachwuchsmangel. Bis zu 1,8 Millionen offene Stellen können dann voraussichtlich nicht mehr besetzt werden(1). Hinzu kommt, dass mehr als die Hälfte der Krankenhäuser aktuell rote Zahlen schreiben(2). Beides trifft auf eine alternde, krankende Bevölkerung, sodass die Patientenzahl und der Versorgungsbedarf gleichzeitig steigen.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • STERN

    Sachsens Krankenhäuser blicken besorgt auf kommende Monate

    29. November 2022

    Bei den Energiekosten rechneten die Krankenhäuser im Freistaat Sachsen für dieses Jahr mit einem Defizit von 92 Millionen Euro, im kommenden Jahr mit 88 Millionen Euro. "Aktuell müssen zahlreiche Krankenhäuser Überbrückungskredite in Anspruch nehmen, um Löhne und Gehälter sowie Rechnungen fristgerecht bezahlen zu können." ...

    Quelle: stern.de
  • AMEOS

    AMEOS Klinikum Eutin: Großer Vorteil durch kleinen Umbau

    29. November 2022

    In den kommenden zwei Monaten wird die Patientenaufnahme im AMEOS Klinikum Eutin zu einem Interdisziplinären Aufnahmezentrum umgebaut. In Zukunft können hier dann die Patientinnen und Patienten in einem separaten Bereich alle Formalitäten, Untersuchungen und Gespräche für eine Aufnahme im Krankenhaus erledigen...

    Quelle: ameos.eu
  • Kodierfachkraft: Ausbildung - Aufgaben - Stellenbeschreibung - Gehalt - Weiterbildung - Stellenmarkt

    29. November 2022

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive oder künftige Kodierfachkraft detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Möglichkeiten einer Stellenbeschreibung und somit auch den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, zum Thema Gehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de
  • ÄB

    Thüringer Krankenhaus­gesellschaft sagt schwierige Monate voraus

    28. November 2022

    Nach Einschätzung der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringen wird sich die wirtschaftlich schwierige Situation der Krankenhäuser in Thüringen in den kommenden Monaten noch weiter verschärfen. Einige Klinken seien zwar wegen länger laufender Verträge in diesem Jahr „noch halbwegs zurechtkommen“, so die Vorstandsvorsitzende der Landeskrankenhausgesellschaft Thüringens, Gundula Werner, bei einer Forumsveranstaltung ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • UKHD

    Universitätsklinikverbund Heidelberg / Mannheim: große Chancen durch Zusammenschluss für das Land und die Region - geprüft und zur schnellen Realisierung empfohlen

    28. November 2022

    Nach einem zweieinhalbjährigen Prüfprozess des Zusammenschlusses der beiden Universitätsklinika Heidelberg und Mannheim, sind die Ergebnisse eindeutig. Wie bereits internationale Wissenschaftsexperten zuvor, haben nun auch renommierte Beratungsunternehmen die Wirtschaftlichkeit und medizin-strategische Sinnhaftigkeit eines solchen Verbunds ausgiebig untersucht und nachdrücklich empfohlen: Ein Zusammenschluss bietet große Chancen für das Land und die Region. Und: Er muss schnell erfolgen

    Quelle: klinikum.uni-heidelberg.de
  • ÄB

    Es braucht einen grundlegenden Paradigmenwechsel in der Krankenhausplanung

    28. November 2022

    In Deutschland ist Krankenhausplanung Ländersache, weshalb eine bundesweite, strukturelle Krankenhausreform oftmals als schwierig angesehen wird. Jedoch könnte sich der Bund Angebote, wie etwa eine Kofinanzierung, durchaus vorstellen...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 31 bis 45 von 22302
Render-Time: -0.449472