• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15163
  • 4715
  • 5156
  • 2390
  • 942
  • 821
  • 1166
  • 4452
  • 1100

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • SWP

    100 Tage Diakoniewerke Hall und Neuendettelsau

    14. Oktober 2019

    Wie geht es den Kliniken nach der Fusion? Wie läuft‘s mit dem Integrationsprozess und was macht der Neubau? Ein Zwischenbericht ...

    Quelle: swp.de
  • NPC

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Landtagsabgeordnete Beate Meißner zu Besuch bei Regiomed

    14. Oktober 2019

    Beim Besuch des Bundesgesundheitsministers erläutert Regiomed-Hauptgeschäftsführer Alexander Schmidtke seine Vorstellungen zur Zukunft des ländergrenzenübergreifenden Klinikverbundes  ...

    Quelle: np-coburg.de
  • NB

    Parsberg: Gesundheitszentrum statt Klinik

    14. Oktober 2019

    Landrat Willibald Gailler, Klinikvorstand Peter Weymayr und Projektkoordinator Wolfgang Bärtl informierten den Stadtrat und die vielen Zuhörer über die geplante Schließung des Krankenhauses und die Errichtung eines medizinischen Versorgungszentrums ...

    Quelle: nordbayern.de
  • Helios-Geschäftsführer Sebastian Mock im Gespräch mit 'Fulda aktuell'

    14. Oktober 2019

    Sebastian Mock sprach über Maßnahmen, die seit seinem Amtsantritt passiert oder noch in Planung sind, um zukunftsfähig zu bleiben und den Servicegedanken der beiden Kliniken weiter zu stärken ...

    Quelle: lokalo24.de
  • Anzeige

    Die REDCOM Group

    14. Oktober 2019

    Unter dem Dach der REDCOM Group werden seit über 15 Jahren die Kompetenzen zu den Themengebieten Erlössicherung, Kosten- und Leistungsrechnung sowie die Optimierung von Krankenhausprozessen gebündelt. Mit 60 Mitarbeitern an den Standorten Mannheim, Hamburg und Berlin begleitet die REDCOM Group mit seinem Expertenwissen Krankenhäuser bei der Entwicklung und Umsetzung individueller Erlös-, Kosten- und Prozessstrategien zur Optimierung des wirtschaftlichen Erfolgs.

    Quelle: REDCOM GROUP
  • Anzeige

    Pflegefinanzierung 2020 – Was Sie jetzt wissen müssen!

    14. Oktober 2019

    Krankenhäuser müssen sich schon jetzt mit neuen Kennzahlen im Pflegeentgeltkatalog und einem krankenhausindividuellen Pflegebudget auseinandersetzen. Mit dem 3M™ Analytics On Demand Auswertungsservice können Krankenhäuser sich einen umfassenden Überblick über die Effekte der neuen Pflegefinanzierung in allen ihren Abteilungen verschaffen.

    Die Reports von 3M™ Analytics On Demand bieten einen schnellen Überblick über die kommenden Auswirkungen auf Ihr Krankenhaus. Sie können ab sofort Ihre aktuellen Leistungen auf Basis der neuen Finanzierungs-Systematik analysieren. Die Analyse ermöglicht es Krankenhäusern, die aktuelle Finanzierung der Pflege über die InEK-Kostenmatrix abzubilden und mit den neuen pflegetagesbezogenen Pflegeentgeltwerten zu vergleichen. So können mögliche Vergütungsunterschiede sowohl auf Fachabteilungs- als auch auf Einzelleistungsebene erkannt und analysiert werden. Sie erkennen Auffälligkeiten sofort und können sich gezielt auf die wesentlichen Umstellungen in Ihrem Haus fokussieren.

    Quelle: 3M Health Information Systems
  • DPR

    Deutscher Pflegerat: Beitragssteigerung ist sinnvoll und wichtig

    14. Oktober 2019

    Perspektivisch muss die soziale Pflegeversicherung jedoch breiter aufgestellt werden – auch mit einem Steuerzuschuss

    Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Anhebung des Beitrags zur sozialen Pflegeversicherung beschlossen. Der Beitrag soll zum 1. Januar 2019 um 0,5 Prozentpunkte steigen. Hierzu erklärt Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats e.V. (DPR):

    „Der Deutsche Pflegerat begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts zur Anhebung des Beitrags zur sozialen Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte. Das ist sinnvoll und wichtig und es hat eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung, da die Mittel aus der Beitragserhöhung als gut verwendet angesehen werden ...

    Quelle: deutscher-pflegerat.de
  • Neues Bettenhaus am AMEOS Klinikum Anklam geplant

    14. Oktober 2019

    Glawe: Klinik hat hohe Bedeutung für gesundheitliche Versorgung der Region

    Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschafts- und Gesundheitsminister Harry Glawe hat am Freitag eine Fördermittelzusage für den Neubau eines Bettenhauses an das AMEOS Klinikum Anklam übergeben. „Die AMEOS Klinik in Anklam hat für die Region als Gesundheitsversorger und Arbeitgeber eine hohe Bedeutung. Mit dem Neubau des Bettenhauses und den daraus folgenden Modernisierungen werden sich die Bedingungen für die Patienten und die Mitarbeiter erheblich verbessern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe vor Ort ...

    Quelle: regierung-mv.de
  • Anzeige

    360° Erlössicherung: Innovative Erlösstrategien für Kliniken

    14. Oktober 2019

    Es ist Zeit für ein vernetztes und ganzheitliches Leistungsabrechnungsmanagement. 3hundert60Grad Erlössicherung ist eine Rundum-Lösung für Kliniken, die das Thema Erlösoptimierung in einem bis dato einzigartigen Umfang für GKV und PKV anbietet – bei höchster Qualität und Leistungsfähigkeit. Ihre Vorteile: weniger Aufwand – mehr Ertrag.

    Qualität ist das A und O

    Mit 3hundert60Grad Erlössicherung haben sich drei Kooperationspartner zusammengeschlossen, die höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Die jeweiligen Fachthemen werden von Unternehmen umgesetzt, die über ausgewiesene Kompetenz und Erfahrung verfügen.

    Digitales Datenmanagement

    3hundert60Grad Erlössicherung bietet die prozess- und ergebnisorientierte Datenbereitstellung in digitaler Form.

    Quelle: PVS holding GmbH
  • AA

    Nachtragsetat sichern den schwer angeschlagenen Kliniken an der Paar deutlich höhere Kassenkredite

    14. Oktober 2019

    Die zulässige Kassenkreditlinie wird um elf auf 26 Millionen Euro erhöht. Der Kreistag verabschiedete jetzt einstimmig den Nachtragsetat, damit der angeschlagene Eigenbetrieb flüssig bleibt ...

    Quelle: augsburger-allgemeine.de
  • PWC

    PwC-Studie: Krankenhaus-Vergleich 2019

    11. Oktober 2019

    Der wirtschaftliche Druck auf deutsche Krankenhäuser wächst

    Es ist ein eindeutiger Befund: Der wirtschaftliche Druck auf die Kliniken in Deutschland steigt weiter – bei öffentlichen, freigemeinnützigen und privaten Einrichtungen gleichermaßen. Dies ist eines der Kernergebnisse einer Benchmark-Analyse, die die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) durchgeführt hat. Für die Studie hat PwC die Jahresabschlüsse des Jahres 2018 von mehr als 100 Kliniken in Deutschland analysiert und die wichtigsten Kennzahlen miteinander verglichen. Wie steht es um die Rentabilität? Welche Kliniken arbeiten am wirtschaftlichsten? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt das aktuelle PwC-Krankenhaus-Benchmarking ...

    Quelle: pwc.de
  • Startschuss für große Bauprojekte im Marienhospital Aachen

    11. Oktober 2019

    Zukunftsweisende Investitionen zur baulichen Weiterentwicklung

    Das Marienhospital Aachen stellt die Weichen für die Zukunft und setzt in den kommenden 24 Monaten große Bauprojekte um. „In den vergangenen drei Jahren hat sich das Marienhospital Aachen in großen Schritten weiterentwickelt. Wir haben neue Schwerpunkte etabliert und das medizinische Leistungsangebot ausgeweitet, um dadurch eine optimale Versorgung der uns anvertrauten Patientinnen und Patienten sicherzustellen. Dadurch haben wir uns von einem Grund- und Regelversorger auf das Niveau eines sogenannten Schwerpunktversorgers entwickeln können. Dies bedeutet, dass wir neben der Behandlungsmöglichkeit der ganz allgemeinen Krankheitsbilder, die jedes Krankenhaus anbietet, nun auch einige Schwerpunkte mit hohem Spezialisierungscharakter vorweisen können“, erläutert Benjamin Michael Koch (Vorstand der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen) ...

    Quelle: marienhospital.de
  • DKG

    DKG zum Kabinettsbeschluss: Wichtiger Schritt zur Refinanzierung der Tarifsteigerungen

    11. Oktober 2019

    „Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt, dass Minister Spahn und die Koalition zusätzliche Mittel von 250 Millionen Euro für die Refinanzierung von Pflegetarifsteigerungen bereitstellen und damit die mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz beabsichtigte Förderung der Attraktivität der Pflege über die Vergütungssystematik unterstützen“, erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der DKG zum gestrigen Kabinettsbeschluss. Danach sollen Kliniken 2020 über einen Rechnungsaufschlag von 0,3 Prozent 250 Millionen Euro erhalten, um die über die Fallpauschalenpreise nicht gedeckten Tarifsteigerungen der Jahre 2018 und 2019 besser refinanzieren zu können. Allerdings wird damit nur ein Teil der mit 600 Millionen Euro zu beziffernden Tariflohnverbesserungen für die Pflege refinanziert. Ab 2020 erfolgt die Ausfinanzierung der Tarifsteigerungen im Rahmen des neuen Pflegebudgets ...

    Quelle: dkgev.de
  • Unnas Krankenhäuser planen die gemeinsame Zukunft

    11. Oktober 2019

    Konzentriert, ruhig und dennoch auf Hochtouren laufen die Gespräche über die geplante gesellschaftsrechtliche Zusammenführung der beiden Krankenhäuser der Kreisstadt Unna. Wenn das Kartellamt die vorliegende Anfrage positiv beurteilt, kann bis Mitte kommenden Jahres eine Fusion stattfinden. Damit wäre der Weg frei für ein gemeinsames christliches Krankenhaus in Unna unter dem Dach des Katholischen Hospitalverbundes Hellwegs. Der Ausbau des medizinisch-pflegerischen Gesundheitsangebotes für die Bevölkerung in der Region kann damit voranschreiten ...

    Quelle: ek-unna.de
  • Anzeige

    BKG startet MDK-Benchmarking Projekt mit Ausbuchungsanalyse

    11. Oktober 2019

    Die BKG bietet ihren Mitgliedshäusern die Teilnahme am MDK-Benchmarking Projekt mit Ausbuchungsanalyse auf Basis von WIMM an. Auch die westfälischen Krankenhauszweckverbände empfehlen ihren Mitgliedshäusern sich an WIMM zu beteiligen. 

    Erhalten Sie die durch Kostenträgerkürzungen bedingten Casemix-Verluste sowie Benchmarkingwerte auf Knopfdruck und ohne personellen Mehraufwand.

    Vorteile von WIMM:

    • zuverlässige Übersichten über die „Ausbuchungen“ nach Grund, Kostenträger, Fachabteilung etc.
    • Vergleichswerte aus dem Benchmarking zur Positionsbestimmung
    • vollautomatisierte Erfassung aller Fall-Änderungen nach Rechnungsstellung
    • standardisierte Berichte
    • autonom arbeitendes Berichtssystem
    • standardisierte KIS-Schnittstelle mit vollautomatisierter Datenverarbeitung (§21-Datensatz)

    Alle Infos zu WIMM auch: hier   

    Quelle: gsg-online.com
Einträge 31 bis 45 von 15163
Render-Time: -0.798194