• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20135
  • 7385
  • 7888
  • 3443
  • 1140
  • 1395
  • 2542
  • 6796
  • 2308

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • OPS-Code 8-550 - Altersdiskriminierung durch das BSG?

    8. September 2021

    RA Christopher Tackenberg, Fachanwalt für Medizinrecht, Bregenhorn-Wendland
     
    Mit Urteil vom 17.12.2020 entschied das BSG – letztmalig in der alten Besetzung unter dem altersbedingt ausgeschiedenen Vorsitzenden Prof. Hauck – über die Abrechnung einer vollstationären Krankenhausbehandlung. Die AOK klagte einen Teil des von ihr bezahlten Entgeltes ein, nachdem einer Rückforderungsbitte nicht nachgekommen wurde.

    Der Versicherte war zum Behandlungszeitpunkt im Jahre 2011 rechnerisch 55 Jahre alt, allerdings multimorbide und hierdurch bedingt drastisch vorgealtert. Unter anderem wurde für die Abrechnung der OPS-Code 8-550 für die geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung verwendet ...

    Quelle: med-juris.de
  • 26,3 Mio. EUR Schadensrisiko für Krankenhäuser pro Quartal aufgrund Prüfquotenregelung und der Regelschwäche

    2. September 2021

    Vor 2 Wochen hat kodierfachkraft.com in einem Beitrag die Auswirkungen der Regelschwäche des MDK-Reformgesetzes bezüglich der Ermittlung der Prüfquote und den finanziellen Nachteil der Krankenhäuser beschrieben. Zum 31. August 2021 erfolgte die Veröffentlichung der Statistiken zu den Prüfungen durch den MD für das 2. Quartal 2021 durch den GKV Spitzenverband.

    Zur Aktualisierung der Auswirkungen aus unserem Beitrag erfolgt nunmehr eine neue Berechnung des finanziellen Schadens auf Basis der neuen Daten des 2. Quartals 2021 ...

    Quelle: kodierfachkraft.com
  • DKG

    DKG: Die Politik muss aufwachen!

    1. September 2021

    das Krankenhaus 9.2021

    In den letzten Tagen ist die Frist abgelaufen, bis zu der die Krankenhäuser alle Unterlagen für die bevorstehenden Strukturprüfungen des Medizinischen Dienstes einreichen mussten. Was ursprünglich von der Politik als Entlastung der Krankenhäuser geplant war, hat sich zu einem großen Ärgernis und einer echten Bedrohung auch für etablierte Leistungsbereiche entwickelt. Man wollte wegkommen von der permanenten Einzelfallprüfung und dem kleinteiligen Streit bei der Erbringung und Abrechnung von OPS-basierten Komplexbehandlungen und mit einer jährlichen Überprüfung der grundsätzlichen Strukturvoraussetzungen Klarheit schaffen ...

    Quelle: dkgev.de
  • WÖLK

    Fallzusammenführung aus wirtschaftlichen Gründen

    1. September 2021

    RA Dr. Florian Wölkam

    Die Fallzusammenführung aus wirtschaftlichen Gründen führt nach wie vor zu massenhaft Beanstandungen von Abrechnungen der Krankenhäuser durch die Krankenkassen. Dies betrifft auch noch Fälle, die nach dem 01.01.2019 liegen und daher eigentlich von § 8 Abs. 5 Satz 3 KHEntgG erfasst werden, der eine Fallzusammenführung auf Gründen des Wirtschaftlichkeitsgebotes untersagt. Die Krankenkassen verweisen teilweise darauf, dass diese Norm nicht das allgemeine Wirtschaftlichkeitsgebot nach § 12 Abs. 1 SGB V suspendiere ...

    Quelle: medizinrecht.ra-glw.de
  • SOLIDARIS

    OPS-Komplexkodes in Strukturprüfungen: BMG zieht die Notbremse

    1. September 2021

    Ines Martenstein, Solidaris

    Ministerium verlangt Klarstellung im OPS-Katalog

    In diesem Jahr hatten die Krankenhäuser erstmals bis zum 30. Juni bzw. 15. August 2021 beim Medizinischen Dienst (MD) einen Antrag auf Überprüfung der Strukturmerkmale in abrechnungsrelevanten Operationen- und Prozedurenschlüsseln (OPS-Kodes) zu stellen, um den Landesverbänden der Krankenkassen spätestens bis zum 31. Dezember 2021 eine Bescheinigung vorlegen und die beantragten OPS-Komplexkodes auch weiterhin abrechnen zu können (s. dazu den Artikel "Coronavirus: MDK-Reformgesetz"). Für OPS-Kodes, die in 2022 erstmalig erbracht und abgerechnet werden, endet die Antragsfrist am 30. September 2021 ...

    Quelle: solidaris.de
  • QUAAS

    Aktuelle BSG-Rechtsprechung zur Ausschlussfrist des § 7 Abs. 2 PrüfvV

    1. September 2021

    RA Kristina Schwarz, Anwaltskanzlei Quaas & Partner mbB, Dortmund

    Die mit Spannung erwarteten schriftlichen Urteilsgründe zu den Grundsatzentscheidungen des BSG vom 18.05.2021 wurden nun veröffentlicht. Im Verfahren B 1 KR 32/20 R lassen sich diese wie folgt zusammenfassen:

    Quelle: quaas-partner.de
  • Anzeige

    St. Josefs Hospital: 'Sind wir auf dem richtigen Weg?'

    31. August 2021

    Es sind nicht immer die großen Beratungsprojekte – sondern kleine pragmatische Tools – wie der MEDIQON Quick Check oder der Kalkulator für das ambulante Potenzial, die einen Quick-Win für Kliniken erzeugen. Das St. Josefs-Hospital in Wiesbaden hat es genutzt und war sehr zufrieden.

    Zum Artikel >> hier

    Quelle: mediqon.de
  • DGfM

    Strukturprüfungen 2021

    30. August 2021

    KU Gesundheitsmanagement 9/2021, Prof. Dr. rer. pol. Erika Raab

    Erste Ergebnisse der Blitzumfrage unter DGfM-Mitgliedern: Vor allem Definitionsbedarf für unbestimmte Rechtsbegriffe ...

    Quelle: medizincontroller.de
  • Anzeige

    Kodierung in der Neurologie und Aspekte der Neurochirurgie

    27. August 2021

    Termine

    • 02.12.2021, 10:00-17:00 Uhr, Berlin
    • 21.12.2021, 10:00-17:00 Uhr, Web-Seminar
    • 15.02.2022, 10:00-17:00 Uhr, Münster

    In diesem Seminar trainieren Sie anhand von Fallbeispielen die konkrete und sachgerechte Kodierung in den wichtigsten Bereichen der Neurologie und der Neurochirurgie. Erhalten Sie zusätzlich viele nützliche Tipps aus der Krankenhauspraxis zur Kodierung und zu den relevanten Änderungen im DRG-System 2022.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Nach dem Wortlaut des OPS 8-98f* bedarf es keinesfalls eine ständige, 24-stündige Anwesenheit der Behandlungsleitung

    27. August 2021

    8-98f Aufwendige intensivmedizinische Komplexbehandlung (Basisprozedur)
     
    S 15 KR 3643/19 | Sozialgericht München, Urteil vom 07.07.2021

    Es ist in diesem Kontext nach dem klaren Wortlaut des OPS 8-98f unerheblich, ob die behandlungsleitenden Ärzte am Wochenende/ feiertags Dienst hatten, denn für die Leitung bedarf es bereits nach dem Wortlaut des OPS keinesfalls eine ständige, 24-stündige Anwesenheit ... 

    Quelle: gesetze-bayern.de
  • § 7 Abs. 2 PrüfvV: Keine Pflicht des Krankenhauses zur Vorlage weiterer Unterlagen

    26. August 2021

    KMH, Anna Katharina Jansen, LL.M. (MedR) 
     
    In seinem Urteil vom 11.06.2021 (Az. S 17 KR 328/20) erteilte das SG Gelsenkirchen der Auffassung der beklagten Krankenkasse, dass das Krankenhaus verpflichtet sei, über die konkrete Unterlagenanforderung des MD hinaus von sich aus weitere abrechnungsrelevanten Unterlagen zur Prüfung vorzulegen, eine Absage ...

    Quelle: kmh-medizinrecht.de
  • MD Nordrhein: Vorstandsvorsitzende gewählt

    26. August 2021

    Der Verwaltungsrat wählte heute Andreas Hustadt für die kommenden sechs Jahre zum Vorstandsvorsitzenden des Medizinischen Dienstes Nordrhein. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Werner Greilich gewählt.

    Die Mitglieder des Verwaltungsrates votierten einstimmig für die beiden Kandidaten, die seit August 2014 als Geschäftsführer dem vorherigen MDK Nordrhein vorgestanden haben. Die Vorstandswahlen waren aufgrund des „Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen“ (MDK-Reformgesetz) notwendig geworden. Es sieht vor, dass die neu konstituierten Verwaltungsräte der jeweiligen Medizinischen Dienste die Vorstände neu zu wählen haben. Zum 1. Juli wurde aus dem MDK Nordrhein der Medizinische Dienst Nordrhein.

    Quelle: md-nordrhein.de
  • Millionenaufwand für Strukturprüfungen

    26. August 2021

    Die Auswirkungen des MDK-Reformgesetzes

    In Summe ergibt sich damit eine finanzielle Belastung von mindestens 13,7 Mio. EUR pro Jahr für Krankenhäuser. Hinzu kommen Kosten für zahlreiche Folgeprüfungen bzw. Wiederholungsprüfungen sowie Rechtsstreitigkeiten ...

    Quelle: kodierfachkraft.com
  • BMed

    Strukturprüfungen 2021: Gesundheitsministerium zieht Notbremse

    26. August 2021

    BibliomedManager
     
    Die Strukturprüfung von Kliniken ist holprig gestartet – und geht stockend weiter. Nun hat das Gesundheitsministerium mehrere Prüfkriterien des Medizinischen Dienstes (MD) ausgebremst ...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • MB

    MB: 30 Minuten Eintreffzeit in der Rufbereitschaft ist unzulässig

    23. August 2021

    Der Marburger Bund rät Klinikärzten: Keine Unterschrift ohne juristische Beratung!

    Den Marburger Bund erreichen derzeit viele Nachfragen zur Zulässigkeit von bestimmten Eintreffzeiten bei Rufbereitschaft. Hintergrund ist, dass Ärztinnen und Ärzte im Rahmen der MD-Strukturprüfungen von Komplexbehandlungen verpflichtet werden sollen, innerhalb von „30 Minuten am Patienten“ zu sein ...

    Quelle: marburger-bund.de
Einträge 31 bis 45 von 1395
Render-Time: -0.865285