• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20348
  • 7474
  • 8024
  • 3497
  • 1158
  • 1426
  • 2598
  • 6900
  • 2377

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • UKJ

    Kinderonkologie kämpft um Bundessieg: Finale Abstimmung für „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ gestartet

    8. Oktober 2021

    Den Landeswettbewerb in Thüringen konnten sie schon klar für sich entscheiden, jetzt geht es für das Team der Kinderonkologie Station E130 der Uniklinik Jena (UKJ) um den Bundessieg beim Wettbewerb „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“. Dafür braucht das Team die Unterstützung der Bevölkerung, denn jeder und jede kann seine Stimme online für die Kinderonkologie abgeben. Bis 31. Oktober kann abgestimmt werden (hier). 

    Quelle: uniklinikum-jena.de
  • 20% der Pflegekräfte denkt ans Aufhören

    7. Oktober 2021

    Im Krankenhaus Göttlicher Heiland ist seit September wieder eine Covid-Intensivstation eingerichtet. Das Pflegepersonal ist erneut sehr gefordert, einige auch überfordert, erzählt Intensivkrankenpflegerin Barbara. „Es ist so, dass bei uns einige ans Aufhören denken. Es gibt einige junge Kolleginnen, die erst seit zwei, drei Jahren im Job sind und die schon reduziert haben. Die wollen weiterstudieren, weil einfach klar ist, dass sie mit den Voraussetzungen nicht die nächsten 20 Jahre arbeiten können.“ ...

    Quelle: Wien - ORF.at
  • ÄB

    Deutscher Pflegerat: Ausbildungs­bedingungen in der Pflege verbessern

    7. Oktober 2021

    Die Präsidentin des Deutschen Pflegerat, Christine Vogler, hat Verbesserungen in der Pflegeaus­bildung und einen angemessenen Lohn für Pflegekräfte gefordert. Angesichts von Abbrecherquoten zwi­schen 25 bis 30 Prozent in drei Jahren Ausbildung werde deutlich, dass die Bedingungen in der Pflege dringend verbessert werden müssten, sagte sie heute...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄZ

    Südwesten: Es fehlt an Kliniken für die generalistische Pflegeausbildung

    7. Oktober 2021

    Bei der Umsetzung der Pflegeberufereform in Baden-Württemberg hakt es: Die Zahl der Pflegeschüler, die 2020/2021 eine Ausbildung begonnen haben, ist nach Angaben der Landesregierung um rund elf Prozent auf 6.347 gesunken. Eine Ursache liegt in fehlenden Kooperationspartnern der Ausbildungseinrichtungen. Die Folge ist, dass den Azubis Nachweise von Pflichteinsatzstunden fehlen, sodass sie nicht zum Examen zugelassen werden können ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Contilia: Neue Stv. Pflegedirektorin für das Philippusstift

    7. Oktober 2021

    „Ich freue mich, auf die Zeit, die vor uns liegt, die Herausforderungen, die es zu meistern gilt und natürlich die Projekte, die zum Teil bereits angelaufen, auch zukünftig weiter zu begleiten sind. Ich freue mich, Teil eines tollen Leitungs-teams zu sein und bin dankbar für die Zeit und den Freiraum, den ich hier am KKE zur Entfaltung hatte.“ Agnes Magdzinski sprüht vor Tatendrang. Seit dem 1. Oktober ist sie stellvertretende Pflegedirektorin des Philippusstifts.

    Quelle: Pressemeldung – Contilia
  • DKG

    DKG zur Veröffentlichung des Pflegepersonalquotienten

    Scheintransparenz ohne Aussagekraft

    Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat auf seiner Internetseite den ermittelten Pflegepersonalquotienten pro Krankenhaus veröffentlicht.

    „Dieses Instrument ist intransparent und nicht geeignet. Die Veröffentlichung schafft keine Transparenz, vielmehr verzerrt sie und verursacht falsche Interpretationen“, fasste Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) die Bewertung der Krankenhäuser zusammen. „Das InEK selbst schränkt die Aussagekraft der eigenen Auswertung ein. Doch gerade nach einem Pandemiejahr wie 2020 ist die nun vorgenommene Veröffentlichung verzerrend und kontraproduktiv. Neben den grundsätzlichen Kritikpunkten an dem Verfahren nehmen die Corona-Besonderheiten dem Pflegepersonalquotienten jede Aussagekraft. Die Verzerrungen durch Fallzahlreduzierung und Behandlungen von Covid-Patienten sind immens. Das lässt sich auch durch statistische Verfahren nicht valide bereinigen. Diese Veröffentlichung hätte daher unterbleiben müssen, wie wir es beim Bundesgesundheitsministerium eingefordert haben“, erklärte Gaß ...

    Quelle: dkgev.de
  • Klinikum Memmingen: 'Wir brauchen eine Reform der Pflege'

    6. Oktober 2021

    Tiefe Einblicke in den Pflegealltag: Bayerns Gesundheitsminister Holetschek hat die Operative Intensivstation am Klinikum Memmingen besucht und dabei hautnah miterlebt, wie beatmete und sedierte Patienten versorgt werden. Dabei wiederholte der Minister in einem anschließenden Pressegespräch seine Forderung nach einer umfassenden Pflegereform ...

    Quelle: klinikum-memmingen.de
  • AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland: Neuer Pflegedirektor

    6. Oktober 2021

    Zum 01.09.2021 hat Uwe Stein die Position des Pflegedirektors der AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland übernommen. Ab sofort ist er für die pflegerische Leitung der Bremerhavener Standorte sowie die somatischen Fachbereiche des AMEOS Klinikums Seepark Geestland zuständig. Er folgt auf Franz Josef Kravanja, der das Unternehmen aus familiären Gründen verlassen hat ...

    Quelle: AMEOS
  • Berlin: Streik der Pflegekräfte - 'Dem Druck kann niemand auf Dauer standhalten'

    6. Oktober 2021

    "Das ist kein guter Zustand im Moment", so Ruth Hecker, Vorstandsvorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit. Allerdings müsse man sich auch fragen, warum die Pflegekräfte streiken. "Die streiken eben auch für die Patientinnen und Patienten, für eine sichere Versorgung." Das Problem sei aber noch viel komplexer als nur im Pflegebereich, betont die Chefin des Aktionsbündnisses ...

    Quelle: inforadio.de
  • 'Es ist viertel nach zwölf!' - München droht Klinik-Kollaps

    6. Oktober 2021

    Die Krankenhäuser Münchens steuern auf einen Personalkollaps zu – mit besorgniserregenden Folgen: Weil Pflegekräfte an allen Ecken und Enden fehlen, müssen in vielen Kliniken Betten leer bleiben. Das gilt auch für die Intensivstationen. Immer wieder werden Patienten notgedrungen ins Umland geschickt, zum Teil Dutzende Kilometer entfernt ...

    Quelle: merkur.de
  • BÄK

    Stellungnahme der Bundesärztekammer: Verordnung zur Änderung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung

    6. Oktober 2021

    Erneut ist es GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft nicht gelungen, einen gemeinsamen Vorschlag zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen zu erarbeiten, so dass nun zum dritten Mal der Entwurf einer Ersatzvornahme des Bundesministeriums für Gesundheit zur Stellungnahme vorliegt ...

    Quelle: Bundesärztekammer
  • Berliner Klinikstreik: Vierte Woche und noch keine Einigung

    6. Oktober 2021

    Im Tarifkonflikt gibt es auch beinahe vier Wochen nach Beginn des Streiks an den landeseigenen Berliner Krankenhäusern Vivantes und Charité noch keine Einigung mit der Gewerkschaft Verdi. „Es gibt weiterhin Gespräche“, sagte ein Charité-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Ebenfalls verhandelte die Gewerkschaft Verdi mit dem Vivantes-Konzern weiter darüber, wie Mit­arbeiter in der Pflege entlastet werden können ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Kölner Kinderklinik: Mangel an Kinderkrankenpflegekräften bedroht Versorgung - Reduzierung der Intensivbetten

    6. Oktober 2021

    Im Rheinland droht der Fachkräftemangel in der Kinderkrankenpflege die medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen zu gefährden. "Insbesondere die Versorgung von schwerst und lebensverkürzend erkrankten Kindern wird ernsthaft in Gefahr sein, sollte es nicht gelingen, zusätzliche Pflegerinnen und Pfleger zu rekrutieren", ist die Antwort auf eine Anfrage von Grünen, CDU und Volt. Die Pflegenden seien sehr belastet - oft auch durch Überstunden...

    Quelle: News Reader
  • InEK

    InEK: Katalog zur Risikoadjustierung für Pflegeaufwand (Pflegelast-Katalog) Version 2021

    6. Oktober 2021

    Gemäß § 137i SGB V ist der Katalog zur Risikoadjustierung für Pflegeaufwand zum Zwecke der Differenzierung der Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen jährlich weiterzuentwickeln. Der Pflegelast-Katalog wird darüber hinaus auch bei der Berechnung des Pflegepersonalquotienten gemäß § 137j SGB V benötigt, der das Verhältnis der Anzahl der Vollzeitkräfte in der unmittelbaren Patientenversorgung auf bettenführenden Stationen zum Pflegeaufwand eines Krankenhauses beschreibt. Auch § 137j SGB V sieht eine jährliche Aktualisierung des Pflegelast-Katalogs vor. Der Katalog weist für alle vollstationären Fallpauschalen des DRG-Katalogs für 2021 ein tagesbezogenes Relativgewicht für den Pflegeaufwand eines Patienten aus. Details werden in den „Erläuterungen zum Katalog zur Risikoadjustierung für Pflegeaufwand (Pflegelast-Katalog) – Version 2021“ ausführlich beschrieben ...

    Quelle: g-drg.de
  • InEK

    InEK: Vergleichende Zusammenstellung der Pflegepersonalquotienten im Jahr 2021

    6. Oktober 2021

    Gemäß § 137j Abs. 1 Satz 9 SGB V hat das InEK unter Angabe des Namens und der Kennzeichen nach § 293 Abs. 1 und 6 SGB V eine vergleichende Zusammenstellung der für jeden Standort eines Krankenhauses ermittelten Pflegepersonalquotienten bis zum 31. August eines jeden Jahres auf seiner Internetseite zu veröffentlichen.  Der Pflegepersonalquotient beschreibt gem. § 137j Abs. 1 Satz 1 SGB V das Verhältnis der Anzahl des Pflegepersonals in der unmittelbaren Patientenversorgung auf bettenführenden Stationen zum Pflegeaufwand eines Krankenhauses. Zum leichteren bzw. intuitiveren Verständnis wird in der vergleichenden Zusammenstellung das Verhältnis aus Pflegeaufwand geteilt durch die Pflegekräfte, also der Kehrwert angegeben ...

    Quelle: g-drg.de
Einträge 31 bis 45 von 2377
Render-Time: 0.103042