• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9343
  • 3901
  • 5434
  • 2360
  • 553
  • 604
  • 3177
  • 6642
  • 2353

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Max-Planck-Institut: Fast die Hälfte der Deutschen verstirbt in Krankenhäusern

    16. Januar 2020

    Und die Gründe sind haarsträubend: Angeblich sollen Übertherapie, unnötige OPs oder schlechte Arzt-Patienten-Kommunikation ursächlich sein. Die Fuldaer Zeitung befragt drei Kliniken in Hessen zu den Behauptungen ...

    Quelle: Fuldaer Zeitung.de
  • Care-Klima-Index 2019 weiterhin mit schlechten Ergebnissen

    16. Januar 2020

    Die anhaltend hohe Arbeitsbelastung der Pflegenden schlägt sich auf die Stimmung nieder. Schlimmer noch, 37 Prozent der Pflegefachkräfte sieht sogar eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen seit Einführung der gesetzlichen Reformen.

    zum Care-Klima-Index

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • K&P und DKI veröf­f­ent­lichen 5. Care-Studie: Verpflegungsleistungen im Krankenhaus 2019

    16. Januar 2020

    Zum fünften Mal seit 2006 hat das DKI zusammen mit der K & P Consulting GmbH die Care-Studie zur Verpflegung im Krankenhaus durchgeführt. Die Care-Studie analysiert die Situation in der Krankenhausküche und zeigt Verpflegungstrends auf. ...

    weiteres Forschungsprojekt - Pflanzlich. Nachhaltig. Gesund – Ein Wegweiser für Kranken­häuser und andere Gesund­heit­s­ein­rich­tungen: DKI

    Quelle: Pressemeldung – Deutsches Krankenhausinstitut
  • DIVI

    Notfallreformgesetz: 'Ein Integriertes Notfallzentrum unter fachlicher Leitung der Kassenärztlichen Vereinigung ist inakzeptabel!'

    15. Januar 2020

    Die Reform der Notfallversorgung ist angelaufen: Am 8. Januar hat Gesundheitsminister Jens Spahn seinen Entwurf in das Gesetzgebungsverfahren eingebracht – 49 Seiten, gegliedert in drei Kernbereiche. „Eine wichtige Initiative zur zukünftigen Sicherstellung der Versorgung“, lobt Professor Dr. André Gries (linkes Foto), Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme/ Notaufnahmestation am Universitätsklinikum Leipzig, stellvertretend für die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI). Das große ABER folgt auf dem Fuße: „Der Gesetzentwurf krankt inhaltlich allerdings an zum Teil erheblichen Mängeln!“ Im Zentrum der Kritik der DIVI steht die vorgeschlagene Struktur von Integrierten Notfallversorgungszentren (INZ), einer von drei Kernbereichen des Gesetzentwurfes. Ein INZ soll es nach Plänen Spahns an etwa jedem zweiten an der Notfallversorgung teilnehmenden Krankenhaus geben. Mit einem Tresen als zentralen Anlaufpunkt für den Patienten, wo triagiert und dann in den KV-Bereich oder die Zentrale Notaufnahme des Krankenhauses weitergeleitet wird. „Eine an sich gute Idee – allerdings unter der fachlichen Leitung der KV! Das ist für die DIVI inakzeptabel!“ ...

    Quelle: divi.de
  • BKTRIER

    Gemeinsam für eine bessere Versorgung von Herzpatienten in der Region

    15. Januar 2020

    Herzzentrum des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier und MEDIAN Rehabilitationszentrum Bernkastel-Kues bauen Zusammenarbeit im Rahmen eines Kooperationsvertrages aus - Herzmedizin der Großregion Trier / Luxemburg wird weiter gestärkt.

    Das Ende 2018 etablierte Herzzentrum des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier und die Fachkliniken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen des MEDIAN Rehabilitationszentrums Bernkastel-Kues wollen künftig ihre Expertise bündeln und noch enger zusammenarbeiten. Das ist das Ziel eines Kooperationsvertrages, der jetzt von beiden Kliniken unterzeichnet wurde und am 1. Januar 2020 in Kraft tritt ...

    Quelle: Pressemeldung – bk-trier.de
  • ASKLEPIOS

    Pflegeforum: Experten informierten über Krankenhausapotheke und Medikamentenversorgung

    15. Januar 2020

    Beim 7. Pflegeforum auf Einladung der Asklepios Harzkliniken informierte die Leitung der Krankenhausapotheke der Harzkliniken, Mechthild Wenke, die rund 20 Teilnehmer des 7. Pflegeforums über Aufgaben und Abläufe der Apotheke, unter anderem ging es auch um die Verteilung von Medikamenten durch den hochmodernen Verpackungsautomaten „Unit Dose“. Das Pflegeforum wurde im Jahr 2015 auf Initiative des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Goslar und der Asklepios Harzkliniken ins Leben gerufen. Ziel des Arbeitstreffens: eine stärkere Vernetzung aller (ambulant und stationär) an der Pflege und Versorgung pflegebedürftig Patienten beteiligten Institutionen.

    Quelle: asklepios.com
  • HELIOS

    Helios Konzernregelung soll Vergabe von Antibiotika verbessern

    15. Januar 2020

    Antibiotika galten lange als Wundermittel und viele Krankheiten haben durch sie ihren Schrecken verloren. Doch das Blatt wendet sich mit ihrer massenhaften Verwendung. Einige Antibiotika wirken heute nicht mehr, Bakterien entwickeln zunehmend Resistenzen. Die Folgen sind dramatisch ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • SWR

    Gesundheitsminister Spahn lehnt mehr als 100 Anträge auf Sterbehilfe pauschal ab

    14. Januar 2020

    Wir nennen es einfach MACHTMISSBRAUCH wenn Bundesgesundheitsminister Spahn unheilbar, schwer kranken Menschen in einer extremen Not Ihr Recht auf Selbstbestimmung verweigert ...

    Quelle: swr.de
  • KKVD

    Notfallversorgung: Die Patienten sind der Maßstab

    14. Januar 2020

    Das Bundesministerium für Gesundheit hat einen neuen Entwurf zur Reform der ambulanten Notfallversorgung vorgelegt. Die Vorschläge stoßen bei den Krankenhäusern auf deutliche Kritik.

    In einem Beitrag für das Magazin “neue caritas” hat Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd, im Dezember 2019 die Positionen der katholischen Kliniken für eine zukunftsfähige Notfallversorgung formuliert. Aus ihrer Sicht sollten die Patienten der Maßstab für die wichtige Reform der Notfallversorgung sein.

    Quelle: kkvd.de
  • Deutscher Hebammenverband fordert mutige Schritte für die Geburtshilfe im Krankenhaus

    14. Januar 2020

    Neues Gutachten des Bundesgesundheitsministeriums bestärkt Forderungen des Hebammenverbandes

    Am vergangenen Freitag hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ein neues Gutachten zur stationären Hebammenversorgung in Deutschland veröffentlicht. Unter anderem bestätigt dieses die Notwendigkeit, die Arbeitssituation von Hebammen in Kliniken zu verbessern. Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) hat bereits im Februar 2019 dem Bundesgesundheitsministerium die Eckpunkte für ein Geburtshilfestärkungsgesetz übergeben und sieht sich durch das neue Gutachten in seinen Forderungen bestärkt ...

    Quelle: hebammenverband.de
  • Niels-Högel-Morde: Anklageerhebung wohl noch in diesem Jahr

    14. Januar 2020

    Erst kürzlich kam es wieder zu Aufregern im Fall des Massenmörders Niels Högel. Drei Mitarbeiter, die unter Meineid-Verdacht stehen, dürfen wieder auf ihrer alten Station arbeiten. Freigestellt bleiben momentan nur der Chefarzt und der Pflegedienstleiter ...

    Quelle: ndr.de
  • APOkix: Lieferengpässe als Topthema für 2020

    14. Januar 2020

    Lieferengpässe bleiben über den Jahreswechsel hinweg Topthema in deutschen Apotheken, gefolgt von Retaxationen, Beratungsqualität und Bürokratieabbau. Dem anstehenden Geschäftsjahr blicken 46 Prozent der Apothekenleiter*innen neutral entgegen und fordern von Standesvertretungen und Gesundheitspolitikern mehr Unterstützung. Die Konjunkturindizes zur Geschäftslage und -erwartung steigen im Dezember weiter an ...

    Quelle: Pressemeldung – IFH Köln GmbH
  • FR

    Dr. Bernd Hontschik sucht Erfolgsgeschichten im Gesundheitswesen

    13. Januar 2020

    Dr. Hontschik sucht seit mehr als zwölf Jahren immer wieder die guten Nachrichten, um Mut zu machen für den Erhalt eines solidarischen Gesundheitswesens, für die Rettung der Medizin aus dem Würgegriff der Profitorientierung. Aber es gelingt ihm immer weniger, im Gegenteil ...

    Quelle: fr.de
  • JoHo: Erste deutsche Klinik bei internationaler #NightingaleChallenge

    13. Januar 2020

    Das St. Josefs-Hospital Wiesbaden (JoHo) nimmt an der weltweiten #NightingaleChallenge teil. Dabei sollen teilnehmende Arbeitgeber aus der Gesundheitsbranche jungen Pflegekräften und Hebammen unter 35 Jahren spezielle Förderungs- und Weiterbildungsprogramme anbieten ...

    Quelle: merkurist.de
  • KRH

    KRH Akademie bekommt neuen Direktor

    13. Januar 2020

    Florian Fischbock übernimmt Führungsaufgabe zum 1. Mai 2020 

    Die KRH Akademie bekommt einen neuen Direktor. Zum 1. Mai 2020 wird Florian Fischbock die Leitung der zentralen Einrichtung für die Aus-, Fort- und Weiterbildung im Klinikum Region Hannover  übernehmen. In der Akademie an der Schützenallee, in unmittelbarer Nähe zum Maschsee gelegen, werden derzeit etwa 650 junge Menschen auf ihre Aufgaben in der Pflege, im OP, in den Kreißsälen oder in der Therapie vorbereitet. Dazu kommt noch ein breites Angebot im Bereich der Fort- und Weiterbildung und der Potentialentwicklung. Fischbock kommt von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Dort ist er noch bis Frühjahr kommenden Jahres als geschäftsführende Akademieleitung und Schulleiter für die Pflegeausbildung, die Ausbildung von Operationstechnischen und Anästhesietechnischen Assistenten sowie die gesamte Fort- und Weiterbildung der Pflege verantwortlich.

    Quelle: krh.eu
Einträge 3841 bis 3855 von 3883
Render-Time: 0.662337