• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22302
  • 8102
  • 9292
  • 3986
  • 1359
  • 1428
  • 3414
  • 8558
  • 2982

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄZ

    Kassen fordern Mindestmenge bei extrem Frühgeborenen

    4. November 2022

    Für 2023 erhält das Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum (DBK) keine Ausnahmegenehmigung für die Weiterbehandlung von Frühchen mit einem Geburtsgewicht von unter 1250 Gramm. Das haben die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen in Mecklenburg-Vorpommern beschlossen...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • AEKB

    Triage-Gesetz gefährdet ärztliches Selbstverständnis - Ärztinnen und Ärzte müssen handlungsfähig bleiben

    4. November 2022

    Der Vorstand der Ärztekammer Bremen lehnt das geplante Verbot der Ex-Post-Triage ab und appelliert an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags, der Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) am kommenden Donnerstag nicht zuzustimmen.

    Quelle: aekhb.de
  • Klage gegen Behandlungsverbot von Extrem-Frühchen

    4. November 2022

    Dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum (DKB) wurde ein weiteres Behandlungsverbot ausgesprochen. Deshalb hat die Klinikleitung nun juristische Schritte eingeleitet. Neben dem Behandlungsverbot sogenannter Extrem-Frühchen gelte nun auch ein Verbot für „komplexe Eingriffe im Organsystem Ösophagus/Speiseröhrenkrebs”...

    Quelle: nordkurier.de
  • ZEIT

    Eigene Palliativstation im Helios Klinikum Schleswig eröffnet

    3. November 2022

    Am Dienstag ist eine Palliativstation am Helios Klinikum Schleswig eröffnet worden. «Ich freue mich, dass wir mit einer eigenen Palliativstation unheilbar und schwerstkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase die notwendige Unterstützung geben können, die sie brauchen», so der Oberarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin. Denn dort gehe es um mehr als die Begleitung von Menschen am Lebensende...

    Quelle: zeit.de
  • EPRD

    EPRD veröffentlicht Jahresbericht 2022

    3. November 2022

    Keine Hinweise auf Notwendigkeit eines Retropatellarersatzes bei primärer Knietotalendoprothese. Große Versorgungs-unterschiede bei hüft- und knieendoprothetischen Eingriffen. Erfreuliche Entwicklung: Trotz Corona melden mehr Kliniken ihre Operationsdaten.

    Das Endoprothesenregister Deutschland (EPRD) hat seinen Jahresbericht 2022 veröffentlicht. Es ist der siebte Bericht seit Start des Registers vor zehn Jahren. 2021 wurden insgesamt 306.272 Hüft- und Knieerstimplantationen beim EPRD erfasst. Die Zahl aller dokumentierten Knieeingriffe liegt dabei acht Prozent unter den Vergleichswerten vor der Pandemie, bei den Hüfteingriffen sank die Zahl nur geringfügig um knapp ein Prozent.

    Quelle: eprd.de
  • Kliniken in Dillenburg und Fritzlar: Wegen Personalmangel droht Aus der Geburtsstationen

    3. November 2022

    Aufgrund des Ärztemangels und auch der mangelnden finanziellen Unterstützung könnte es zur Schließung weiterer Geburtsstationen in Hessen kommen. Seit mehreren Wochen suchen die Dill-Kliniken drei leitende Mediziner für die Geburtshilfe, damit die Abteilung weiterbetrieben werden kann...

    Quelle: Ärztezeitung
  • StN

    Notaufnahmen in Not

    2. November 2022

    Die Arbeit in den Notaufnahmen ist seit jeher von Wellen, von Aufs und Abs beim Zugang von Patienten geprägt. Inzwischen hat sich die Lage aber deutlich verschärft und besonders in den Notaufnahmen zeigt sich das...

    Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • SPIEGEL

    Wegen Personalausfällen: Intensivmediziner befürchtet Bettensperrungen

    2. November 2022

    Corona, die Grippe und andere Infektionen: In den Krankenhäusern fällt mehr und mehr Personal aus. Christian Karagiannidis warnt: Aktuell laufen mehrere schwere Infektionswellen durch das Personal in kurzen zeitlichen Abständen...

    Quelle: spiegel.de
  • RBK

    Robert-Bosch-Krankenhaus und Helios Prevention Center kooperieren in der Vorsorgemedizin

    2. November 2022

    Das Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) in Stuttgart und das Helios Prevention Center (HPC), die auf Vorsorgemedizin spezialisierte Einheit der Helios Kliniken, haben eine Kooperation in der Vorsorgemedizin vereinbart.

    Dank der Zusammenarbeit können die Firmenkunden des RBK ab Oktober auf das bundesweite HPC-Netzwerk mit sechs Standorten in Hamburg, Krefeld, Berlin, Leipzig, Wiesbaden und München zurückgreifen. Die Mitarbeitenden der HPC-Firmenkunden können sich nun auch in den Einrichtungen zur Vorsorgemedizin des RBK in Stuttgart auf Herz und Nieren checken lassen. Das HPC bietet seine Leistungen in der Prävention damit künftig flächendeckend in allen wichtigen Regionen Deutschlands an. Das Netzwerk von Einrichtungen für die Präventionsmedizin ist gerade für mittelständische und große Unternehmen mit über mehrere Regionen verteilten Standorten wichtig. So kann eine noch größere Zahl von Patientinnen und Patienten von Vorsorgeleistungen profitieren.

    Quelle: rbk.de
  • ÄZ

    Umfrage: Zufriedenheit mit dem Gesundheitssystem ist gestiegen

    2. November 2022

    In Deutschland wurden im Auftrag des Spitzenverbands der GKV rund 2000 Personen befragt. Davon gaben mehr als zwei Drittel an, dass sich das Krankenversicherungssystem in der Pandemie bewährt habe...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Asklepios Klinik Langen: Erweiterung der Intensiv-/IMC-Station

    1. November 2022

    Schon seit Jahren ist das hohe Niveau der intensivmedizinischen Expertise ein Grundstein für die Erweiterung des Leistungsspektrums der Asklepios Klinik Langen als Schwerpunktversorger. Auch die steigenden Patientenzahlen und Zuweisungen in diesem Bereich zeigen das. Um dem Zuwachs an Patienten gerecht werden zu können, erweitert die Klinik nun die integrierte Intensiv-/IMC-Station...

    Quelle: rheinmainverlag.de
  • MERK

    Blackout: Nur kurzes Durchhaltevermögen bei der Mehrheit der Kliniken

    28. Oktober 2022

    In der Bevölkerung wächst die Sorge vor einem Blackout. Zunehmend mehr Städte bereiten sich schon auf den schlimmsten Fall vor. Außerdem informieren sie ihre Bürger darüber, was sie tun können. Doch manche Einrichtungen sind besonders stark auf Strom angewiesen, wie beispielsweise Krankenhäuser. Doch deren Mehrheit haben im Falle eines Blackouts ein großes Problem...

    Quelle: merkur.de
  • Gibt es den idealen Algorithmus für KI im Gesundheitswesen?

    28. Oktober 2022

    In einem Review haben amerikanische Wissenschaftler eine Checkliste für ideale Algorithmen im Gesundheitswesen vorgestellt. Laut den Forschern sind sechs Eigenschaften dafür notwendig. „Der Umfang und die Komplexität menschlicher Krankheiten stellen besondere Herausforderungen an die klinische Entscheidungsfindung“...

    Quelle: karriereführer.de
  • Bayerischer Organspendepreis für Klinikum Kaufbeuren

    28. Oktober 2022

    Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege verleihen gemeinsam den Bayerischen Organspendepreis 2022 an das Klinikum Kaufbeuren. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung“, betont Dr. Hildegard Kees-Kautzky bei der Übergabe des Preises...

    Quelle: Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
  • AOK BV

    AOK veröffentlicht Informationen zur Behandlungsqualität bei Herzklappen-OPs

    28. Oktober 2022

    Deutliche Unterschiede bei unerwünschten Ereignissen und Sterblichkeitsraten

    Der Gesundheitsnavigator der AOK informiert seit heute darüber, welche Krankenhäuser bei Operationen zum Herzklappen-Ersatz besonders gute Behandlungsergebnisse vorweisen können. Abrufbar sind die Ergebnisse von bundesweit 79 Kliniken, die in den Jahren 2018 bis 2020 bei knapp 23.000 AOK-Versicherten kathetergestützte Aortenklappen-Implantationen (kurz TAVI) durchgeführt haben. Die Daten zeigen deutliche Unterschiede bei der Häufigkeit von unerwünschten Ereignissen und ungeplanten Folge-OPs nach dem Eingriff sowie bei der Sterblichkeit der behandelten Patientinnen und Patienten. Die Auswertungen zur Behandlungsqualität basieren auf dem Verfahren zur „Qualitätssicherung mit Routinedaten“ (QSR), das vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO) seit 2002 unter Einbeziehung medizinischer Expertenpanels weiterentwickelt und um weitere Indikationen ergänzt wird. 

    Quelle: aok-bv.de
Einträge 46 bis 60 von 3414
Render-Time: 0.677116