• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20317
  • 7456
  • 8008
  • 3487
  • 1156
  • 1423
  • 2586
  • 6877
  • 2371

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • PZ

    Eigentümerwechsel bei der Roten Liste

    14. Oktober 2021

    Seit dem 1. Oktober gehört das Arzneimittelverzeichnis Rote Liste zum Bertelsmann-Konzern. Ein großer Umbruch sei nach Information der Pharmazeutischen Zeitung nicht geplant, das Angebot soll jedoch digitaler werden ...

    Quelle: pharmazeutische-zeitung.de
  • Berlin: Vivantes und Verdi einigen sich auf Eckpunkte bei Tarifvertrag

    14. Oktober 2021

    Nachdem sich die Charité mit der Gewerkschaft Verdi auf die Grundlagen für einen Tarifvertrag verständigt hat, hat dies auch Vivantes. Beide Seiten haben ein entsprechendes Eckpunktepapier unterschrieben. Mit einer Einigung war gerechnet worden, da ansonsten viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vivantes zur Charité gewechselt wären...

    Quelle: Berliner Morgenpost
  • Kreiskliniken Rheinfelden wird Geriatrie-Zentrum

    14. Oktober 2021

    Nach vielen Terminen in den vergangenen Monaten freute sich Bernhard Hoch (Geschäftsführer Medizin der Lörracher Kreiskliniken) die Neuausrichtung der Rheinfelder Klinik im Pressegespräch verkünden zu dürfen...

    Quelle: Die Oberbadische
  • NDR

    Dannenberg: Klinikbetreiber der Elbe-Jeetzel-Klinik legt Angebot vor

    14. Oktober 2021

    Im Streit um Lohn- und Arbeitsverhältnisse in der Elbe-Jeetzel-Klinik in Dannenberg bewegt sich etwas: Laut Gewerkschaft ver.di hat der Klinikbetreiber ein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt. Von ver.di hieß es, das darin in Aussicht gestellte Lohn-Plus falle sogar übertariflich aus...

    Quelle: NDR.de
  • ZEIT

    Krankenhaus Parchim: Kinderstation wieder voll in Betrieb

    14. Oktober 2021

    Etwa zweieinhalb Jahre nach der Schließung der Kinderstation am Asklepios-Krankenhaus in Parchim ist die vollstationäre Versorgung wieder gesichert. Seit Wochenbeginn ist die Station an in Betrieb, wie ein Sprecher des Asklepios-Konzerns am Dienstag sagte...

    Quelle: zeit.de
  • BBT-Gruppe: St.-Marien-Hospital weiht neue Station in Marsberg ein

    14. Oktober 2021

    Ca. eine Millionen Euro hat das St.-Marien-Hospital investiert, um eine neue Wahlleistungsstation zu errichten. „Gediegene Holzvertäfelungen, großflächige Vorhänge in warmen Naturtönen, schicke Möbel und ein spannendes Lichtkonzept lassen ein heimeliges Ambiente entstehen, dass einen fast vergessen lässt, dass man sich in einem Krankenhaus befindet“, so der stellvertretende Hausobere Heinrich Lake...

    Quelle: Radio Sauerland
  • Pirmasen/Rodalben: Kommunalpolitiker sind über Klinikfusion überrascht

    14. Oktober 2021

    In einer Stellungnahme haben sich Rodalbens Verbandsbürgermeister und Stadtbürgermeister mit Blick auf die Fusion der Krankenhäuser Pirmasens und Rodalben zu Wort gemeldet. Verbandsbürgermeister Denzer betont, dass sie beide nicht an den Gesprächen beteiligt waren, bei denen die Fusionsbedingungen ausgehandelt wurden...

    Quelle: Die Rheinpfalz
  • Alb Fils Kliniken: Wirtschaftliche Entwicklung ausgebremst

    14. Oktober 2021

    Für das laufende Geschäftsjahr rechnen die ALB FILS KLINIKEN mit einem hohen Defizit

    Wie dem Aufsichtsrat und dem Beirat der ALB FILS KLINIKEN bereits vorgestellt, rechnet die Geschäftsführung für das laufende Geschäftsjahr mit einem höheren Defizit als geplant. „Wir gehen aktuell für das Jahr 2021 von einem Bilanzverlust in Höhe von circa zehn Millionen Euro aus“, sagt Wolfgang Schmid, Kaufmännischer Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN. „Zu diesem Ergebnis sind wir im Zuge der aktuell schwierigen Entwicklungen und der Neubewertung potentieller Risiken gekommen.“ Ursprünglich war für das Jahr 2021 von einem Jahresergebnis von minus 6,76 Millionen Euro ausgegangen worden. Der negative Trend, so die Prognose, wird auch in den kommenden Jahren anhalten, bis 2024 wird weiter mit Defiziten in zweistelliger Millionenhöhe gerechnet.

    Quelle: ALB FILS KLINIKEN GmbH
  • B. Braun Stiftung: Start-ups stehen fest

    14. Oktober 2021

    Die B. Braun-Stiftung hat die Start-ups ausgewählt. die ihre Erfindungen auf der Fortbildung für Pflegende präsentieren können. Sechs von 16 Jungunternehmeri*innen gehen am 5. November an den Start. Auf das beste Unternehmen warten 1000 Euro Preisgeld.

    Quelle: Pressemeldung – bbraun-stiftung.de
  • Anzeige

    Ihr Spezialist für ambulante sowie ambulante spezialfachärztliche Versorgung als auch wahlärztliche Abrechnung am Krankenhaus, MVZ und ZNA; Analyse, Beratung, Prozessmanagement und Seminare für EBM 2021

    14. Oktober 2021

    Als Ihre Spezialisten für die Prozessoptimierung der ambulanten Abrechnungsprozesse in allen Bereichen am Krankenhaus, MVZ und ZNA nach EBM sowie der Wahlarztleistungen nach GOÄ informieren wir Sie über aktuelle Entwicklungen und unser darauf abgestimmtes Leistungsangebot für 2021

    Unser Unternehmen ist auf die Analyse, Beratung, Erlösoptimierung sowie dem Prozessmanagement/ Begleitung als auch der Schulung Ihres ambulanten und wahlärztlichen Abrechnungsprozesses sowie der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung im Krankenhaus und MVZ, ZNA spezialisiert. Re- und Umstrukturierungen sowie Interim Management runden unser Angebot für Ihr Unternehmen ab.

    Sie möchten mehr über uns erfahren! Gerne senden wir Ihnen unseren Folder
    "Fortbildungskompass 2021" postalisch zu.
    Kostenfreie Bestellung unter: termin.honorar@abrechnungsseminare.de 

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • BKG

    Berliner Kliniken fordern umfassende Lösungen zur Entlastung der Pflege und Entlohnung von Servicepersonal

    14. Oktober 2021

    Aufgrund von Tarifauseinandersetzungen findet in Berlin eine Diskussion um Entlastung für Pflege, Personalbesetzung in Kliniken sowie über Entlohnung statt. Die Berliner Kliniken appellieren: Es bedarf gemeinsamer nachhaltiger Anstrengungen für mehr Personal in der Pflege und eines bundesweiten Handelns zur Finanzierung des Personals in Krankenhäusern.

    Quelle: Pressemeldung – bkgev.de
  • VKD

    VKD: Schlechtes Gesetz verstärkt den Personalmangel

    13. Oktober 2021

    Krankenkassen mauern und verzögern Budgetabschlüsse

    Bürokratischer Nonsens in den Budgetverhandlungen mit den Kassen treibt nicht wenige Krankenhäuser derzeit in erhebliche Liquiditätslücken. „Viele verhandeln noch immer über ihre Budgets für 2020. Was sich ein normaler Mensch kaum vorstellen kann, ist für nicht wenige Häuser frustrierende Realität“, sagt VKD-Präsident Dr. Josef Düllings. „Die Krankenkassen nutzen das Gesetzespaket aus Pflegepersonalstärkungsgesetz und Pflegepersonaluntergrenzen dazu, Budgetabschlüsse immer weiter zu verzögern.“

    Quelle: vkd-online.de
  • Klinikverbundes Gesundheit Nord: CDU kritisiert Bremens Sanierungskonzept

    13. Oktober 2021

    Auf Antrag der CDU befasst sich die Bremer Stadtbürgerschaft mit der Sanierung des Klinikverbundes Gesundheit Nord (Geno). Sie hält das vorgelegte Konzept für unzureichend. Bis 2025 soll bei der defizitären Geno die schwarze Null stehen ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • MOPO

    Vivantes und Verdi einigen sich auf die Grundlagen für einen Tarifvertrag

    13. Oktober 2021

    Morgenpost

    Nach der Charité hat sich auch Vivantes mit der Gewerkschaft Verdi auf die Grundlagen für einen Tarifvertrag verständigt, der die Belastung der Pflegekräfte verringern soll. Beide Seiten haben am Dienstag ein entsprechendes Eckpunktepapier unterschrieben ...

    Quelle: morgenpost.de
  • SOLIDARIS

    NRW: Oberverwaltungsgericht zur Mitwirkungspflicht von Krankenhäusern bei der Festlegung von Notfallaufnahmebereichen

    13. Oktober 2021

    Agnieszka Kreutzberg, Solidaris

    Das Oberverwaltungsgericht (OVG) NRW stellt in seinem Beschluss vom 13. August 2021 klar, dass ein Krankenhaus bei der Festlegung von Notfallaufnahmebereichen zur kurzfristigen Erklärung des Einvernehmens verpflichtet werden kann. Verweigert das Krankenhaus die Erklärung des Einvernehmens, kann das Einvernehmen durch die Aufsichtsbehörde im Wege der Rechtsaufsicht ersetzt werden ...

    Quelle: solidaris.de
Einträge 46 bis 60 von 20317
Render-Time: 0.217477