• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16860
  • 5541
  • 6069
  • 2646
  • 1013
  • 1004
  • 1569
  • 5254
  • 1474

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Brandenburger Klinikkooperation hat sich bewährt und unterstützt Kliniken bei der Aufnahme des Regelbetriebs

    22. Mai 2020

    Erfolgsmodell für den Umgang mit der Pandemie

    Die Klinikkooperation „Versorgungscluster Corona West-Brandenburg“ (VCC West) hat seit Aufnahme der Arbeit durch die zentrale Koordinierungsstelle am 06. April 2020 ein überproportionales Wachstum erfahren. Ein wesentlicher Grund für die aktuelle Nachfrage ist die Aufnahme des Regelbetriebs in den einzelnen Kliniken.

    Quelle: recura-kliniken.de
  • WDR

    Das Helios Klinikum Velbert verliert die Neugeborenen-Intensivstation

    22. Mai 2020

    Das Helios Klinikum Niederberg in Velbert darf künftig keine intensivmedizinische Versorgung von Früh-und Neugeborenen für den Kreis Mettmann mehr anbieten ...

    Quelle: wdr.de
  • DIMDI

    MeSH-Übersetzung ins Deutsche langfristig gesichert

    22. Mai 2020

    DIMDI übergibt die Pflege des Thesaurus für den deutschen Sprachraum an ZB MED

    ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften übernimmt ab 2020 die deutsche Übersetzung der Medical Subject Headings (MeSH). Bisher übersetzte das DIMDI den medizinischen Thesaurus, den im englischen Original die US-amerikanischen National Library of Medicine (NLM) herausgibt.

    MeSH ist ein international bekannter und weltweit verbreiteter medizinischer Thesaurus, der jährlich aktualisiert wird. Er ist hierarchisch aufgebaut und stellt vielfältige Verbindungen zwischen Fachbegriffen mit unterschiedlichen Merkmalen her. Die Anwendung reicht von der Sacherschließung von Buch- und Medienbeständen über das Indexieren von Datenbanken bis zum Erstellen von Suchprofilen in Medizin und Biowissenschaften ...

    Quelle: dimdi.de
  • Nur punktuelle Tests in Gesundheitseinrichtungen

    22. Mai 2020

    Das Robert-Koch-Institut meldet über 20.000 infizierte Ärzte und Pfleger. Doch wie wird in den Gesundheitseinrichtungen getestet? Die tatsächliche Zahl dürfte bei weitem höher liegen. Woran liegt es, dass genau dort, wo die Gefahr am größten ist, keine oder nur selten Tests durchgeführt werden. Sehr wahrscheinlich ist es die Angst, das Gesundheitswesen bricht zusammen, sollten alle Infizierten in Quarantäne müssen. Doch letztlich hat der Staat auch eine Verantwortung für die Mitarbeiter, die es am Laufen halten ...

    Quelle: gmx.net
  • Desinfizierbare Tastaturen und Tablets minimieren Übertragungsrisiko von Krankheitserregern

    22. Mai 2020

    Vollständig desinfizierbare Tastaturen und Touchscreens können das Übertragungsrisiko für Krankheitserreger im medizinischen Umfeld deutlich senken. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt die Verwendung solcher Geräte im Bereich der Patientenversorgung. Systec & Solutions, Spezialist für Reinraum-Hardware, bietet technische Lösungen für Kliniken, Krankenhäuser und Apotheken. Besonders in Zeiten des neuartigen Coronavirus SARS-Cov-2 sind derartige technische Innovationen wichtig ...

    Quelle: Pressemeldung – Systec & Solutions GmbH
  • Covid-19: Gesundheitsberufe besonders gefährdet

    20. Mai 2020

    Infektionen mit dem Coronavirus betreffen in Deutschland überdurchschnittlich oft Mitarbeiter von Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen. Das geht aus Recherchen der "Süddeutschen Zeitung" hervor ...

    Quelle: tagesschau.de
  • Cyber-Angriffe auf Kliniken nehmen massiv zu

    20. Mai 2020

    Das Internet of Things (IoT) ist Fluch und Segen zugleich. IoT-Geräte können externen Angreifern als Einfallstore dienen – ganz besonders in Krankenhäusern ...

    Quelle: healthcare-computing.de
  • DGS

    Palliativmedizin in Zeiten von COVID-19: Entscheidung über Beatmung nicht aufgrund des Alters treffen

    20. Mai 2020

    In Anlehnung an die Empfehlungen des Nationalen Ethikrates hat die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS) eine S1-Leitlinie zur palliativmedizinischen Versorgung von COVID-19-Patienten entwickelt. Kernthese der Handlungsempfehlung für Ärzte und Pflegende ist, dass eine Entscheidung für oder gegen intensivmedizinische Maßnahmen nicht aufgrund des Alters des Patienten getroffen werden kann. Vielmehr solle die Gesamtsituation, wie z. B. das Vorliegen einer nicht heilbaren lebenslimitierenden Erkrankung und der Wille des Patienten berücksichtigt werden. Ziel der S1-Leitlinie ist es, Ärzte und Pflegende in ihren individuellen Entscheidungen zur Behandlung von Patienten mit palliativem Versorgungsbedarf und einer COVID-19-Erkrankung unterstützen ...

    Quelle: dgschmerzmedizin.de
  • TS

    Neuer Roboter desinfiziert Kliniken

    20. Mai 2020

    Die Firma InSystems Automation aus Adlershof baut normalerweise Roboter für die Logistikbranche - jetzt hilft sie im Kampf gegen die Pandemie ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • RHOEN

    Corona-Pandemie: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt zieht erstes Fazit und bereitet sich auf den Regelbetrieb vor

    20. Mai 2020

    "Herausfordernde Wochen liegen hinter uns", leitet Prof. Dr. med. Bernd Griewing, Vorstand Medizin der RHÖN-KLINIKUM AG das Pressgespräch ein. Wochen, in denen der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt seine Strukturen, Ressourcen und Räumlichkeiten kurzfristig an die herrschenden Gegebenheiten anpasste. "Seit März behandelten wir stationär 41 Covid-19-Patienten - 15 davon intensivmedizinisch. Zudem haben wir uns als überregionales Covid-19-Zentrum bewährt, in dem wir auch die Behandlung von Corona-Patienten aus Bad Kissingen sowie Baden-Württemberg übernahmen", so Prof. Griewing weiter. Die Versorgung fand auf einer speziell eingerichteten Covid-19-Station bzw. isoliert auf der Intensivstation statt. Die Zahl der Covid-19-Patienten ist auch am Campus rückläufig: Aktuell gibt es keinen stationären Covid-19-Patienten. "Trotz Corona ist es uns gelungen, zu jeder Zeit genügend Kapazitäten für medizinische Notfälle vorzuhalten", merkt Prof. Griewing an ...

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • GBA

    G-BA: Inkrafttreten von Beschlüssen

    20. Mai 2020

    Folgender Beschluss vom 22. November 2019 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 16. Mai 2020 in Kraft:

    Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung: Regelungen zu Patientenbefragungen

    Folgender Beschluss vom 22. November 2019 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 1. Januar 2021 in Kraft:

    Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung: Regelung zur Patientenbefragung in Teil 2 QS PCI

    Folgender Beschluss vom 19. Dezember 2019 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am 18. Juli 2020 in Kraft:

    Maßnahmen zur Qualitätssicherung: Gezielte Lungendenervierung durch Katheterablation bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung

    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsamer Bundesausschuss
  • KliDo

    Aufwertung des Berufsbildes: Pflegewissenschaft mit Pflegepraxis im Klinikum Dortmund

    19. Mai 2020

    Vorreiter in der Pflege: Klinikum setzt auch akademische Pflegefachpersonen ein

    Als eines der ersten Krankenhäuser in Deutschland verstärkt das Klinikum Dortmund jetzt die Pflegeteams auf den über 60 Stationen mit je einer „akademischen Pflegefachperson“. Dabei geht es um neu geschaffene Expertenstellen, die quasi als Brücke von der Wissenschaft in die Praxis fungieren und neueste Erkenntnisse beim Patienten schnell zur Anwendung bringen sollen. „Wir sehen darin eine Verbesserung der Arbeit mit den Patienten und eine Aufwertung des Berufsbildes“, erklärt Georg Schneider, Pflegedirektor im Klinikum Dortmund. Gemeinsam mit der Pflegewissenschaftlerin Andrea Besendorfer hatte er sich für diese Kompetenz im Haus stark gemacht.

    Quelle: klinikumdo.de
  • Eugen Münch-Preis 2020 wird ausgeschrieben

    19. Mai 2020

    Die Ausschreibung des Eugen Münch-Preises für innovative Gesunheitsversorgung hat begonnen. Einsendeschluss ist der 1. Juli 2020

    Die Stiftung Münch schreibt auch dieses Jahr wieder den Eugen Münch-Preis in den Kategorien Wissenschaft und Praktische Anwendung aus. Die Stiftung verleiht seit 2015 jährlich den Eugen Münch-Preis für innovative Ideen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Interessierte können bis zum 1. Juli 2020 ihre wissenschaftlichen Arbeiten und konkreten praktischen Anwendungen einreichen, die das Potenzial haben, die Gesundheitsversorgung dauerhaft zu verbessern sowie Patientennutzen, Qualität und Effizienz der Versorgung zu erhöhen. Dabei liegt ein Augenmerk auf kreative Ansätze in Form neuer Technologien wie der Künstlichen Intelligenz, Robotik und Digitalisierung. Gefragt sind jedoch auch neue Versorgungs- und Behandlungsmodelle, Vergütungssysteme und die Frage wie die Gesundheitsversorgung in der Zukunft aussieht ...

    Quelle: bbraun-stiftung.de
  • MKK

    MKK: Befundübertragung aufs Smartphone bei Corona-Tests

    19. Mai 2020

    Covid-Ergebnis nach acht Stunden aufs Smartphone - Mühlenkreiskliniken sind Vorreiter bei der Testung von stationären Patienten

    Wer Angst vor einer Corona-Infektion hat, will das Ergebnis schnell erfahren. Bislang dauert es bis zu 72 Stunden, bevor ein Befund per Post den Weg vom Labor bis zum Patienten gefunden hat. Das geht mit der neuen mobilen Befundübermittlung des Zentrallabors der Mühlenkreiskliniken deutlich schneller. Per Smartphone können die Patienten ihren Corona-Befund direkt aus dem Laborsystem erhalten – Sekunden nachdem der Befund vom diensthabenden Laborarzt freigegeben wurde. Damit wissen die Patienten etwa acht Stunden nach Probeneingang im Labor, ob sie an Covid-19 erkrankt sind oder nicht ...

    Quelle: Pressemeldung – Mühlenkreiskliniken
  • EVK Lippstadt mit eigener Station für Krebs- und Palliativpatienten

    19. Mai 2020

    „Bedürfnisse der Schwerstkranken stehen im Vordergrund“ 

    Seit Februar ist die neue Station für Onkologie- und Palliativmedizin im Evangelischen Krankenhaus in Betrieb. Patienten mit einer schweren, fortgeschrittenen Erkrankung können auf der eigens dafür eingerichteten Station durch ein spezialisiertes Team individuell betreut werden. Die ärztliche Leitung obliegt Dr. med. Friedrich Bergmann, Chefarzt der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin.

    Quelle: ev-krankenhaus.de
Einträge 46 bis 60 von 5541
Render-Time: -0.087023