• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19202
  • 6874
  • 7431
  • 3194
  • 1105
  • 1243
  • 2251
  • 6356
  • 2068

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Internationaler Tag der Pflege: Bätzing-Lichtenthäler dankt Pflegekräften

    12. Mai 2021

    Anlässlich des morgigen Internationalen Tags der Pflege dankte Sozial- und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler allen Menschen, die sich um Pflegebedürftige kümmern.

    „Unsere Pflegekräfte sichern in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen tagtäglich unermüdlich eine gute Versorgung der Menschen in Rheinland-Pfalz. Besonders während der Corona-Krise zeigt sich, welch tragende Säule unserer Gesundheitsversorgung die Pflege darstellt.“

    Dafür verdienen die Pflegekräfte nicht nur am Tag der Pflege Anerkennung und Dank. Dies müsse sich vor allem in guten Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und einer angemessenen Bezahlung niederschlagen. Vor allem gelte es, Voraussetzungen zu schaffen, damit mehr Personal in der Pflege beschäftigt wird ... 

    Quelle: msagd.rlp.de
  • (Denk-)Fehler vor 12-Uhr-Entlassungen

    11. Mai 2021

    J. Gottschalk, Founder and CEO bei Dikademy - die Krankenhausakademie

    Für die Berechnung der Pflegepersonaluntergrenzen im Krankenhaus wird seit Neuestem die Anzahl der Patienten herangezogen, die um 12 Uhr mittags stationär versorgt werden. Es kommt, wie es kommen musste: Kliniken setzen im Eiltempo das um, was sie bereits seit vielen Jahren mehr oder weniger erfolgreich versuchen: alle Patienten werden vor 12 Uhr entlassen. Sie lösen damit nicht nur das falsche Problem, sondern unterliegen auch einem gewaltigen (Denk-)Fehler. Eigentlich würde man es anders machen ...

    Quelle: joerggottschalk.de
  • CURACON

    Die größten Krankenhauskonzerne

    11. Mai 2021

    Dr. C. Heitmann, f&w-Curacon-Klinikranking 2019

    Für das aktuelle Ranking wurden die 100 größten Krankenhauskonzerne nach den Kennzahlen:

    • Konzernumsatz,
    • Anzahl Beschäftigte und
    • akutstationäre Betten Somatik/Psychiatrie ... für das Bilanzjahr 2019 direkt befragt ...

    Quelle: curacon.de
  • ÄB

    SPD will Bürgerversicherung und bessere Arbeitsbedingungen für die Pflege

    11. Mai 2021

    SPD-Wahlprogramm ... hier
     
    Der SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm der Partei für die Bundestagswahl beschlossen. Unter dem Titel „Zu­kunftsmission IV – Update für die Gesundheit“ stellt die Partei ihre gesundheitspolitische Agenda vor ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • QuMiK-Klinikverbund veranstaltet Corona-Fachtagung

    11. Mai 2021

    Am 28. April fand die Fachtagung zum Corona-Management des QuMiK-Klinikverbundes (Qualität und Management im Krankenhaus) mit rund 140 Teilnehmern Corona bedingt online statt. Der Video-Stream wurde live aus dem Annemarie-Griesinger-Saal der RKH Orthopädische Klinik Markgröningen übertragen. Federführend organisierten die drei medizinischen QuMiK-Fachgruppen Hygiene, Intensivmedizin und Kardiologie die Veranstaltung. Diese Fachgruppen tauschen sich seit Beginn der Pandemie regelmäßig zur Corona-Lage aus.

  • ÄB

    Wissenschaftlich fundierte Pflegebedarfs­bemessung im Krankenhaus

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der GKV-Spitzenverband und der Verband der Privaten Kran­ken­ver­siche­rung (PKV) sollen verpflichtet werden, im Einvernehmen mit dem Bundesgesundheits­ministerium (BMG) die Entwicklung und Erprobung eines entsprechenden Verfahrens bis spätestens Ende 2024 vorzunehmen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • CURACON

    Digitalisierung ist Chefsache!

    11. Mai 2021

    Digitalisierung in Zeiten des KHZG erfolgreich gestalten

    KHZG als Treiber der Digitalisierung

    Der Stand der Digitalisierung in deutschen Krankenhäusern ist bereits seit längerer Zeit Diskussionsthema. Mit Hilfe des „Electronic Medical Record Adoption Model“ (EMRAM) kann der Digitalisierungsgrad in Krankenhäusern analysiert und verglichen werden.

    Auf einer Skala von „0“ (Krankenhäusern ohne jegliche Digitalisierung) bis „7“ (vollständig papierlose Krankenhäuser), erreichen deutsche Krankenhäuser im Durchschnitt einen Wert von 2,3 und sind damit im Vergleich zu anderen Ländern nur unterdurchschnittlich digitalisiert.

    An dieser Stelle setzt das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) an und stellt ein Investitionsprogramm zur Digitalisierung der Krankenhäuser als zentralen Inhalt bereit. Mittels 11 Fördertatbeständen wird die Grundlage dafür geschaffen, dass die Digitalisierung Einzug in den Krankenhäusern hält sowie Informationen künftig leichter und schneller ausgetauscht werden können. Das KHZG bietet ein Fördervolumen von bis zu 4,3 Mrd. Euro.

    Digitalisierungsstrategie als Voraussetzung
    Die Herausforderung für Krankenhäuser besteht nun darin, die für sie erforderlichen Digitalisierungsmaßnahmen zu definieren, um das Fördergeld nutzenstiftend einzusetzen. Das KHZG bietet hierfür nur einen Rahmen, der inhaltlich und individuell auf die Situation des Krankenhauses angepasst mit Leben gefüllt werden muss.

    Fragen, die es in diesem Zusammenhang zu beantworten gilt, sind unter anderem ...

    Quelle: curacon.de
  • CURACON

    OPS-Strukturprüfungen – Tickende Bombe?

    11. Mai 2021

    Komplexpauschalen – Es droht der Vergütungsausschluss ab 01.01.2022

    Durch das MDK-Reformgesetz wurde im Dezember 2019 die Grundlage für eine flächendeckende Überprüfung der im Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) festgelegten Strukturmerkmale durch den örtlich zuständigen Medizinischen Dienst gelegt. Das erforderliche Regelwerk legt der Medizinische Dienst Bund im Rahmen einer Richtlinie fest, die er bis zum 30. April 2020 erlassen sollte.

    Pandemiebedingt wurde der seinerzeit bereits sehr ehrgeizige Zeitplan – die erstmaligen Prüfungen sollten bis Jahresende 2020 beendet sein – mit dem COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz verlängert: 

    Die Richtlinie ist nach aktueller Gesetzeslage bis zum 28. Februar 2021 zu erlassen, der drohende Vergütungsausschluss um ein Jahr auf den 1. Januar 2022 verschoben.

    Dem Vernehmen nach hat der Medizinische Dienst fristgerecht geliefert. Seit Ende Februar liegt die „Richtlinie des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) nach § 283 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 SGB V – Regelmäßige Begutachtungen zur Einhaltung von Strukturmerkmalen von OPS-Kodes nach § 275d SGB V“ – kurz „StrOPS-RL“ – beim Bundesministerium für Gesundheit und harrt der erforderlichen Genehmigung.

    Sofern diese erteilt wird, muss jedes Krankenhaus bis zum 30. Juni jedes Jahres einen standortbezogenen Prüfungsantrag für alle OPS-Komplexcodes, die es weiterhin abzurechnen begehrt, bei „seinem“ MD(K) einreichen. Für Prozeduren, die im Jahr der Antragstellung noch nicht erbracht werden, endet die Frist am 30. September ...

    Quelle: curacon.de
  • GKV

    GKV-Spitzenverband: Kiefer warnt bei der Pflege-Vergütung vor furchtbarem Kuddelmuddel

    Mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) sprach Gernot Kiefer, Stellvertretender-Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes, anlässlich der geplanten Pflegereform. Im NOZ-Interview betont er, dass „eine angemessene Bezahlung von Pflegekräften […] ohne jeden Zweifel richtig und eine wichtige Voraussetzung für gute Pflege und Engagement im Beruf“ sei. Kiefer kritisiert allerdings die Ausgestaltung und warnt vor „ein[em] Flickwerk, das vorne und hinten nicht zusammenpasst.“ ...

    Quelle: gkv-spitzenverband.de
  • Muss Künstliche Intelligenz (KI) in der Medizin perfekt sein?

    11. Mai 2021

    Forscher in Wien diskutierten die Frage, ob Künstliche Intelligenz die Medizin revolutionieren werde. Stolpersteine sahen sie in den Ängsten der Patienten und in vielen offenen rechtlichen Fragen ...

    Quelle: innovationorigins.com
  • CURACON

    Wahlarztabrechnung – nur nach Prüfung!

    11. Mai 2021

    Abrechnung von Wahlarztleistungen stellt Krankenhäuser noch immer vor Probleme

    Die Abrechnung wahlärztlicher Leistungen ist immer wieder Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen. Viele dieser Fälle enden damit, dass der Patient die Forderung nicht begleichen muss, da die Voraussetzungen für eine Liquidation im konkreten Einzelfall nicht vorlagen.

    Dies mag im Einzelfall zu verschmerzen sein, wesentlich problematischer ist es jedoch, wenn ein strukturelles Problem bei der Abrechnung der Leistungen vorliegt ...

    Quelle: curacon.de
  • OPO

    Patientenbehandlung im Asklepios Klinik Langen vollständig digitalisiert

    11. Mai 2021

    Als Pilotklinik der Asklepios-Gruppe hat die Langener Asklepios Klinik nun den Schritt zu einer voll digitalen Patientenversorgung geschafft ...

    Quelle: op-online.de
  • Rheinland-Pfalz: Neue Landesregierung einigt sich auf Stärkung der beruflichen Pflege

    Koalitionsvertrag sieht unter anderem eine bessere Vergütung und mehr Personal vor

    „Ich gratuliere der SPD, den Grünen und der FDP zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen. Als Landespflegekammer freuen wir uns ganz besonders darüber, dass auch unsere Positionen in den ausgehandelten Koalitionsvertrag aufgenommen wurden. Dies zeigt auch, dass die gute Zusammenarbeit mit der Landespolitik Früchte trägt und sich dort, wo der Berufsstand umfassend organisiert ist, für die Verbesserung der pflegerischen Versorgung eingesetzt werden kann. Rheinland-Pfalz nimmt damit in Deutschland eine Vorreiterrolle bei der Gestaltung der pflegerischen Versorgung ein. Die professionelle Pflege erhält im Koalitionsvertrag erfreulich viel Raum. Die Regierungsfraktionen tragen damit der herausragenden Bedeutung der Profession Pflege Rechnung und reagieren damit adäquat auf die jüngsten Grenzbelastungen, denen das Gesundheitswesen ausgesetzt ist“, so Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz ...

    Quelle: pflegekammer-rlp.de
  • Anzeige

    Franz + Wenke: Medizincontrolling Intensivkurs

    11. Mai 2021

    Online 08.06 - 11.06 2021

    ZIELSETZUNG

    Mit der Funktion des „Medizincontrolling“ entwickelte sich ein Bindeglied zwischen der klassisch betriebswirtschaftlich geprägten Geschäftsführung und den leistungserbringenden Kliniken. Die Aufgaben, welche mit dieser Position einhergehen, erfordern neben medizinischen Kenntnissen erhebliche Fähigkeiten im Umgang mit den sehr heterogenen Beteiligten an den Prozessen der Leistungserbringung und -abrechnung. Die Teilnehmer erhalten einen profunden Einblick in die verschiedenen Tätigkeiten im Medizincontrolling. Die grundlegenden Aspekte von Berichtswesen,
    Budgetverhandlungen und Umgang mit Kostenträgerprüfungen werden hierbei ebenso vermittelt, wie rechtliche Grundlagen und Kommunikationstechniken. Nach der Absolvierung dieses Kurses erhalten Sie ein Abschlusszertifikat.

    TEILNEHMER

    Angesprochen sind Mitarbeiter im Medizincontrolling und in der Kodierung, welche sich in die vielfältigen Aufgaben dieser Position einarbeiten wollen. Besonders richtet sich das Seminar aber auch an klinisch tätige Ärzte, z. B. DRGBeauftragte, oder auch Beschäftigte der Kostenträger. Quereinsteiger, die über einen Wechsel ins Medizincontrolling nachdenken, werden mit diesem Seminar besonders angesprochen, um sich auf die bevorstehenden Tätigkeitsfelder intensiv vorbereiten zu können.

    PROGRAMM, ANMELDUNG und weiter INFORMATIONEN ... hier

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Klinikum Mittelmosel mit neuer Pflegedienstleitung

    11. Mai 2021

    Nach der Ernennung des ehemaligen Pflegedirektors Vladimir Lejrich zum Kaufmännischen Direktor des Klinikums Mittelmosel war in der Folge die Leitung der Pflege neu zu regeln. Geschäftsführung und Betriebsleitung des Klinikums freuen sich, dass sie diese verantwortliche Aufgabe in die Hände von Linda Schneider und Wolfgang Meier legen konnten ...

    Quelle: klinikum-mittelmosel.de
Einträge 46 bis 60 von 35429
Render-Time: 0.244507