• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17149
  • 5651
  • 6232
  • 2692
  • 1021
  • 1029
  • 1616
  • 5378
  • 1531

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • InEK

    InEK: Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation – Erfolg der verpflichteten Krankenhäuser, Datenjahr 2018

    29. Juni 2020

    Die Informationen zum Erfolg der verpflichteten Krankenhäuser gem. § 4 Abs. 2 der Vereinbarung zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation für das Datenjahr 2018 stehen ab sofort beim InEK zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • MERK

    'Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorbei' betont Georg Baum

    29. Juni 2020

    Zwar ist die elektive Versorgung von Patienten in allen Kliniken ieder angelaufen, aber für Corona-Fälle bleiben weiterhin Betten geblockt. Die Krankenhäuser machen erste Schritte zur Normalisierung - und rechnen doch noch für Monate mit einem Betrieb im Krisenmodus ...

    Quelle: merkur.de
  • 8,56 Millionen Euro im Plus - Klinikum Südstadt auch 2019 mit positivem Jahresabschluss

    29. Juni 2020

    Das größte kommunale Krankenhaus des Landes investiert kräftig in die Zukunft

    Das Klinikum Südstadt Rostock schließt auch das Wirtschaftsjahr 2019 mit einem positiven Ergebnis in Höhe von 8,56 Millionen Euro ab (2018: 11,62 Mio. Euro). Insgesamt 36.200 Patienten (2018: 35.600) vertrauten im vergangenen Jahr den Ärzten und Fachpflegekräften an der größten kommunalen Klinik des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Im Durchschnitt verbrachten die stationären Patienten 5,87 Tage in dem städtischen Krankenhaus mit 464 Betten.
    Dazu Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski, Rostocks Senator für Finanzen, Digitalisierung und Ordnung: „Die erfreuliche Entwicklung unseres Klinikums
    zeigt ganz klar: kommunale Krankenhäuser sind ein Erfolgsmodell. Davon profitieren in der Hanse- und Universitätsstadt auch gemeinnützige Kultureinrichtungen. So kommen dem Kulturhistorischen Museum, dem Konservatorium, der Volkshochschule und der Stadtbibliothek insgesamt 2,5 Millionen Euro unmittelbar aus dem Jahresüberschuss zugute.“

    Quelle: rostock.de
  • Nachbericht zum 1. ZUKEdigital Kongress

    29. Juni 2020

    Miteinander besser - wie wir Themen in der Krankenhausversorgung sicherer, schneller und günstiger gestalten können, war nur ein Aspekt auf dem ersten virtuellen Einkaufskongress für Krankenhäuser am 16.06.2020 online per Zoom und YouTube Live Stream. Viele Dinge sind im Umbruch zurzeit, so auch die Austauschformate im Klinikbereich. Das Online Event war mit über 300 Teilnehmern auf Zoom und YouTube ein voller Erfolg.

    Quelle: zukunft-krankenhaus-einkauf.de
  • RWI

    RWI-Studie: Fachärzte bevorzugen Privatpatienten

    26. Juni 2020

    Immer wieder heißt es, dass Privatpatientinnen und Privatpatienten in Deutschland schneller einen Arzttermin bekämen als gesetzlich Versicherte. Wissenschaftliche Erkenntnisse gab es dazu bislang jedoch kaum. Eine Studie des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und der Cornell University bestätigt nun den Verdacht: Im Rahmen eines Feldexperiments fragte eine Testperson Termine bei knapp 1.000 Facharztpraxen in ganz Deutschland an. Das Ergebnis: Die Praxen boten den Privatversicherten mit einer statistisch signifikant höheren Wahrscheinlichkeit einen Termin an. Wenn ein Termin angeboten wurde, mussten gesetzlich Versicherte im Durchschnitt mehr als doppelt so lang darauf warten wie Privatpatienten ...

    Quelle: rwi-essen.de
  • BKK

    BKK Dachverband: Sonderauswertung Krankenhaus

    26. Juni 2020

    Die größte gesundheitspolitische Herausforderung der vergangenen Jahrzehnte hat die Krankenhäuser bislang nicht an ihre Kapazitätsgrenze gebracht. Die befürchtete Krankheitswelle von Corona-Patienten, die wegen schwerer Atemwegserkrankungen ins Krankenhaus mussten, ist zur Erleichterung aller Beteiligten in Deutschland bislang ausgeblieben. Das zeigen auch die statistischen Daten des BKK Dachverbandes mit seinen 72 Mitgliedskassen. 

    Krankenhauseinweisungen von Covid-19 Fällen

    Bis Mitte Juni wurden 18.062 Einweisungen von Versicherten mit Covid-19 Diagnosen bei BKK Versicherten registriert. 1.484 Erkrankte mit einem Durchschnittsalter von 67,9 Jahren wurden beatmet, davon sind 502 beatmete Personen verstorben. Insgesamt verstarben bisher 567 Covid-19 BKK-Patienten im Krankenhaus ...

    Quelle: bkk-dachverband.de
  • Jahresabschluss Klinikum Hanau 2019

    26. Juni 2020

    Das Klinikum Hanau blickt 2019 auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit einem Jahresergebnis von 3,105 Mio. Euro liegt das wirtschaftliche Ergebnis 2,069 Mio. Euro über dem des Vorjahres und 1,943 Mio. Euro über dem des Wirtschaftsplans. Der deutliche Ergebnissprung gegenüber dem Vorjahr und dem Plan resultiert dabei im Wesentlichen auch aus dem Einmaleffekt einer Rückstellungsauflösung in Folge der Klärung und Rückabwicklung der Umsatzsteuer für die Herstellung und Abgabe von Zytostatikazubereitungen ...

    Quelle: klinikum-hanau.de
  • GKH

    Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke: Größtes Bauprojekt seit Jahrzehnten: Startschuss ist gefallen

    26. Juni 2020

    Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke wird für eine beträchtliche Investitionssumme modernisiert und erweitert - und in den kommenden Wochen werden erste Veränderungen für alle Patient/innen und Besucher/innen unübersehbar ...

    Quelle: gemeinschaftskrankenhaus.de
  • Kreisklinik Wörth: Neue Baumaßnahmen geplant

    26. Juni 2020

    Seit 2015 wird gebaut und saniert, jetzt geht es an die Fertigstellung zum Ende des Jahres. Doch schon gibt es neue Pläne für eine Erweiterung. Mehr Betten, 20 wurden genehmigt, brauchen mehr Raum ...

    Quelle: kreisklinik-woerth.de
  • Kreiskliniken: GNH-Aufsichtsrat stimmt Kaufvertrag zu

    25. Juni 2020

    Stadt Kassel soll Anteile des Landkreises übernehmen; Kreiskliniken Kassel GmbH verkauft Vermögensgegenstände

    Kassel. In seiner gestrigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Gesundheit Nordhessen Holding AG (GNH) den Vertrag zum Verkauf der Kreiskliniken Wolfhagen und Hofgeismar freigegeben. Die beiden Einrichtungen sollen zum 1. August 2020 in Form eines „Asset Deals“ in den Eigenbetrieb des Landkreises Kassel übergehen. Bereits am Montag hatte der Kreistag die Freigabe der finanziellen Mittel zum Kauf und Weiterbetrieb der Kliniken beschlossen.

  • InEK

    InEK: Aktualisierung der Klarstellungen der Selbstverwaltungspartner zur FPV2020

    25. Juni 2020

    Das COVID-19-Krankenhausentlastungsgesetz vom 27.03.2020 hat mit § 22 Abs. 2 KHG die Selbstverwaltungspartner beauftragt, die Vergütung der von Einrichtungen nach § 22 Abs. 1 KHG erbrachten Behandlungsleistungen sowie das Nähere zum Abrechnungsverfahren, zu vereinbaren. Dabei wurde auch eine Klarstellung zur FPV geeinigt, wonach bei Verlegungen aus einem Krankenhaus in eine Einrichtung nach § 22 Abs. 1 KHG das verlegende Krankenhaus Verlegungsabschläge nach § 3 FPV anzuwenden hat. Gleiches gilt bei einer Verlegung aus einer Einrichtung nach § 22 Abs. 1 KHG in ein Krankenhaus. Die Klarstellungen wurden entsprechend um eine neue Nr. 15 ergänzt. Die aktualisierte Fassung der Klarstellungen stellen wir Ihnen ab sofort zur Verfügung.

    Quelle: g-drg.de
  • TS

    Bis zu 11,5 Milliarden Euro Freihaltepauschale für leere Klinikbetten

    25. Juni 2020

    Sigrid König, Vorstandsmitglied des BKK-Landesverbands Bayern kritisiert das Vorgehen der Bundespolitik: „Es mangelt an Transparenz, die schnellstmöglich hergestellt werden muss.“ Sonst bestehe die Gefahr, „dass über die Corona-Hilfe bestehende strukturelle Defizite zementiert werden“ ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • Essen: Contilia schließt überraschend zwei Krankenhäuser

    25. Juni 2020

    Die Contilia gibt bekannt, ihre Krankenhäuser in Essen nicht wie geplant zu verkaufen. Stattdessen will sie zwei ihrer drei Krankenhäuser schließen und das dritte ausbauen ...

    Quelle: radioessen.de
  • Klinikum Fulda - Stadt und Landkreis in gemeinsamer Verantwortung

    25. Juni 2020

    Stadt und Landkreis geben ein Strukturgutachten in Auftrag. Damit soll das Klinikum vor allem im Hinblick auf Stärken und Entwicklungschancen analysiert werden. Das Gutachten wird anschließend Basis für weitere Gespräche über die Zukunft des Klinikums sein ...

    Quelle: fuldainfo.de
  • AOK

    Coronavirus: Zusatzentgelte für Tests

    25. Juni 2020

    Krankenhäuser können seit Mitte Juni 52,50 Euro pro SARS-CoV-2-Test abrechnen.

    Neuer Preis seit dem 16. Juni 2020: Krankenhäuser können ab dem 16. Juni 2020 ein Zusatzentgelt in Höhe von 52,50 Euro für jeden SARS-CoV-2-Test im Zusammenhang mit einem teil- oder vollstationären Krankenhausaufenthalt abrechnen. Für den Zeitraum vom 14. Mai bis einschließlich 15. Juni 2020 betrug das Zusatzentgelt 63 Euro ...

    Quelle: aok.de
Einträge 46 bis 60 von 31499
Render-Time: -0.612104