• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21934
  • 8013
  • 9105
  • 3924
  • 1334
  • 1408
  • 3299
  • 8277
  • 2886

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Konzept für sektorengleiche Vergütung vorgestellt

    21. September 2022

    Ein Zusammenschluss aus dem Hamburg Center for Health Economics (HCHE) der Universität Hamburg, der Technischen Universität Berlin (TU Berlin), dem Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi), dem Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) und dem BKK Dachverband hat ein Konzept zur Stärkung der sektorengleichen Versorgung in Deutschland erarbeitet. Ziel ist dabei, sektorengleiche Leistungen, unabhängig vom Ort der Behandlung gleich zu vergüten...

    Quelle: hche.uni-hamburg.de
  • FR

    Darmstadt : Die Kosten wachsen dem Klinikum über den Kopf

    21. September 2022

    Eine unverschuldete bedrohliche finanzielle Schieflage. So liest sich das, was im Klinikum Darmstadt und bei der Stadt Darmstadt für Sorgen-, aber auch Zornesfalten sorgt. Die Stadt muss ihrem Krankenhaus unter die Arme greifen und eine Eigenkapitalerhöhung von 15 Millionen Euro stemmen – erstmals seit Gründung der Klinikum Darmstadt GmbH im Jahr 2009..

    Quelle: fr.de
  • SWR

    Kliniken in RLP bangen um Existenz wegen Kostenexplosion

    21. September 2022

    In Rheinland-Pfalz haben die Krankenhäuser durch extreme Preissteigerungen deutlich höhere Ausgaben. Jedoch sorgen nicht nur Strom und Gas für ein Minus im Etat...

    Quelle: swr.de
  • Modernstes Zentrallager für Medizinprodukte wird in Betrieb genommen

    21. September 2022

    Mit dem Bau des neuen Zentrallagers werden in Zukunft die Lieferfähigkeit und die Qualitätsstandards bei ASKLEPIOS weiter verbessert und mögliche Lieferengpässe vermieden. Das größte und modernste Zentrallager für Medizinprodukte in Deutschland setzt dabei ganz neue Maßstäbe...

    Quelle: klamm.de
  • Der Protest von Ärzt*innen gegen die Streichung der „Neupatientenregelung“ ist frech

    21. September 2022

    Mit dem GKV-Finanzstabilisierungsgesetz soll als ein Beitrag zur Ausgabenreduzierung der GKV die „extrabudgetäre Vergütung von vertragsärztlichen Leistungen gegenüber sogenannten ‚Neupatienten‘ für Vertragsärzte“ abgeschafft werden.

    Dagegen regt sich von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Bundesärztekammer (BÄK) unterstützter Protest: 50.000 Kolleg*innen haben einen Offenen Brief an Minister Lauterbach geschrieben, in dem sie mit einer Leistungskürzung drohen, da die Praxen wirtschaftlich unter extremem Druck stünden. Der Verein demokratischer Ärzt*innen schließt sich diesen Protesten nicht an. Im Gegenteil: Wir wollen das Bild ein bisschen geraderücken.

    Quelle: Pressemeldung – vdaeae.de
  • BMed

    Das Gerüst der Kosten des InEK als Basis für sektorengleiche Tagessätze steht

    21. September 2022

    Der Zusammenschluss aus Hamburg Center for Health Economics (HCHE) der Universität Hamburg, der TU Berlin, dem Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI), dem Deutschen Krankenhausinstitut (DKI) und dem BKK Dachverband, hat ein Konzept zur sektorenübergreifenden Vergütung vorgelegt. Dabei geht es um Leistungen, die sowohl ambulant als auch stationär erbringbar sind...

    Quelle: bibliomedmanager.de
  • Krankenhäuser: Düstere Prognosen für 2022

    20. September 2022

    Kliniken werden durch Pandemie und Personalmangel massiv unter Druck gesetzt. 96 % der Kliniken rechnen mit einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in den nächsten fünf Jahren. Voraussichtlich werden neun von zehn Kliniken in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft in diesem Jahr Verluste schreiben...

    Quelle: arzt-wirtschaft.de
  • Krankenhauszukunftsfonds: Ranft übergibt Förderbescheide an Lutherstift Frankfurt (Oder)

    20. September 2022

    Mit dem Inkrafttreten des Krankenhauszukunftsgesetzes des Bundes wurde der Krankenhauszukunftsfonds geschaffen, um vor allem Investitionen in die digitale Infrastruktur zu fördern. Gesundheitsstaatssekretär Michael Ranft übergab jetzt Förderbescheide aus dem Krankenhauszukunftsfonds für das Land Brandenburg an das Evangelische Krankenhaus Lutherstift Frankfurt (Oder). Das Haus kann mit einer Förderung von rund 900.000 Euro rechnen.

    Quelle: msgiv.brandenburg.de
  • Anzeige

    G-DRG Update 2023 - Leipzig - Livestream - Nürnberg

    20. September 2022

    • Leipzig am 11. November 2022
    • Livestream am 18. November 2022
    • Nürnberg am 25. November 2022

    Seit 2001 informieren Sie renommierte Referenten alljährlich über Änderungen und Neuerungen im G-DRG System. Daran haben auch zwei Jahre Pandemie nichts geändert.

    Im Gegenteil, es kommen immer weitere Herausforderungen auf die Krankenhäuser zu. So stellen sich insbesondere zwei Fragen: Die Krankenhausfinanzierung nach und mit COVID 19 sowie die Neugestaltung ambulanten Leistungserbringung am Krankenhaus.

    Unsere namhaften Experten werden dazu referieren und mit Ihnen diskutieren...

    Quelle: fo-ges.de
  • Aktuelle Wirtschafts- und Energiekrisen belasten Bezirkskliniken Mittelfranken

    20. September 2022

    Vorstand dämpft Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr

    Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Krisen belasten die Bezirkskliniken Mittelfranken – Pandemie, die Unsicherheit auf dem Energiemarkt und Inflation treiben die Kosten in die Höhe. Deshalb dämpfte Vorstand Dr. Matthias Keilen in der gestrigen Verwaltungsratssitzung der Bezirkskliniken Mittelfranken die Erwartungen an einen positiven Jahresabschluss für das laufende Jahr, zum ersten Mal nach acht erfolgreichen Jahren.

    Quelle: Pressemeldung – bezirkskliniken-mfr.de
  • Historischer Tag: Bau des Zentralklinikums Main-Spessart kann nun starten

    20. September 2022

    Nach dem Kreistagsbeschluss steht der fachlichen Billigung durch die Regierung von Unterfranken nichts mehr im Wege. Die Fördersumme ist auf knapp 109 Millionen Euro gestiegen. 

    Der Bau des Zentralklinikums Main-Spessart in Lohr ist nach der deutlichen Entscheidung des Kreistags am Freitag endgültig beschlossene Sache. Oft war in der Sitzung des Gremiums in der Lohrer Stadthalle von einem „historischen Tag“ die Rede.

    „Ich freue mich über die klare Zustimmung“, sagte Landrätin Sabine Sitter. „Damit ist eine nachhaltige Gesundheitsversorgung für die Bürgerinnen und Bürger in Main-Spessart und darüber hinaus gesichert.“ Klinikreferent René Bostelaar stimmt zu: „Die heutige Entscheidung ist ein wichtiger Meilenstein. Nach der langen Planung geht es jetzt endlich los.“ Bereits im Frühjahr 2023 sollen die Arbeiten vor Ort beginnen.

    Quelle: Klinikum Main-Spessart
  • Donau-Ries-Kliniken erhalten 3,7 Millionen Euro Fördermittel für Digitalisierung und neue Großgeräte

    20. September 2022

    Die Donau-Ries Kliniken erhalten eine Förderung von 3,7 Millionen Euro aus dem Krankenhauszukunftsfonds des Bundes und der Länder. Mit dem Geld können die Kliniken des Landkreises Donau-Ries zwei dringend benötigte Großgeräte anschaffen und die Digitalisierung der Patientenversorgung vorantreiben.

    Der Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange hatte sich für die Fördermittel eingesetzt. Lange: „Wir haben gemeinsam lange darum gerungen, diese dringend notwendigen Mittel zu erhalten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Medizin, der Pflege und der Verwaltung der Kliniken leisten jeden Tag Herausragendes. Umso wichtiger ist es, dass sie auch technisch gut ausgestattet sind. Besonders freue ich mich über die Förderung für die beiden Großgeräte, den neuen Computertomographen und einen zweiten Linksherzkatheter-Messplatz für das Stiftungskrankenhaus Nördlingen. Der Standort mit seiner kardiologischen Kompetenz wird damit langfristig gesichert.“

    Quelle: donkliniken.de
  • SWR

    Verfrühte Krankenhausschließungen in Bad Saulgau und Pfullendorf

    19. September 2022

    Die beiden SRH-Krankenhäuser in Pfullendorf und Bad Saulgau im Kreis Sigmaringen schließen früher als zunächst geplant. Ursächlich sei der Personalmangel. Das Krankenhaus in Pfullendorf schließt zum 31. Oktober und ab dem 30. November soll es keinen stationären Betrieb mehr in der Klinik in Bad Saulgau geben...

    Quelle: swr.de
  • RNZ

    SRH: Kostensteigerungen ohne Hilfen nicht mehr verkraftbar

    16. September 2022

    Einer der größten Betreiber von Kliniken und Bildungseinrichtungen Deutschlands, die Heidelberger SRH, warnt wegen steigender Kosten vor einem finanziellen Kollaps von Krankenhäusern. Schon in diesem Jahr ginge die Schere aus deutlich steigenden Sach- und Personalkosten bei nicht ausreichenden Erlösen so weit auseinander, dass viele Kliniken dies nicht mehr verkraften könnten...

    Quelle: rnz.de
  • Zentralklinik Bad Berka: Klinik für Nephrologie bezieht neue Station

    16. September 2022

    An der Zentralklinik ist die Station der neuen Klinik für Nephrologie in Betrieb gegangen. Auf der Station H3 entstanden in den vergangenen Monaten vier Patientenzimmer mit 8 Betten, ausgestattet mit hochmoderner Dialysetechnik. Die Zentralklinik investierte über eine halbe Million Euro in diese Geräte sowie eine Osmoseanlage und einen hochmodernen Untersuchungsraum auf der Station. Zudem ist ein neuer Funktionsraum eingerichtet worden, in dem Sonographieuntersuchungen, Nierenpunktionen und Dialysekatheteranlagen durchgeführt werden.

    Quelle: Zentralklinik Bad Berka
Einträge 46 bis 60 von 41691
Render-Time: 0.55395