• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 19731
  • 7165
  • 7679
  • 3323
  • 1122
  • 1338
  • 2406
  • 6586
  • 2185

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • ÄB

    Zertifizierte Krebszentren sind medizinisch und ökonomisch sinnvoll

    21. Juli 2021

    Deutsches Ärzteblatt

    Krebspatienten, die in zertifizierten Krebszentren behandelt werden, überleben länger als Patienten, die in nicht zertifizierten Kliniken betreut werden. Gleichzeitig verursachen sie geringere Kos­ten. Das zeigt eine Kosten-Effektivitätsanalyse von Gesundheitsökonomen vom Deutschen Krebsfor­schungs­zentrum (DKFZ) gemeinsam mit Versorgungsforschern der Technischen Universität (TU) Dresden am Beispiel Darmkrebs ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Neuer Investorenprozess für DRK-Kliniken Nordhessen 

    21. Juli 2021

    Im Zuge der geplanten Sanierung der insolventen DRK-Kliniken Nordhessen gGmbH hat die Investorensuche begonnen. Nachdem die Verkaufsbemühungen vor der Insolvenz abgebrochen worden waren, hat der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Franz-Ludwig Danko einen neuen Investorenprozess aufgesetzt. Geschäftsbetrieb und Patientenversorgung laufen unterdessen in vollem Umfang weiter.

    „Wir haben die ersten Wochen des vorläufigen Insolvenzverfahrens vor allem dazu genutzt, den Klinikbetrieb zu stabilisieren und die Löhne und Gehälter der Beschäftigten zu sichern“, sagte Danko, der eng mit den beiden Geschäftsführern Claudia Nehrig und PD Dr. med. Christian Roth zusammenarbeitet. „Operativ kommen wir jetzt wieder in ruhigeres Fahrwasser, so dass wir die zur Sanierung notwendigen Schritte angehen und vorantreiben können.“ ...

    Quelle: drk-nh.de
  • SWR

    Der Streit um Mitarbeiter-Impfung im Klinikum Ludwigshafen geht weiter

    21. Juli 2021

    Das Klinikum Ludwigshafen hat die Drohung wahr gemacht: Etwa 300 ungeimpfte Mitarbeiter bekommen weder eine Gehaltserhöhung noch eine Fortbildung. Klinik-Mitarbeiter wollen sich juristisch wehren ...

    Quelle: swr.de
  • ÄZ

    Die stationäre Versorgung in den Hochwasser-Gebieten muss neu konzipiert werden

    21. Juli 2021

    In den von Hochwasser stark betroffenen Regionen Deutschlands muss die stationäre Versorgung neu organisiert werden. In Bad Neuenahr etwa entsteht ein mobiles Krankenhaus ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • UM

    Universitätsmedizin Mainz als exzellentes Onkologisches Spitzenzentrum bestätigt

    21. Juli 2021

    Deutsche Krebshilfe fördert das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT) für weitere vier Jahre

    Das onkologische Netzwerk des UCT Mainz – flächendeckende Patientenversorgung in der Region verbunden mit gebündelter Expertise in der Krebsforschung; Quelle: Universitätsmedizin Mainz
    An der Universitätsmedizin Mainz wird exzellente Krebsmedizin geboten. Das hat die Deutsche Krebshilfe nach einer umfassenden Begutachtung durch internationale Experten erneut festgestellt. Sie hat daher das Universitäre Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz) wiederholt zum Onkologischen Spitzenzentrum ernannt und wird es für weitere vier Jahre als Comprehensive Cancer Center (CCC) fördern. Deutschlandweit gibt es nur vierzehn solcher Exzellenz-Krebszentren ...

    Quelle: unimedizin-mainz.de
  • Neuer Forschungsbau für die Universitätsmedizin Greifswald

    21. Juli 2021

    Gemeinsame Wissenschaftskonferenz beschließt Förderung Die Universität Greifswald erhält ein neues Forschungsgebäude für Community Medicine. Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern (GWK) hat in ihrer jüngsten Sitzung die Förderung des Forschungsbaus „William B. Kannel Center for Community Medicine“ beschlossen. In das neue Forschungsgebäude investieren der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern gemeinsam etwa 65,6 Millionen Euro. Die GWK folgt mit ihrer Entscheidung den Empfehlungen des Wissenschaftsrates vom April 2021. Dieser hatte die für den Bau vorgesehene Forschungsprogrammatik der Greifswalder Community Medicine als „insgesamt herausragend“ bewertet ...

    Quelle: medizin.uni-greifswald.de
  • SB

    Aus "RKH Kliniken" soll "RKH Gesundheit" werden

    21. Juli 2021

    Weg von der überwiegend stationären Versorgung, hin zu mehr ambulanter: So lautet die Devise der RKH-Kliniken. Weitere Einblicke in die Entwicklung des Klinikverbunds bot eine Pressekonferenz ...

    Quelle: schwarzwaelder-bote.de
  • Nürnberg: Beschäftigte der KNSG kehren 2024 in den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst zurück

    21. Juli 2021

    Verwaltungsratsbeschluss zur Klinikum Nürnberg Service-GmbH

    Der Verwaltungsrat des Klinikums Nürnberg hat in seiner Sitzung am heutigen Donnerstag beschlossen, dass die Beschäftigten der Klinikum Nürnberg Service GmbH (KNSG) ab 1. Januar 2024 wieder nach dem  Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bezahlt werden. „Mir war an einer Einigung sehr gelegen“, sagt Oberbürgermeister Marcus König, der zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrats ist ...

    Quelle: klinikum-nuernberg.de
  • Geschäftsführer der größten privaten, öffentlichen und freigemeinnützen Träger zur Zukunft der Gesundheitsversorgung

    21. Juli 2021

    Buch: Zukunft der Gesundheitsversorgung: Vorschläge und Konzepte aus Perspektive der stationären Leistungserbringer

    Die Gesundheitsversorgung in Deutschland muss strukturell wie auch inhaltlich weiterentwickelt werden, um den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen Stand zu halten.

    In diesem Buch kommen erstmalig die Top-Manager der stationären Versorgung zu Wort, um ihre Visionen und Konzepte für die Ausgestaltung eines modernden, zeitgemäßen und zukunftsfähigen Gesundheitssystems vorzustellen. Vertreten sind Geschäftsführer von sieben der zehn größten Klinikbetreiber Deutschlands, inklusive der jeweils größten privaten, öffentlichen und freigemeinnützen Träger. Auch innovative regionale Klinikträger kommen zu Wort, die in ihren Regionen bereits zukünftige Strukturen vorweg gedacht und in Teilen umgesetzt haben. Adressiert werden Herausforderungen wie Überversorgung, Sektorenbrüche oder Ambulantisierungspotenziale, die einer dringenden Lösung bedürfen. Ergänzt werden die Beiträge durch sechs ausgewählte Expertenmeinungen, die aus unterschiedlichen Blickwinkeln die notwendigen Entwicklungen in der stationären Versorgung aber auch für die gesamte Versorgungslandschaft aufzeigen. Aus diesen Beiträgen ergibt sich in Summe ein kohärentes Zielbild, auf das die gesundheitspolitischen, strukturellen und vergütungstechnischen Reformen der kommenden Jahre ausgerichtet werden sollten. 

    Quelle: Pressemeldung – Dr. Nicolas Krämer
  • Medizincontrolling: Aufgaben - Ausbildung - Stellenbeschreibung - Weiterbildung - Gehalt - Stellenmarkt

    21. Juli 2021

    Nachfolgend erhalten Sie als aktive(r) oder künftige(r) MitarbeiterIn im Bereich Medizincontrolling detaillierte Informationen zur Aus- und Weiterbildung, zu den Varianten einer Stellenbeschreibung und somit den Aufgaben, sowie weiterführende Links zu Kodierhilfen, den Themen Kennzahlen und ToolsGehalt und zu Stellenangeboten ...

    Quelle: medinfoweb.de MIW
  • Landrat Scherer will das Ortenau Klinikum in eine Kommunale Anstalt des öffentlichen Rechts umwandeln

    20. Juli 2021

    Heute entscheidet der Kreistag über einen Rechtsformwechsel des Ortenau Klinikums. Stimmt das Gremium dem Vorschlag der Verwaltung zu, würde aus dem Eigenbetrieb des Kreises eine Kommunale Anstalt öffentlichen Rechts werden ...

    Quelle: stadtanzeiger-ortenau.de
  • AA

    Bayern: Keine Hinweise auf Bereicherung der Kliniken in der Corona-Pandemie

    20. Juli 2021

    Augsburger-Allgemeine

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek nimmt nach einer Überprüfung die bayerischen Krankenhäuser gegen die Kritik der Geldverschwendung in Schutz ...

    Quelle: augsburger-allgemeine.de
  • ÄZ

    Nun wird im Kreis Rendsburg-Eckernförde auch ein Neubau der imland Kliniken geprüft

    20. Juli 2021

    Der Hauptausschuss des Kreises Rendsburg-Eckernförde hat den bisherigen drei Optionen für die Zukunft der imland Kliniken eine Absage erteilt. Nun wird geprüft, ob ein Neubau die beste Lösung wäre ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • vdek

    Ersatzkassen wollen Krankenhäusern in den Hochwasserregionen helfen

    20. Juli 2021

    Die Ersatzkassen (TK, BARMER, DAK-Gesundheit, KKH, hkk und HEK) wollen den von Evakuierungen betroffenen Krankenhäusern in den Hochwasserregionen unkompliziert helfen. Dazu erklärte Dr. Jörg Meyers-Middendorf, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek):

    „Wir danken allen, die sich in dieser schwierigen Lage unermüdlich für die Versorgung der Patienten einsetzen. Die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung ist gerade jetzt ungeheuer wichtig. Bereits in der Vergangenheit haben wir für die Krankenhäuser, die bei Hochwasser durch Evakuierungen betroffen waren, unkompliziert in den Budgetverhandlungen Regelungen gefunden, die finanzielle Stabilität garantierten ...

    Quelle: vdek.com
  • Kreistag beschließt Fusion der kommunalen Kliniken zur Erzgebirgsklinikum gGmbH

    20. Juli 2021

    In seiner heutigen Sitzung (07.07.2021) hat der Kreistag des Erzgebirgskreises die Fusionierung der drei kommunalen Krankenhausgesellschaften Erzgebirgsklinikum Annaberg, Kreiskrankenhaus Stollberg und Klinikum Mittleres Erzgebirge mit den Häusern Zschopau und Olbernhau beschlossen. Die drei Kliniken sollen rückwirkend zum 01.01.2021 verschmolzen werden. Die Fusion erfolgt als Seitwärtsverschmelzung der Erzgebirgsklinikum Annaberg gGmbH und der Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH auf die Kreiskrankenhaus Stollberg gGmbH. Die fusionierte Krankenhausgesellschaft firmiert als Erzgebirgsklinikum gGmbH ...

    Quelle: kkh-mek.de
Einträge 46 bis 60 von 19731
Render-Time: -0.01503