• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14773
  • 4544
  • 4954
  • 2301
  • 908
  • 774
  • 1082
  • 4266
  • 989

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • BDPK

    Wichtiger Schritt für Reha vor Pflege: BDPK begrüßt Gesetzesentwurf zur Stärkung der Reha

    Der Bundesverband Deutscher Privatkliniken (BDPK) begrüßt den heute bekannt gewordenen Referentenentwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Rehabilitation und intensivpflegerischen Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Die Präsidentin des BDPK, Dr. med. Katharina Nebel, erklärt dazu heute in Berlin: "Mit diesem Gesetzentwurf können deutliche Verbesserungen für die Versorgung von älteren Patienten erreicht werden. Das erspart Patienten die Pflegebedürftigkeit und damit die Abhängigkeit von fremder Hilfe. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung des Pflegenotstands."

    Quelle: bdpk.de
  • MAZ

    Eine tarifgerechte Bezahlung in der Klinikgruppe Ernst von Bergmann würde 13,17 Millionen Euro Zusatzkosten verursachen

    14. August 2019

    Ziel des Bürgerbegehrens, einer Initiative die von Mitarbeitern der Klinikgruppe, Patienten und Angehörigen getragen wird, ist die Rückkehr der Gesellschaften in die Tarifbindung des Kommunalen Arbeitgeberverbands ...

    Quelle: maz-online.de
  • NW

    Wie viel Ausbildungsplätze in der Krankenpflege gibt es eigentlich - Zahlen nicht vor 2020

    14. August 2019

    Ohne Zahlen keine begründete Prognose. Die Politik will ja was gegen den Fachkräftemangel unternehmen, aber manche Aktionen greifen ins Leere. Wie viele Pflegekräfte braucht es und können diese auch ausgebildet werden, keiner weiß etwas genaues. Ziele zu erreichen wird dann wirklich schwierig.

    PS: Weiß man denn eigentlich, ob es so viele Ausbildungswillige gibt, wie nötig wären? Ehe man Pflegeschulen en gros aus dem Boden stampft, sollte das auch in Erfahrung gebracht werden.

    Quelle: Neue Westfälische
  • Anwerbung aus dem Ausland - Eine große Herausforderung auch am HDZ NRW

    14. August 2019

    Mittlerweile gibt es Beschäftigte aus 40 Ländern am Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen. Erst in diesem Jahr wurden Pflegekräfte von den Philippinen eingestellt. Laut Pflegedirektor Christian Siegling ein Zugewinn, die Rückmeldungen wären durchweg positiv von beiden Seiten ...

    Quelle: Westfalen-Blatt
  • Anzeige

    Charité: Qualifizierung zur Medizinischen Kodierfachkraft (160 Stunden berufsbegleitend)

    14. August 2019

    Seit 2004 müssen Kliniken in Deutschland für die pauschalierte Abrechnung stationärer Behandlungsfälle das Klassifikationssystem DRGs (Diagnosis Related Groups) anwenden. Seit 2018 ist das PEPP Abrechnungssystem (Psychiatrie und Psychosomatik) hinzugekommen. Medizinische Kodierfachkräfte extrahieren Informationen aus der Patientenakte, um diese anschließend in Abrechnungs-Kodes umzuwandeln.

    Diese Arbeitsschritte bilden die wesentliche Grundlage für eine korrekte Abrechnung mit den Kostenträgern. Medizinische Kodierfachkräfte entlasten damit insbesondere den ärztlichen Dienst und sichern letztendlich Erlöse und Liquidität von Krankenhäusern.

    Um diesen Aufgaben in der Praxis gerecht zu werden, benötigen Medizinische Kodierfachkräfte fundierte medizinische Kenntnisse und ein profundes Wissen über die Anwendung und Umsetzung der sich jährlich verändernden Regelwerke der DRG / PEPP Abrechnungssysteme. Diese Qualifizierungsmaßnahme wurde vom medizinischen Leistungsmanagement der Charité entwickelt und ist durch den Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin e.V. (DVMD) zertifiziert.

    Quelle: charite.de
  • Ausbildung von Pflegefachkräften sollte jeder Klinik ein Anliegen sein

    14. August 2019

    Nicht jammern, machen. So könnte man diesen Beitrag interpretieren. Sollte wirklich jede Klinik eine eigene Pflegeschule vorhalten?

    PS: Ist das heutzutage noch finanziell leistbar? Sollte nicht darüber nachgedacht werden, kooperative Schulen zu implementieren? Das würde für den/die Auszubildende/n viele Vorteile bringen. Er/Sie könnte sich nicht nur die künftige Station aussuchen, sondern erhält zudem Einblick in die verschiedensten Arbeitsweisen der unterschiedlichen Träger ...

    Quelle: dnn-online.de
  • DEKV fordert Modernisierung der Parameter des vorgeschlagenen Pflegepersonalbemessungsinstruments

    Auf der heutigen Pressekonferenz präsentierten die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Deutsche Pflegerat (DPR) und die Vereinte Dienstleistungsgesellschaft ver.di die Eckpunkte für die Entwicklung eines Instruments zur Bemessung des Pflegepersonalbedarfs und der Pflegepersonalausstattung für alle bettenführenden Bereiche deutscher Krankenhäuser.

    Quelle: Pressemeldung – Deutscher Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV)
  • ASKLEPIOS

    Neuer Unternehmenssprecher in der Asklepios Klinik Weißenfels

    13. August 2019

    Stefan Böttinger (46) startet zum August als neuer Leiter Unternehmenskommunikation & Marketing in der Asklepios Klinik Weißenfels. In dieser Funktion ist er für die gesamte externe und interne Kommunikation des Hauses verantwortlich. Der PR-Experte ist seit über 20 Jahren im Bereich Kommunikation tätig und war zuvor in der Wirtschaft beschäftigt ...

    Quelle: asklepios.com
  • MA

    Karrieremöglichkeiten in der praktischen Pflege - Thema beim 5. Internationaler APN & ANP Kongress

    13. August 2019

    Wie geht es voran mit der Professionalisierung der Pflege, welche Einsatzgebiete gibt es, wie sieht das Tätigkeitsfeld aus? Keine Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Pflege, das war gestern. Heute gibt es verschiedenste Studienmöglichkeiten, u.a. das Masterstudium mit der internationalen Bezeichnung „Advanced Practice Nursing“ ...

    Quelle: medizin-aspekte.de
  • ASKLEPIOS

    Asklepios Klinik Lindau bietet Hospitation für alle Berufsgruppen an

    13. August 2019

    Lust auf was Neues? Komm hospitieren! Unter diesem Motto bietet die Asklepios Klinik Lindau interessierten neuen Kollegen und Kolleginnen aller Berufsgruppen im Rahmen einer Hospitation Einblicke in die Klinik. „Wir bieten Hospitationen für alle Berufsgruppen, Ärzte, Pflege und Servicekräfte an. Darunter sind unter anderem die folgenden Einsatzbereiche: Intensivstation, unsere verschiedenen internistischen und chirurgischen Stationen, OP, Notaufnahme sowie die Administration“, betont Geschäftsführer Boris Ebenthal ...

    Quelle: asklepios.com
  • Kathleen Messer neue Pflegedirektorin an den Ortenau Kliniken Lahr-Ettenheim und Wolfach

    13. August 2019

    Vor zahlreichen Gästen aus dem Kreistag, dem Gesundheitsbereich sowie Kolleginnen und Kollegen des Ortenau Klinikums betonte Keller, die neue Pflegedirektorin bringe „beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als leitende Führungskraft mit.“ Ihre hohe fachliche Qualifikation, die langjährige Erfahrung in Führungsaufgaben und Kompetenz im Pflegemanagement qualifiziere die neue Pflegedirektorin bestens für die großen Herausforderungen im Pflegebereich. Keller wünsche der neuen Kollegin einen erfolgreichen Einstieg und gutes Gelingen. Auch der Lahrer Bürgermeister Tilmann Petters freute sich in seinem Grußwort, dass die neue Pflegedirektorin „den Weg nach Lahr“ gefunden habe. Aus seiner Zivildienstzeit wisse er, was in der Pflege geleistet werde. Der Pflegeberuf verdiene hohe Anerkennung. In kurzen Dankesworten betonte Kathleen Messer ihre Freude über die neue Aufgabe. Sie wolle mit „kreativen und innovativen Ideen“ die anstehenden Herausforderungen in der Pflege angehen, den Kolleginnen und Kollegen mit Offenheit begegnen und kommunizieren sowie den Nachwuchs für den Pflegeberuf begeistern ...

    Quelle: ortenau-klinikum.de
  • Andrea Wagner-Pinggéra leitet künftig drei Einrichtungen

    13. August 2019


    Andrea Wagner-Pinggéra wird theologische Geschäftsführerin von drei diakonischen Einrichtungen. Zum 1. Dezember übernimmt die Theologin die Leitung der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal sowie der Berliner Krankenhäuser Königin Elisabeth Herzberge und Friedrich-von-Bodelschwingh-Klinik. Den drei Einrichtungen steht somit künftig eine Doppelspitze vor ...

    Quelle: Wohlfahrtintern.de
  • Ralph Junghans seit August neuer Chef des Helios Vogtlandklinikums Plauen

    13. August 2019

    Wie bereits berichtet löst der erst 29-jährige Vogtländer Peggy Uhlmann als Geschäftsführer ab. Seit 2016 durchlief Junghans das Management-Trainee-Programm der HeliosKliniken GmbH. Er will die bereits begonnenen Projekte fortführen und weiterentwickeln. Einen besonderen Focus legt er auf den Ausbau von Medizinischen Versorgungszentren ...

    Quelle: Freie Presse
  • Herzinsuffizienz-Pflegekräfte: Bundesweiter Einsatz wäre erstrebenswert

    13. August 2019

    Mit 20.000 Euro unterstützt die Deutsche Stiftung für chronisch Kranke ein Pilotprojekt am Uniklinikum Würzburg. Das auf ein Jahr angelegte Projekt dient der verbesserten Versorgung von Herzinsuffizienz-Patientinnen und -Patienten, vor allem nach Entlassung aus der Klinik ...

    Quelle: bibliomed-pflege.de
  • Geschäftsführer Pascal Scher verlässt überraschend das St.-Elisabeth-Krankenhaus in Lahnstein

    12. August 2019

    Dr. Pascal Scher, der Geschäftsführer des traditionsreichen Lahnsteiner St.-Elisabeth-Krankenhauses, legt zum 30. September überraschend sein Amt nieder ...

    Quelle: rhein-zeitung.de
Einträge 46 bis 60 von 4954
Render-Time: -0.775431