• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21906
  • 8005
  • 9088
  • 3921
  • 1330
  • 1406
  • 3292
  • 8263
  • 2880

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    Aussetzen der einrichtungsbezogenen Impfpflicht jetzt notwendig

    12. September 2022

    DKG zur Initiative der bayerischen Landesregierung

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt die Initiative der bayerischen Landesregierung, wonach dort die Umsetzung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ausgesetzt wird. Nachdem Bundesgesundheitsminister Lauterbach nicht bereit war im Rahmen der Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes eine bundesweite Regelung zu treffen, sind jetzt die Länder gefordert...

    Quelle: dkgev.de
  • Tilmann Müller-Wolff wird Professor für Intensivpflege

    12. September 2022

    Erste Professur für Klinische Notfallversorgung und Intensivpflege in Deutschland

    Zum 1. Oktober 2022 wird Dr. Tilmann Müller-Wolff an die Hochschule München als Professor für Pflegewissenschaft mit dem Schwerpunkt Klinische Notfallversorgung und Intensivpflege berufen. Müller-Wolff folgt dem Ruf auf die Professur, um das Fachgebiet an der Hochschule München in Forschung und Lehre zu vertreten.

    Quelle: rkh-gesundheit.de
  • SANA

    Neue Geschäftsführer in Hameln und im Quellenhof

    9. September 2022

    Zwei neue Geschäftsführer bei Sana: Matthias Dürkop hat zum 1. September die Geschäftsführung der Gesundheitseinrichtungen Hameln-Pyrmont GmbH übernommen. Daniel Busch wird zum 1. Oktober Geschäftsführer des Neurologischen Rehabilitationszentrums Quellenhof.

    Quelle: sana.de
  • Anzeige

    Überforderung durch Veränderung – Wie gehe ich als Führungskraft damit um?

    9. September 2022

    Termin

    • 11.10.2022, 18:00-20:00 Uhr, online

    Kennen Sie das auch? Die ständigen Veränderungen im Gesundheitswesen rufen in Ihrem Team Unsicherheit hervor. Es entsteht vielleicht sogar Frust? Konflikte eskalieren? Wir zeigen Ihnen einen anderen Weg auf: Begleiten Sie Ihre Mitarbeitenden vertrauensvoll durch die Veränderung – und sorgen Sie für hohe Zufriedenheit auf allen Ebenen.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Die Führungsqualitäten von Frauen

    9. September 2022

    2021 wurden die deutschen Führungsetagen von Männern dominiert – das ergeben die Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Weniger als 30 Prozent waren Frauen, obwohl Untersuchungen zeigen, dass diese oftmals bessere Leadership-Kompetenzen besitzen...

    Quelle: arbeits-abc.de
  • Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau stellt allen Mitarbeitenden in der Pflege kostenlos ein Auto zur Verfügung

    8. September 2022

    Ein Dienstwagen für jede Pflegekraft

    Es ist eine sensationelle Ankündigung, die Klinik-Geschäftsführer Sebastian Lehotzki macht: Jeder examinierte Pflege-Mitarbeitende aus der Patientenversorgung, bekommt einen Dienstwagen gestellt und das komplett kostenfrei! Das Angebot gilt sowohl für neue Pflegekräfte, als auch für Mitarbeitende, die schon im Klinikum beschäftig sind.

  • Krankenhaus: Die Würde bleibt draußen!

    Das Projekt Schwarzbuch Krankenhaus wurde ins Leben gerufen, um zu zeigen, dass die Versorgung in deutschen Krankenhäusern flächendeckend an ihre Grenzen gekommen ist. Die Initiatoren schreiben: „Wir, Arbeitende im Gesundheitssystem, berichten von Überlastung und Patientengefährdung im Arbeitsalltag. Die folgenden Erfahrungsberichte zeigen, wie die Gesundheitsversorgung in Deutschland wirklich ist.“ Keine Zeit für Menschlichkeit...

    Quelle: DocCheck
  • BÄK

    Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen müssen sich verbessern

    8. September 2022

    Die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) mahnt, dass sich die Arbeitsbedingungen sowohl im ambulanten als auch im stationären Versorgungsbereich dramatisch verschlechtert haben. Eine weitere Zuspitzung der Lage ist ohne sofortige Gegenmaßnahmen nicht zu verhindern. 

    „Die COVID-19-Pandemie hat die Ärzteschaft in den vergangenen 2,5 Jahren immens belastet und an ihre Grenzen gebracht“, sagt die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) Dr. med. Martina Wenker. Doch nun würden der ambulante und der stationäre Versorgungsbereich sowohl durch die Inflation als auch durch die Gesetzgebung des Bundes über den Rand des Möglichen getrieben: „Der massive Spardruck des Bundesgesundheitsministeriums wird auf den Rücken der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgetragen, deren Patientinnen und Patienten bereits jetzt unter den spürbaren Folgen leiden“, kritisiert Wenker.

    Quelle: Bundesärztekammer
  • Führungsriege der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren erweitert

    7. September 2022

    Neue Fachexpertise für die Kliniken in Kaufbeuren, Füssen und Buchloe: Der Klinikverbund bekommt einen kaufmännischen Leiter, das Haus in Kaufbeuren zudem einen neuen Klinikleiter.

    Seit dem 16. August verstärkt Dr. Felix Mayer die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren als kaufmännischer Leiter. In dieser Rolle verantwortet er Zentralbereiche wie etwa das Patientenmanagement, den Einkauf sowie Technik und Bau. Zudem wird der gebürtige Allgäuer die Medizinischen Versorgungszentren in einen stärkeren Fokus nehmen. Mayer war bereits für die Sana Kliniken Landkreis Biberach als Verwaltungsdirektor tätig und als Vorstandsreferent in der Sana Zentrale. Zuletzt leitete er als Regionaldirektor die Enzkreis-Kliniken sowie als Geschäftsführer die dortigen Medizinischen Versorgungszentren.

    Das Klinikum Kaufbeuren wird zudem ab dem 1. September von Herrn Josef Streitel als Klinikleiter geführt. Mit ihm konnte eine erfahrene Verstärkung für den Klinikverbund gewonnen werden.

    Der Diplom-Betriebswirt war zuletzt kaufmännischer Leiter im Rotkreuzklinikum München. Streitel hat zudem über die vergangenen 20 Jahre seine Expertise etwa in den Bereichen Controlling, Finanzen und Organisation und in der Leitung diverser Krankenhausabteilungen bei öffentlichen, privaten und gemeinnützigen Klinikträgern auf- und ausbauen können.

    Andreas Kutschker, der Vorstand der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, freut sich über die neue Expertise: „Zusammen mit weiteren Abteilungsleitern gewinnen wir viel neues Know-How und werden so zügig weitere Verbesserungen für die Klinikstandorte in Kaufbeuren, Füssen und Buchloe angehen können.“

    Quelle: Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren
  • KSTA

    Neubesetzung in der Chefetage der Kplus-Gruppe

    7. September 2022

    Bei der Kplus-Gruppe, welche das St.-Remigius-Krankenhaus in Opladen und bislang das St.-Josef-Krankenhaus in Wiesdorf betreibt gibt es einen es Wechsel: Ab dem 1. Oktober übernimmt Kai Siekkötter die Position des Sprechers der Geschäftsführung und wird gemeinsam mit Wolfram Bannenberg die Gruppe führen. Damit folgt Siekötter auf Andreas Degelmann...

    Quelle: ksta.de
  • BUND

    Flexible Psychiatrie-Richtlinie

    7. September 2022

    Deutscher Bundestag: Gesundheit/Antwort - 30.08.2022 (hib 429/2022)

    Krankenhäuser sind nach Einschätzung der Bundesregierung derzeit nicht in Gefahr, aufgrund der Anwendung der Richtlinie „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik“ (PPP-RL) in Kombination mit einem Fachkräftemangel schließen zu müssen. Die Richtlinie sehe eine Vielzahl von Handlungsalternativen für die Krankenhäuser vor, die eine vorausschauende, flexible Personalplanung ermöglichten, heißt es in der Antwort (20/3154) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/2813) der CDU/CSU-Fraktion.

    Quelle: Bundestag
  • SZ

    Vertrauen in OSK-Geschäftsführer auch von Oberärzten entzogen

    7. September 2022

    Der Aufsichtsrat der Oberschwabenklinik (OSK) erhofft sich von einem klärenden Gespräch mit allen Beteiligten einen Ausweg aus der verfahrenen Situation: 18 von 22 Chefärzten des kommunalen Klinikverbunds haben Geschäftsführer Oliver Adolph das Vertrauen entzogen...

    Quelle: schwaebische.de
  • Neue Pflegedirektorin im Klinikum Frankfurt (Oder)

    6. September 2022

    Am 1. September hat Frau Jenny Wortha, als neue Pflegedirektorin im Klinikum ihre Arbeit aufgenommen. Sie übernimmt die Funktion von Frau Katrin Magerkurth, die in den letzten sieben Monaten die Pflegedienstleitung für das Klinikum übernommen hatte.

    Frau Wortha kommt von der Charité zu uns, wo sie seit Januar 2017 als stellvertretende Pflegedirektorin tätig war. Zuvor bekleidete sie seit 2007 verschiedene Funktionen in der Charité, wie die Projekmanagerin und Recruiterin im Geschäftsbereich der Pflegedirektion sowie Referentin der Pflegedirektion.

    Quelle: klinikumffo.de
  • Anzeige

    Franz & Wenke: Kodierfachkraft im DRG-System | 5-Tage Kompaktkurs

    6. September 2022

    5-tägiger Online-Kompaktkurs vom 12.-16. September mit Abschlusszertifikat

    Unser Ziel ist es, Sie mit den wesentlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen, den Strukturen und der Funktionsweise des G-DRG-Systems vertraut zu machen. Hierzu gehört auch die Vermittlung umfassender Kenntnisse zu den Klassifikationssystemen für Diagnosen (ICD-10-GM) und medizinischen Prozeduren (OPS) sowie deren sichere Anwendung im Rahmen der klinischen Kodierung. Wir berücksichtigen dabei die Deutschen Kodierrichtlinien sowie Kodierempfehlungen von Fachgesellschaften und anderen Institutionen. Nach der erfolgreichen Absolvierung dieses Basiskurses erhalten Sie ein Abschlusszertifikat ...

    Quelle: dasgesundheitswesen.de
  • Bündnis „Krankenhaus statt Fabrik“ protestiert gegen Abmahnung seiner Mitstreiterin Silvia Habekost durch Vivantes Berlin

    6. September 2022

    „Wir müssen immer weiter kämpfen“

    Sieben Wochen haben die Beschäftigten von Vivantes gestreikt, um sachgerechte Personalbemessungsregeln zur Entlastung chronisch überlasteter Beschäftigtengruppen und um gleichen Lohn für gleiche Arbeit bei den Tochtergesellschaften. Höchst widerwillig hat Vivantes den Tarifvertrag Entlastung vor neun Monaten unterschrieben, um jetzt an allen Ecken und Enden die Umsetzung der Vereinbarung zu unterlaufen, zu verzögern, zu mauern. Bei den Lohndumping-Töchtern hat Vivantes nur für 800 von 2.100 Beschäftigten eine finanziell bessere Eingruppierung angeboten.

    Quelle: krankenhaus-statt-fabrik.de
Einträge 46 bis 60 von 9085
Render-Time: -0.415438