• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15570
  • 4842
  • 5352
  • 2465
  • 971
  • 879
  • 1218
  • 4628
  • 1187

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Berlin: Änderung des Landeskrankenhausgesetzes

    21. November 2019

    Der Senat hat auf Vorlage der Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, beschlossen, den Entwurf des Zweiten Gesetzes zur Änderung des Landeskrankenhausgesetzes beim Abgeordnetenhaus einzubringen.

    Durch die Änderung des Landeskrankenhausgesetzes sollen in Berlin zukünftig die vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beschlossenen planungsrelevanten Qualitätsindikatoren nur dann Konsequenzen haben, wenn dadurch die Versorgungsqualität im Land Berlin weiter verbessert wird ...

    Quelle: berlin.de
  • DKG

    Von Brexit bis Krisenkommunikation im Krankenhaus

    21. November 2019

    42. Deutscher Krankenhaustag im Rahmen der MEDICA

    20. November 2019Am dritten Kongresstag des 42. Deutschen Krankenhaustages ging es um aktuelle Themen auf internationaler Ebene. Experten aus unterschiedlichen EU-Ländern widmeten sich auf dem Europatag der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager (EVKM) der Gesundheitsversorgung in Europa ...

    Quelle: dkgev.de
  • Reformmarathon wird auch 2020 weiter durchgezogen

    21. November 2019

    2019 war das Jahr der Gesetzesänderungen oder neuen Gesetze im Gesundheitsbereich. Diese sind noch nicht verdaut und noch lange nicht abschließend diskutiert, da spricht Joachim Becker, Leiter der Abteilung "Gesundheitsversorgung, Krankenversicherung" schon über die angedachten Neuerungen für 2020 ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • DGB

    Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen: Unabhängigkeit verspielt, nichts gewonnen

    21. November 2019

    Mit der nun beschlossenen Reform der Medizinischen Dienste der Krankenkassen wird die Arbeit der wichtigsten, bisher unabhängigen Prüf- und Kontrollinstanzen der Versichertenversorgung künftig auf grundlegend andere Füße gestellt. Während damit kaum eine Verbesserung der Prüfqualität einhergehen dürfte, wird durch die Abkopplung der künftigen MD von den Krankenkassen eine wichtige funktionale Schnittstelle gekappt. Gleichzeitig wird die soziale Selbstverwaltung trotz des erreichten Notkompromisses nachhaltig geschwächt ...

    Quelle: dgb.de
  • SZ

    Zur Zukunft der beiden Krankenhäuser in Erding und Dorfen

    20. November 2019

    Der Krankenhausausschuss des Landkreises will die Weichen für die Zukunft stellen und vergibt Prüfaufträge, die in einer Strategietagung im Januar 2020 erörtert werden sollen ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • ÄZ

    Wissenschaftliche Kommission zur Reform der Gebührenordnungen soll bis Jahresende liefern

    20. November 2019

    Die Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungswesen wird voraussichtlich pünktlich zum Jahresende fertig. Den Veröffentlichungstermin will die Bundesregierung noch entscheiden ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Nosokomiale Infektionen - Aktuelle Daten des RKI weiterhin besorgniserregend

    20. November 2019

    Als "aktuell" kann man die Erhebung wohl auch nicht mehr nennen. Die Zahlen sind teilweise bereits von 2011. Warum gibt es hier noch keine Verpflichtung einer zentralen Erfassung? Immerhin sterben pro Jahr ca 10.000 bis 20.000 Menschen an einer im Krankenhaus erworbenen Infektion. Mittelmaß im Ranking kann nicht zufriedenstellend für Deutschland sein, oder doch? ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • Zu klein, zu teuer, zu schlecht: Haben wir zu viele Krankenhäuser?

    19. November 2019

    hartaberfair

    Jedes zweite Krankenhaus gehört geschlossen, fordern Experten. Aber sind große Häuser wirklich immer besser? Wie gefährlich ist ein längerer Weg bis zur nächsten Klinik? Und wie lebenswert sind Stadt und Umland, wenn das Krankenhaus schließt? ...

    Quelle: wdr.de WDR
  • DKG

    Kliniken schlagen Alarm und fordern Krankenhausgipfel

    19. November 2019

    Regulieren, Drangsalieren, Strangulieren – so lässt sich die Politik der Bundesregierung gegen die Krankenhäuser in Deutschland zusammenfassen. Mit unrealistischen Personal- und Strukturvorgaben, unzureichender Finanzierung und ungezügelter Kontrollwut der Krankenkassen werden die Krankenhäuser in einem existenzgefährdenden Ausmaß belastet. Die von der Politik proklamierte Weiterentwicklung des Krankenhauswesens ist zu einem unkoordinierten Überlebenskampf der Kliniken geworden ...

    Quelle: dkgev.de
  • VKD

    Verschleppte Probleme führten zur aktuellen Krise vieler Krankenhäuser

    19. November 2019

    VKD zur Eröffnung von Medica und 42. Deutschem Krankenhaustag:

    Es wäre beschönigend, die Stimmung vieler Teilnehmer aus dem Krankenhausmanagement bei der heutigen Eröffnung der Medica und des 42. Deutschen Krankenhaustags in Düsseldorf als verärgert zu bezeichnen. Es herrscht Empörung – Empörung über die jüngsten Entscheidungen der Regierungskoalition zum Krankenhausbereich. Das MDK-Reformgesetzt – im Entwurf noch eine wirksame Reaktion auf die Geldschneiderei der Krankenkassen – war kurz vor der Abstimmung im Bundestag in sein Gegenteil verkehrt worden. Das hat das Fass des Erträglichen bei vielen zum Überlaufen gebracht. „Es reicht!“ heißt es auf einem großen Plakat des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD).

    Quelle: vkd-online.de
  • Reform der Ausbildung von OP-Assistenzberufen - Jetzt fehlt nur noch der Bundesrat

    19. November 2019

    Wie bereits mehrfach berichtet, wird im Bereich Ausbildung reformiert. Auch die ATA/OTA's sind mit dabei. Ab 2021 sollen die neuen Regelungen gelten. Die Entscheidung liegt jetzt noch beim Bundesrat ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • KGRP

    Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz fordert Revision der Krankenhausfinanzierung

    18. November 2019

    Die Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz (KGRP) begrüßt ausdrücklich die Initiativen von Ministerin Bätzing-Lichtenthäler, die Krankenhäuser durch Anträge im Bundesrat, insbesondere zu einer sachgerechten Finanzausstattung, zu unterstützen. Dies zeigt, dass die Politik erkannt hat, dass sich die wirtschaftlich prekäre Situation der Krankenhäuser aufgrund der völlig unzureichenden Finanzierung in den letzten Jahren nun immer weiter zuspitzt. Die jahrelange Unterfinanzierung führte in den vergangenen Monaten zu Insolvenzen verschiedener Krankenhausträger und wird auch deutlich an der Anzahl an Krankenhäusern, die aufgrund eines wirtschaftlichen Defizits einen Sicherstellungszuschlag in Anspruch nehmen müssen.

    Quelle: kgrp.de
  • ÄZ

    Großreform beim 'Ambulanten Operieren'

    18. November 2019

    Der vorgegebene Zeitrahmen ist eng:

    • Bis zum 31. März 2020 sollen die Kassenärztlichen Bundesvereinigungen von Ärzten (KBV) und Zahnärzten (KZBV), die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband das Gutachten beauftragen.
    • Die Gutachter sollen ein Jahr später geliefert haben.
    • Bis zum 30. Juni 2021 soll die Selbstverwaltung dann Katalog und Vergütungssystem liefern ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • DKG

    DKG zum rbb-Magazin 'Kontraste'

    Flexibilität des Personaleinsatzes dringend geboten

    15. November 2019Zum Beitrag des rbb-Magazins „Kontraste“ „Notfall Kindermedizin“ erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

    „Die dem Beitrag zugrunde liegende Argumentation, dass die Probleme in der Kindermedizin einzig durch das Fallpauschalensystem entstünden, greift zu kurz und lässt einen wesentlichen Aspekt vollständig außen vor. Durch immer mehr Personalbesetzungsvorgaben und Strukturvorgaben, wird die Flexibilität des Personaleinsatzes in Krankenhäusern zunehmend eingeengt. Dadurch kann in Notsituationen nicht kurzfristig flexibel Personal eingesetzt werden. Die Ausweitung von verpflichtenden Pflegepersonalquoten auf weite Teile der Versorgung ohne die tatsächliche Bedarfssituation auf den Stationen zu berücksichtigen, führt zu falschen Personalbindungen ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    Kommunale Krankenhäuser warnen vor Lücken in der stationären Versorgung

    18. November 2019

    Die Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) hält eine grundlegen­de Neuordnung der Kran­ken­haus­struk­tu­ren mit einem System aus klar definierten und auf­einander aufbauenden Versorgungsaufträgen zwar für richtig, sieht jedoch aktuell noch massiven Nachbesserungsbedarf ...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 46 bis 60 von 4628
Render-Time: 0.01699