• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20348
  • 7474
  • 8024
  • 3497
  • 1158
  • 1426
  • 2598
  • 6900
  • 2377

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DBfK

    DBfK Positionspapier: Pflegepersonalquotient (§ 137j SGB V)

    6. Oktober 2021

    Mit dem Pflegepersonalstärkungsgesetz (PpSG) ist die Einführung eines „Pflegepersonalquotienten“ im § 137j SGB V vorgenommen worden. Der Pflegepersonalquotient, teilweise auch als Ganzhausansatz bezeichnet, ist definiert als Zahl, die „das Verhältnis der Anzahl der Vollzeitkräfte im Pflegedienst in der unmittelbaren Patientenversorgung auf bettenführenden Stationen zu dem Pflegeaufwand eines Krankenhauses beschreibt“ (§ 137j Abs. 1 SGB V)" ... 
    .

    Quelle: dbfk.de
  • SZ

    Die Situation in den Krankenhäusern bleibt angespannt

    5. Oktober 2021

    Aktuell warnt die Betriebsratschefin der München Klinik vor dem Kollaps des Systems. Wegen des akuten Personalnotstands sei es schwierig, alle Betten durchgängig zu betreiben. Zugleich wächst die Sorge vor der nächsten Corona- und Grippewelle ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • DGINA

    DGINA Stellungnahme zu Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen

    5. Oktober 2021

    Auch die DGINA wurde vom BMG aufgefordert zur "Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen in Krankenhäusern“ Stellung zu nehmen. Die DGINA nutzt diese Gelegenheit, ihre Position zur Notfallklinik als pflegesensitivem Bereich zu unterstreichen.

    Quelle: Pressemeldung – dgina.de
  • Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek): 2. Stellungnahme zur Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung

    5. Oktober 2021

    Mit Wirkung zum 01.01.2022 erfolgte die jährliche Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) in Form einer Ersatzvornahme durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Erstmalig sollen Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG) in den pflegesensitiven Bereichen Orthopädie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe gelten ...

    Quelle: vdek
  • Stern: 'Kaum ein Beruf ist so systemrelevant wie die Pflege. Wir fordern deshalb neue Perspektiven'

    5. Oktober 2021

    In der Pandemie ist die Arbeit von Pflegekräften wichtiger denn je, doch die Wertschätzung gering. Es ist höchste Zeit, dass sich etwas ändert! Was die Redaktion des stern von der künftigen Bundesregierung fordert, sehen Sie im Video ...

    Quelle: stern.de
  • Pflegekräfte haben keine Lust mehr auf ungeimpfte COVID-Patienten

    5. Oktober 2021

    In einer Facebook-Gruppe kocht die Wut über ungeimpfte COVID-19-Patienten manchmal richtig hoch. „Ganz ehrlich? Ich hätte ihm am liebsten eine reingehauen“, schreibt eine Krankenschwester aus Bayern über einen ungeimpften Mann, den sie auf einer Intensivstation gesund pflegte ...

    Quelle: Ärztezeitung
  • Berlin: Krankenhausstreik zum unerträglicher Normalzustand geworden

    4. Oktober 2021

    Schon seit dem 9. September dauert der Berliner Krankenhausstreik an. Im Unterschied zur Charité habe der Vivantes-Konzern kein passables Angebot vorgelegt: „Die stellen sich stur“, sagt eine der OP-Schwestern. Zu wenig Personal, zu hohe Arbeitsbelastung, unfaire Bezahlung – schon im Mai stellten die Beschäftigten von Charité, Vivantes und den Vivantes-Tochtergesellschaften ein 100-Tage-Ultimatum an die Konzerne, die Arbeitsbedingungen zu verbessern ...

    Quelle: taz.de
  • ÄB

    BMG will Personaluntergrenzen ausweiten

    4. Oktober 2021

    Für vier weitere Bereiche will das Bundesgesundheitsministerium neue Pflegepersonaluntergrenzen festlegen: Ab dem 1. Januar 2022 würden erstmalig Untergrenzen in der Orthopädie, der Gynäkologie und Geburtshilfe gelten. Ebenso soll es eine fachspezifische Ausdifferenzierung in der Pädiatrie geben ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DBfK

    Bernadette Klapper übernimmt DBfK-Bundesgeschäftsführung von Franz Wagner

    4. Oktober 2021

    Führungswechsel im DBfK: Nach 22 Jahren verabschiedet sich Dr. h.c. Franz Wagner Anfang November in den Ruhestand. Die Nachfolge übernimmt Dr. Bernadette Klapper ab dem 1. Oktober ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • UKE: 'Patienten liegen in Fäkalien'

    1. Oktober 2021

    Sie kündigen, verkürzen ihre Arbeitszeit oder wechseln in ein anderes Krankenhaus: Dem UKE gehen die Intensivpfleger aus. So schildern es die Mitarbeiter in einem Brandbrief an die Chefetage. Grund für die Personalflucht seien eine chronische Unterbesetzung und unmenschliche Arbeitsbedingungen. Darunter leide nicht nur das Personal, sondern insbesondere auch Patienten, die nicht mehr adäquat versorgt werden könnten...

    Quelle: mopo.de; MOPO
  • Krankenhaus Porz am Rhein startet digitale Pflegedokumentation

    1. Oktober 2021

    Auf dem Weg zur digitalisierten Klinik hat das Krankenhaus Porz am Rhein einen wichtigen Meilenstein erreicht: Die Pflegekräfte des Hauses haben in ersten Pilotbereichen mit der Umstellung auf eine digitale Pflegeprozessdokumentation begonnen. Der Vorteil: Durch die digitale Erfassung aller pflegerischen Informationen über ein iPad direkt am Patientenbett sparen die Mitarbeitenden Zeit und können sich so noch intensiver um die Patientinnen und Patienten kümmern. Auch der bürokratische Aufwand im Pflegealltag wird reduziert, was die Arbeitsabläufe vereinfacht.

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus Porz am Rhein
  • Praktiker und Minister sind sich einig: Zukunft der Pflege düster

    1. Oktober 2021

    "Wir laufen da sehenden Auges in eine Versorgungskatastrophe hinein", warnte Pflege-Experte Bernhard Krautz mit Blick auf eine am Mittwoch vorgelegte Studie seiner Organisation. Zugleich forderte Holetschek, dass die neue Bundesregierung schnell eine umfassende Pflegereform auf den Weg bringen müsse...

    Quelle: gmx.net
  • SZ

    Bayerns Gesundheitsminister: Forderung nach schneller und großer Pflegereform

    1. Oktober 2021

    Nach Ansicht von Bayerns Gesundheitsminister Holetschek muss die neue Bundesregierung schnell eine umfassende Pflegereform auf den Weg bringen. "Die Reform der Pflege muss eine der ersten Aufgaben der künftigen Bundesregierung werden - und sie muss endlich ein großer Wurf werden", sagte der CSU-Politiker in München...

    Quelle: Süddeutsche Zeitung
  • Studie prognostiziert Pflege-Kollaps: 'Wir laufen in eine Versorgungskatastrophe hinein'

    1. Oktober 2021

    Pflegekräfte stoßen schon heute jeden Tag an ihre Grenzen. Überall fehlen Fachkräfte - um das zu ermitteln wäre keine Studie nötig gewesen. Die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) hat allerdings untersuchen lassen, wie die fachpflegerische Versorgung in den kommenden Jahrzehnten aussehen wird ...

    Quelle: tz.de Bayern
  • MERK

    Starnberger Pflegeschule: Lernen in Zukunft mit Tablets

    1. Oktober 2021

    In der Berufsfachschule für Pflege der Starnberger Kliniken ist der Unterricht ein Stück digitaler geworden: alle drei Klassenzimmer wurden mit einer digitalen Schultafel bestückt und die Auszubildenden klappen künftig keine Bücher mehr auf, sondern starten ihre Tablets. Rund 18.000 Euro haben die Tablets sowie die dazugehörigen Flip-Hüllen gekostet ...

    Quelle: merkur.de
Einträge 46 bis 60 von 2377
Render-Time: -0.025765