• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17363
  • 5725
  • 6344
  • 2721
  • 1033
  • 1038
  • 1647
  • 5487
  • 1581

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflege

  • DBfK

    Ohne gute Arbeitsbedingungen keine Lösung des Fachkräftemangels in der Pflege!

    2. November 2018

    Der November hat begonnen - zweiter Aktionsmonat in der DBfK-Aktion "Mein Beruf: Pflegen". Inhaltlicher Schwerpunkt in den kommenden Wochen: die Arbeits- und Rahmenbedingungen in den Pflegeberufen. Denn sie sind es, die Pflegefachpersonen aus dem Beruf treiben, krank machen, junge Leute von dieser beruflichen Option abschrecken, den bestehenden Fachkräftemangel weiter zuspitzen. Die Verantwortlichen in Politik und Unternehmen müssen sich endlich bewegen, denn: Ohne gute Arbeitsbedingungen wird der Pflegefachkräftemangel nicht zu lösen sein! ...

    Quelle: dbfk.de
  • ÄB

    SPD Nordrhein-Westfalen: Urabstimmung statt repräsentativer Umfrage

    30. Oktober 2018

    Um die Entscheidung zur Gründung einer Interessensvertretung für Pflegekräfte in Nordrhein-Westfalen klarer zu machen, fordert die SPD eine Urabstimmung mit allen 197.000 Pflegekräften. Die derzeit laufende repräsentative Umfrage, des Gesundheitsministeriums in NRW mit rund 1.500 Pflegekräften, sei laut SPD-Landtagsfraktion Josef Neumannn nicht aussagekräftig genug ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin fordert praxisorientierte Anpassung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung

    29. Oktober 2018

    Um eine tatsächliche Qualitätssteigerung der Pflege zu garantieren fordert die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) eine schichtunabhängige 2:1 Betreuung auf Intensivstationen. Zudem sieht die DIVI wenig Sinn im Setzen von Personaluntergrenzen, ohne vorher für ausreichend Personal zu sorgen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Schlütersche Verlagsgesellschaft kündigt erste Themen des Deutschen Pflegetags 2019 an

    23. Oktober 2018

    Zusammen mit dem Deutschen Pflegerat veranstaltet die Schlütersche Verlagsgesellschaft im März nächsten Jahres den 6. Pflegetag, unter dem Motto „Gepflegt in die Zukunft – JETZT“. Erneut soll Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dafür den Ehrenvorsitz übernehmen ...

    Quelle: schluetersche.de
  • Pflegebevollmächtigter: Andreas Westerfellhaus fordert in der Pflege zu mehr Mut und Kreativität bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen auf und kündigt dazu ein eigenes Projekt an

    19. Oktober 2018

    Staatssekretär Andreas Westerfellhaus fordert in der Pflege zu mehr Mut und Kreativität bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen auf und kündigte ein eigenes Projekt zur Förderung guter Arbeitsbedingungen in der Pflege an. Denn will man Fachkräfte in Altenpflege und Krankenhäusern gewinnen und halten, bedarf es attraktiver Arbeitsbedingungen, sonst verlaufen alle anderen Bemühungen im Sande ...

    Quelle: Pressemeldung – pflegebevollmaechtigter.de
  • FNP

    PpUGV: Frankfurter Kliniken bangen um Betten

    12. Oktober 2018

    Nachdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn nun ankündigte, dass Stationen verkleinert werden müssen, wenn die Personaluntergrenzen nicht eingehalten werden, fühlen sich die Geschäftsführungen unter Druck gesetzt. Durch den derzeitigen Personalnotstand scheint dieses Ziel kaum realisierbar ...

    Quelle: fnp.de
  • ÄB

    Knapp 1.000 Euro weniger Gehalt für Pflegekräfte des ambulanten Pflegedienst im Vergleich zu Fachkräften in Kliniken

    25. September 2018

    Zwar verdienen Pflegekräfte in Kliniken schon definitiv zu wenig, doch mit einem Gehaltsunterschied von knapp 1.000 Euro sieht es für Fachkräfte im ambulanten Bereich noch schlechter aus. Pia Zimmermann, pflegepolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag, sieht die Schuld dafür in der Bundesregierung ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄB

    Bundesrat kämpft um Deutschlands Hebammen - Pflege-Sofortprogramm braucht Erweiterung

    24. September 2018

    Der Bundesrat machte sich in der Stellungnahme zum Gesetzesentwurf der Bundesregierung sowohl für Hebammen, als auch für Reha-Kliniken stark. Auch diese sollen in das geplante Sofortprogramm Pflege mit einbezogen werden, da ansonsten ein ähnlicher Pflegenotstand drohe ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • STERN

    Arbeitgebernahes Institut der deutschen Wirtschaft veröffentlicht neue Zahlen des Pflegefachkräftebedarfs bis 2035

    12. September 2018

    Trotz der geplanten politischen Vorgehensweisen, gegen den bereits bestehenden Pflegefachkräftemangel, wird sich die Lage bis 2035 noch um 44% verschlechtern, so kündigt es zumindest das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) an. Ein wirksameres Mittel sei unter anderem, laut IW, Pflegekräfte durch digitale Medien zu entlasten ...

    Quelle: stern.de
  • ÄB

    Andreas Westerfellhaus setzt sich für Personaluntergrenzen in Altenheimen ein

    10. September 2018

    Neben der gesetzlichen Bestimmung von Personaluntergrenzen in Krankenhäusern fordert Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, dass eben solche auch in Altenheimen eingeführt wird. Laut ihm würde man dort an Fachpersonal sparen, welches jedes grundlegend notwendig ist, für die Versorgung multimorbider Menschen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • DBfK

    DBfK: Noch ein Beleg für unhaltbare Arbeitsbedingungen in der Pflege

    10. September 2018

    DGB und ver.di haben eine Sonderauswertung "Arbeitsbedingungen in der Alten- und Krankenpflege" des DBG-Index Gute Arbeit vorgestellt. Die Ergebnisse bestätigen, was man schon lange weiß: Seit Jahren sehen die politisch Verantwortlichen den untragbaren Arbeitsbedingungen in der Pflege lediglich tatenlos zu. Viel Zeit bleibt womöglich nicht mehr, das Ruder noch herumzureißen und den Kollaps des Systems abzuwenden, sagt der DBfK dazu ...

    Quelle: Pressemeldung – dbfk.de
  • DPR

    Deutscher Pflegerat: 'Finger weg von der Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen'

    5. September 2018

    Der pflegepolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erwin Rüddel, fordert aktuell eine Flexibilisierung der Fachkraftquote in Pflegeeinrichtungen. Damit könnten die Einrichtungsbetreiber den Personaleinsatz besser gestalten. Hierzu erklärte Andreas Westerfellhaus, Präsident des Deutschen Pflegerats, heute in Berlin:

    „Finger weg von der Fachkraftquote in stationären Pflegeeinrichtungen. Im Mittelpunkt darf nicht die Flexibilisierung des Personaleinsatzes für die Einrichtungsbetreiber stehen. Das ist der falsche Ansatz. Im Mittelpunkt muss die Patientensicherheit stehen ...

    Quelle: Pressemeldung – deutscher-pflegerat.de
  • GKV

    GKV Spitzenverband: Der Verwaltungsrat begrüßt die Aktivitäten der Regierung zur Verbesserung der Situation in der Alten- und Krankenpflege

    31. August 2018

    Aus Gründen der besseren Versorgung der Versicherten und der Patientensicherheit begrüßt die gesetzliche Krankenversicherung die Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen. Grundlage hierfür muss ein am individuellen Pflegebedarf ausgerichtetes sowie arbeits- und pflegewissenschaftlich fundiertes Personalbemessungsinstrument sein, welches verpflichtend anzuwenden ist ...

    Quelle: Pressemeldung – gkv-spitzenverband.de
  • Kommentar zum derzeitigen Pflegenotstand vom Präsidenten des deutschen Pflegerats

    30. August 2018

    Im Interview mit POLAVIS stellte Franz Wagner, der derzeitige Präsident des deutschen Pflegerats, die derzetige Situation des Pflegenotstands aus seiner Perspektive dar. Zwar sei es unabdingbar den Pflegeberuf attraktiver zu machen um somit mehr Pflegepersonal anwerben zu können, dennoch müsse man ebenfalls an sektorübergreifenden Prozessen arbeiten ...

    Quelle: youtube.com
  • DKI

    Landesprojekt 'Führung im Krankenhaus in Rheinland Pfalz'

    21. August 2018

    Die rheinland-pfälzische Landesregierung unterstützt die Einrichtungen der Pflege, um die Führungskompetenzen ihrer Leitungskräfte zu optimieren und die
    Arbeitsbedingungen zu verbessern. Dies trägt auch zukünftig zu einer qualitativ hochwertigen gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung der Menschen in
    Rheinland-Pfalz bei. Maßnahmen zur Verbesserung der Beschäftigungsbedingungen in der Pflege sind zudem ein wichtiges Instrument zur Fachkräftesicherung ...

    Quelle: DKI e.V.
Einträge 5356 bis 5370 von 5487
Render-Time: 0.132018