• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15583
  • 4847
  • 5362
  • 2465
  • 971
  • 879
  • 1219
  • 4632
  • 1190

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • OENETZ

    Uns fehlen die Worte - Staatliche Agentur zur Anwerbung ausländischer Pflegekräfte

    4. Dezember 2019

    Anstatt sich um die Besserstellung des Pflegeberufs intensiv und nachhaltig zu kümmern, setzt Bundesgesundheitsminister Spahn eine staatliche Agentur ein, um ausländische Kräfte ins Land zu holen Diese wird weitere Millionen Euro verschlingen die sinnvoller zur Wertschätzung aktiver Pflegekräfte im eigenen Land eingesetzt wären ...

    Quelle: onetz.de
  • Arbeitsentwurf für eine neue Appro­ba­tionsordnung für Ärzte (ÄApprO) liegt zur Diskussion bereit

    4. Dezember 2019

    Nach langen drei Jahren der Erarbeitung gibt es jetzt endlich einen ersten Entwurf, der nun hoffentlich nicht wieder drei Jahre diskutiert wird. Grundsätzlich wünscht man sich ein deutlich praxisorientiertes Studium. Negativ auffallen dürfte die weiterhin unentgeltliche Arbeit im Praktischen Jahr, hier wird eine Aufwandsentschädigung gefordert ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • ZAK

    Die neue Notaufnahme der Albstädter Klinik wird bis zu einer Million teurer als geplant

    4. Dezember 2019

    Zusätzlich erforderlichen Maßnahmen in der Gebäudestatik führen zu einem Mehraufwand in Höhe von bis zu einer Millionen Euro. Auch die  Bauzeit verzögert sich um sechs bis acht Wochen ...

    Quelle: zak.de
  • DKG

    Länder lehnen Strafzahlungen für Kliniken ab

    3. Dezember 2019

    DKG zu den Bundesratsbeschlüssen zum MDK-Reformgesetz

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) begrüßt, dass die Bundesländer über die Parteigrenzen hinweg die im MDK-Reformgesetz vorgesehenen Strafzahlungen von 300 Euro im Falle von Rechnungsanpassungen für Krankenhäuser schon im Jahr 2020 dezidiert zurückweisen. „Mit der Ablehnung der pauschalierten Strafzahlung verdeutlichen die Länder, dass eine solche Strafmaßnahme gegen die Krankenhäuser unangemessen ist und wie der Bundesrat formuliert ‚weit über das Ziel hinausgeht‘“, erklärte Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der DKG ...

    Quelle: dkgev.de
  • Bundesrat zum MDK-Reformgesetz

    3. Dezember 2019

    Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen (MDK-Reformgesetz) ... Drucksache 556/19 (Beschluss) ...

    Quelle: bundesrat.de
  • Marco Fürsich – Neuer Vorstand der Kliniken im Naturpark Altmühltal

    3. Dezember 2019

    Marco Fürsich übernimmt zum 1. Januar 2020 als Vorstand die Leitung der Kliniken im Naturpark Altmühltal. Der bisherige Geschäftsführer der Kliniken, Alfred Schimmer, scheidet am 31. Dezember 2019 aus gesundheitlichen Gründen aus dem Unternehmen aus, das zum 1. Januar 2020 zur Rechtsform einer „Anstalt des öffentlichen Rechts", mithin ein Kommunalunternehmen, zurückkehrt ...

    Quelle: kna-online.de
  • Anzeige

    Westphal Management GmbH: Keine Listenklagen für MDK Altfälle - Übergangsvereinbarung PrüfVv unter Gremienvorbehalt

    3. Dezember 2019

    Westphal Management warnt dringend vor überhasteten Listenklagen nach Excel-Tabellen. Die Excel-Tabellen werden in der Regel von Gerichten in Einzelfälle aufgeteilt, so dass die Anwalts- und Gerichtskosten Kapital vernichten.

    Wir präferieren ein Vorgehen analog des Mandantenrundbriefes von armedis.

    • Alle „Alt-MDK-Fälle“ seriös fachlich einschätzen.
    • Krankenhausabrechnungsfälle, die vor Gericht keinen Bestand haben, erhalten eine Rechnungskorrektur.
    • Krankenhausabrechnungsfälle, die fachlich richtig abgerechnet sind und mit einem negativen Gutachten versehen sind, werden mit Klagebegründung durch das Krankenhaus beklagt. 

    Übergangsvereinbarung PrüfVv unter Gremienvorbehalt ...

    Quelle: westphal management
  • WELT

    Bayern: BKK beklagt zu viele Operationen - Kliniken werden geprüft

    3. Dezember 2019

    Der BKK-Landesverband, die AOK und weitere Krankenkassen fordern von der bayerischen Staatsregierung eine Bestandsaufnahme der Krankenhausversorgung und der Qualität der Versorgung nach dem Vorbild aus Nordrhein-Westfalen ...

    Quelle: welt.de
  • InEK

    Pflegepersonaluntergrenzen: Nachweisvereinbarung für das Jahr 2020

    3. Dezember 2019

    Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben die Nachweisvereinbarung nach § 137i Abs. 4 SGB V über den Nachweis zur Einhaltung von Pflegepersonaluntergrenzen konsentiert. Danach sind quartalsweise (zum 15.04.2020, 15.07.2020, 15.10.2020 und 15.01.2021) die durchschnittliche Pflegepersonalausstattung (differenziert nach Pflegefachkräften und Pflegehilfspersonal), die durchschnittliche Patientenbelegung (gemessen nach dem Mitternachtsbestand), die durchschnittliche Anzahl an aufgestellten Betten, die Anzahl an Belegungstagen und die Anzahl der Schichten, in denen die Pflegepersonaluntergrenzen nicht eingehalten wurden, an das InEK und die örtlichen Vertragsparteien nach § 11 KHEntgG zu melden ...

    Quelle: g-drg.de
  • Kerstin Grube wechselt zur Schön Klinik

    3. Dezember 2019

    Zum 1. Januar 2020 wird Kerstin Grube Klinikgeschäftsführerin der Schön Klinik Lorsch und der Schön Klinik Düsseldorf. Die 30-Jährige gilt als aufstrebende Führungskraft im Krankenhausmanagement und leitete zuletzt die Helios Klinik Attendorn ...

    Quelle: schoen-klinik.de
  • FP

    Das Kreiskrankenhaus Obergöltzsch plant Verluste

    3. Dezember 2019

    Das Kreiskrankenhaus Obergöltzsch in Rodewisch wird das Wirtschaftsjahr 2020 voraussichtlich mit einem Verlust von 97.000 Euro abschließen ...

    Quelle: freiepresse.de
  • Das Asklepios Klinikum in Bad Wildungen hat eine neue Geschäftsführerin

    3. Dezember 2019

    Katrin Kern ist neue Geschäftsführerin der Asklepios Kliniken in Bad Wildungen. Sie löst Marc Reggentin ab, der die Kliniken in den letzten drei Jahren neu strukturiert und mehrere Bereiche etabliert und ausgebaut hat ...

    Quelle: wallstreet-online.de
  • NDR

    Deutschlandweit schwere Datenschutzverletzung durch Kliniken?

    3. Dezember 2019

    Deutschlandweit werden nach einer aktuellen Umfrage des NDR sensible Patientendaten in großer Zahl an falsche Empfänger verschickt. Einen besonders gravierenden Fall von Fehlversendungen untersucht derzeit der Datenschutzbeauftragte in Hamburg ...

    Quelle: NDR.de
  • Andrea Hopmann ist neue Pflegedirektorin am Krankenhaus Porz am Rhein

    3. Dezember 2019

    Seit dem 1. Dezember 2019 hat das Krankenhaus Porz am Rhein eine neue Pflegedirektorin: Andrea Hopmann folgt auf Rüdiger Fried, der diesen Posten kommissarisch seit dem 1. Mai 2019 übernommen hatte. Die 47-Jährige kommt von den Katholischen Kranken- und Pflegeeinrichtungen Leverkusen, wo sie als stellvertretende Pflegedirektorin tätig war. In ihrer neuen Position in Porz trägt sie Führungsverantwortung für die 493 Mitarbeiter der Pflege- und Funktionsbereiche des Krankenhauses.

    „Wir begrüßen Andrea Hopmann ganz herzlich in unserem Haus“, so der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung und des Kuratoriums, Dr. Ralf Unna. „Wir haben mit ihr eine sehr erfahrene und überaus engagierte Pflegedirektorin für unser Krankenhaus gewonnen.“

    Quelle: Pressemeldung – Krankenhaus Porz am Rhein
  • DEKV: Leiharbeit im Krankenhaus muss mittelfristig überflüssig werden

    3. Dezember 2019

    Das MDK-Reformgesetz, das am 29. November 2019 den Bundesrat passiert hat, begrenzt die Refinanzierung von Leiharbeit im Krankenhaus: Im Pflegebudget der Krankenhäuser sind nur die Kosten in Höhe des Tariflohns enthalten. Zusätzliche Ausgaben wie die Dienstleistungskosten des Unternehmens, das die Arbeitnehmer vermittelt hat, müssen die Krankenhäuser selbst tragen. Ziel des Gesetzgebers ist es, damit Leiharbeit in der Pflege zu begrenzen oder künftig ganz zu unterbinden ...

    Quelle: finanznachrichten.de
Einträge 61 bis 75 von 28701
Render-Time: 0.034911