• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22302
  • 8102
  • 9292
  • 3986
  • 1359
  • 1428
  • 3414
  • 8558
  • 2982

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • STGE

    Preiswürdiger Medizinjournalismus gesucht: Publizistik-Preis 2023 ausgeschrieben

    28. Oktober 2022

    Die Bewerbungsphase für den Publizistik-Preis 2023 hat begonnen:

    Bis zum 30. Januar können Journalist:innen, Autorenteams und Redaktionen ihre Beiträge aus dem Jahr 2022 zu einem gesundheitlichen oder medizinischen Thema einreichen, dass sie für Laien in herausragender Weise anschaulich und verständlich dargestellt haben.

    „Patientengerechte Informationen sind und bleiben wichtig. Das zeigen uns die Journalistinnen und Journalisten jedes Jahr aufs Neue“, sagt Christoph Dippe, CEO der Stiftung Gesundheit. „Für den Publizistik-Preis 2022 hatten wir einen neuen Rekord mit über 200 Einreichungen. Das bestärkt unseren Einsatz für mehr Transparenz im Gesundheitswesen.“

    Quelle: Pressemeldung – stiftung-gesundheit.de
  • BKTRIER

    Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier: Weaning – wieder alleine atmen lernen

    28. Oktober 2022

    Eigenständig atmen – was so banal klingt, kann für Menschen nach einer schweren Erkrankung oder einem schweren Unfall mit Notwendigkeit einer künstlichen Beatmung ein schwieriger und langer Prozess sein. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ist nun von der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) zertifiziert worden und geht damit einen weiteren Schritt zur Verbesserung der intensivmedizinischen Qualität. Das Zertifikat „Entwöhnung von der Beatmung“ bescheinigt der anästhesiologischen Intensivstation unter Leitung von Chefarzt Professor Dr. med. Tim Piepho, den hohen Anforderungskatalog in Bezug auf technische und personelle Ausstattung sowie Prozessabläufe zu erfüllen...

    Quelle: bk-trier.de
  • Global Sepsis Award: Auszeichnung für Karl Lauterbach

    28. Oktober 2022

    Am 24. Oktober 2022 erhielt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, stellvertretend für die G7 Gesundheitsministerinnen und –minister, den Global Sepsis Award 2021. Mit diesem Preis werden jedes Jahr die wichtigsten Beiträge und Initiativen im weltweiten Kampf gegen Sepsis gewürdigt...

    Quelle: sepsis-stiftung.de
  • Neu an den ALB FILS KLINIKEN: Das Institut für Integrative Medizin (IFIM)

    28. Oktober 2022

    Gemeinsam heilsam – Schulmedizin trifft auf Naturheilkunde

    Den ganzen Menschen als Partner einbeziehen und die Vielfalt der Therapiemöglichkeiten zur Wirkung bringen, dafür steht die Integrative Medizin. Eine Medizin, die neben den körperlichen Beschwerden eines Patienten auch die Lebensumstände mit betrachtet. Dafür werden sowohl schulmedizinische Therapien als auch die Naturheilkunde eingesetzt. Dank des Instituts für Integrative Medizin an den ALB FILS KLINIKEN können jetzt auch Menschen aus dem Landkreis Göppingen von einer solchen interdisziplinären und ergänzenden Medizin profitieren.

    Quelle: alb-fils-kliniken.de
  • PP

    Schön Klinik Bad Bramstedt eröffnet zusätzliche Station

    28. Oktober 2022

    Die Schön Klinik Bad Bramstedt hat Kapazitäten für 25 zusätzliche Betten geschaffen und eröffnet zum 1. November eine komplett neu ausgebaute Station zur Behandlung psychosomatisch Erkrankter.

    Möglich wurde dies durch eine Umverteilung von Büro- und Therapieräumen innerhalb der Klinik. Die Station ist die erste von insgesamt vier im völlig neuen und hochmodernen Design. Nach und nach werden in den kommenden Monaten drei weitere Stationen an diesen Standard angepasst.

    Quelle: Pressemeldung – presseportal.de
  • Herzkompetenz für die Region

    28. Oktober 2022

    Das Krankenhaus Düren ist ab sofort als Zentrum für Kardiovaskuläre Bildgebung anerkannt. Der Patient profitiert in vielen Bereichen der Medizin enorm davon, wenn Experten unter einem Dach sehr eng zusammenarbeiten, um die bestmögliche Versorgung anzubieten. Am Krankenhaus Düren wurden nun diese enge Zusammenarbeit und das hohe fachliche Niveau der Kliniken für Radiologie, Kardiologie und Gefäßchirurgie im Bereich der kardiovaskulären Bildgebung zertifiziert...

    Quelle: krankenhaus-dueren.de
  • Notaufnahmen in Not

    27. Oktober 2022

    Durch Fachkräftemangel und krankheitsbedingte Ausfälle kommt das Krankenhauspersonal in Bremen an sein Limit. Ein Problem dabei: die Notaufnahmen laufen voll, auch mit Patientinnen und Patienten, die nicht wirkliche Notfälle sind. Deshalb möchte das Land nun Maßnahmen ergreifen, um der Not der Notaufnahmen entgegenzuwirken...

    Quelle: sat1regional.de
  • Interne Dokumente veröffentlicht: Will Amazon den Konkurrenten Google im Gesundheitswesen angreifen?

    27. Oktober 2022

    Vergangene Woche versammelte sich eine Gruppe von Wissenschaftlern und Ingenieuren von Amazon. Das Ziel: große Träume zu verwirklichen. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz. Diese hat bereits das Geschäft von Amazon und anderen Tech-Giganten verändert...

    Quelle: businessinsider.de
  • Mit KI- und Data Science für neue medizinische Durchbrüche - Universität Tübingen und Boehringer Ingelheim bündeln Kräfte

    27. Oktober 2022

    Gemeinsam starten die Universität in Tübingen, eines der führenden Mitglieder des Cyber Valley, Europas größtem Forschungskonsortium für Künstliche Intelligenz (KI), und Boehringer Ingelheim ein KI- und Data-Science-Stipendienprogramm. Pro Jahr werden drei bis fünf Stipendien an Top-Talente aus der ganzen Welt vergeben...

    Quelle: wolfsburger-nachrichten
  • 'Des einen Bierzelt, des anderen Beerdigung'

    27. Oktober 2022

    Man könnte meinen die Pandemie ist vorbei – wenn man sich das Verhalten der Deutschen anschaut. "Wir müssen es ja alle mal bekommen" Solche Aussagen bereiten so manchem "körperliche Schmerzen". Mittlerweile ist die Desinformation in der Allgemeinbevölkerung tief eingesickert. Es ist unfassbar...

    Quelle: doccheck.com
  • FAZ

    Modernes Herzzentrum am Uniklinik Frankfurt geplant

    27. Oktober 2022

    Am Uniklinikum Frankfurt ist David Leistner der neue Direktor der Kardiologie. Er will das modernste Herzzentrum in Europa aufbauen. Dort soll beispielsweise an genetischen Markern geforscht werden. Das hilft dabei individuelle Therapien für Herzpatienten anbieten zu können...

    Quelle: faz.net
  • Studie zeigt: internistische Versorgung stabil - DGIM fordert Hybrid-DRG und Stärkung der hausärztlichen Internisten

    25. Oktober 2022

    Internistinnen und Internisten tragen immer mehr dazu bei, die hausärztliche Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

    Das ist ein Ergebnis einer Studie, die das Fachgebiet „Management im Gesundheitswesen“ der TU Berlin zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. (DGIM) erstellt hat. Nach Auswertung von Statistiken und Abrechnungsdaten kommen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu dem Schluss, dass die Ambulantisierung in einzelnen Schwerpunkten der Inneren Medizin, wie etwa der Gastroenterologie, medizinisch sinnvoll ist und fortschreiten wird. Die DGIM fordert daher, die Vergütungssysteme im ambulanten und stationären Sektor über Hybrid-DRG anzupassen.

    Quelle: nachrichten.idw-online.de
  • Sinnvolle Gabe von Antibiotika bei Langzeitbeatmung

    25. Oktober 2022

    Seit Jahrzehnten diskutieren Intensivmediziner:innen, ob es angeraten ist, beatmete Patient:innen in Mund, Nase und Rachen mit Antibiotika zu behandeln, um bakterielle Infektionen zu vermeiden.

    Die meisten Kliniken in Deutschland nutzen diese Maßnahme nicht. Ihr Argument: Die Gabe der Antibiotika könnte die Bakterien vor allem bei einer Langzeitbehandlung unempfindlich gegen die Medikamente werden lassen. Und die sogenannte antimikrobielle Resistenz (AMR) ist mittlerweile eines der größten Probleme der modernen Medizin. Nun zeigen Mediziner:innen des LMU Klinikums München in einer neuen Studie: Die Sorge ist unbegründet. „Die antimikrobielle Resistenzlage verändert sich nicht durch diese Maßnahme, während die beatmeten Patient:innen profitieren“, erklärt Prof. Dr. Josef Briegel vom LMU Klinikum: „Mit der Präventionsmaßnahme entwickeln beatmete Patienten weniger häufig Lungenentzündungen und sterben weniger häufig im Krankenhaus.“

    Quelle: SpringerLink
  • DGD

    Ziel: Neue Angebote für noch mehr Strahlkraft

    25. Oktober 2022

    Dr. Timon Vassiliou ist neuer Ärztlicher Direktor im DGD Diakonie-Krankenhaus Wehrda 

    „Hier ist der Einzelne nicht nur ein Zahnrad“

    Wechsel an der medizinischen Spitze: Dr. Timon Vassiliou ist neuer Ärztlicher Direktor des DGD Diakonie-Krankenhauses Wehrda. Er folgt auf Volker Neumann, der den Posten sieben Jahre lang innehatte.

    Was reizt den Mediziner an seiner neuen Aufgabe? „Die Möglichkeit, Dinge zu gestalten und eigene Vorstellungen umzusetzen.“ So sieht es Vassiliou als großes Projekt an, ärztliches Personal zu gewinnen, „sowohl Fachärzte als auch Ärzte in der Weiterbildung. Denn natürlich wird ein Krankenhaus immer an der ärztlichen Versorgung gemessen“. Diese sei in Wehrda bereits sehr gut. Damit das so bleibt gelte es, „sukzessive auch neue Behandlungsangebote für unsere Patientinnen und Patienten zu entwickeln“.

    Quelle: dgd-kliniken.de
  • Holetschek für Entlastung der Klinikbeschäftigten durch Abbau bürokratischer Vorgaben – Bayerns Gesundheitsminister im Schulterschluss mit Bayerischer Krankenhausgesellschaft und Krankenkassen in Bayern – Forderung an die Bundesregierung

    Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek will gemeinsam mit der Bayerischen Krankenhausgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern die Kliniken kurzfristig von unnötiger Bürokratie entlasten. Holetschek betonte am Sonntag: „Die Personalsituation in den Kliniken ist äußerst angespannt. Das Problem ist aber nicht nur fehlendes Personal, sondern auch zeitfressende Bürokratie. Die Hand am Bett ist jetzt wichtiger als die am Schreibtisch. Bayern wird daher alles tun, was möglich ist, um die Krankenhäuser in diesen herausfordernden Zeiten zu entlasten.“

    Quelle: bayern.de
Einträge 61 bis 75 von 3414
Render-Time: -0.096568