• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 20317
  • 7456
  • 8008
  • 3487
  • 1156
  • 1423
  • 2586
  • 6877
  • 2371

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • 20% der Pflegekräfte denkt ans Aufhören

    7. Oktober 2021

    Im Krankenhaus Göttlicher Heiland ist seit September wieder eine Covid-Intensivstation eingerichtet. Das Pflegepersonal ist erneut sehr gefordert, einige auch überfordert, erzählt Intensivkrankenpflegerin Barbara. „Es ist so, dass bei uns einige ans Aufhören denken. Es gibt einige junge Kolleginnen, die erst seit zwei, drei Jahren im Job sind und die schon reduziert haben. Die wollen weiterstudieren, weil einfach klar ist, dass sie mit den Voraussetzungen nicht die nächsten 20 Jahre arbeiten können.“ ...

    Quelle: Wien - ORF.at
  • Holger Meyer ist neuer Geschäftsführer der Hospital LogiServe GmbH

    7. Oktober 2021

    Der internationale Betriebswirtschaftler und ehemalige Unternehmensberater Holger Meyer ist seit 1. Oktober 2021 Geschäftsführer von Hospital LogiServe. Holger Meyer bringt in diese Funktion seinen langjährigen Erfahrungsschatz als Leiter des Geschäftsbereiches Einkauf der Charité – Universitätsmedizin Berlin ein. Hospital LogiServe, eine Gesellschaft der Immanuel Albertinen Diakonie, ist Themenführer in der Materiallogistik und im Strategischen Einkauf für das Gesundheitswesen.

    Quelle: hospital-logiserve.de
  • Neue Standortleiterin für das Helios Klinikum Niederberg

    7. Oktober 2021

    Bereits seit dem 1. September wird das Helios Klinikum Niederberg durch Nasanin Chenari als Standortleiterin vertreten. Sanja Popić bleibt weiterhin Klinikgeschäftsführerin am größten Krankenhaus im Kreis Mettmann ...

    Quelle: taeglich.me
  • ÄB

    Deutscher Pflegerat: Ausbildungs­bedingungen in der Pflege verbessern

    7. Oktober 2021

    Die Präsidentin des Deutschen Pflegerat, Christine Vogler, hat Verbesserungen in der Pflegeaus­bildung und einen angemessenen Lohn für Pflegekräfte gefordert. Angesichts von Abbrecherquoten zwi­schen 25 bis 30 Prozent in drei Jahren Ausbildung werde deutlich, dass die Bedingungen in der Pflege dringend verbessert werden müssten, sagte sie heute...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄZ

    Südwesten: Es fehlt an Kliniken für die generalistische Pflegeausbildung

    7. Oktober 2021

    Bei der Umsetzung der Pflegeberufereform in Baden-Württemberg hakt es: Die Zahl der Pflegeschüler, die 2020/2021 eine Ausbildung begonnen haben, ist nach Angaben der Landesregierung um rund elf Prozent auf 6.347 gesunken. Eine Ursache liegt in fehlenden Kooperationspartnern der Ausbildungseinrichtungen. Die Folge ist, dass den Azubis Nachweise von Pflichteinsatzstunden fehlen, sodass sie nicht zum Examen zugelassen werden können ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Contilia: Neue Stv. Pflegedirektorin für das Philippusstift

    7. Oktober 2021

    „Ich freue mich, auf die Zeit, die vor uns liegt, die Herausforderungen, die es zu meistern gilt und natürlich die Projekte, die zum Teil bereits angelaufen, auch zukünftig weiter zu begleiten sind. Ich freue mich, Teil eines tollen Leitungs-teams zu sein und bin dankbar für die Zeit und den Freiraum, den ich hier am KKE zur Entfaltung hatte.“ Agnes Magdzinski sprüht vor Tatendrang. Seit dem 1. Oktober ist sie stellvertretende Pflegedirektorin des Philippusstifts.

    Quelle: Pressemeldung – Contilia
  • München: Politik reagiert auf Notruf der Kliniken: 'Grundsätzliches strukturelles Problem'

    7. Oktober 2021

    Pflegekräfte sind haltlos überlastet, Betten müssen leer bleiben. Der Grund: es fehlt das Personal. Die Lage in den Münchner Kliniken droht zu eskalieren. Nun reagiert die Politik im Münchner Rathaus auf die Berichterstattung - allen voran die Fraktion Linke/Die Partei, die gestern mehrere Anträge zu dem Thema gestellt hat ...

    Quelle: tz.de Bayern
  • OSK

    Geschäftsführer Michael Schuler hat bei der OSK begonnen

    7. Oktober 2021

    Michael Schuler hat seine Arbeit als Geschäftsführer für die Bereiche Finanzen, Personal und Infrastruktur bei der Oberschwabenklinik gGmbH angetreten.

    Der 57-jährige Diplom-Betriebswirt (links im Bild) steht seit dem 1. Oktober gemeinsam mit dem für Unternehmensentwicklung, Medizin und Pflege zuständigen Prof. Dr. Oliver Adolph (rechts) an der Spitze des kommunal getragenen Klinikunternehmens im Landkreis Ravensburg. Schuler ist in Wangen geboren, in Leutkirch aufgewachsen und arbeitete in den 80er-Jahren drei Jahre lang als Intensivkrankenpfleger am EK Ravensburg sowie am damaligen Krankenhaus Leutkirch, ehe er im Klinikmanagement Karriere machte. Er stieß von der Gesundheitsholding Tauberfranken zur OSK. Schuler ist glücklich über seine Rückkehr in die Heimat. „Das EK von früher ist mit jenem von heute natürlich nicht mehr zu vergleichen, es ist eine andere Zeit. Aber die neue Struktur der Oberschwabenklinik bietet großartige Chancen. Ich freue mich darauf, künftig die Qualität der medizinischen Versorgung in der Region mitzugestalten.“

    Quelle: oberschwabenklinik.de
  • DKG

    DKG zur Veröffentlichung des Pflegepersonalquotienten

    Scheintransparenz ohne Aussagekraft

    Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat auf seiner Internetseite den ermittelten Pflegepersonalquotienten pro Krankenhaus veröffentlicht.

    „Dieses Instrument ist intransparent und nicht geeignet. Die Veröffentlichung schafft keine Transparenz, vielmehr verzerrt sie und verursacht falsche Interpretationen“, fasste Dr. Gerald Gaß, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) die Bewertung der Krankenhäuser zusammen. „Das InEK selbst schränkt die Aussagekraft der eigenen Auswertung ein. Doch gerade nach einem Pandemiejahr wie 2020 ist die nun vorgenommene Veröffentlichung verzerrend und kontraproduktiv. Neben den grundsätzlichen Kritikpunkten an dem Verfahren nehmen die Corona-Besonderheiten dem Pflegepersonalquotienten jede Aussagekraft. Die Verzerrungen durch Fallzahlreduzierung und Behandlungen von Covid-Patienten sind immens. Das lässt sich auch durch statistische Verfahren nicht valide bereinigen. Diese Veröffentlichung hätte daher unterbleiben müssen, wie wir es beim Bundesgesundheitsministerium eingefordert haben“, erklärte Gaß ...

    Quelle: dkgev.de
  • RHOEN

    RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt erweitert Geschäftsführung – Sandra Henek wird Geschäftsführende Direktorin

    6. Oktober 2021

    Sandra Henek (39) ist neue Geschäftsführende Direktorin des RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt. Gemeinsam mit dem Geschäftsführenden Direktor Jochen Bocklet bildet sie damit seit 1. Oktober 2021 das neue kaufmännische Führungsteam.

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland: Neuer Pflegedirektor

    6. Oktober 2021

    Zum 01.09.2021 hat Uwe Stein die Position des Pflegedirektors der AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland übernommen. Ab sofort ist er für die pflegerische Leitung der Bremerhavener Standorte sowie die somatischen Fachbereiche des AMEOS Klinikums Seepark Geestland zuständig. Er folgt auf Franz Josef Kravanja, der das Unternehmen aus familiären Gründen verlassen hat ...

    Quelle: AMEOS
  • Berlin: Streik der Pflegekräfte - 'Dem Druck kann niemand auf Dauer standhalten'

    6. Oktober 2021

    "Das ist kein guter Zustand im Moment", so Ruth Hecker, Vorstandsvorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit. Allerdings müsse man sich auch fragen, warum die Pflegekräfte streiken. "Die streiken eben auch für die Patientinnen und Patienten, für eine sichere Versorgung." Das Problem sei aber noch viel komplexer als nur im Pflegebereich, betont die Chefin des Aktionsbündnisses ...

    Quelle: inforadio.de
  • Digitale Medizin: Sylvia Thun setzt Standards für medizinische Daten

    6. Oktober 2021

    Professorin Sylvia Thun ist Ärztin, Diplomingenieurin und Expertin für IT-Standards im Gesundheitswesen. Die Direktorin der Core Unit eHealth und Interoperabilität am Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) erhält nun eine W3 Professur auf Lebenszeit für Digitale Medizin und Interoperabilität. Ihr Ziel ist es, Daten aus der medizinischen Versorgung und Forschung besser zu vernetzen. Thun beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit IT-Standards für den barrierefreien Datenaustausch. Sie berät in zahlreichen Gremien politische Akteure sowie Einrichtungen im Gesundheitswesen. Ihre Professur am BIH tritt sie am 1. Oktober 2021 an.

    Quelle: Pressemeldung – Berlin Institute of Health
  • 'Es ist viertel nach zwölf!' - München droht Klinik-Kollaps

    6. Oktober 2021

    Die Krankenhäuser Münchens steuern auf einen Personalkollaps zu – mit besorgniserregenden Folgen: Weil Pflegekräfte an allen Ecken und Enden fehlen, müssen in vielen Kliniken Betten leer bleiben. Das gilt auch für die Intensivstationen. Immer wieder werden Patienten notgedrungen ins Umland geschickt, zum Teil Dutzende Kilometer entfernt ...

    Quelle: merkur.de
  • BÄK

    Stellungnahme der Bundesärztekammer: Verordnung zur Änderung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung

    6. Oktober 2021

    Erneut ist es GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft nicht gelungen, einen gemeinsamen Vorschlag zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen zu erarbeiten, so dass nun zum dritten Mal der Entwurf einer Ersatzvornahme des Bundesministeriums für Gesundheit zur Stellungnahme vorliegt ...

    Quelle: Bundesärztekammer
Einträge 61 bis 75 von 8008
Render-Time: 0.054668