• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17149
  • 5651
  • 6232
  • 2692
  • 1021
  • 1029
  • 1616
  • 5378
  • 1531

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • KRH

    KRH: Investitionsbelastungen nicht mehr refinanzierbar

    24. Juni 2020

    Rahmenbedingungen verschärften wirtschaftliche Lage - Trotz intensiver Gegensteuerung negatives Jahresergebnis 2019

    Mit aller Macht hat sich das KRH Klinikum Region Hannover gegen die Effekte des Krankenhauskrisenjahres 2019 und die erschwerten Rahmenbedingungen gestemmt. Zwar konnte das geplante ausgeglichene Konzernjahresergebnis von 199 Tausend Euro in 2019 wie angekündigt nicht erreicht werden. Es ist aber durch frühzeitig und konsequent eingeleiteten Steuerungsmaßnahmen gelungen, ein deutlich besseres Ergebnis zu erreichen, als noch im Jahresverlauf prognostiziert. Das Konzernergebnis für das Jahr 2019 liegt bei -12,8 Millionen Euro. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, also ohne die Belastungen aus eigenen Investitionen, ist das Ergebnis mit +6,4 Millionen Euro deutlich positiv ...

    Quelle: krh.eu
  • vdek

    vdek ersatzkasse report - Juni 2020

    24. Juni 2020

    IN DIESER AUSGABE:

    CORONA Viele Hilfsmaßnahmen beschlossen | PRÄVENTION 2. Konferenz informiert über Projekte und Schwerpunkte | KRANKENHAUSPLANUNG Konzentration ist wichtig | BEDARFSPLANUNG Kleinräumig ist nicht besser ...

    Quelle: vdek.com
  • Positive Meldung: Rodewischer Kreiskrankenhaus fährt Gewinn ein

    24. Juni 2020

    Fast unglaublich mutet diese Meldung an: Ein kommunales Haus schreibt nicht nur schwarze Zahlen, es macht auch noch Gewinne. Auch Corona wird das nicht ändern, so Beate Liebold, Verwaltungsleiterin des Klinikums Obergöltzsch in Rodewisch (Sachsen) ...

    Quelle: Freie Presse
  • Rems-Murr-Kliniken erwirtschaften erstmals schwarze Zahlen

    23. Juni 2020

    Medizinkonzeption zeigt weiter Erfolg / Campusentwicklung trotz Corona auf gutem Weg

    Winnenden/Schorndorf. Die Rems-Murr-Kliniken sind mit der Medizinkonzeption weiterhin auf Erfolgskurs: Im Geschäftsjahr 2019 konnte die positive Entwicklung der letzten fünf Jahre fortgesetzt und erstmals ein positives Finanzergebnis erzielt werden. Beide Standorte in Winnenden und Schorndorf steigerten die Leistung um vier Prozent. Dadurch verbuchen die Rems-Murr-Kliniken einen operativen Gewinn von 133.454 Euro (EBITDA) und verbessern das Ergebnis um 2,1 Mio. Euro zum Vorjahr ...

    Quelle: rems-murr-kliniken.de; RMK
  • CTK

    Carl-Thiem-Klinikum mit positivem Jahresabschluss für 2019

    23. Juni 2020

    Der Aufsichtsrat der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH hat in seiner Sitzung am 15.06.2020 den Jahresabschluss zur Kenntnis genommen und der Gesellschafterversammlung empfohlen, den Aufsichtsrat und den Geschäftsführer zu entlasten.

    Quelle: ctk.de
  • Unna: Der Fusionsprozess geht voran

    23. Juni 2020

    Das Katharinen-Hospital Unna (KHU) und das Evangelische Krankenhaus Unna (EKU) arbeiten in diesen Wochen und Monaten an der Zusammenführung ihrer beiden Häuser. Neben den weitergehenden vertraglichen Vorbereitungen für den offiziellen Vertragsabschluss der Fusion im Herbst, gibt es darüber hinaus Planungen für das neue gemeinsame Christliche Klinikum Unna (CKU).

    Quelle: ek-unna.de
  • Borchers & Kollegen: Krankenhaus-Benchmarking

    22. Juni 2020

    Jedes fünfte deutsche Krankenhaus Teil unseres Benchmarkings

    Die Datengrundlage des kostenfreien Benchmarking-Tools bilden vollautomatisch aufbereitete Jahresabschlüsse, die in ihrer Rohfassung vom Bundesanzeiger heruntergeladen werden. Beim Launch unseres Tools konnten wir so die Daten von über 300 Krankenhäusern verschiedener Größe, Trägerart und Rechtsform aus ganz Deutschland zur Verfügung stellen. Unser Algorithmus hat dabei Veröffentlichungen, die in ihrer Struktur Auffälligkeiten oder fehlende Positionen aufwiesen, konservativ aussortiert. Unser System ist intelligent und lernend entwickelt worden. Durch Nachanalyse der auffälligen Abschlüsse konnte sich unser System weiterentwickeln und weitere Jahresabschlüsse korrekt einlesen. Die Datenbasis wurde so um 50 % erweitert ...

    Quelle: borchers-kollegen.de
  • CTK

    Carl-Thiem-Klinikum mit positivem Jahresabschluss für 2019

    22. Juni 2020

    Der Aufsichtsrat der Carl-Thiem-Klinikum Cottbus gGmbH hat in seiner Sitzung am 15.06.2020 den Jahresabschluss zur Kenntnis genommen und der Gesellschafterversammlung empfohlen, den Aufsichtsrat und den Geschäftsführer zu entlasten.

    Quelle: ctk.de
  • Noerr berät Helios bei Übernahme von Bonner Klinik

    22. Juni 2020

    Noerr hat die Helios Kliniken Gruppe beim Erwerb des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard und den weiteren dazugehörigen Einrichtungen kartellrechtlich beraten. Das Mandat umfasste insbesondere die kartellrechtliche Anmeldung der Transaktion. Die Federführung lag bei Dr. Fabian Badtke, Leiter der Praxisgruppe Kartellrecht ...

    Quelle: noerr.com
  • Anzeige

    Jetzt neu: Der Krankenhaus Rating Report 2020 über die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser

    22. Juni 2020

    Der wirtschaftliche Abwärtstrend bei Krankenhäusern hält weiter an. Die Zahl der Insolvenzen nimmt weiter zu und die Unsicherheit steigt – sowohl aufgrund vieler neuer Gesetze als auch durch Unvorhergesehenes wie die Corona-Krise –, die nicht nur die Planbarkeit der Patientenversorgung einschränkt, sondern auch wichtige Lieferketten destabilisiert. Erschwerend dabei ist die weiter anhaltende Knappheit an geeignetem Fachpersonal, insbesondere in der Pflege, die regelmäßig zu vorübergehenden Stationsschließungen führt. ...

    Quelle: medhochzwei Verlag GmbH
  • Krankenhaus Ingelheim: Stadt ist Eigentümerin

    19. Juni 2020

    Die Stadt Ingelheim am Rhein ist Eigentümerin des Ingelheimer Krankenhaus. Die Krankenhaus Ingelheim GmbH, eine von der Stadt hierzu neu errichtete Trägergesellschaft, hat den Krankenhausbetrieb von der Klinik Ingelheim GmbH erworben. Die Stadt Ingelheim als Alleingesellschafterin ist nun in der Lage, aktiv die Umstrukturierung des Hauses in Angriff nehmen. Erklärtes Ziel der Stadt ist die Errichtung eines Intersektoralen Gesundheitszentrums (IGZ), welches „unter einem Dach“ das Krankenhaus und ein neu geschaffenes Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) vereinen soll. Durch eine enge fachliche Verzahnung der Abteilungen des Krankenhauses mit den im MVZ angesiedelten Fachärzten soll dabei eine wirtschaftlich tragfähige Auslastung des Hauses erreicht werden.

    Quelle: borchers-kollegen.de
  • SZ

    Rems-Murr-Kliniken erstmals mit schwarzen Zahlen

    19. Juni 2020

    Trotz der Corona-Krise sind der Geschäftsführer der Rems-Murr-Kliniken Marc Nickel und der Landrat Richard Sigel mit der wirtschaftlichen Entwicklung der Kreiskrankenhäuser sehr zufrieden ...

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • NDR

    Das Krankenhaus Wolgast erwirtschaftet 1,5 Millionen Defizit

    19. Juni 2020

    Nach Angaben des NDR hat das Kreiskrankenhaus Wolgast das Geschäftsjahr 2019 mit einem Defizit von 1,5 Millionen Euro abgeschlossen ...

    Quelle: NDR.de
  • Roth: Klinik-Neubau ist im Zeit- und Kostenrahmen

    19. Juni 2020

    Acht bis zehn Jahre sind für den kompletten Neu- und Umbau am Rother Weinberg eingeplant. Der erste Bauabschnitt soll 2022 sein Ende finden. Mit 120 Millionen Euro Gesamtkosten ein absolutes Großprojekt. Mit nur einer Million Euro ist die Klinik selbst nur wenig beteiligt, den größeren Posten übernehmen der Freistaat Bayern und der Landkreis Roth ...

    Quelle: Nordbayern.de
  • Standort Rodalben wird wohl dicht gemacht

    19. Juni 2020

    Die Marienhaus GmbH will das kleine 155-Betten-Haus in Rodalben aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr weiter führen. Jetzt wird es bereits konkreter. Das Städtische Klinikum in Pirmasens soll mit 100 Betten auf 400 Betten aufgestockt werden und eigens hierfür einen Anbau bekommen. Zustimmen müssen nur noch die Kassen, dann könnte der Bau in fünf Jahren abgeschlossen sein und der Standort Rodalben wäre Geschichte ...

    Quelle: SWR aktuell
Einträge 61 bis 75 von 31499
Render-Time: -0.205253