• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 22280
  • 8091
  • 9271
  • 3981
  • 1354
  • 1431
  • 3404
  • 8537
  • 2971

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • InEK

    Veröffentlichung der Angaben aus den Vereinbarungsunterlagen gemäß § 6a Absatz 3 Satz 6 KHEntgG für das Vereinbarungsjahr 2021 des Pflegebudgets

    18. November 2022

    Ab sofort Stellt das InEK Ihnen die nach § 6a Absatz 3 Satz 6 KHEntgG vom InEK zu veröffentlichenden Angaben aus den Vereinbarungsunterlagen gemäß § 6a Absatz 3 Satz 3 KHEntgG krankenhausbezogen zur Verfügung...

    Quelle: g-drg.de
  • Evangelische Bank ist Gründungsmitglied der DUCAH Genossenschaft – personelle Beteiligung in Aufsichtsrat und Vorstand

    28. Juli 2022

    Die Evangelische Bank (EB) ist Gründungsmitglied der neuen DUCAH-Genossenschaft. DUCAH steht für „Digital Urban Center for Aging and Health“ und setzt sich für die Digitalisierung in der Pflege in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft ein – mit dem Ziel, dass die Menschen länger besser und selbstbestimmt leben können.

    Quelle: eb.de
  • Vivantes plant Neubau mehrerer Pflegeheime

    12. Mai 2022

    Über die Tochterfirma „Forum für Senioren“ plant Vivantes die künftige Pflegesituation zu entlasten: insgesamt vier Häuser sollen erneuert werden. Derzeit betreibt Vivantes insgesamt 22 Heimen, vier davon sollen ersetzt werden. Die modernisierten und größeren Neubauten sollen die bisherigen Heime entweder an gleicher Stelle oder auf dem dazugehörigen Gelände ersetzen...

    Quelle: Entwicklungsstadt Berlin
  • AOK BV

    Kassen sind an zeitnahen Abschlüssen zu Pflegebudget interessiert

    7. März 2022

    Im Interview äußert sich Dr. David Scheller-Kreinsen, Leiter des Referats Stationäre Versorgung im AOK-Bundesverband, zu den Pflegebudgets. Entschieden reagiert der AOK-Bundesverband auf Vorwürfe des Verbands der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), die Krankenkassen verhinderten den Abschluss der Pflegebudgets...

    Quelle: aok-bv.de
  • Diakoniekrankenhaus Halle und Uniklinikum Halle schließen Kooperationsvertrag

    15. November 2021

    Das Diakoniekrankenaus Halle ist nun Kooperationspartner im Netzwerk für Altersmedizin im Südlichen Sachsen-Anhalt. Die offizielle Vertragsunterzeichnung fand am Dienstag, den 9. November 2021 im Diakoniekrankenhaus statt.

    Ziel ist, die medizinische Versorgung von älteren Menschen im südlichen Sachsen-Anhalt zu sichern. Dazu werden die Expertisen im Zentrum für Altersmedizin im Südlichen Sachsen-Anhalt (ZASSA) gebündelt. Partner dieses Netzwerkes sind unter der Leitung der Universitätsklinik und Poliklinik für Altersmedizin des Universitätsklinikums Halle (Saale) bereits die Klinik für Geriatrie, Carl-von-Basedow-Klinikum am Standort Merseburg und die Klinik für Geriatrie, Carl-von-Basedow-Klinikum aus Querfurt.

    Quelle: diakoniewerk-halle.de
  • Änderungen zum Pflegebudget: Was kommt auf Krankenhausträger zu?

    11. Oktober 2021

    Es gibt neue Vorgaben für das Pflegebudget. Das hat Auswirkungen auf die Erstellung der Verhandlungsunterlagen und auf die Bestätigungsleistungen des Wirtschaftsprüfers.
    Was hat sich geändert?...

    Quelle: ecovis.com
  • DVKC

    Krankenhaus-Controlling muss Pflege in den Fokus rücken

    12. Juli 2021

    Die Profession der Pflege muss stärker in strategische Entscheidungen der Krankenhäuser einbezogen werden. Dies rieten Expertinnen und Experten am 2. Tag des 28. Krankenhaus-Controllertags in Potsdam am Freitagmittag. Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz und Sprecher der Bundespflegekammer, kritisierte in seinem Vortrag, dass sich das Management in den Kliniken noch immer zu sehr auf Chefärzte fokussiere. „Das ist ein strategischer Fehler“, sagte Mai. Die Pflege müsse in die Versorgungs- und Fallzahlplanung einbezogen werden, insbesondere vor dem Hintergrund der umfangreichen gesetzlichen Vorgaben.

    Quelle: dvkc.org
  • Anzeige

    Web-Seminar: Aktuelles aus den Pflegebudgetverhandlungen 2020/2021

    25. Juni 2021

    Termin: 21.07.2021, 16:00-17:30 Uhr

    Die letzten Jahre haben zahlreiche Veränderungen der Klinikfinanzierung mit sich gebracht, insbesondere beim Pflegebudget. Erfolgreiche Pflegebudgetverhandlungen sind entscheidend für die positive Erlösentwicklung Ihrer Klinik. Was Sie beachten müssen, um die herausfordernden Verhandlungen zu meistern, erfahren Sie bei uns. 

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • Anzeige

    Kostenloses Web-Seminar: Pflegebudget und Testierung am 6. Mai 2021

    26. April 2021

    Die FuturaMed GmbH bietet Ihnen am 6. Mai ab 17:00 Uhr in einem kostenlosen Web-Seminar die Möglichkeit, das Thema Pflegebudget und Testierung zu erörtern und Antworten auf wichtige Fragen zu bekommen.

    Seit über einem Jahr beschäftigt uns nicht nur die Covid-Pandemie, sondern auch zahlreiche gesetzliche Änderungen der Finanzierung. Eine der zentralen Neuerungen ab 2020 ist die Einführung des Pflegebudgets, mit dem die Finanzierung der Pflege am Bett sichergestellt werden soll.

    Der Gesetzgeber und die Selbstverwaltung auf Bundesebene haben zum Pflegebudget einen sehr komplexen Rahmen geschaffen, der in jeder Beziehung eine Herausforderung für die Krankenhäuser ist. Nicht zuletzt müssen die vereinbarten Pflegebudgets durch einen Wirtschaftsprüfer testiert werden.

    Quelle: Futuramed GmbH
  • 455 Millionen Euro für mehr Fachkräfte in Kliniken und in der Pflege

    15. Januar 2021

    Löwenanteil von über 180 Millionen Euro schultert die AOK Baden-Württemberg

    Die gesetzlichen und privaten Krankenkassen in Baden-Württemberg steuern 2021 rund 455 Millionen Euro zur Ausbildung in Krankenhäusern und in der Pflege bei – das ist ein Plus von über 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Allein 40 Prozent der Summe stellt die AOK Baden-Württemberg bereit. „Nicht zuletzt die aktuelle Covid-19-Pandemie zeigt, wie dringend wir als Gesellschaft auf gut ausgebildetes Gesundheitsfachpersonal angewiesen sind“, so Nadia Mussa, Leiterin des Fachbereichs Krankenhausversorgung bei der AOK Baden-Württemberg. Ausbildung in diesem Bereich sei deshalb auch eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, so Mussa weiter. „Als größte Krankenkasse im Land nehmen wir unsere Verantwortung sehr ernst, unseren Beitrag zu einer qualitativ hochwertigen Ausbildung zu leisten.“ ...

  • Klinikverbund Hessen: Krankenkassen verweigern Pflegebudget

    15. Dezember 2020

    Wenn überhaupt verhandelt wird, zeichnet sich die Anrufung der Schiedsstelle ab

    Vor zwei Jahren, im Dezember 2018 trat das Pflegepersonalstärkungsgesetz in Kraft, mit dem ab dem Jahr 2020 ein gesondertes Pflegebudget eingeführt wurde. Dieses soll die tatsächlichen Kosten für das pflegerische Personal in der unmittelbaren Patientenversorgung vollständig finanzieren, um Anreize zu schaffen, mehr für zusätzliches Pflegepersonal und verbesserte Arbeitsbedingungen in der Krankenhauspflege zu schaffen. Das Pflegebudget ist zwischen den einzelnen Krankenhäusern und den Krankenkassen zu vereinbaren.

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Pflegedokumentation 2021 – Pflegerische Leistungen im DRG-System optimal abbilden

    11. Dezember 2020

    Termin: 25.01.2021, 15:00-17:00 Uhr

    Ausgliederung der Pflege und MDK-Reformgesetz – Die aktuellen Änderungen im DRG-System bringen neue Herausforderungen bei der Pflegedokumentation mit sich. Stellen Sie die Dokumentation Ihrer pflegerischen Leistungen optimal auf. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Seminar.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • ÄB

    Das InEK hat 16 Milliarden Euro Pflegepersonal­kosten aus DRG-Katalog ausgegliedert

    18. November 2020

    Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Pflegepersonal­kosten für den Fallpauschalenkatalog 2021 aus den diagnosebezogenen Fallpauschalen (DRG) herausgerechnet – so, wie es die Bundesregierung im Pflegepersonal-Stärkungs­ge­setz Ende 2018 beschlossen hatte ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • CURACON

    Pflegebudget 2020 und Pflegeentgeltwert 2021

    13. November 2020

    aG-DRG-Entgeltkatalog 2021 vom InEK veröffentlicht

    Vor wenigen Tagen wurde der zwischen DKG und GKV-Spitzenverband Bund geeinigte aG-DRG-Entgeltkatalog 2021 vom InEK veröffentlicht. Bestandteil der Einigung ist ein Kompromiss der Selbstverwaltung zur Definition und zum Verständnis des Pflegebudgets:

    Danach wird die Zuordnung von Pflegepersonal zum Pflegebudget an die aktuellen Begriffsbestimmungen „Pflegefachkraft“ und „Pflegehilfskraft“ der PpUGV angepasst ...

    Quelle: curacon.de
  • NKG

    Niedersächsische Krankenhäuser fordern neuen Rettungsschirm

    5. November 2020

    Untergrenzen für Pflegepersonal aufheben und Bezahlung für freigehaltene Corona-Betten

    Hannover. Die Krankenhäuser in Niedersachsen fordern für die zweite Corona-Welle einen Rettungsschirm der Bundespolitik. Um die anstehenden Herausforderungen durch die Pandemie stemmen zu können, sei es notwendig, die Untergrenzen für Pflegepersonal aufzuheben und erneut eine Bezahlung für freigehaltene Corona-Betten sicherzustellen, fordert die Niedersächsische Krankenhausgesellschaft (NKG), als Zusammenschluss aller Krankenhäuser in Niedersachsen.

     

    Quelle: nkgev.info
Einträge 61 bis 75 von 2968
Render-Time: -0.370217