• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 15570
  • 4842
  • 5352
  • 2465
  • 971
  • 879
  • 1218
  • 4628
  • 1187

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    DKG zum Branchen-Sicherheitsstandard für Krankenhäuser

    24. Oktober 2019

    BSI gibt grünes Licht für DKG-Sicherheitsstandard

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den im Juni von der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vorgelegten „Branchenspezifischen Sicherheitsstandard für Krankenhäuser“ („B3S“) geprüft und die Eignung festgestellt. Die „Feststellungsurkunde“ wurde am gestrigen Nachmittag von BSI-Präsident Arne Schönbohm an DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum überreicht. Betreiber sogenannter „Kritischer Infrastrukturen“ aus dem Kliniksektor, die den Anforderungen des IT-Sicherheitsgesetzes unterliegen, müssen ihre Informationstechnologie nach dem Stand der Technik absichern und können dies nun anhand des B3S umsetzen ...

    Quelle: dkgev.de
  • Digitaler Gesundheitsmarkt in Europa wächst voraussichtlich bis 2025 auf rund 155 Milliarden Euro

    23. Oktober 2019

    • Allein in Deutschland könnte das Marktvolumen der digitalen Gesundheitslösungen auf 38 Milliarden Euro ansteigen
    • Ein Fünftel aller ärztlichen Aufgaben könnte von Künstlicher Intelligenz übernommen werden
    • Technologiekonzerne werden sich im Gesundheitsmarkt etablieren ...

    Quelle: rolandberger.com
  • Weltweit unsichere PACS-Server sind kein Systemfehler

    23. Oktober 2019

    Fahrlässiger Umgang mit Patientendaten

    Facebook, Dating-Sites, Videospielplattformen: Inzwischen gibt es unzählige Beispiele, in denen personenbezogene Daten durch Sicherheitslücken offen zugänglich waren. Es gibt jedoch kaum Daten, die persönlicher sind als medizinischen Daten. Erst kürzlich wurde bekannt, dass weltweit Millionen genau dieser Informationen öffentlich verfügbar waren – durch unsichere Server im Gesundheitswesen. Doch mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen hätten diese Leaks verhindert werden können.

    Quelle: paessler.com
  • Klinikum Region Hannover GmbH: Keine Zeit zu verdaddeln

    23. Oktober 2019

    Computer sind aus einem Krankenhaus heute kaum wegzudenken. Doch das war nicht immer so. Ein Blick zurück auf Heftpflaster, Treppenhaus-Terrier und weite Wege analoger Tage.

    Als wäre es gestern gewesen: „Für jede Chefarzt-Visite mussten wir die Röntgen-Bilder mit Heftpflaster an die Fenster kleben! Und, wehe, wenn man die Befunde nicht auswendig gelernt hatte!“ Wenn Dr. Martin Memming sich an seine Anfänge als Arzt erinnert, wirkt es für einen Moment, als könne er sich selbst nicht glauben. Dr. Memming, heute ärztlicher Direkter am KRH Klinikum Robert Koch in Gehrden, sitzt in seinem Büro und blickt kurz über die Schulter auf den Computer-Bildschirm auf seinem Schreibtisch. Für viele Antworten auf noch mehr Fragen reicht dem Chefarzt der Klinik für Allgemeine, Gefäß- und Viszeral-Chirurgie heute ein Blick auf eben jenen Bildschirm ...

    Quelle: Pressemeldung – Klinikum Region Hannover GmbH (KRH)
  • NWZ

    St.-Bernhard-Hospital: Damit die Klinik an ihr Geld und der Hausarzt zu seinen Informationen kommt

    22. Oktober 2019

    Hinter den Kulissen arbeiten die unterschiedlichsten Berufsgruppen letztlich an der Behandlung eines Patienten mit. Hier werden die Berufsgruppen der medizinischen Schreibkraft und der klinischen Kodierfachkraft des Klinikums in Brake vorgestellt und ihre Arbeit gewertschätzt. Auch deren Arbeit wird zunehmend digitalisierter ...

    Quelle: nwzonline.de
  • Ohne Investitionen keinen Erfolg - Klinik hat die Zeichen der Zeit verstanden

    22. Oktober 2019

    In Torgau will man nicht hinter großen Kliniken zurückbleiben und setzt alles daran, modern und wirtschaftlich zu arbeiten. Großes Augenmerk wird dabei in die Digitalisierung aller Prozesse im Krankenhaus gelegt. Dabei ist die Pflegedokumentation bereits papierlos, der OP-Bereich wird gerade beackert und ein digitales Archiv ist ebenfalls in Arbeit ...

    Quelle: torgauerzeitung.com
  • Städtisches Klinikum Görlitz: Klinikum geht nächsten Schritt auf dem Weg zur Digitalisierung

    22. Oktober 2019

    Pflegekräfte erfassen mit modernen Vitalzeichenmonitoren automatisch eine komplette Reihe von Vitalwerten der Patienten. In nur einer Minute ermitteln sie so den Early Warning Score.

    Pflegekräfte im Städtischen Klinikum Görlitz nutzen jetzt Connex Spot Monitore. Das sind moderne Vitalzeichenmonitore, die elektronisch die Messung eine Reihe von Vitalwerten am Patienten effektiv, schnell und präzise vornehmen. Je nach Konfiguration werden Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Pulsfrequenz und Temperatur ermittelt. Darüber hinaus lassen sich bis zu 20 weitere Parameter wie Größe, Gewicht, Ruhe- und Belastungsschmerz sowie Atmung eingeben ...

    Quelle: Pressemeldung – Städtisches Klinikum Görlitz gGmbH
  • Ambulante Pflege und medizinische Versorgung im ländlichen Raum verbessern ─ Telemedizin- und Pflegeprojekt in Gifhorn gestartet

    22. Oktober 2019

    GESUNDHEITSMINISTERIN CAROLA REIMANN: „WIR VERKNÜPFEN MIT DEM PROJEKT „DELEGATION ÄRZTLICHER LEISTUNGEN“ DIE HAUSÄRZTLICHE UND AMBULANTE PFLEGERISCHE VERSORGUNG SEKTORENÜBERGREIFEND ─ EIN MODELL MIT ZUKUNFTSCHARAKTER“

    Den Blutdruck und Blutzucker messen, ein EKG schreiben oder eine Wunde versorgen ─ das alles sind grundsätzlich medizinische Leistungen, die ein Hausarzt im Rahmen seiner Hausbesuche erbringt. Im Landkreis Gifhorn übernimmt dies für einen Teil der Patientinnen und Patienten einer Hausarztpraxis seit Mitte dieses Jahres ein Pflegedienst. Das Projekt ist für das Flächenland Niedersachsen ein wichtiges zukunftsweisendes Pilotprojekt, betont Sozialministerin Carola Reimann anlässlich ihres heutigen Besuchs der Hausarztpraxis: „Unser Ziel ist es, die ambulante medizinische Versorgung gerade in den ländlichen Regionen zu verbessern. Wir verknüpfen hier hausärztliche und ambulante pflegerische Leistungen sektorenübergreifend. Das ist ein Modell mit Zukunftscharakter, denn Patientinnen und Patienten profitieren von diesem Angebot genauso wie die Arztpraxen.“ ...

    Quelle: Pressemeldung – ms.niedersachsen.de
  • Anzeige

    Pflegefinanzierung 2020 – Was Sie jetzt wissen müssen!

    22. Oktober 2019

    Krankenhäuser müssen sich schon jetzt mit neuen Kennzahlen im Pflegeentgeltkatalog und einem krankenhausindividuellen Pflegebudget auseinandersetzen. Mit dem 3M™ Analytics On Demand Auswertungsservice können Krankenhäuser sich einen umfassenden Überblick über die Effekte der neuen Pflegefinanzierung in allen ihren Abteilungen verschaffen.

    Die Reports von 3M™ Analytics On Demand bieten einen schnellen Überblick über die kommenden Auswirkungen auf Ihr Krankenhaus. Sie können ab sofort Ihre aktuellen Leistungen auf Basis der neuen Finanzierungs-Systematik analysieren. Die Analyse ermöglicht es Krankenhäusern, die aktuelle Finanzierung der Pflege über die InEK-Kostenmatrix abzubilden und mit den neuen pflegetagesbezogenen Pflegeentgeltwerten zu vergleichen. So können mögliche Vergütungsunterschiede sowohl auf Fachabteilungs- als auch auf Einzelleistungsebene erkannt und analysiert werden. Sie erkennen Auffälligkeiten sofort und können sich gezielt auf die wesentlichen Umstellungen in Ihrem Haus fokussieren.

    Quelle: 3M Health Information Systems
  • BÄK

    Ärzteschaft fordert Ordnungsrahmen für Digitalisierung im Gesundheitswesen

    21. Oktober 2019

    „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen hat das Potenzial, sowohl die Prozesse als auch grundsätzliche Prinzipien der gesundheitlichen Versorgung zu verändern. Diese Veränderungen werden aber nur dann zu Verbesserungen führen, wenn Ärzte und Patienten Vertrauen in die neuen Strukturen und Abläufe entwickeln können.“ Das sagte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Klaus Reinhardt zur Eröffnung der Tagung „BÄK im Dialog, die Vertrauensfrage in der digitalen Medizin“ in Berlin. Reinhardt forderte eine Gesamtstrategie für den Ausbau der Digitalisierung sowie einen Ordnungsrahmen, der politische, rechtliche und ethische Aspekte umfasst. Im Beisein von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sagte Reinhardt: „Es ist Aufgabe der Politik, einen solchen Rahmen zu setzen. Unser Anliegen ist es, die Politik mit unserem besonderen Blick auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten dabei zu unterstützen.“ ...

    Quelle: bundesaerztekammer.de
  • Ausbildungsallianz Niedersachsen präsentiert Anbieter auf neuer Webseite

    21. Oktober 2019

    Die Ausbildungsplatzsuche für Pflegende wird erheblich vereinfacht

    Hannover. Ein Ansatz, um den Fachkräftemangel in der Pflege langfristig zu reduzieren, ist es, mehr Auszubildende zu gewinnen. Die Ausbildungsallianz Niedersachsen geht deshalb weitere große Schritte, um die Ausbildungsattraktivität der Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise zum Pflegefachmann zu erhöhen. Dazu hat sie jetzt eine niedersachsenweite trägerübergreifende Webseite für die Ausbildungsplatzsuche veröffentlicht.

    Quelle: pflege-helden.info
  • CGM

    Dr. Eckart Pech verstärkt Vorstand der CompuGroup Medical SE

    18. Oktober 2019

    Dr. Eckart Pech tritt zum 1. November 2019 in den Vorstand der CompuGroup Medical SE ein und führt den neu geschaffenen Bereich Consumer and Health Management Information Systems. Das Koblenzer Unternehmen, eines der größten Anbieter für eHealth-Lösungen weltweit, möchte damit seine Rolle als treibende Kraft bei der Vernetzung im Gesundheitswesen weiter stärken ...

    siehe auch

    Uwe Eibich, Vorstandsmitglied der CompuGroup Medical SE und Vorstand der CGM Deutschland AG, scheidet auf eigenen Wunsch mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 aus seinem Amt ... hier

    Quelle: cgm.com
  • KI, Big Data und Robotik im Gesundheitswesen - Der Mensch als Mittelpunkt in einer Welt aus Daten

    18. Oktober 2019

    München – Die 20. PEG - Fachtagung „Gesundheitswirtschaft im Wandel“ am 10.10.2019 in München, befasste sich eingehend mit dem Thema „Human und Digital“.

    Auf der 20. PEG - Fachtagung diskutierten auch in diesem Jahr wieder rund 500 Experten aus allen Bereichen des Gesundheitswesens die Chancen und Risiken – aber auch die ethischen Aspekte der Digitalisierung. „Wir müssen uns mehr Mühe geben, die Menschen zu überzeugen“, betonte Anton J. Schmidt, Vorstandsvorsitzender der P.E.G. eG bei seiner Eröffnungsrede. Den Menschen als Gestalter der digitalen Welt stellte Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. h.c. Eckhard Nagel, Direktor des Instituts für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth, in den Mittelpunkt seines Vortrags. Die Vielfalt der Digitalisierung sei bereits im Gesundheitswesen angekommen, der Nutzen müsse aber für die Menschen sichtbar werden, so Prof. Nagel ...

    Quelle: Pressemeldung – gesundheit-adhoc.de
  • PZ

    Bundesgesundheitsminister Spahn wirbt für Digitalisierung

    18. Oktober 2019

    Nach Ansicht von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) werden Online-Sprechstunden und medizinische Apps die Versorgung der Patienten in Deutschland umkrempeln. »Das wird ein positiver Unterschied sein«, sagte Spahn am Donnerstag vor Ärztevertretern in Berlin ...

    Quelle: pharmazeutische-zeitung.de
  • ÄB

    Medizininformatik-Initiative (MII): 'Wir brauchen Standardisierung und Datenqualität'

    18. Oktober 2019

    5 Fragen an Sebastian C. Semler, Geschäftsführer der TMF – Technologie- und Methoden­plattform für die vernetzte medizinische Forschung, zum Stand der vom Bun­des­for­schungs­minis­terium (BMBF) initiierten Medizininformatik-Initiative (MII) ...

    Quelle: aerzteblatt.de
Einträge 61 bis 75 von 2465
Render-Time: 0.036951