• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14773
  • 4544
  • 4954
  • 2301
  • 908
  • 774
  • 1082
  • 4266
  • 989

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Dr.Halbe.RAe

    Dr. Halbe RAe: BSG-Rechtsprechung zur sog. sachlich-rechnerischen Abrechnungsprüfung

    25. Juni 2019


    Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 26.11.2018 die Verfassungsbeschwerden mehrerer Krankenhausträger gegen verschiedene Entscheidungen des Bundessozialgerichts nicht zur Entscheidung angenommen, in denen es um die sog. sachlich-rechnerische Fallprüfung ging (Az. 1 BvR 318/17, 1 BvR 1474/17, 1 BvR 2207/17) ...

    Quelle: medizin-recht.com
  • ASKLEPIOS

    Fachleute kritisieren Prüfpraxis der Krankenkassen in deutschen Kliniken

    24. Juni 2019

    Fachleute aus der Ärzteschaft, Pflegedirektion und der Verwaltung der Asklepios Harzkliniken haben beim 5. Asklepios-Forum Harzgesundheit die Prüf-Praxis der Krankenkassen scharf kritisiert. „Wer ist der Notfall: Der Patient? Die Kliniken? Das System?“, lautete das Thema des Abends. Es ging um Krankenhäuser im Spannungsfeld zwischen medizinischer Notfallversorgung und Bürokratie. Kliniken wird vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK), der alle Krankenhäuser bundesweit im Auftrag der Krankenkassen überprüft, eine für Patienten erbrachte Leistung immer öfter streitig gemacht. Die Patientenversorgung gerät zunehmend in dieses Spannungsfeld ...

    Quelle: asklepios.com
  • MB

    Stellungnahme des Marburger Bund Bundesverbands zum MDK-Reformgesetz

    24. Juni 2019

    Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängige Prüfungen – MDK-Reformgesetz des Bundesministeriums für Gesundheit

    Die mit dem MDK-Reformgesetz beabsichtigte Stärkung der Medizinischen Dienste (MD) und des Medizinischen Dienstes Bund (MD Bund) durch die Gewährleistung größerer Unabhängigkeit und die Maßnahmen zur Effizienzsteigerung der Krankenhausabrechnungs-prüfung zur Entlastung aller Beteiligten sind grundsätzlich zu begrüßen. Bei verschiedenen Regelungen gibt es allerdings Änderungsbedarf.
     
    Es entsteht damit die Chance, die medizinische Dimension der Prüfungen des Medizinischen Dienstes wieder in den Vordergrund zu stellen und die Rolle des MD neu zu definieren.

    In den folgenden Einzelbewertungen fokussiert sich der Marburger Bund im Wesentlichen auf die Vorschriften, die für seine Mitgliedschaft von Relevanz sind ...

    Quelle: marburger-bund.de
  • MedCon

    Rechnungsänderungen in neuem Licht

    24. Juni 2019

    Remco Salomé

    Bei der Frage nach möglichen Rechnungsänderungen hat die PrüfvV für Verunsicherung gesorgt . Dürfen Änderungen nach dem MDK-Gutachten noch umgesetzt werden, oder nicht? Wie beurteilt die Sozialrechtsprechung die Lage? Was ändert sich voraussichtlich durch das MDK-Reformgesetz? Viele Fragen und manche überraschende Antwort ...

    Quelle: medcontroller.de
  • BARMER

    Unabhängigkeit des MDK in Gefahr: BARMER-Verwaltungsrat lehnt MDK-Reformgesetz ab

    21. Juni 2019

    Den Verwaltungsräten der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) droht nach der geplanten Organisationsreform eine Schwächung seiner Unabhängigkeit. Davor warnt der BARMER-Verwaltungsrat anlässlich seiner heutigen Sitzung in Berlin. „Die fachliche Unabhängigkeit der MDK-Gutachterinnen und -Gutachter ist heute jederzeit gewährleistet. Nun riskiert die Politik durch die angedachte Besetzung mit Berufsvertreterinnen und Berufsvertretern, dass die Versicherteninteressen verlorengehen. Dies geht am Ende zu Lasten einer bestmöglichen Versorgung der Patientinnen und Patienten“, sagt der Vorsitzende des BARMER-Verwaltungsrates, Bernd Heinemann ...

    Quelle: barmer.de
  • Bundesrechnungshof: 2019 Bericht - Krankenhausabrechnungen durch die Krankenkassen

    18. Juni 2019

    Der Bundesrechnungshof veröffentlicht den Bericht 2019 - Krankenhausabrechnungen durch die Krankenkassen der gesetzlichen Krankenversicherung ...

    Quelle: bundesrechnungshof.de
  • AOK BV

    AOK-Bundesverband: 'Falschabrechnung darf kein Kavaliersdelikt sein'

    17. Juni 2019

    Drei Fragen an Jürgen Malzahn, Leiter der Abteilung stationäre Versorgung und Rehabilitation im AOK-Bundesverband

    Mehr als jede zweite geprüfte Klinikabrechnung ist laut GKV-Spitzenverband im Jahr 2017 falsch gewesen. Die Krankenhäuser mussten daraufhin 2,8 Milliarden Euro an die Krankenkassen zurückzahlen. Um das Prüfverfahren für Krankenhausabrechnungen zu verbessern, hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ein Gesetz für bessere und unabhängigere Prüfungen (MDK-Reformgesetz) vorgelegt. Warum die geplante Gesetzesänderung allerdings zu kurz greift und wie Anreize für eine korrekte Abrechnung geschaffen werden können, erklärt Jürgen Malzahn.

    Quelle: aok-bv.de
  • ASKLEPIOS

    Statt Misstrauenskultur: Klinikärzte wollen weniger Verwaltung und mehr Zeit am Krankenbett

    14. Juni 2019
    • 79 Prozent beklagen eine Steigerung des Dokumentationsaufwands alleine in den vergangenen fünf Jahren
    • Kein Geld für erbrachte Leistungen erlebt mehr als jeder fünfte Arzt
    • Der MDK prüft nach ihrer Meinung zu viel, zu sehr zu Lasten der Patienten und zu sehr im Sinne der Krankenkassen
    Quelle: asklepios.com
  • MOHR

    SG Fulda: Eine Spondylodese (OPS 5-836) liegt bei Verwendung von Knochenersatzmaterialien oder Knochentransplantaten vor.

    14. Juni 2019

    Der OPS 5-836 ist damit erfüllt und der Abrechnung zugrunde zu legen. Urteil SG Fulda vom 02.04.2019, Az.: S 4 KR 92/15 (noch nicht rechtskräftig) ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • MOHR

    Die in § 7 Abs. 5 Satz 2 Prüfverfahrensvereinbarung (PrüfvV 2015) vorgesehene 5-Monats-Frist stellt keine Ausschlussfrist für Vergütungsansprüche dar

    13. Juni 2019

    Krankenhäuser sind daher berechtigt, auch außerhalb der 5-Monats-Frist Rechnungskorrekturen vorzunehmen. Urteil des SG Chemnitz vom 23.04.2019, S 15 KR 819/17 (noch nicht rechtskräftig) ...

    Quelle: medizinrecht-ra-mohr.de
  • IKKeV

    IKK e.V.: Innungskrankenkassen fordern Politik zur Kehrtwende bei ihren Angriffen auf die Selbstverwaltung auf

    12. Juni 2019

    IKKn lehnen Zurückdrängung der Selbstverwaltung in den Medizinischen Diensten und die Beschneidung der Prüfrechte bei Krankenhausrechnungen strikt ab / IKK e.V. geht online mit Themenseite „Eingriffe in die Selbstverwaltung“

    Der IKK e.V. kritisiert im Vorfeld der heutigen Verbändeanhörung des Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen (MDK-Reformgesetz) die tiefgreifende Neuorganisation der Medizinischen Dienste: Diese Neustrukturierung konterkariere aus Sicht der Innungskrankenkassen das im Koalitionsvertrag angekündigte Ziel, die Unabhängigkeit der Medizinischen Dienste zu gewährleisten. Stattdessen werde auch hier die soziale Selbstverwaltung de facto abgeschafft, warnen die Innungskrankenkassen ...

    Quelle: ikkev.de
  • DEKV

    DEVK: Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz

    11. Juni 2019

    Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e. V. (DEKV) weist seit Jahren auf die zunehmende Prüfpraxis und die steigenden Prüfquoten in den evangelischen Krankenhäusern hin. Diese variieren je nach Fachabteilung erheblich. Für die evangelischen Krankenhäuser bewegen sich die jährlichen monetären Einbußen durch die MDKPrüfungen zwischen 200 und 300 Millionen Euro. Das sind zwei bis drei Prozent des Branchenumsatzes evangelischer Krankenhäuser. Dabei variiert der Anteil je nach Fachabteilung und Kostenträger ...

    Quelle: dekv.de
  • BZ

    Der MDK bleibt auch zukünftig in Lahr

    11. Juni 2019

    "Der MDK Baden-Württemberg wird auf neue Füße gestellt, aber es ist sicher, er bleibt weiterhin in Lahr", sagte Weiß laut einer Pressemitteilung beim Besuch mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der CDU-Bundestagsfraktion, Karin Maag, in der Lahrer Hauptgeschäftsstelle ...

    Quelle: badische-zeitung.de
  • BDC

    Stellungnahme: BDC begrüßt MDK-Reformgesetz

    7. Juni 2019

    Der Berufsverband der Deutschen Chirurgen e. V. (BDC) begrüßt den „Entwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz“ ...

    Quelle: bdc.de
  • DKG

    DKG Stellungnahme zum MDK-Reformgesetz

    6. Juni 2019

    Stellungnahme der Deutschen Krankenhausgesellschaft zum Referentenentwurf eines Gesetzes für bessere und unabhängigere Prüfungen – MDK-Reformgesetz ...

    Quelle: DKG e.V.
Einträge 61 bis 75 von 774
Render-Time: -0.08594