• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14435
  • 4406
  • 4812
  • 2237
  • 888
  • 742
  • 1017
  • 4118
  • 922

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Stuhltransplantationen medizinisch und ökonomisch erfolgreich

    27. Mai 2019

    Eine Studie aus Dänemark zeigt, dass  Stuhltransplantation bei einer Clostridium-difficile-Infektion ist nicht nur effektiver, sondern langfristig auch deutlich günstiger sind ...

    Quelle: medical-tribune.de
  • DGG

    Mehr als 700 Weiterbildungsberechtigte im Fach Geriatrie – Weiterhin eigenständiger Facharzt gefordert

    24. Mai 2019

    Die Zahl der Weiterbildungsberechtigten im Fach Geriatrie ist leicht gestiegen! Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) hat bei den einzelnen Landesärztekammern nachgefragt: Aktuell sind 703 Ärzte in Deutschland zur Weiterbildung befugt, im vergangenen Jahr waren es 682 Ärzte. Eine komplette Übersicht gibt es im aktualisierten DGG-Verzeichnis der Weiterbildungsberechtigten.

    Quelle: dggeriatrie.de
  • Krebsregister Rheinland-Pfalz: Mehr Daten, mehr Informationen, bessere Heilungschancen

    23. Mai 2019

    Die Krankenkassen unterstützen die Einrichtung eines klinischen Krebsregisters, doch dies ist an 43 Förderkriterien geknüpft. Rheinland-Pfalz hat das jetzt geschafft. Mit dem neuen Krebsregister werden jetzt mehr Daten rund um die Erkrankung erfasst und ausgewertet ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Survey 2019 | The Future of Health

    23. Mai 2019

    Introduction

    Dear participant, we are pleased that you take the time to answer our short survey. We are curious to hear how you evaluate the changes in the healthcare industry in the coming decade. If you are interested in the survey results, please feel free to leave us your e-mail address at the end of the survey. In total, the survey will take no longer than 5 minutes ...

    Quelle: surveymonkey.de
  • Die Zukunft der Medizin ... beginnt JETZT

    21. Mai 2019

    Gesundheitswesen und Medizin im 21. Jahrhundert sind geprägt durch disruptive Innovationen. Big Data, Künstliche Intelligenz und Robotik verändern die Branche nachhaltig. Welche Auswirkungen wird die digitale Revolution haben? Was erwartet uns in den nächsten Jahrzehnten in Krankenhäusern und Arztpraxen? ...

    Quelle: www.mwv-berlin.de
  • ÄZ

    Professor Jörg Debatin kritisiert Personalvorgaben und fordert die Politik zum Umdenken auf

    Der Nutzen einer medizinischen Behandlung muss Maßstab gesundheitspolitischen Handelns werden: „Die Gesundheitspolitik sollte sich am Outcome, nicht am Input orientieren“ ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • HB

    Überlegungen zum Patientenalltag im Jahr 2030

    20. Mai 2019

    Spahns Digitalisierungsgesetz soll das deutsche Gesundheitswesen in das digitale Zeitalter befördern. Do was bedeutet das für den Patienten der Zukunft? ...

    Quelle: handelsblatt.com
  • ÄZ

    Behandlungsfehler leicht steigend

    20. Mai 2019

    Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung (MDS) hat am Donnerstag die Zahlen veröffentlicht. Die Gutachter sind im Jahr 2018 insgesamt 14.133 Fällen von vermuteten Arztfehlern nachgegangen. Jeder vierte Vorwurf entpuppt sich als Behandlungsfehler ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Zukunft der Akut- und Notfallversorgung: Zi und KBV stellen Angebot für mehr Patientensicherheit und Effizienz vor

    17. Mai 2019

    Softwaregestütztes Ersteinschätzungsverfahren SmED wird Patienten ab 1. Januar 2020 unter 116117 zur Verfügung stehen
    „Soll ich mit diesen Beschwerden zum Arzt? Und welcher Arzt kann mir weiterhelfen?“ In allen Industrieländern stellen sich immer mehr Menschen mit vermeintlich akuten Beschwerden spontan im Krankenhaus vor. Sie beanspruchen dann Leistungen der Notaufnahmen, die eigentlich der Versorgung medizinischer Notfälle dienen. Künftig haben gesetzlich Versicherte eine effizientere Alternative: Unter der Rufnummer 116117 bieten die Kassenärztlichen Vereinigungen eine telefonische Ersteinschätzung der Beschwerden an und vermitteln eine der Dringlichkeit angemessene ärztliche Versorgung ...

    Quelle: Pressemeldung – Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi)
  • JADE

    Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADE) fordert ein elektronisches Logbuch und bundesweit einheitliche Weiterbildung

    17. Mai 2019

    Die Junge Allgemeinmedizin Deutschland (JADE) fordert den kommenden 122. Deutschen Ärztetag in Münster auf, die Novelle der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) mit der Einführung eines elektronischen Logbuches erfolgreich abzuschließen ...

    Quelle: jungeallgemeinmedizin.de
  • ÄB

    Kein Ärztemangel, sondern Struktur der Krankenhausversorgung sorgt für Fehlsteuerung

    16. Mai 2019

    ...das sieht zumindest der FDP-Gesundheitspolitiker Andrew Ullmann so und verneint einen generellen Ärztemangel. „Der Ärztemangel ist ein Märchen. Heute haben wir so viele berufstätige Ärztinnen und Ärzte wie nie zuvor“, sagte der Obmann der FDP-Bundestagsfraktion im Gesundheitsausschuss ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • SPIEGEL

    Neuer Entwurf für Digitalisierungsgesetz von Jens Spahn

    16. Mai 2019

    Zukünftig sollen mobile Anwendungen für Smartphones, Smartwatches oder Tablets vom Arzt verordnet werden können. Gemeint sind dabei Gesundheits-Apps wie digitale Tagebücher für Diabetiker oder Apps für Menschen mit Bluthochdruck ...

    Quelle: spiegel.de
  • Operati­ons­­technische und Anästhesietechnische Assistenten sollten bundeseinheitlich ausgebildet sein

    15. Mai 2019

    Darauf drängt der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC). Derzeit wird die Ausbildung reformiert, dabei sollten alle beteiligten Fach-und Berufsgruppen mit eingebunden werden. Es sollte zudem besonderen Wert auf die Stellenbeschreibung und die Zuständigkeiten gelegt werden ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • Bundesverband Geriatrie: Fachgruppe Qualitätssicherung nimmt Arbeit auf

    14. Mai 2019

    Im Rahmen der Vorstandssitzung im April hat der Vorstand des Bundesverbandes Geriatrie unter anderem die Fachgruppe Qualitätssicherung eingerichtet. Am 9. Mai 2019 hat die erste Sitzung der neu gebildeten Fachgruppe Qualitätssicherung in der Geschäftsstelle des Bundesverbandes Geriatrie in Berlin stattgefunden.

    In dieser Sitzung stimmten sieben der insgesamt zehn Mitglieder der Fachgruppe die Arbeitsstrukturen ab. Die Überarbeitung des Qualitätssiegels Geriatrie, die Weiterentwicklung des Qualitätsnetzwerkes Geriatrie sowie das QS-Reha-Verfahren in der Geriatrie bilden einige der Arbeitsschwerpunkte. So soll das Qualitätssiegel Geriatrie überarbeitet und an die aktuellen Anforderungen der Versorgung angepasst werden. Des Weiteren steht die Weiterentwicklung des Qualitätsnetzwerkes Geriatrie im Fokus. Hier soll der kollegiale Austausch unter den Vertretern der Mitgliedseinrichtungen intensiviert werden ...

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • DF

    Ehemaliger Chefarzt berichtet über zunehmende Ökonomisierung der Krankenhäuser

    „Für die Geschäftsführer war es natürlich entscheidend, dass wir sehr lukrative Indikationen im Krankenhaus behandelt haben.“ Wolf-Dieter Ludwig, der ehemalige Chefarzt, hat erlebt, wie im Krankenhausalltag Wirtschaftlichkeit zum Primat des Handelns geworden ist ...

    Quelle: deutschlandfunk.de
Einträge 61 bis 75 von 1017
Render-Time: -0.131978