• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 17146
  • 5651
  • 6228
  • 2691
  • 1021
  • 1029
  • 1616
  • 5375
  • 1528

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DGfM

    Katalysator Corona – für ein besseres Gesundheitswesen in Deutschland

    23. Juni 2020

    Gelernt haben wir von Corona: Gute Versorgung funktioniert nur ohne Sektorengrenzen. Vergütungssysteme, die Grenzen ziehen, sind überholt. Für die Zukunft müssen vor allem Anreize und Fehlanreize, die aus Abrechnungssituationen entstehen, im Fokus der Zukunftsplanung stehen.

    Das Jahr 2020 – innerhalb von wenigen Wochen sind viele Planungen und Gewohnheiten Schnee von gestern. Überall da, wo Menschen im direkten Austausch stehen kommt es zu massiven Veränderungen. Krankenhäuser reagieren in Rekordgeschwindigkeit: Patientenströme werden umgelenkt, elektive Eingriffe verschoben, Intensivkapazitäten hochgefahren. Mehr noch: Die Zahl der Intensivbetten und deren Belegungsgrad mit Covid19-Patienten werden zum zentralen Faktor dafür, inwiefern Menschen ihr normales Leben wieder leben können. ...

    Quelle: Pressemeldung – DGfM
  • BGM

    BGM: Finanzentwicklung der GKV im 1. Quartal 2020

    22. Juni 2020

    Spahn: „Zahlen wenig aussagekräftig.“

    Die 105 gesetzlichen Krankenkassen haben in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres rund 1,3 Mrd. Euro mehr ausgegeben als eingenommen. Die Finanzreserven der Krankenkassen lagen trotzdem Ende März 2020 bei rund 18,3 Mrd. Euro und entsprechen damit im Durchschnitt 0,83 Monatsausgaben. Die gesetzlich vorgesehene Mindestreserve für die einzelnen Krankenkassen beträgt 0,2 Monatsausgaben ...

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • ÄB

    Prof. Lohmann: Keine Rückkehr zur Normalität

    18. Juni 2020

    Der Gesundheitsunternehmer Heinz Lohmann hat auf dem Virtuellen Hauptstadtkongress betont, dass man nach der Co­ronapandemie analysieren müsse, welche Kran­ken­haus­struk­tu­ren in Deutschland noch benötigt würden und welche nicht ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • ÄZ

    Sachsens Ministerpräsident Kretschmer geht von Bettenabbau in Kliniken aus

    18. Juni 2020

    Kretschmer will trotz der Erfahrungen mit der Corona-Pandemie an einer Neuausrichtung der Krankenhauslandschaft festhalten ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Verdi fordert Rückkehr zu Personaluntergrenzen in den Krankenhäusern

    18. Juni 2020

    Die wegen der Corona-Pandemie aufgehobenen Personaluntergrenzen in Krankenhäusern müssten laut verdi sofort wieder in Kraft gesetzt werden. Nach Auffassung von Sylvia Bühler aus dem Verdi-Bundesvorstand „gibt es keinen Grund für die Aussetzung bis zum Jahresende“ ...

    Quelle: oldenburger-onlinezeitung.de
  • ÄB

    DGINA kritisiert Berechnungs­grundlage für Ausgleichszahlungen

    18. Juni 2020

    Die Deutsche Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedzin (DGINA), kritisiert den Algorithmus, nachdem das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) die COVID-19-Ausgleichszahlungen für Krankenhäuser berechnen will ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Jens Spahn könnte als Gewinner aus der Krise hervorgehen

    18. Juni 2020

    Seine Sympathiewerte steigen und das könnten sie auch weiter, wenn Spahns Vorhaben schnell in die Tat umgesetzt werden. Unter anderem wurden Digitalisierung, Zentralisierung, Umbau der Notfallversorgung und dem Abschmelzen der GKV-Polster der Weg in Corona-Zeiten geebnet. Hat doch auch sein Gutes, so ein Virus. Bleibt die Politik dran, könnten viele Projekte zügig Realität werden ...

    Quelle: FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • vdek

    Elsner: IPReG kann Versorgung von Intensivpatienten verbessern, aber Nachbesserungen nötig

    18. Juni 2020

    Anhörung Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG)

    Anlässlich der gestrigen Anhörung zum Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPReG) im Deutschen Bundestag erklärte Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek):

    „Das Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz wird die Versorgung von beatmeten Patienten deutlich verbessern. Besonders der geplante Abbau der bisher höheren finanziellen Belastung der Versicherten bei einer stationären Versorgung ist hier ausdrücklich zu begrüßen. Denn damit wird der Zugang zu besonders qualifizierten Pflegeeinrichtungen deutlich erleichtert. Gleichzeitig bleibt aber auch weiterhin die Möglichkeit erhalten, dem nachvollziehbaren Wunsch von Patienten oder Angehörigen nach einer Versorgung zuhause nachzukommen ...

    Quelle: vdek.com
  • AOK

    Ausgleichszahlungen für Krankenhäuser werden ausdifferenziert

    18. Juni 2020

    Pauschalen zwischen 360 und 760 Euro für jedes nicht belegte Bett.

    Die Pauschale zur Refinanzierung freigehaltener Betten von bisher 560 Euro wird künftig in fünf Kategorien ausdifferenziert: Je nach Leistungsumfang des Hauses erhalten die Kliniken ab 1. Juli 2020 eine Summe zwischen 360 und 760 Euro für jedes im Zuge der Covid-19-Pandemie nicht belegte Bett. Für die Zuordnung ist der durchschnittliche Case-Mix-Index (CMI) der Klinik maßgeblich. Um Pauschalen oberhalb von 560 Euro zu erhalten, müssen die Häuser in der 19. und 20. Kalenderwoche 2020 mindestens einmal ihre intensivmedizinischen Kapazitäten an das DIVI-Intensivregister gemeldet haben. ...

    Quelle: Pressemeldung – aok.de
  • Kammerversammlung lehnt Beitragsrückzahlung aus Kreditmitteln ab

    18. Juni 2020

    Den Mitgliedern der Pflegekammer Niedersachsen wurde die Rückzahlung der Beiträge für 2018 und 2019 versprochen. Jetzt macht die Kammerversammlung Druck. Das Land wird aufgefordert, bis Ende September die entsprechenden Mittel zu bewilligen. 

    Die Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen hat in ihrer Sitzung am 16. Juni das Land Niedersachsen eindringlich aufgefordert, nicht nur bis zum 31. Juli einen Zuwendungsbescheid über rund 6 Millionen Euro zu übersenden, sondern bis zum 30. September die Mittel für die Rückzahlung der Beiträge aus den Jahren 2018 und 2019 zu bewilligen. „Die Mitglieder rechnen fest mit der von der Politik angekündigten Rückzahlung ihrer Beiträge und dürfen nicht erneut enttäuscht werden“, sagt Pflegekammerpräsidentin Nadya Klarmann am Mittwoch in Hannover. ...

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • DKG

    Dr. Gerald Gaß ab April 2021 neuer DKG-Hauptgeschäftsführer

    17. Juni 2020

    Der Vorstand der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) hat frühzeitig die Nachfolge in der Hauptgeschäftsführung im kommenden Jahr geregelt und einstimmig Dr. Gerald Gaß (57) gewählt. Der Präsident der DKG und Geschäftsführer des Landeskrankenhauses Rheinland-Pfalz wird zum 1. April 2021 die Nachfolge des langjährigen Hauptgeschäftsführers Georg Baum (65) antreten, der in den Ruhestand tritt.

    Quelle: dkgev.de
  • ÄB

    BMG will intensivmedizinische Arzneimittelvorräte an Kliniken aufstocken

    17. Juni 2020

    Das Bundesministeriums für Ge­sund­heit (BMG)  will die Krankenhäuser verpflichten, ihre Vorräte an bestimmten Medi­kamenten zu vergrößern. So soll der Be­stand an wichtigen Medikamenten für die intensivmedizinische Versorgung von COVID-19-Patienten von einem Bedarf für zwei auf drei Wochen aufgestockt werden ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Niedersachsen: Land und Pflegekammer einigen sich in letzter Minute

    17. Juni 2020

    Die Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen brauchen für das Jahr 2020 voraussichtlich keine Beiträge zu zahlen. In letzter Minute gab es am Montagabend in Hannover eine Einigung mit dem Sozialministerium. Voraussetzung für die Beitragsfreistellung ist, dass bis zum 31.07. ein verbindlicher Zuwendungsbescheid des Landes bei der Pflegekammer eingeht.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • KMA

    Die 20-Millionen-Corona-App

    16. Juni 2020

    Admir Kulin, Gründer und Geschäftsführer der m.Doc GmbH kritisiert die Bundesregierung. Sie habe mit der Corona-App die Chance verpasst, ein Signal zu setzen – ein Signal, dass sie an die jungen Tech-Unternehmen dieses Landes glaubt ...

    Quelle: kma-online.de
  • LIZ

    Kein kommunales Krankenhaus in Sachsen macht Gewinn

    16. Juni 2020

    Die gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper: „Der Regierungschef kennt kein kommunales Krankenhaus, das Gewinn macht.“ Das ist auch gar nicht schlimm, denn Krankenhäuser sollen auch nicht profitorientiert sein – im Zentrum muss die bestmögliche Versorgung stehen, die sich die Gesellschaft solidarisch leisten muss.“ ...

    Quelle: l-iz.de
Einträge 61 bis 75 von 5375
Render-Time: -0.377013