• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 13415
  • 4066
  • 4235
  • 2012
  • 833
  • 630
  • 859
  • 3699
  • 685

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • DKG

    Mehr Rechte für die Kassen bringen die Digitalisierung nicht weiter 

    25. Januar 2019

    DKG zum Vorschlag des Bundesversicherungshofes

    Zum Vorschlag des Bundesrechnungshofes, nur noch den Krankenkassen Stimmrechte in der Gematik einzuräumen, erklärt Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG):  „Damit würde man den Bock zum Gärtner machen. Denn es waren die Krankenkassen, die jahrelang die medizinischen Anwendungen verhindert haben ...

    Quelle: dkgev.de
  • ÄZ

    Verbraucherzentralen fordern Steuerzuschuss für die soziale Pflegeversicherung

    24. Januar 2019

    Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, forderte jetzt eine höhere steuerliche Bezuschussung der sozialen Pflegeversicherung. Eine automatische Erhöhung des Pflegebeitrags könne folglich die Arbeitsbedingungen der Pflegekräfte verbessern, sowie Leistungen für pflegende Angehörige erhöhen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • BDI

    Pflegepersonaluntergrenzen gefährden kurzfristig die Versorgung

    24. Januar 2019

    Der BDI unterstützt grundsätzlich die Zielsetzung der Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV), die Personalausstattung in der Pflege im Krankenhaus zu verbessern. In Anbetracht der aktuellen Personallage führt die Umsetzung jedoch vor allem in den Intensivabteilungen zu akuten Versorgungsengpässen.

    Quelle: bdi.de
  • BZ

    Berliner Krankenhausgesellschaft fordert Kostenübernahme der ambulanten Notfallversorgung durch das Land

    24. Januar 2019

    Rund 80 Millionen Euro Schulden verdanken die Berliner Kliniken allein den Rettungsstellen. Marc Schreiner, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Berlin, sieht das Problem in der ambulanten Notfallversorgung. Diese wird derzeit finanziell durch die kassenärztliche Vereinigung (KV) gestemmt, wohingegen das Land für die Kosten aufkommen sollte, so Schreiner ...

    Quelle: berliner-zeitung.de
  • KKM

    2,1 Millionen Euro - Land fördert das Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur

    24. Januar 2019

    Mit rund 2,14 Millionen Euro fördert das Land Rheinland-Pfalz das Brüderkrankenhaus Montabaur des Katholischen Klinikums Koblenz · Montabaur. Dies teilte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler heute in Mainz mit. Die Landesmittel wurden für die Erweiterung und Modernisierung der Endoskopie bewilligt ...

    Quelle: kk-km.de
  • ÄB

    Zukunft mitgestalten: 'Ausbildungsallianz Nordrhein-Westfalen'

    24. Januar 2019

    Durch eine Kooperation der Nordrhein-westfälischen Verbände für Pflegeausbildungen soll die Weiterentwicklung der Pflegeausbildung aktiv mitgestaltet werden. Mit der Unterstützung der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (KGNW) wird die Allianz vor allem an der geplanten Reform 2020 arbeiten ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • IF

    Tarifverhandlungen zwischen Helios-Frankenwaldklinik Kronach und Gewerkschaft Verdi gehen in die 4. Runde

    24. Januar 2019

    Trotz erhoffter Einigung ging die 3. Verhandlungsrunde, zwischen Gewerkschaft Verdi und der Helios-Frankenwaldklinik Kronach am vergangenen Donnerstag, erfolglos aus. Zwar gäbe es seitens der Klinikleitung Entgegenkommen zwecks Personalaufstockung, eine Steigerung des Gehalts sei jedoch noch in weiter Ferne ...

    Quelle: infranken.de
  • Der Cyberkriminalität einen Riegel vorschieben - Sorgen um IT-Sicherheit im Gesundheitswesen

    23. Januar 2019

    IT-Experten und Datenschutzbeauftragte machen sich große Sorgen um die Sicherheit unserer Daten bei der rasanten Entwicklung auf dem digitalen Markt. Die Sicherheit hinkt hinterher. In einem offenen Brief an Gesundheitsminister Spahn formulieren sie diese Problematik ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
  • Land fördert das Vinzentius-Krankenhaus in Landau mit über vier Millionen Euro

    23. Januar 2019

    Mit weiteren rund 4,34 Millionen Euro fördert das Land das Vinzentius-Krankenhaus in Landau, wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler heute in Mainz mitteilte. Die Landesmittel wurden für die Erweiterung und Modernisierung der OP-Abteilung und der Intensivstation bewilligt. Damit hat das Land für die Maßnahme insgesamt 19,38 Millionen Euro bereitgestellt ...

    Quelle: Pressemeldung – Vinzentius-Krankenhaus Landau
  • GBA

    G-BA Geschäftsordnung: Änderung der Anlage zur Bestimmung der Stimmrechte nach § 14a Abs. 3 Satz 4 seit 22.01.2019 in Kraft

    23. Januar 2019

    Die Änderung der Anlage I zur Bestimmung der Stimmrechte nach § 14a Abs. 3 Satz 4 seit 22.01.2019 in Kraft. Nachzulesen beim G-BA ...

    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsamer Bundesausschuss
  • FOCUS

    Apotheken-Lobby sorgt für neuen Gesetzesvorschlag

    23. Januar 2019

    Anstatt sich mit mehreren Organen des Gesundheitswesens zu beraten, entschied sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dazu, sich hauptsächlich auf die Apotheken-Lobby zu beziehen. Dabei ging es um ein neues Apothekengesetz, welches den Apotheken künftig 375 Mio. Euro mehr zukommen lässt. Der GKV-Spitzenverband ist sauer ...

    Quelle: focus.de
  • Rahmenvertrag zum Entlassmanagement in der medizinischen Rehabilitation festgelegt

    22. Januar 2019

    Nach einem lang währenden Verhandlungs- und Abstimmungsprozess zwischen dem GKV-Spitzenverband, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und den elf für die Erbringung von Leistungen zur medizinischen Rehabilitation maßgeblichen Verbänden auf Bundesebene (RehaLeistungserbringerverbänden*) haben sich die Vertragspartner am 15. Januar 2019 vor dem erweiterten Bundesschiedsamt über einen Rahmenvertrag zum Entlassmanagement von stationären medizinischen Rehabilitationseinrichtungen
    geeinigt. Ziel des Entlassmanagements ist es, Rehabilitanden eine lückenlose medizinische beziehungsweise pflegerische Anschlussversorgung zu sichern ...

    Quelle: bv-geriatrie.de
  • BÄK

    BÄK lehnt Referentenentwurf zur Psychotherapeutenausbildung strikt ab

    22. Januar 2019

    Berlin – Die Bundesärztekammer (BÄK) lehnt den vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegten Referentenentwurf für eine Reform der Psychotherapeutenausbildung strikt ab. Der Entwurf verfehlt völlig das Ziel einer verbesserten Ausbildung in diesem wichtigen Versorgungsbereich. Vielmehr führt er zu einer Gefährdung der Patientinnen und Patienten, warnt die BÄK. Menschen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen dürfen in ihrer Behandlung nicht aus dem medizinischen Versorgungssystem ausgegliedert werden. Die im Gesetzentwurf vorgeschlagene Ausbildungsreform der Psychologischen Psychotherapeuten und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aber würde unweigerlich zu getrennten Versorgungsbereichen führen.

    Quelle: Pressemeldung – Bundesärztekammer
  • SBZ

    Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht erschreckende Hochrechnungen für die Pflegekosten

    22. Januar 2019

    Laut Hochrechnungen sollen die Kosten für die Pflegeversicherung bis zum Jahr 2045 um 550€ pro Peron/ pro Jahr steigen, das prophezeit zumindest eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Das liegt vor allem daran, dass die Zahl der Pflegebedürftigen bis dahin auf 5 Millionen wachsen wird. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn möchte mit einer öffentlichen Debatte über die Entwicklung der Pflege-Finanzierung informieren ... 

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • ÄZ

    Terminservice- und Versorgungsgesetz: Spahn lässt mit sich reden

    22. Januar 2019

    Am vergangenen Freitag kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn eine Entwurfsänderung des Terminservice- und Versorgungsgesetzes an. In den Punkten Bedarfsplanung, Psychotherapie und offene Sprechstunden können Ärzte auf verbesserte Regelungen hoffen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
Einträge 61 bis 75 von 3699
Render-Time: 0.049329