• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 18424
  • 6356
  • 6987
  • 2955
  • 1080
  • 1147
  • 1995
  • 6018
  • 1872

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • RKH

    RKH Kliniken suchen dringend examinierte Pflegekräfte als Aushilfe in der Corona-Krise

    16. Dezember 2020

    Die COVID-19-Infektionswelle hat auch vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der RKH Kliniken nicht Halt gemacht. Trotz größter Einsatzbereitschaft und hohem Engagement benötigen sie zusätzliche Unterstützung und freuen sich über jede helfende Hand.

    Examinierte Pflegekräfte, die derzeit wegen Elternzeit, Ruhestand oder aus sonstigen Gründen zuhause sind oder Medizinstudenten, die das 10. Semester absolviert haben, können sich gerne bei den RKH Kliniken als vorübergehende Aushilfskraft melden. Der Aufruf richtet sich ganz besonders an Pflegekräfte, die über Erfahrungen im Intensivbereich verfügen. Sie alle sind uns herzlich willkommen ...

    Quelle: rkh-kliniken.de
  • Klinikverbund Hessen: Krankenkassen verweigern Pflegebudget

    15. Dezember 2020

    Wenn überhaupt verhandelt wird, zeichnet sich die Anrufung der Schiedsstelle ab

    Vor zwei Jahren, im Dezember 2018 trat das Pflegepersonalstärkungsgesetz in Kraft, mit dem ab dem Jahr 2020 ein gesondertes Pflegebudget eingeführt wurde. Dieses soll die tatsächlichen Kosten für das pflegerische Personal in der unmittelbaren Patientenversorgung vollständig finanzieren, um Anreize zu schaffen, mehr für zusätzliches Pflegepersonal und verbesserte Arbeitsbedingungen in der Krankenhauspflege zu schaffen. Das Pflegebudget ist zwischen den einzelnen Krankenhäusern und den Krankenkassen zu vereinbaren.

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • ZEIT

    Fresenius-Chef, Stephan Sturm, kritisiert Fokus auf Intensivbetten

    15. Dezember 2020

    Fresenius-Chef Stephan Sturm kritisiert heute in der Zeit einen zu starken Blick auf die Intensivkapazitäten der Kliniken. «Der einseitige Fokus der Politik auf Intensivbetten ist falsch», sagte der Vorstandschef des Medizinkonzerns und Krankenhausbetreibers. Dort, wo es zu Engpässen in Krankenhäusern gekommen sei, sei das meist wegen des Mangels an Intensivpflegekräften geschehen und nicht wegen fehlender Intensivbetten. Den viel diskutierten Personalmangel habe es schon vor der Corona-Krise gegeben ...

    Quelle: zeit.de
  • VKD

    VKD: Belastungsgrenze der Kliniken ist in vielen Regionen erreicht

    14. Dezember 2020

    Krankenhäuser in verschiedenen Regionen kommen inzwischen an ihre Aufnahmegrenzen. Mit der aktuellen, zum Teil besorgniserregenden Belegungslage vieler Krankenhäuser beschäftigten sich gestern auch die Mitglieder des VKD-Präsidiums. Mit verschiedenen Aktionen machen inzwischen Krankenhäuser auf die Situation aufmerksam.

    Corona kennt KEINE Kompromisse

    Krankenhäuser in verschiedenen Regionen kommen inzwischen an ihre Aufnahmegrenzen. Mit der aktuellen, zum Teil besorgniserregenden Belegungslage vieler Krankenhäuser beschäftigten sich gestern auch die Mitglieder des VKD-Präsidiums. Mit verschiedenen Aktionen machen inzwischen Krankenhäuser auf die Situation aufmerksam ...

    Quelle: vkd-online.de
  • Anzeige

    Web-Seminar: Pflegedokumentation 2021 – Pflegerische Leistungen im DRG-System optimal abbilden

    11. Dezember 2020

    Termin: 25.01.2021, 15:00-17:00 Uhr

    Ausgliederung der Pflege und MDK-Reformgesetz – Die aktuellen Änderungen im DRG-System bringen neue Herausforderungen bei der Pflegedokumentation mit sich. Stellen Sie die Dokumentation Ihrer pflegerischen Leistungen optimal auf. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Seminar.

    Alle Termine und weitere Informationen ... hier

    Quelle: healthcare-akademie.de
  • IQTIQ

    Strukturelle und personelle Ausstattung von Perinatalzentren: IQTIG startet am 1. Januar 2021 vierte Strukturabfrage

    11. Dezember 2020

    Das IQTIG nimmt die Daten der Strukturabfrage zwischen dem 1. Januar und dem 15. Februar 2021 entgegen. Bis 1. März 2021 sind noch Korrekturen der übermittelten Angaben möglich. Zur Übermittlung der Daten steht das Mailpostfach nicu(at)iqtig.org zur Verfügung.

    Die erfassten Daten beziehen sich jeweils auf das Jahr zuvor. Im Januar 2021 werden demnach die Daten aus dem Erfassungsjahr 2020 erhoben. Im vergangenen Jahr beteiligten sich 309 Einrichtungen an der Strukturabfrage. Nach Auswertung der Daten übergibt das IQTIG seinen Bericht an den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), der dann über Ergänzungen oder Weiterentwicklungen der entsprechenden Qualitätssicherungs-Richtlinie entscheidet ...

    Quelle: iqtig.org
  • GKind: Pflegepersonaluntergrenzen in der pädiatrischen Intensivmedizin

    11. Dezember 2020

    Fehlende Abgrenzung PpUGV 2021 zur G-BA-Richtlinie QFR-RL

    Dass es Abgrenzungsprobleme geben wird zwischen den Vorgaben der PpUGV 2021 für die pädi­atrische Intensivmedizin, die ab 01. Februar 2021 in Kraft tritt, und der G-BA-Richtlinie QFR-RL, hatten wir in unserer Stellungnahme zum Referentenentwurf bereits sehr deutlich artikuliert.

    Nun, nachdem die Verordnung in Kraft getreten ist und es leider keine Klarstellung gab, gehen erwartungsgemäß zahlreiche Anfragen zu genau dieser Frage ein. Unsere Rechtsauffassung, dass die QFR-RL für Früh- und Reifgeborene gilt, also einschl. aller Neugeborenen, die bei Aufnahme nicht älter als 28 Tage sind, wurde dem BMG mitgeteilt.

    Quelle: gkind.de
  • Corona-Bonus für alle Mitarbeitenden von Diakoneo

    10. Dezember 2020

    Unternehmen würdigt außerordentliche Leistung in der Pandemie

    Der Diakoneo-Vorstand hat gemeinsam beschlossen, den mehr als 10.000 Mitarbeitenden des Unternehmens aufgrund deren außerordentlicher Leistung während der Corona-Pandemie noch im Dezember einen „Diakoneo Corona-Bonus“ in Höhe von 250 Euro zu zahlen. Auszubildende erhalten eine Zahlung in Höhe von 225 Euro. Für die Sonderleistung nimmt das Diakonische Sozial- und Gesundheitsunternehmen knapp 2 Millionen Euro in die Hand ...

    Quelle: diakoneo.de
  • DBfK

    Pflegende in Sachsen extrem belastet - Harter Lockdown ist überfällig, um das Gesundheitssystem nicht weiter zu überlasten

    10. Dezember 2020

    Der harte Lockdown in Sachsen ist überfällig – der DBfK als Vertreter professionell Pflegender begrüßt damit die Entscheidung von Ministerpräsident Michael Kretschmer. „Dieser Schritt ist jetzt entscheidend, um Schlimmeres zu verhindern und eine wichtige Maßnahme, um das Gesundheitssystem in Sachsen nicht weiter zu überlasten“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe, DBfK Südost e.V. Nicht nur die Zahl der Infizierten sei besorgniserregend, sondern auch die Zahl der Pflegenden, die am Limit arbeiten ...

    Quelle: dbfk.de
  • Hamburg stockt Corona-Prämie für Pflegekräfte in Krankenhäusern um 1,6 Millionen Euro auf

    9. Dezember 2020

    Nachdem bereits Beschäftigte von ambulanten Pflegediensten und stationären Pflegeeinrichtungen einen steuerfreien Bonus erhalten haben, gibt es nun auch für die Pflegefachkräfte in den Krankenhäusern eine gute Nachricht: Die besonderen Leistungen werden mit einer einmaligen Corona-Prämie von bis zu 1.500 Euro pro Person gewürdigt. Um diese Summe zu erreichen, stockt Hamburg die Prämie durch eigene Haushaltsmittel um 50 Prozent, insgesamt um 1,6 Millionen Euro, auf ...

    Quelle: hamburg.de
  • SBZ

    Rheinland-Pfalz: Pflegegipfel berät erneut über Sicherung von Fachkräften

    9. Dezember 2020

    Die Behebung des Fachkräftemangels in der Pflege ist heute zum fünften Mal das Ziel einer Konferenz in Rheinland-Pfalz. Daran nehmen Vertreter des Gesundheitsministeriums, der Pflegekammer, der Krankenhausgesellschaft, der Gewerkschaft Verdi und Wissenschaftler teil ...

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • NZZ

    Von der Nonne zur Uni-Absolventin: Der Pflegeberuf im Wandel

    9. Dezember 2020

    Über Jahrzehnte hat sich die Pflegeausbildung kaum verändert. Seit 2004 hat sich das Reformtempo jedoch deutlich verschärft. Heute gehören die Berufsausbildungen im Bereich Pflege zu den beliebtesten der Schweiz ...

    Quelle: nzz.ch
  • Pflegekammer Niedersachsen: Corona-Bonus - Viele Pflegende in Kliniken gehen leer aus

    8. Dezember 2020

    Corona-Bonus: Viele Pflegende in Kliniken gehen leer aus

    Der Ältestenrat des Bundestags hat beschlossen, Tausenden von Mitarbeitern von Bundestagsabgeordneten einen Corona-Bonus von bis zu 600 Euro auszuzahlen. Unterdessen gehen viele Pflegende in Krankenhäusern leer aus. Die Pflegekammer Niedersachsen appelliert, die Prämie für Pflegende in Kliniken nicht nur an die Anzahl der Corona-Patienten zu koppeln und allen Pflegenden in Kliniken angesichts der zweiten Infektionswelle eine Corona-Prämie zu zahlen. 

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • G-BA

    Ein Versorgungsatlas der Palliativmedizin für Deutschland

    8. Dezember 2020

    Ein Forschungsteam des Universitätsklinikums Jena baut gemeinsam mit der BARMER ein Berichtswesen für die palliativmedizinische Versorgung in Deutschland auf. Das auf den Routinedaten der Krankenkasse beruhende System soll den regionalen Vergleich von Nutzung, Qualität und Kosten medizinischer Versorgung am Lebensende ermöglichen und damit eine Entscheidungsgrundlage für die Weiterentwicklung palliativer Versorgungsstrukturen bilden. Das Projekt wird vom Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss gefördert.

    Quelle: g-ba.de
  • CURACON

    Curacon: Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung 2021

    8. Dezember 2020

    Ausweitung der PpUGV um vier weitere pflegesensitive Bereiche

    Im März wurde die PpUGV aufgrund der Corona-Pandemie zwecks Entlastung der Krankenhäuser vorerst ausgesetzt. Nachdem diese allerdings im Mai wieder schrittweise zurück zum Regelbetrieb übergehen konnten, gilt die PpUGV für die Intensivmedizin und Geriatrie seit dem 1. August wieder. Für alle weiteren pflegesensitiven Bereiche bleibt es bei einer Aussetzung bis zum 31. Januar 2021 ...

    Quelle: curacon.de
Einträge 61 bis 75 von 1872
Render-Time: 0.422955