• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9259
  • 3866
  • 5394
  • 2327
  • 552
  • 608
  • 3146
  • 6523
  • 2340

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Klinikverbund Hessen e. V. fordert Aufhebung der MDK-Strafzahlungen aufgrund der Lage um den Corona-Virus

    11. März 2020

    Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus setzen die Liquidität der Krankenhäuser voraus

    Krankenhäuser und andere Gesundheitseinrichtungen werden aktuell nicht nur durch die Grippewelle belastet, sondern bereiten sich auch intensiv auf die Auseinandersetzung mit einer Corona-Virus Epidemie vor. „Durch die aktuelle Lage werden die Krankenhäuser finanziell erheblich belastet; zusätzlich zu den – schon ohne Corona – bestehenden Belastungen durch die Vielzahl neuer Gesetze,“ erklärt Clemens Maurer, Vorstandsvorsitzender des Klinikverbunds Hessen e. V. So sei schon die Beschaffung von Desinfektionsmittel und Schutzkleidung für den normalen Bedarf deutlich schwieriger und teurer geworden, weil es zu Lieferengpässen komme und der Bedarf nicht zuletzt durch den zunehmenden Diebstahl von Vorräten der Krankenhäuser höher sei. Die Behandlung und vor allem die Isolierung eines betroffenen Patienten belaste das Krankenhaus unabhängig von der Ausprägung der Erkrankung zusätzlich, weil gegebenenfalls. weitere Betten gesperrt werden müssten.

    Quelle: klinikverbund-hessen.de
  • PpUGV: Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein warnt vor einer falschen Entscheidung

    11. März 2020

    Mindeststandards müssen gerade in einer Krisenphase eingehalten werden   

    Bundesgesundheitminister Jens Spahn hat angekündigt, im Zuge der Pandemieplanung wegen der Covid19-Infektionen die Pflegepersonaluntergrenzen Verordnung (PpUGV) auszusetzen. Die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein warnt vor einer falschen Entscheidung ...

    Quelle: pflegeberufekammer-sh.de
  • SARS-CoV-2: Krankschreibung bis zu sieben Tage nach telefonischer Rücksprache bei leichten Atemwegserkrankungen

    11. März 2020

    GKV-Spitzenverband, Kassenärztliche Bundesvereinigung

    Ab sofort können Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege nach telefonischer Rücksprache mit ihrem Arzt eine Bescheinigung auf Arbeitsunfähigkeit (AU) bis maximal sieben Tage ausgestellt bekommen. Sie müssen dafür nicht die Arztpraxen aufsuchen. Darauf haben sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der GKV-Spitzenverband am heutigen Montag in Berlin verständigt ...

    Quelle: Pressemeldung – GKV-Spitzenverband e.V.
  • DKG

    DKG: Vorwürfe Lauterbachs inakzeptabel

    10. März 2020

    DKG zu den Aussagen des SPD-Experten in der Tagesschau

    Die deutschen Krankenhäuser verwahren sich gegen die vom SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach vorgebrachten Vorwürfe gegen private Kliniken. „Die Aussage, dass private Krankenhäuser möglichweise Corona-Patienten abweisen würden, um lukrativere Patienten zu halten, entbehrt jeglicher Grundlage und ist völlig unverantwortlich. Alle Krankenhäuser, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Kliniken haben die Versorgung der Menschen insbesondere in Notzeiten im Fokus ihres Handelns. Und selbstverständlich werden Krankenhäuser, egal welcher Trägerschaft, planbare Leistungen zurückfahren, wenn es zur Versorgung von Corona-Patienten notwendig ist“, so der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß ...

    Quelle: dkgev.de
  • OENETZ

    Klinikvorstand Dr. Thomas Egginger will die Kliniken Nordoberpfalz AG 'sinnvoll sanieren'

    10. März 2020

    Kliniken-AG-Vorstand Dr. Thomas Egginger empfing die SPD-Delegation im Krankenhaus Kemnath und machte deutlich, dass die Kliniken-AG "sinnvoll saniert" werden müsse. "Jedem Entscheidungsträger muss bewusst sein, was einem ein gutes medizinischen Angebot in der Region wert ist, und dass die Krankenhausfinanzierung per se bekanntermaßen nicht auskömmlich ist". Konsequenz daraus sei, dass man auch bereit sein müsse, dafür etwas zu zahlen ...

    Quelle: onetz.de
  • DEKV ruft Politik und Krankenkassen zum Handeln auf: Kostenexplosion bei Schutzkleidung aufgrund der Corona-Krise

    10. März 2020

    Bei der Versorgung von Corona-Patienten im Krankenhaus empfiehlt das Robert Koch-Institut den Einsatz von geschultem Personal und die Verwendung von persönlicher Schutzausrüstung bestehend aus Schutzkittel, Einweghandschuhen, dicht anliegender Atemschutzmaske und Schutzbrille.1 Die Empfehlung und das Bestreben, Patienten und Personal zu schützen, führen dazu, dass der Verbrauch dieser Materialien zum Teil drastisch gestiegen ist: bei Atemschutzmasken und Schutzbrillen auf über 600 Prozent des monatlichen Verbrauchs vor der Corona-Pandemie. ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutscher Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV)
  • AWK zeigt Berlin die 'Rote Karte': Klinik protestiert gegen die Reform der ambulanten Notfallversorgung

    10. März 2020

    Verden, 6. März 2020. Die Aller-Weser-Klinik gGmbH (AWK) sorgt sich um den Erhalt der ambulanten Notfallversorgung. Im Rahmen der Aktion „Pro Patient“ sammelt die Klinik ab sofort Unterschriften von Unterstützern und schickt diese an den Abgeordneten des Wahlkreis Osterholz-Verden im Bundestag Andreas Mattfeldt (CDU) nach Berlin. ...

    Quelle: Pressemeldung – aller-weser-klinik.de
  • Neustart: Nadya Klarmann als neue Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen gewählt

    10. März 2020

    Nadya Klarmann ist neue Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen. Die Kammerversammlung hat die Altenpflegerin in einer außerordentlichen Sitzung am Samstag, 07.03.2020, zur Nachfolgerin von Sandra Mehmecke gewählt. Klarmann erhielt 15 von 24 gültigen Stimmen. „Ich werde dafür eintreten, die Pflegekammer gemeinsam mit den Mitgliedern zu einer starken Interessenvertretung weiterzuentwickeln“, sagt Klarmann. Zur stellvertretenden Präsidentin wählte die Kammerversammlung Nora Wehrstedt, die das Amt bereits von August 2018 bis Januar 2020 inne hatte. Weiterhin wurden Felix Berkemeyer, Ulrike Mewing, Benjamin Schiller und Kerstin Stammel in den Vorstand gewählt. Sascha Sandhorst hat sein Mandat behalten. ...

    Quelle: Pressemeldung – Pflegekammer Niedersachsen KdöR
  • SZ

    Schleswig-Holsteins Krankenhäuser sollen Notfallpatienten immer aufnehmen

    9. März 2020

    Auch bei voller Auslastung ihrer Stationen sollen Schleswig-Holsteins Krankenhäuser zur Aufnahme von Notfallpatienten verpflichtet werden. Im schlimmsten Fall könne die künftige Rechtsaufsicht für die Krankenhäuser ein Bußgeld von bis zu 500.000 Euro verhängen ...

    Quelle: sueddeutsche.de
  • SZ

    Baden-Württemberg investiert 248 Millionen Euro in Krankenhäuser

    9. März 2020

    Das Land Baden-Württemberg will 2020 rund 248 Millionen Euro in Krankenhäuser investieren. Der größte Anteil der Förderung mache mit knapp 210 Millionen Euro Landesanteil der Neubau der Flugfeldklinik bei Sindelfingen aus ...

    Quelle: stuttgarter-zeitung.de
  • TS

    DGB-Chef Reiner Hoffmann mehr Stellen in Krankenhäusern

    Reiner Hoffmann im Interview mit dem Tagesspiegel: "Das Coronavirus zeigt, wie dringend nötig es ist, dass wir unser Gesundheitssystem wieder mit ausreichend Personal ausstatten. Allein in der Krankenpflege fehlen 30.000 Beschäftigte. Wenn wir dafür wieder das nötige Personal einstellen wollen, kostet das im Jahr fast 1,5 Milliarden Euro. Das sollte uns die Eindämmung des Corona-Virus und die Gesundheit aller wert sein" ...

    Quelle: tagesspiegel.de
  • FOCUS

    Rheinland-Pfalz steckt Millionen in Kliniken: Und erntet Kritik

    9. März 2020

    Nach Auffassung des Verbandes der Ersatzkassen und der Krankenhausgesellschaft genügen die Bemühungen des Landes Rheinland-Pfalz nicht. Das Investitionsprogramm biete keine Perspektive für eine nachhaltige Verbesserung der baulichen Strukturen in den Krankenhäusern ...

    Quelle: focus.de
  • Kongress für Notärzte und Rettungskräfte kritisiert Corona-Krisenpolitik

    9. März 2020

    Führende deutsche Notfallmediziner haben das Krisenmanagement der Bundesregierung und des Robert Koch-Instituts (RKI) in der Corona-Epidemie, an der in Deutschland mittlerweile mehr als 900 Menschen erkrankt sind, kritisiert ...

    Quelle: rhein-zeitung.de
  • BILD

    Gesundheitsministerium muss die Krankenhauspläne für das Saarland umkrempeln

    9. März 2020

    Das Saarländische Gesundheitsministerium gerät gewaltig unter Druck: Nach Wadern, Dillingen und Ottweiler steht mit Lebach nun die vierte Klinik vor dem Aus ...

    Quelle: bild.de
  • NDR

    Celle: Präsident des Landkreistages fordert mindestens ein Milliarde Euro für die Krankenhäuser

    9. März 2020

    Der Celler Landrat Klaus Wiswe (CDU) betont, die kommunalen Krankenhäuser seien chronisch unterfinanziert. Die Landkreise müssten Jahr für Jahr Defizite ausgleichen. Das Geld fehle für Investitionen und Neubauten, aber auch im laufenden Betrieb. Eine leistungsfähige Medizin vor Ort sei aber ohne auskömmliche Finanzen nicht möglich ...

    Quelle: NDR.de
Einträge 6271 bis 6285 von 6523
Render-Time: -0.182941