• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9239
  • 3848
  • 5375
  • 2321
  • 550
  • 606
  • 3140
  • 6493
  • 2331

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • 'Pflegefall' Notfallversorgung

    14. Februar 2020

    Gesetzentwurf Notfallversorgung

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat Anfang Januar 2020 einen Referentenentwurf zur Reform der Notfallversorgung in das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren eingebracht.

    Ziel ist es, die Bereiche der ambulanten, stationären und rettungsdienstlichen Notfallversorgung, die zurzeit noch weitgehend voneinander unabhängig agieren, zu einem verbindlichen System der integrierten Notfallversorgung auszubauen. Hiervon verspricht sich das BMG insbesondere eine bedarfsgerechtere und damit auch wirtschaftlichere Versorgung der Patienten, wie es im Gesetzentwurf heißt. Denn derzeit nähmen viele Patienten die Notfallambulanzen der Krankenhäuser in Anspruch, obwohl ihre Beschwerden keine stationäre Versorgung erforderten und sie auch in den Praxen der Vertragsärzte oder vom kassenärztlichen Bereitschaftsdienst versorgt werden könnten. 

    Quelle: Pressemeldung – BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Grüne fordern Härtefallfonds nach Wiener Vorbild

    14. Februar 2020

    Zum wiederholten Male haben die Grünen nachgefragt, was denn wohl mit den Patientenrechten würde. Doch die Beantwortung blieb ein ums andere Mal schwammig formuliert. Man könnte der GroKo tatsächlich "aussitzen" unterstellen. Andererseits könnte man sagen, Gesundheitsminister Spahn musste sich entscheiden, welche der vordringlichen Themen Vorrang hat ...

    Quelle: Die Welt
  • Gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Notfallversorgung

    13. Februar 2020

    Die Diakonie Deutschland und der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV) und seine Mitglieder übernehmen eine aktive Rolle in der Sicherung der stationären und ambulanten Notfallversorgung in Deutschland.

    Wir erachten es für notwendig, dass eine Neureglung der Notfallversorgung von der Bundesregierung grundsätzlich angegangen wird. Die Gestaltung der Notfallversorgung nimmt eine Schlüsselrolle bei einer Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten und qualitätsorientierten Gesundheitsversorgung ein. Alle Reformbemühungen zur Überwindung von Sektorengrenzen und einer vertieften Zusammenarbeit zwischen Krankenhäusern und Kassenärztlichen Vereinigungen bei der ambulanten Notfallversorgung sind wünschenswert und notwendig. Nur eine flächendeckende und hochwertige, qualifizierte Notfallversorgung in Verbindung mit einer sinnvollen Patienten- und Ressourcensteuerung ermöglicht, Krankenhausstrukturen zukunftsfähig und robust auszugestalten ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutscher Evangelische Krankenhausverband e.V. (DEKV)
  • MB

    Stellungnahme des Marburger Bund Bundesverbandes zum Referentenentwurf: Gesetz zur Reform der Notfallversorgung

    13. Februar 2020

    Das mit dem Referentenentwurf vorgelegte Reformvorhaben zielt auf eine integrierte Notfallversorgung, die durch eine verbindliche Kooperation aller handelnden Akteure des Rettungsdienstes, der Kassenärztlichen Vereinigungen und der Krankenhäuser erreicht werden soll. Dieses Ziel wird vom Marburger Bund unterstützt. Bereits im Mai 2017 haben wir Eckpunkte für eine Strukturreform der medizinischen Notfallversorgung vorgelegt, die auf eine Entlastung der Krankenhausnotaufnahmen durch eine bessere Steuerung der Patientenversorgung zielt. Hierfür bedarf es aus unserer Sicht einer guten Verknüpfung der Sektoren und einer integrativen ärztlichen Tätigkeit ...

    Quelle: marburger-bund.de
  • Strafzahlungen bei MDK-Prüfungen

    13. Februar 2020

    Appell an alle Bundestagsabgeordnete

    Strafzahlung für soziale Verantwortung!

    Schluss damit ...

    Quelle: therapiezentrum-burgau.de
  • BGM

    Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz

    13. Februar 2020

    Bundesgesundheitsminister Spahn: „Intensivpflege wird besser“

    Intensiv-Pflegebedürftige sollen besser versorgt, Fehlanreize in der Intensivpflege beseitigt und die Selbstbestimmung der Betroffenen gestärkt werden. Das sind die Ziele des Entwurfs eines „Gesetzes zur Stärkung von intensivpflegerischer Versorgung und medizinischer Rehabilitation in der gesetzlichen Krankenversicherung“ (Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz, GKV-IPReG). Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf am 12.02.2020 beschlossen ...

    Quelle: bundesgesundheitsministerium.de
  • Straffes Arbeitsprogramm für den Gemeinsamen Bundes­aus­schuss

    13. Februar 2020

    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) wird auch im Jahr 2020 eine Vielzahl von gesetzlichen Aufträgen erfüllen und Beratungen zu neuen Themen aufnehmen. Die folgende Übersicht stellt eine Auswahl von Aufgaben dar, die neben der routinemäßigen Fortschreibung und Aktualisierung der Richtlinien und Regelungen des G-BA bearbeitet werden ...

    Lesen Sie dazu auch den Beitrag im Deutschen Ärzteblatt: hier

    Quelle: Pressemeldung – g-ba.de
  • BDPK

    BDPK begrüßt Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Rehabilitation

    13. Februar 2020

    IPREG verbessert Patientenversorgung mit Reha-Leistungen

    Gestern hat das Bundeskabinett den Entwurf des Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (IPREG) beschlossen. Der BDPK begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts als einen wichtigen Schritt zur Sicherung einer leistungsfähigen und hochwertigen Versorgung der gesetzlich Krankenversicherten mit Leistungen der medizinischen Rehabilitation ...

    Quelle: bdpk.de
  • Berliner Krankenhäuser begrüßen Senatsbeschluss zur Bundesratsinitiative zur Eindämmung von Leiharbeit in der Pflege

    12. Februar 2020

    Pflegenotstand muss mit spürbarer Begrenzung und Verzicht auf Leiharbeit begegnet werden − Berliner Krankenhäuser begrüßen Senatsbeschluss zur Bundesratsinitiative zur Eindämmung von Leiharbeit in der Pflege

    Berlin ist von Leiharbeit deutlich stärker betroffen als der Bundesdurchschnitt. Nach Einschätzung der Berliner Krankenhausgesellschaft (BKG) beträgt der Anteil von Leiharbeitskräften in Berlin durchschnittlich 7 %, auf manchen Stationen sogar bis zu 30 %. Leiharbeit in der Pflege in Berlin gefährdet Pflegequalität, Versorgungssicherheit und Patientensicherheit – Krankenhäuser fordern aufgrund des hohen Prozentsatzes politische Unterstützung, bis hin zum Verbot von Leiharbeit in der Pflege ...

    Quelle: Pressemeldung – Berliner Krankenhausgesellschaft e. V.
  • Patricia Drube & Silvia Grauvogl (DBfK) im großen DMRZ.de-Interview 'Wir sehen die MDK-Reform kritisch'

    12. Februar 2020

    Düsseldorf, den 10. Februar 2020. Die Pflege ist auch 2020 wieder eines der zentralen Themen. Das MDK-Reformgesetz beispielsweise ist im Januar in Kraft getreten. Da hat es mächtig Kritik gegeben. Nur eines von vielen Themen, über die wir mit Silvia Grauvogl und Patricia Drube vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) im großen DMRZ.de-Interview gesprochen haben ...

    Quelle: Pressemeldung – Deutsches Medizinrechenzentrum GmbH (DMRZ.de)
  • KGSAN

    Tut endlich was! In die Zukunft der Krankenhäuser investieren!

    12. Februar 2020

    Offener Brief der Krankenhäuser Sachsen-Anhalts an die Landespolitiker

    In einem offenen Brief haben die Krankenhäuser Sachsen-Anhalts an die Landespolitiker in Magdeburg appelliert, die jahrelange Krankenhausinvestitionsunterfinanzierung durch das Land zu beenden und die Initiative von Sozialministerin Grimm-Benne, ein vierjähriges Landeskreditprogramm in Höhe von 700 Mio. Euro für die angeschlagenen Krankenhäuser im Land aufzulegen, umzusetzen ...

    Quelle: kgsan.de
  • DAZ

    Landeskongress Gesundheit in Stuttgart: Kontroverse Ansichten über unser Gesundheitssystem

    12. Februar 2020

    Der Eine will mehr Ärzte, der Andere meint, es gäbe zu viele davon. Gesundheitsexperte Lauterbach visionierte als Redner auf dem Landeskongress über die Zukunft unseres Gesundheitssystems. Auch der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen kam zu Wort und forderte ein schnelles Umdenken ...

    Quelle: deutsche-apotheker-zeitung.de
  • ÄB

    Fachgesellschaften fordern Korrekturen bei integrierten Notfallzentren

    11. Februar 2020

    Der Marburger Bund (MB) und sechs Fachgesellschaften haben gestern ihre Kritik an den von der Politik vorgesehenen integrierten Notfallzentren (INZ) an Krankenhäusern er­neu­ert. Sie hal­ten es unter anderem für falsch, den Vertragsärzten die fachliche Leitung der INZ zu übertra­gen ...

    Quelle: aerzteblatt.de
  • KKVD

    Notfallreform eignet sich nicht für Schnellschüsse

    11. Februar 2020

     Am 17. Februar 2020 findet im Bundesministerium für Gesundheit eine Anhörung von Verbänden zur Reform der Notfallversorgung statt. Dazu erklärt Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd:

    „Die Reform der Notfallversorgung eignet sich nicht für Schnellschüsse. Daher sollten in einem ersten Schritt die Gemeinsamen Notfall-Leitstellen (GNL) eingeführt und deren Wirkung auf die Patientenwege ausgewertet werden ...

    Quelle: kkvd.de
  • Wie sich die Krankenhausplanung in Niedersachsen verändern wird

    11. Februar 2020

    Mehr Kriterien für die Krankenhausplanung soll es geben, so die Enquete-Kommission. Seit Anfang 2019 erarbeitet das 27-köpfige Expertenteam Vorschläge, wie die Krankenhauslandschaft in Niedersachsen verbessert werden könnte ...

    Quelle: Ärzte Zeitung
Einträge 6271 bis 6285 von 6423
Render-Time: -0.366768