• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 16483
  • 5303
  • 5895
  • 2586
  • 1006
  • 978
  • 1464
  • 5090
  • 1396

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Ökonomie

  • Rund 7,5 Millionen Euro Miese beim Städtischen Klinikum Dresden

    26. Februar 2020

    Hier muss schleunigst gehandelt werden: Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young soll die Stärken und Schwächen der beiden Kliniken erkennen und ein Konzept erstellen. Die Vorschläge werden einem Begleitteam aus Vertretern des Gesundheitsausschusses, der Stadtverwaltung und Mitarbeitern zur Diskussion vorgelegt. Spätestens Ende des Jahres soll darüber final entschieden werden ...

    Quelle: Sächsische Zeitung
  • Asklepios Klinik Städtedreieck: Jährlich werden über 800 Patienten auf der Intensivstation versorgt

    26. Februar 2020

    Modernste Technik, großzügige Räumlichkeiten und ein kompetent-empathisches Pflegeteam in der Asklepios Klinik im Städtedreieck

    Als im Mai 2016 der erste Bauabschnitt des Neubaus an der Asklepios Klinik im Städtedreieck eingeweiht wurde, lag ein besonderes Augenmerk auf der neuen Intensivstation: Auf rund 900 Quadratmetern war ein „Vorzeigeprojekt der Intensivmedizin“ entstanden, so die Festgäste unisono – etwas drei Jahre später war die „Intensivstation einer der Gründe, warum ich in Burglengenfeld die Stelle des Chefarztes für Anästhesie und Intensivmedizin angenommen habe“, unterstreicht Dr. Michael Schütz*. Der 46jährige Mediziner aus Hessen leitet seit April vergangenen Jahres die Abteilung, zu der auch die moderne Intensivstation mit jährlich über 800 Patienten gehört ...

    Quelle: Pressemeldung – Asklepios Kliniken
  • AMEOS Gruppe übernimmt Spital Einsiedeln

    25. Februar 2020

    Das Spital Einsiedeln erweitert das Leistungsangebot der AMEOS Gruppe in der Region AMEOS Süd.

    „Die Übernahme des Spitals Einsiedeln fügt sich sehr gut in das Leistungsangebot der AMEOS Gruppe in der Schweiz ein. Die AMEOS Gruppe setzt damit ihren Wachstumskurs fort“, so Dr. Axel Paeger, CEO und Gründer des Schweizer Krankenhausträgers und Gesundheitsdienstleisters AMEOS. „Ich freue mich, dass wir dank unserer langjährigen Erfahrung nun mit einem weiteren Krankenhaus die Gesundheitsversorgung in der Zentralschweiz mitgestalten.“ ...

    Quelle: Pressemeldung – AMEOS Gruppe
  • Neuer Aufsichtsrat soll den Bremer Verbund Gesundheit-Nord (Geno) aus der Krise führen

    24. Februar 2020

    "Schmerzliche Einschnitte werden nötig sein"

    Die Bremer Krankenhausgesellschaft Geno schreibt seit Jahren rote Zahlen. Jetzt hat sie mit Dr. Matthias Bracht einen neuen Aufsichtsrat bekommen, der sich mit der Sanierung von Krankenhäusern bestens auskennt ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • DK

    Schrobenhausen: Die Oberender AG rät zum Neubau

    24. Februar 2020

    Oberender AG rät zu teurer Investition in Schrobenhausen, der Kreistag will jedoch lieber den eingeschlagenen Kurs fortsetzen ...

    Quelle: donaukurier.de
  • BZ

    Ortenau-Klinikum und Herzzentrum Lahr prüfen Kooperation

    24. Februar 2020

    Das Ortenau-Klinikum und das Herzzentrum Lahr prüfen nach Informationen der Badischen Zeitung, ob der Bau eines gemeinsamen Hauses beim Klinikum möglich ist. Aus den Reihen der Belegschaft ist Kritik zu hören ...

    Quelle: badische-zeitung.de
  • RHOEN

    Rhön-Klinikum AG steigert Umsatz nach vorläufigen Zahlen um 5,8 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro

    24. Februar 2020

    Operative Herausforderungen in 2019

    • Umsatz stieg 2019 nach vorläufigen Zahlen um 5,8 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro; Zahl der Patienten wuchs um 1,2 Prozent auf 860.528
    • EBITDA lag mit 125,3 Mio. Euro auf Vorjahresniveau; Konzerngewinn mit 44,5 Mio. Euro erwartungsgemäß unter Vorjahr; Eigenkapitalquote mit 72,7 Prozent auf hohem Niveau
    • Highlights 2019: Gründung von Medgate Deutschland, Übernahme des MIT, Start Campus Bad Neustadt, Übernahme strategischer Beteiligung an Softwarefirma Tiplu
    • 2019 verstärkt operative Herausforderungen an einigen Standorten; Nächste Stufe des Verbesserungsprogramms nach Maßnahmenpaket aus 2017 initiiert
    • Ausblick für 2020: Umsatz in Höhe von 1,4 Mrd. Euro +/- 5 Prozent;
    • EBITDA in einer Spanne von 72,5 Mio. Euro bis 82,5 Mio. Euro ...

    Quelle: rhoen-klinikum-ag.com
  • SBZ

    Die Klinik in Ottweiler steht offensichtlich vor der Schließung

    24. Februar 2020

    Spekulationen und Gerüchte um den Krankenhausstandort in Ottweiler machen bereits seit Monaten die Runde. Eine Standortgarantie wollte Dr. Klaus-Peter Reimund, Chef der Marienhaus GmbH, widerholt nicht abgeben ...

    siehe auch

    Die mögliche Schließung des Marienhauskrankenhauses in Ottweiler stößt auch bei der Gewerkschaft Verdi auf heftige Kritik ... hier

    Quelle: saarbruecker-zeitung.de
  • FRESENIUS

    Fresenius erreicht 16. Rekordjahr in Folge

    21. Februar 2020

    Gesundheitskonzern erwartet nach kräftigen Investitionen gesundes Wachstum im Jahr 2020 und bestätigt mittelfristige Wachstumsziele

    • Gutes organisches Wachstum in allen Unternehmensbereichen
    • Fresenius Kabi verzeichnet ausgezeichnetes Wachstum in Schwellenländern und gleicht damit die schwächere Entwicklung in Nordamerika teilweise aus
    • Fresenius Helios zeigt fortgesetzte Stabilisierung im deutschen Geschäft und setzt dynamisches Wachstum in Spanien fort
    • Fresenius Medical Care erwartet starkes Wachstum für 2020
    • 27. Dividendenerhöhung in Folge vorgeschlagen ...

    Quelle: fresenius.de
  • NW

    Das Mathilden-Hospital in Herford behandelte 2019 so viele Patienten wie noch nie

    21. Februar 2020

    Eigentlich haben es kleine Krankenhäuser besonders schwer wirtschaftliche Erfolge zu erzielen. Doch die Herforder Mathilde mischt erfolgreich im Konzert der Großen mit.  Geschäftsführer Georg Rüter meldet gleich mehrere Bestwerte ...

    Quelle: nw.de
  • Fresenius Helios kauft Clínica de la Mujer in Bogotá

    20. Februar 2020

    Spaniens größte private Krankenhausgruppe Quirónsalud und Teil von Fresenius Helios, baut mit der Übernahme von Clínica de la Mujer in Bogotá ihre Präsenz im privaten Krankenhausmarkt in Kolumbien weiter aus ...

    Quelle: finanzen.net
  • MKK

    Neujahrsempfang der Mühlenkreiskliniken mit 300 Gästen

    20. Februar 2020

    Die ersten in OWL ausgebildeten Ärzte arbeiten in der Region

    Mehr als 300 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft sind zum traditionellen Neujahrsempfang der Mühlenkreiskliniken erschienen. Als Gastredner waren der Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium und Pflegebeauftragter der Bundesregierung Andreas Westerfellhaus und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft kommunaler Großkrankenhäuser (AKG) Dr. Matthias Bracht zu Gast. Im Zentrum ihrer Reden standen die aktuellen Entwicklungen in der Gesundheitsbranche. Das Schlusswort übernahm Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Ralf Niermann ...

    Quelle: muehlenkreiskliniken.de
  • Klinikum Hersfeld-Rotenburg: Defizit wird zweistellig

    20. Februar 2020

    Das kommunale Unternehmen steckt in den tiefroten Zahlen und der Kreistag muss helfen. Der Vorschlag des Landrats lautet 16,4 Millionen Euro, um den Klinikverbund zu unterstützen. Am 23. März wird das Parlament dazu entscheiden. Momentan erstellt die Wirtschaftsprüfungsgesellshaft Curacon ein Gutachten, die Ergebnisse werden im Sommer erwartet ...

    Quelle: hna.de
  • Unnütze Investitionen - Viel zu lange Planungsfristen

    19. Februar 2020

    Nicht nur in Altenkirchen und Hachenburg, wie in diesem Beispiel, wird en gros Geld vergraben. Fest steht: Ein neues Haus wird gebaut, doch das wird laut Schätzungen wohl noch 5-8 Jahre dauern. Bis dahin wird fleißig saniert ...

    Quelle: ww-kurier.de
  • Strafzahlungen bringen Unmut in die Krankenhäuser deutschlandweit

    19. Februar 2020

    Im Rahmen des MDK-Reformgesetzes gelten seit 01. Januar 2020 neue Regelungen für Krankenhäuser. So ist beschlossen, dass jedes Krankenhaus eine Strafzahlung in Höhe von zehn Prozent der Differenz zwischen dem ursprünglichen und dem geminderten Abrechnungsbetrag, mindestens jedoch in Höhe von 300 Euro pro Fall entrichten müssen, sobald der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) eine Abrechnung beanstandet. Bisher mussten dies nur die Krankenkassen tun, wenn der MDK eine von ihnen als falsch bewertete Abrechnung nicht weiter beanstandet. Durch die neue Regelung soll den Krankenhäusern „ein Anreiz für eine regelkonforme Rechnungsstellung“ geboten werden, heißt es im Änderungsantrag der Regierungsfraktionen ...

    Quelle: Pressemeldung – DRK Gemeinnützige Krankenhaus GmbH Sachsen
Einträge 76 bis 90 von 30348
Render-Time: 0.898646