• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 14773
  • 4544
  • 4954
  • 2301
  • 908
  • 774
  • 1082
  • 4266
  • 989

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Neuer Leiter IT am Klinikum Bremerhaven

    9. Juli 2019

    Viele werden ihn noch kennen, für alle anderen: sein Name ist Dr. Henning Janßen, er ist ein bisschen südlich von Bremerhaven 1962 geboren und aufgewachsen. 
    Hr. Dr. Janßen wohnt in Bremerhaven, ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne aus erster Ehe.

    Nach dem Abitur am "KreisGy" und dem Abschluss des Studiums der "Medizinischen Informatik" in Heilbronn und Heidelberg hat er zunächst an der Universitätsklinik Heidelberg gearbeitet und dort 1992 auch promoviert. Ebenfalls 1992 ist er dann für einen Berliner Hersteller von Krankenhaus-Software als "Kundenbetreuer" wieder zurück nach Bremerhaven gekommen und konnte 1995 die Leitung der damaligen "Organisationsabteilung" des Zentralkrankenhauses übernehmen. Nach dem Aufbau der "Informatik" in den folgenden Jahren hat Hr. Dr. Janßen dann 2007 noch zusätzlich die Leitung der Medizintechnik übernommen.

    Quelle: klinikum-bremerhaven.de
  • Digitaler Zwilling für maßgeschneiderte Therapien

    8. Juli 2019

    Forscher der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in St. Gallen entwickeln aktuell einen digitalen Zwilling, der künftig maßgeschneiderte Therapien ermöglichen soll ...

    Quelle: mednic.de
  • Landsberg: Digitalisierung im Klinikum – schneller helfen

    8. Juli 2019

    „Ganz papierlos sind wir noch nicht, aber bald!“, sagt Chefarzt Dr. Ingo Mecklenburg. Noch gibt es Patientenakten in Papierform, die zur Archivierung eingescannt werden. Aber das Klinikum Landsberg ist schon weit: Die altbekannte Patientenkurve, auch Fieberkurve genannt, gibt es hier seit mehreren Jahren schon nicht mehr. Alle Befunde und Medikationen werden von Pflegepersonal und Ärzten direkt in das Klinikinformationssystem eingetragen. „So können wir fachübergreifend und gleichzeitig diese Daten einsehen und schnell gemeinsam den Patienten behandeln.“ Bei der täglichen Visite, beim Blutdruck- und Fieber-Messen ist deshalb immer ein Computer mit im Zimmer. Die digitale Patientenkurve ermöglicht es auch, problemlos nachzulesen, wie die oder der jeweilige Patient im Klinikum Landsberg bereits behandelt wurde – auch wenn das schon viele Monate zurückliegt.

    Quelle: klinikum-landsberg.de
  • Einführung der digitalen Patientenakte sorgt für ungewohntes Bild am Klinikum Fichtelgebirge

    8. Juli 2019

    Am Klinikum Fichtelgebirge wird derzeit an beiden Standorten die digitale Patientenakte eingeführt. Patienten und Angehörige äußern die Sorge, dass das Pflegepersonal neuerdings auf Tablets „spielt“. Die neue Akte bringt jedoch viele Vorteile mit sich.

    Bis Mitte 2019 sollen am Klinikum Fichtelgebirge an beiden Standorten digitale Visitenwagen und Tablets zum Einsatz kommen. Ziel der Digitalisierungsstrategie ist die mobile Patientenakte. Papier hat dann ausgedient ...

    Quelle: klinikum-fichtelgebirge.de
  • APOA

    Spahn will eigenes Datenschutzgesetz einbringen

    5. Juli 2019

    Nach Informationen des Handelsblattes plant Gesundheitsminister Jens Spahn Teile der elektronischen Patientenakte aus dem Digitale-Versorgung-Gesetz auszugliedern ...

    Quelle: apotheke-adhoc.de
  • RM

    Rochus Mummert gründet neuen Geschäftsbereich

    5. Juli 2019
    • Erweiterung der Mandanten-Zielgruppe um mittleres Management
    • Bündelung der digitalen Expertise in „Rochus Mummert digital“

    Rochus Mummert hat im Frühjahr am Standort Stuttgart den neuen Geschäftsbereich „Rochus Mummert digital“ gegründet. Der Bereich baut bei der Besetzung von Positionen verstärkt auf agile Ansätze und digitale Methoden. Mit dieser Ergänzung der beiden bestehenden Einheiten Executive Consultants und Healthcare Consulting setzt ...

    Quelle: rochusmummert.com
  • Diagnosesuche via Internet nicht hilfreich

    5. Juli 2019

    In Südhessen wurden niedergelassene Ärzte befragt, wie häufig Patienten sich im Internet über eine eventuelle Erkrankung schlau machen. Das Ergebnis ist nicht überraschend. Die Ärzte sehen sich mit neuen Problemen konfrontiert. Patienten glauben nicht mehr alles, was der Arzt sagt und kontrolliert dessen Diagnose, ändert eventuell die Medikation oder lässt sie ganz weg ...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
  • CIO

    Charité: Spracherkennung für mehr Effizienz

    4. Juli 2019

    Die Berliner Charité setzt auf Datenanalyse in Echtzeit. Der erste Schritt ist der Aufbau einer Infrastruktur mit Spracherkennung ...

    Quelle: cio.de
  • PLS

    Prävention stärken, Therapie und Pflege individualisieren: Plattform zeigt Potenziale von KI in Gesundheit und Pflege

    4. Juli 2019

    Expertinnen und Experten der Plattform Lernende Systeme regen an, Gestaltungsmöglichkeiten für eine freiwillige „Datenspende“ im Gesundheitsbereich auszuloten. Die Arbeitsgruppe „Gesundheit, Medizintechnik, Pflege“ empfiehlt dies in ihrem Bericht, den sie heute auf der Jahreskonferenz der Plattform in Berlin präsentiert. Das Expertengremium zeigt darin, wie Patientinnen, Patienten und Fachpersonal zukünftig von Künstlicher Intelligenz (KI) profitieren können. Zudem formulieren sie, welche spezifischen Voraussetzungen für einen sicheren, ethisch wünschenswerten und wirtschaftlichen Einsatz von KI in Gesundheit und Pflege geschaffen werden sollten ...

    Quelle: plattform-lernende-systeme.de
  • ZDF

    Widerstand gegen Spahn-Pläne zur elektronischen Patientenakte

    4. Juli 2019

    Ab Januar 2021 will Gesundheitsminister Spahn die digitale Patientenakte verpflichtend einführen. Doch der Widerstand von Ärzten und die Kritik von Computerwissenschaftlern wächst weiter ...

    Quelle: zdf.de
  • 3M

    Erfolgreiches Sommer-Camp 2019 bei 3M

    4. Juli 2019

    Mitte Juni ging es beim Sommer-Camp der ENTSCHEIDERFABRIK wie immer darum, fünf Digitalisierungsprojekte auf Herz und Nieren – sprich: ihre konkrete Effizienzpotenziale für Kliniken zu überprüfen. Gastgeber war diesmal 3M aus Neuss. Das seit vielen Jahren im Netzwerk aktive Unternehmen lud für das zweitägige Arbeitstreffen in die „World of Innovation“.

    Quelle: 3m.de
  • Eisenach: St. Georg Klinikum führt digitale Patientenakte ein

    3. Juli 2019

    Alle Welt spricht von Digitalisierung – dieser Prozess geht auch am Gesundheitswesen nicht vorbei. Krankenhäuser stehen vor der Herausforderung, in allen Bereichen von der Papierakte auf eine digitale Patientenakte umzustellen. Im St. Georg Klinikum Eisenach wurde zu Beginn des Monats ein weiterer Meilenstein genommen – die Einführung der digitalen Patientenakte auf einer Probestation.  Zuvor mussten zahlreiche verschiedene Voraussetzungen geschaffen werden, bevor der Startknopf gedrückt werden konnte.

    Quelle: Pressemeldung – St. Georg Klinikum Eisenach
  • Ist Künstliche Intelligenz besser als der Doktor?

    3. Juli 2019

    „Künstliche Intelligenz kann manche Dinge besser erledigen als der Doktor. Da darf man sich als Mediziner nicht beleidigt in die Ecke zurückziehen“, sagt Professor Dr. Dr. Friedhelm Beyersdorf im aktuellen Podcast-Interview mit Porsche Consulting ...

    Quelle: nachrichten-heute.net
  • Praxis und Wissenschaft

    Vorsitzende des Europäischen Ethikrates Prof. Dr. med. Christiane Woopen im Interview zum Thema 'KI im Gesundheitswesen'

    2. Juli 2019

    Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen entwickelt sich rasend schnell, ihr Einsatz ist jedoch diskussionswürdig. Wie viel KI, in welchen Bereichen und unter welchen gesetzlichen und ethischen Aspekten sind Fragen, mit denen sich nicht nur die Politik in Deutschland beschäftigen muss, sondern es ist eine europäische Aufgabe ...

    Quelle: G+G-digital ist das Online-Magazin der Zeitschrift G+G Gesundheit und Gesellschaft. Das AOK-Forum für Politik
  • Sicherheits-Tool besteht Praxistauglichkeit im Klinikalltag

    2. Juli 2019

    Ein Verschlüsselungs-Tool sorgt bei der Medizinischen Hochschule Hannover und beim Krankenhaus Düren für mehr Sicherheit und Bedienkomfort ...

    Quelle: it-zoom.de
Einträge 76 bis 90 von 2301
Render-Time: -0.282817