• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21450
  • 7871
  • 8792
  • 3814
  • 1291
  • 1477
  • 3117
  • 7837
  • 2731

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflege

  • BBT

    kkvd gegen Ausweitung der Pflegepersonaluntergrenzen im Corona-Winter

    15. Oktober 2020

    Mit einer schriftlichen Stellungnahme sprachen sich der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) und der Deutsche Caritasverband gegen eine Ausweitung der Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG) in den Kliniken aus ...

    Quelle: bbtgruppe.de
  • ZEIT

    ZEIT ONLINE fragt Pflegekräfte: Wie ist ihre aktuelle Arbeitssituation im Krankenhaus?

    3. April 2020

    Personaluntergrenzen sind ausgesetzt, es herrscht eklatanter Mangel an Schutzmaterialien, das erste Klinikum hat einen Aufnahmestopp verhängt. Die ZEIT fragt: Was fordern SIE ALS PFLEGEKRAFT von der Politik? ...

    Quelle: zeit.de
  • DPR

    Gemeinsames Personalbemessungssystem für den Krankenhausbereich

    26. März 2020

    DPR ist zuversichtlich, gemeinsam mit der DKG hierzu die Grundlagen zu schaffen

    „Die professionell Pflegenden in Deutschlands Krankenhäusern brauchen klare und verlässliche Aussagen, was die Personalbemessung in der Pflege angeht. Zugleich muss das Vertrauen, dass tatsächlich eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen gewollt ist, wiederhergestellt werden ...

    Quelle: deutscher-pflegerat.de
  • ÄZ

    Pflegepersonaluntergrenzen aus Sicht der Betroffenen

    11. Oktober 2019

    Die neuen Pflegepersonaluntergrenzen wirken in erster Linie, weil sie für Diskussionen sorgen. Der große Wurf ist dem Gesetzgeber aber nicht gelungen ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • KKVD

    Personaluntergrenzen bringen Bürokratie statt mehr Pflege

    8. Oktober 2019

    Die Untergrenzen für das Pflegepersonal sind kein geeignetes Instrument, um die angespannte Situation bei der Pflege in Kliniken zu verbessern. Dies schreiben der Deutsche Caritasverband (DCV) und der Katholische Krankenhausverband Deutschlands (kkvd) in einer gemeinsamen Stellungnahme zum Referentenentwurf der neuen Verordnung zur Festlegung von Pflegepersonaluntergrenzen in pflegesensitiven Bereichen.

    Quelle: kkvd.de
  • BDC

    Pflegepersonaluntergrenzen: Ziel verfehlt

    8. Oktober 2019

    Welcher Studie zur Zukunft der Pflegepersonalsituation man auch glauben mag, allen ist eines gemeinsam: Der Fachkräftemangel in der Pflege wird sich weiter und dramatisch verschärfen. Das trifft die Alten- genauso wie die Krankenpflege. Guter Rat ist teuer, denn der Personalmarkt ist so gut wie leergefegt. Die Personalabteilungen der Krankenhäuser erarbeiten ständig neue Konzepte, um potenzielle Mitarbeiter auf sich aufmerksam zu machen. Kliniken bewerben sich bei Pflegekräften. Sie müssen gute Gehälter zahlen und ein attraktives Arbeitsumfeld bieten.

    Quelle: bdc.de
  • AZM

    Kliniken: Was bedeuten die neuen Personaluntergrenzen?

    30. September 2019

    Die Bayerische Krankenhausgesellschaft (BKG) schlägt vor, für jede Klinik den konkreten Personalbedarf zu ermitteln - je nach Anzahl und Schwere der Fälle ...

    Quelle: abendzeitung-muenchen.de
  • Wer Patientensicherheit sagt, muss auch Pflegepersonalbesetzung denken

    18. September 2019

    Die Weltgesundheitsorganisation hat den 17. September 2019 zum Welttag der Patientensicherheit erklärt. Insbesondere eine ausreichende Pflegepersonalbesetzung erhöht die Patientensicherheit nachweislich.

    „Patientensicherheit beginnt mit dem Arbeits- und Gesundheitsschutz der Pflegefachpersonen. Als Pflegekammer machen wir uns dafür stark, die Gesundheit der beruflich Pflegenden zu fördern und die Sicherheit für alle am Behandlungs- und Pflegeprozess Beteiligten zu verbessern“, sagt Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke anlässlich des Welttags der Patientensicherheit. Die Weltgesundheitsorganisation hat den 17. September zum Welttag der Patientensicherheit erklärt. 2019 findet der Tag der Patientensicherheit weltweit zum ersten Mal statt. Das diesjährige Motto lautet „Patientensicherheit geht alle an“.

    Quelle: pflegekammer-nds.de
  • DGIIN

    Aktuelle Pflegepersonaluntergrenzen sind ein inadäquates Mindestmaß– die DGIIN plädiert für freiwillig verbesserte Untergrenzen auf deutschen Intensivstationen

    25. Oktober 2018

    Ab dem 1. Januar 2019 gelten Pflegepersonaluntergrenzen in der Intensivmedizin. Deren Einführung begrüßt die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), ausreichende Standards seien damit aber nicht gesetzt. Die Untergrenzen dürfen insbesondere nicht als allgemeiner Pflegeschlüssel betrachtet werden, sondern als ein unterstes Mindestmaß, so Experten der Fachgesellschaft. Sie appellieren, den Betreuungsschlüssel auf Intensivstationen freiwillig auf zwei Patienten pro Pflegekraft am Tag festzulegen und in der Nachtschicht einen Schlüssel von 1:2,5 anzuwenden. Darüber hinaus sind weitere Verbesserungen der Arbeitsbedingungen der Pflegenden notwendig, um den fortschreitenden Personalmangel aufzuhalten und weiterhin eine hohe Versorgungsqualität zu gewährleisten ...

    Quelle: dgiin.de
  • ÄB

    Kliniken sollen künftig Personalausstattung bei Pflege veröffentlichen

    Nach dem Willen der Bundesregierung soll durch eine Veröffentlichung des Pflegepersonalquotienten für alle Bürger deutlich werden, ob ein Kran­kenhaus im Verhältnis zum Pflegeaufwand viel oder wenig Pflegepersonal einsetze ...

    siehe auch

    Deutscher Bundestag: Pflegepersonalquotienten sollen veröffentlicht werden ... hier

    Quelle: aerzteblatt.de
  • Gemeinsames Diskussionspapier: Interoperabilität & technische Standards in der Pflege

    21. Juni 2021

    Eine erfolgreiche Digitalisierung in der pflegerischen Versorgung steht und fällt mit der Akzeptanz aller Beteiligten – vom pflegebedürftigen Menschen über dessen Zugehörige und die Pflegefachperson bis hin zum Einrichtungs- und Kostenträger. Eine Grundvoraussetzung dieser Akzeptanz ist, dass die eingesetzten digitalen Lösungen einen sinnvollen Beitrag im Versorgungsalltag leisten. Dazu gehören neben der Entlastung von Pflegenden auch die Ermöglichung einer sicheren sektorenübergreifenden Kommunikation und die Steigerung der Versorgungsqualität, z.B. durch die Nutzung von pflegerelevanten Daten. Zentrales Ziel der Digitalisierung muss es sein, die Versorgung im Sinne der zu Pflegenden zu verbessern ...

    Quelle: pflegeberufekammer-sh.de
  • QUMEA: Genau wissen wann Ihre Patienten Hilfe benötigen

    4. März 2021

    QUMEA kümmert sich
     
    Betreuen Sie Ihre Patienten nach Bedarf, anstatt sich an vorgegebenen Zeitplänen zu orientieren. Auf die individuellen Bedürfnisse eines Patienten angepasst, überwacht QUMEA kontinuierlich die Aktivität und Mobilität jedes Patienten und ruft automatisch um Hilfe.

    Lassen Sie QUMEA Ihre Pflegeabläufe mittels unserer Superpower, dem 3D Radar, vereinfachen. Unser Sensor erfasst selbst kleinste Bewegungen im gesamten Raum. Durch die Verarbeitung von 100 Millionen Bewegungspunkten pro Sekunde, entgeht QUMEA nichts! Die einzigartige QUMEA AI (künstliche Intelligenz) transformiert Daten in Handlungsempfehlungen und benachrichtigt das Pflegepersonal umgehend ...

    Quelle: qumea.com
  • War‘s das?

    Moment mal - denken wir uns nach jedem Mitmach-LiveChat auf Instagram, den wir einmal pro Woche dort für eine Stunde mit unseren Follower*innen abhalten: „War‘s das?“ - Die Zeit rennt, die Themen aus Pflege-, Medien- und Gesundheitsbranche rauschen an uns vorbei. Deshalb: In diesem Podcast sammeln wir uns, halten fest, würzen nach und lassen noch mal auf der Zunge zergehen, was Woche für Woche irgendwo zwischen Pflegenot und Demographie, Gesundheitspolitik und Krankenhausplanung, Vision und Wirklichkeit so schwer verdaulich ist. Garniert mit Themeneinwürfen, die wir aus unserem Insta-LiveChat von unseren Zuschauern mitbringen. Wir hören uns - und Ihr? ...

    Quelle: podcasts.apple.com
  • HELIOS

    Drei Duisburger Pflegeabsolventinnen erhalten den Fresenius Ausbildungspreis

    18. Januar 2022

    Die drei Duisburger Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Natalie Dudzik, Melek Incebacak und Beyza Güngör erhalten den Fresenius Ausbildungspreis 2022. Die frischgebackenen Pflegefachkräfte aus dem Jahrgang 18/21 des Helios Klinikums Duisburg qualifizierten sich aufgrund ihrer herausragenden Abschlussprüfungen, die sie alle mit der Gesamtnote 1,3 absolvierten ...

    Quelle: helios-gesundheit.de
  • Bedarf an geriatrische Versorgung wird steigen

    Mit Beginn der 2020er-Jahre trat der demografische Wandel in seine nächste Phase: Die ersten Jahrgänge der Babyboomergeneration gingen in Rente. Gleichzeitig gebe es nur etwa 750.000 20-Jährige. Auswirkungen wird diese Entwicklung insbesondere für eine ärztliche Fachrichtung haben: die Geriatrie...

    Quelle: Deutsches Ärzteblatt
Einträge 7816 bis 7830 von 7871
Render-Time: 0.44847