• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21925
  • 8011
  • 9102
  • 3923
  • 1334
  • 1408
  • 3298
  • 8271
  • 2884

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • MIW

    HNO-Ärzte fordern attraktive Arbeitsplätze in den Kliniken

    2. Mai 2012

    Die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC) fordert Politik und Klinikverwaltungen für sich für bessere ärztliche Arbeitsbedingungen einzusetzen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Union will Finanzspritze für Krankenhäuser an neue Mehrleistungsregelungen koppeln

    30. April 2012

    Die in Aussicht gestellte Finanzspritze zur anteiligen Refinanzierung der Tarifkostensteigerungen in den Kliniken werden ggf. teuer erkauft  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Spahn sieht auch fehlende Landes-Investitionen als Ursache der Finanzmisere

    26. April 2012

    Spahn signalisiert ggf. zusätzlich bis zu 400 Millionen Euro zusätzlich, sieht die Ursache der Finanzmisere der Kliniken allerdings nicht allein in den hohen Tarifabschlüssen sondern weist auch den Ländern Schuld zu ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Düsseldorf: Kliniken protestieren gegen Milliardenloch

    26. April 2012

    Knapp 100 Mitarbeiter der Kliniken aus Lünen und Werne sowie Brambauer demonstrierten in Düsseldorf gegen die aktuelle Klinik-Finanzmisere ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Der Dachverband der kommunalen Krankenhäuser fordert ebenfalls einen Tarifausgleich

    25. April 2012

    Die VKA hatte sich für eine Verbesserung der Krankenhausfinanzierung ausgesprochen damit eine Refinanzierung allgemeiner Tarifkostensteigerungen ohne den erneuten Wegfall von Arbeitsplätzen möglich wird  ... [gelesen: hier]


    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Reform der ambulanten Vergütung bietet Chancen für niedergelassene Ärzte und Kliniken

    24. April 2012

    PVS-Akademiegespräch: Das Versorgungsstrukturgesetz 2012 auf dem Prüfstand

    Das seit Jahresbeginn geltende Versorgungsstrukturgesetz soll unter anderem die ärztliche Versorgung in strukturschwachen Regionen verbessern. Das umfangreiche Gesetzespaket enthält darüber hinaus eine ganze Reihe weiterer Regelungen mitdeutlichen Auswirkungen auf die Patientenversorgung. Beim Akademiegespräch der PVS-Akademie am 27. April in Stuttgart-Degerloch informieren der Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer, Dr. Bernhard Rochell, und Susanne Lilie, Geschäftsführerin der KV Baden-Württemberg, über Auswirkungen des neuen Ge-setzes für niedergelassene Ärzte und Kliniken sowie für deren Patienten. ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Informationen zum Kostenorientierungswert

    24. April 2012

    Laut Gesetz soll der Orientierungswert die Kostenstrukturen und -entwicklungen besser berücksichtigen ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Koalition plant Millionenpaket für die Krankenhäuser

    23. April 2012

    Bis zu 400 Millionen Euro für Kliniken sind in Koalitionskreisen im Gespräch. Die Krankenkassen sind sauer ... [gelesen: hier  und hier  und hier

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • BMG

    Initiativen zur Kooperation und Vernetzung sind für eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum unerlässlich

    23. April 2012

    Auf dem heutigen Gesundheitskongress des baden-württembergischen Landkreis-tages lobte Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, das Engagement der Akteure des Gesundheitswesens in Baden-Württemberg Initiativen zur Kooperation und Vernetzung im ländlichen Raum in Baden-Württemberg waren Thema auf dem landesweiten Gesundheitskongresses.

    Annette Widmann-Mauz sagte in ihrer Rede: „Dieser Gesundheitskongress ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass die an der Gesundheitsversorgung vor Ort Beteiligten die Initiative ergreifen und ihrer Verantwortung für eine gute, wohnortnahe Versorgung gerecht werden. Wir brauchen solche Netzwerke, wir brauchen das Miteinander im Gesundheitswesen, um eine bedarfsgerechte Versorgung in allen Teilen des Landes auch in Zukunft zu gewährleisten. Für dieses Engagement möchte ich mich ausdrücklich bedanken.“

    Die Akteure des baden-württembergischen Gesundheitswesens werden heute die Resolution „Gemeinsames Plädoyer für eine vernetzte regionalisierte Gesundheitsversorgung“ beschließen. Die Beteiligten sehen es als Ihre Verpflichtung an, im guten Miteinander dafür Sorge zu tragen, dass durch integrierte, koordinierte Zusammenarbeit regionalisierte Gesundheitsversorgung immer mehr Realität werde.

    Um in Zukunft eine möglichst wohnortnahe bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung gewährleisten zu können, seien alle gefordert. Die Politik müsse die Rahmen-bedingungen rechtzeitig umgestalten. „Das haben wir mit dem Versorgungsstrukturgesetz getan, das allen Verantwortlichen mehr Flexibilität, mehr Spielraum und mehr Gestaltungsfreiheit für eine den regionalen Bedürfnissen entsprechende Gesundheitsversorgung gibt“, betonte Annette Widmann-Mauz. Nun seien die Verantwortlichen vor Ort gefragt, diese Rahmenbedingungen mit Leben zu füllen. „Dafür brauchen wir solche Initiativen wie hier in Baden-Württemberg, in denen sich die Akteure vor Ort zu ihrer regionalen Verantwortung bekennen und die Möglichkeiten der eigenverantwortlichen Steuerung der Gesundheitsversorgung beherzt in die Hand nehmen.“

    Das Versorgungsstrukturgesetz steuert demographiebedingten Versorgungseng-pässen rechtzeitig entgegen und verbessert gezielt die medizinische Versorgung. Flexibilisierung und Deregulierung eröffnen allen an der Gesundheitsversorgung Beteiligten größere Handlungsspielräume vor Ort. Die Länder erhalten mehr Mitwirkungs- und Gestaltungsoptionen. Gleichzeitig wird die vertragsärztliche Vergütung flexibilisiert und regionalisiert. Dies schafft die Voraussetzungen dafür, dass in allen Regionen Deutschlands – auch in strukturschwachen Gebieten – in Zukunft weiterhin genügend Ärztinnen und Ärzte für eine wohnortnahe, bedarfs-gerechte medizinische Versorgung zur Verfügung stehen.


    Quelle: BMG - Bundesministerium für Gesundheit
    Relevanz0
  • MIW

    Kliniken: Schnelle finanzielle Entlastung nicht in Sicht

    20. April 2012

    Erst ein neuer Index, der die Kostenentwicklung von Kliniken präziser als bisher widerspiegelt, soll ggf. die finanzielle Entlastung bringen  ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Erhalten die Krankenhäuser nun doch Geld für den Tarifausgleich?

    19. April 2012

    Die F.A.Z. meldet in Ihrer Samstagausgabe, das in der Regierungskoalition die Bereitschaft wächst, den gut 2.000 deutschen Krankenhäusern mehr Geld zu geben ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    DKG-Rechtsgutachten zu den Sparbeiträgen

    19. April 2012

    Die Deutsche Krankenhausgesellschaft stellt das Gutachten "Beobachtungs- und Nachbesserungspflichten des Gesetzgebers im Hinblick auf Sparbeiträge von Krankenhäusern zugunsten der gesetzlichen Krankenversicherung" zur Verfügung, das der Berliner Staatsrechtler Prof. Dr. Helge Sodan im Auftrag der DKG erstellt hat. ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Spies (SPD): Hessische Krankenhäuser brauchen eine auskömmliche Finazierung

    18. April 2012

    Dr. Thomas Spies hat die Forderung der Hessischen Krankenhausgesellschaft nach einer angemesseneren Honorierung als richtig bezeichnet ... [gelesen: hier]

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Biberach: Land stellt Förderung eines Klinik-Neubaus in Aussicht

    18. April 2012

    Zuerst müsse der Kreis Biberach jedoch seine Hausaufgaben machen ... [gelesen: hier]

    Mit Zuschüssen in in Höhe von insgesamt 230 Millionen Euro will die Landesregierung in diesem Jahr 18 Bauprojekte an Krankenhäusern vorantreiben ... [gelesen: hier]

    Alle Informationen zur Diskussion um „Eine neue Klinikstruktur für den Landkreis“ ... hier

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
  • MIW

    Anhörung zu neuem Entgeltsystem für psychiatrische Einrichtungen

    17. April 2012

    Ausschuss für Gesundheit - 16.04.2012


    Berlin: (hib/MPI) Der Gesundheitsausschuss befasst sich am Montag, 23. April, in einer öffentlichen Anhörung mit den Plänen der Bundesregierung zu einem neuen Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen. Nach dem vorliegenden Gesetzentwurf (17/8986) sollen künftig die voll- und teilstationäre Behandlung psychisch kranker Menschen nicht mehr krankenhausindividuell vereinbart, sondern nach bundeseinheitlichen Entgelten vergütet werden. Der um 13 Uhr im Anhörungssaal 3.101 des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses beginnenden Anhörung liegen zudem zwei Anträge der Fraktionen Die Linke (17/5119) und Bündnis 90/Die Grünen (17/9169) zugrunde. ... [gelesen: hier]

     

    Quelle: medinfoweb.de
    Relevanz0
Einträge 8041 bis 8055 von 8271
Render-Time: 0.386772