• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 21279
  • 7834
  • 8718
  • 3782
  • 1279
  • 1461
  • 3059
  • 7722
  • 2689

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • Pflege

  • ÄZ

    Entwurf für einen Pflege-Tarifvertrag am Klinikum Brandenburg

    26. April 2019

    Das Städtische Klinikum Brandenburg/Havel will bis Ende 2020 weitere 80 Pflegekräfte einstellen. Darauf hat sich die Klinik mit der Gewerkschaft Verdi verständigt. Zugleich wurden auch Mindest-Stationsbesetzungen mit examinierten Pflegern vereinbart ...

    Quelle: aerztezeitung.de
  • Standby-Dienst und Empfehlungsprämie - Wertachkliniken machen die Pflege mit einem Maßnahmenpaket attraktiver

    4. April 2019

    Der Pflegenotstand geht auch an den Wertachkliniken nicht ganz spurlos vorüber. „Viele Absolventen unserer Pflegeschule bleiben nach ihrer Ausbildung in den Wertachkliniken, obwohl andere Krankenhäuser mit Einstellungsprämien winken. Derzeit haben wir bereits zwölf Zusagen des aktuellen Absolventenjahrgangs“ erklärt Martin Gösele, Vorstand der Wertachkliniken: „Dennoch wird es auch für uns zunehmend schwierig, genügend qualifiziertes Personal für die Pflege zu finden.“ Deshalb haben sich der Vorstand, die Bereichsleitungen Pflege und der Personalrat zusammengesetzt und gemeinsam einen Maßnahmenkatalog erstellt, der nun vom Verwaltungsrat der Wertachkliniken einstimmig angenommen wurde.

    Quelle: Pressemeldung – Gemeinsames Kommunalunternehmen Wertachkliniken Bobingen und Schwabmünchen
  • WN

    Prämien für Pflegekräfte in der Helios-Klinik Lengerich

    21. März 2019

    5.000 Euro gibt es für den Mitarbeiter, der wirbt, 2500 Euro für das neue Mitglied im Team - jeweils die Hälfte bei Vertragsunterzeichnung und am Ende der Probezeit ...

    Quelle: wn.de
  • BWKG

    Nachlese Fachveranstaltung 'Planung und Kooperationen in der neuen Pflegeausbildung am 19.03.2019 - praktische Umsetzungshilfen'

    20. März 2019

    • Formulierungshilfen für die Kooperationsverträge über Schulplätze und Praxisstellen
    • Excel-Tool zur Planung von Praxiseinsätzen
    • Vorträge der Veranstaltung am 19.03.2019 ...

    Quelle: bwkg.de
  • AZM

    Worst Case: Leiharbeiter

    18. März 2019

    Immer mehr Kliniken müssen auf Grund des Personalmangels in der Pflege auf Leiharbeiter zurückgreifen. Dass diese dem Unternehmen nicht nur sehr viel Geld, sondern auch Zeit Kosten, sind nur zwei der Dinge, die kritisch betrachtet werden. Umso wichtiger ist es, dass sich diese externen Mitarbeiter schnell und sicher in der Teamroutine einfinden ...

    Quelle: abendzeitung-muenchen.de
  • DGIIN: Intensivmedizinische Versorgung in den kommenden Jahren erheblich gefährdet

    11. März 2019

    Pflegende und Experten fordern verbindliche Betreuungsschlüssel, bessere Arbeitsbedingungen und höhere Bezahlung für Intensivpflegepersonal. 

    Berlin, 08.03.19: Bereits heute kommt es wegen des Personalmangels auf Intensivstationen häufig zu Bettensperrungen. Eine aktuelle Umfrage unter Intensivpflegekräften zeigt: Mehr als ein Drittel der Befragten plant, ihren Beruf in den nächsten fünf Jahren aufzugeben. Die Situation wird sich in Zukunft deutlich verschärfen, wenn keine wirkungsvollen Maßnahmen ergriffen werden, um die Arbeitsbedingungen für Pflegende auf Intensivstationen zu verbessern, warnt die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin e.V. (DGIIN). Die Pflegenden und die Fachgesellschaft sehen Lösungsansätze in mehr Personal, besserer Bezahlung und Änderungen im Abrechnungssystem der Kliniken ...

    Quelle: Pressemeldung – lifepr.de
  • InEK

    Aufstellung der Angaben der Krankenhäuser über die pflegesensitiven Bereiche in den Krankenhäusern gem. § 137i Abs. 4a SGB V

    18. Februar 2019

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen gem. § 137i Abs. 4a SGB V die Angaben der Krankenhäuser über die pflegesensitiven Bereiche in den Krankenhäusern, die diese auf Grund des § 5 Absatz 3 und 4 derPflegepersonaluntergrenzen-Verordnung übermittelt haben, zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • BILD

    Das Katharinenhospital (Klinikum Stuttgart) bezahlt Pflegekräfte jetzt unterschiedlich

    4. Februar 2019

    Künftig erhalten OP-Schwestern im Klinikum Stuttgart bis zu 400 Euro Zulage. Ihre Kolleginnen auf anderen Stationen fühlen sich brüskiert ...

    Quelle: bild.de
  • InEK

    InEK: Pflegepersonaluntergrenzen: Datensatzbeschreibung und Beispieldateien

    1. Februar 2019

    Ab sofort stellt das InEK Ihnen die Datensatzbeschreibung und Beispieldateien zur Lieferung von Daten zur Weiterentwicklung der Pflegepersonaluntergrenzen zur Verfügung ...

    Quelle: g-drg.de
  • DKG

    DKG zu Pflegepersonaluntergrenzen

    24. Januar 2019

    Kliniken liefern erste Informationen zu Pflegepersonaluntergrenzen

    Bei der Umsetzung der ersten Schritte für die Pflegepersonaluntergrenzen haben ausnahmslos alle Krankenhäuser fristgerecht ihre Anmeldungen vollzogen und damit die Basis für die zukünftige Erfassung der Pflegepersonaluntergrenzen gelegt. "Damit zeigen die Kliniken, dass sie konstruktiv an diesem für sie schwierigen gesetzlichen Vorhaben mitarbeiten ...

    Quelle: dkgev.de
  • Enzkreis-Kliniken kann die gesetzlichen Vorgaben beim Personal erfüllen

    11. Januar 2019

    Knapp aber ausreichend, um dem neuen Pflegepersonal-Stärkungsgesetz gerecht zu werden, so sieht es in den Kliniken der Regionalen Kliniken-Holding aus. Alle notwendigen Stellen zu besetzen, haben die Verantwortlichen viel in die Wege geleitet. Ein Projekt, spanische Fachkräfte zu ordern, musste leider eingestampft werden. Doch man bildet seine Leute selbst aus und hofft im Zuge der Modernisierung in Mühlacker, werden die Mitarbeiter bleiben ...

    Quelle: Mühlacker Tagblatt
  • HAZ

    Personaluntergrenzen verschärfen die bereits angespannte Situation in der Region Hannover

    3. Januar 2019

    Stationsschließungen gehören mittlerweile zur "Normalität" in Hannover und Umgebung. Jetzt befürchtet der Regionspräsident Hauke Jagau eine weitere Verschärfung der Situation. Pflegepersonal ist Mangelware. Ein großes Problem haben die Kliniken mit der Konkurrenz durch Zeitarbeitsfirmen, die oftmals besser bezahlen und die Pflegekräfte dort, sich ihre Dienste aussuchen können ...

    Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung
  • Bremer Klinikverbund erwartet 'unkalkulierbaren Patientenströme'

    28. Dezember 2018

    Im Zusammenhang mit der Einführung von Pflegepersonaluntergrenzen erwartet der Bremer Klinikverbund Gesundheit Nord (Geno), dass immer mehr Patienten aus dem Bremer Umland in die Kliniken strömen könnten ...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • WKK

    Westküstenkliniken sorgen für Entlastung auf Station

    20. November 2018

    Bei der Entlastung ihrer Pflegekräfte gehen die Westküstenkliniken neue Wege. In einem eigens für die Kliniken aufgelegten Kursus, lernen seit diesem Monat 22 Frauen und Männer leichte grundpflegerische Tätigkeiten, um die examinierten Kräfte auf Station ab März bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten zu unterstützen.

    Quelle: Pressemeldung – Westküstenkliniken
  • BVPM

    Bundesverband Pflegemanagement launcht Online-Praxisleitfaden zum Thema Integration von ausländischen Pflegefachkräften.

    5. Oktober 2018

    Im Rahmen einer Arbeitsgruppe haben Pflegemanager und Pflegepädagogen verschiedene Integrationskonzepte evaluiert, Best-Practice-Konzepte identifiziert und Empfehlungen für eine erfolgreiche Integration ausländischer Pflegefachpersonen erarbeitet. Die Ergebnisse stehen nun online zur Verfügung.

    Der Personalmangel in der Pflege ist mittlerweile selbst bei den Verantwortlichen in der Politik das Thema mit der höchsten Priorität. Viele Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen werben bereits seit einiger Zeit ausländische Pflegekräfte an. Auch die politischen Überlegungen, Flüchtlinge für den Beruf Pflege zu gewinnen, werden konkreter. Ansätze, die weit über die Lösung eines Personalproblems hinausgehen. Und geeignete Konzepte und Rahmenbedingungen erfordern ...

    Quelle: Pressemeldung – bv-pflegemanagement.de
Einträge 8281 bis 8295 von 8718
Render-Time: -0.148111