• Menü
  • Filter

Rubriken

  • 9474
  • 3950
  • 5521
  • 2419
  • 561
  • 600
  • 3223
  • 6788
  • 2380

Sortierung

Zeitraum

Tags

Nachrichten

Michael Thieme

Was gibt es Neues in der Krankenhauslandschaft? Welche Personalien ändern sich? Gibt es aktuelle Gesetzesbeschlüsse? Welche ökonomischen Auswirkungen haben die jüngsten demografischen Entwicklungen auf den Gesundheitsmarkt? Diese und viele weitere Fragen werden Tag für Tag neu diskutiert und beantwortet. Das Portal „medinfoweb.de“ versteht sich als Onlinezeitschrift für Informatik, Ökonomie, Marketing und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Gebündelt, stets aktuell und immer handverlesen werden alle Neuigkeiten gesammelt und anwenderbezogen aufbereitet.

  • KMA

    Neuer Medizinischer Vorstand am Uniklinikum Dresden: Prof. Dr. Uwe Platzbecker übernimmt 2025

    13. Juni 2024

    Ab 2025 wird das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden (UKD) unter der Leitung von Prof. Dr. Uwe Platzbecker stehen, der vom Aufsichtsrat einstimmig zum Medizinischen Vorstand gewählt wurde und damit die Nachfolge von Prof. Dr. D. Michael Albrecht antritt, der fast 23 Jahre an der Spitze des Klinikums stand. Als gebürtiger Dresdner und renommierter Hämatologe und Onkologe mit einer beeindruckenden Karriere in Forschung und Lehre bringt Platzbecker die notwendigen Kompetenzen und Führungsqualitäten mit, um das UKD in eine erfolgreiche Zukunft zu führen...

    Quelle: kma-online.de
  • Jana Hegel neu im Pflegemanagement-Team von HC&S

    13. Juni 2024

    Erneut bekommt HC&S Verstärkung im Bereich Pflegemanagement. Jana Hegel wechselt von der Uniklinik Freiburg zum Team um den Vorstandsvorsitzenden Dr. Nicolas Krämer.

    Jana Hegel ist Pflegemanagerin und Pflegedirektorin mit vielfältigen Erfahrungen in der Personalführung, im Projektmanagement und in der Abteilungsleitung. „Ich freue mich, dass Jana Hegel den wachsenden Bereich Pflegemanagement bei HC&S verstärkt“, sagt Dr. Nicolas Krämer.

    Quelle: hc-s.com
  • KC

    Haben Kodierfachkräfte eine berufliche Zukunft?

    13. Juni 2024

    Trotz angekündigter Vorhaltepauschalen bleibt die Kodierung und das DRG-System auch nach dem aktuellen KHVVG-Entwurf zentraler Bestandteil der Krankenhausabrechnung.

    Der Kabinettsentwurf des Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetzes (KHVVG) markiert einen wichtigen Schritt in der geplanten Krankenhausreform, die eine Abkehr vom bisherigen Fallpauschalensystem anstrebt. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach spricht von einem "Ende der Ökonomisierung in den Kliniken" und der Einführung von Vorhaltepauschalen. Entgegen der weit verbreiteten Befürchtung, dass die Kodierfachkräfte überflüssig werden, sieht Kaisers Consilium ihre Rolle weiterhin als unverzichtbar an. Das DRG-System wird nicht abgeschafft, sondern durch die Vorhaltepauschalen lediglich ergänzt, die 60 Prozent der um die Sach- und Pflegekosten gekürzten DRG-Vergütung abdecken sollen. Darüber hinaus müssen die Krankenhausfälle weiterhin korrekt kodiert werden, um die neuen Leistungsgruppen zuordnen zu können. Die Bedeutung der Kodierfachkräfte im Abrechnungsprozess bleibt damit unverändert hoch, da sowohl Vorhalte-, Pflege- als auch DRG-Budgets eine korrekte Kodierung voraussetzen. Allerdings steht die Reform vor hohen politischen Hürden und eine Verabschiedung vor der Bundestagswahl 2025 bleibt ungewiss...

    Quelle: kaysers-consilium.de
  • Barbara Yokota Beuret verstärkt Pflegemanagement bei HC&S

    12. Juni 2024

    Neuzugang bei HC&S: Die Pflegemanagerin Barbara Yokota Beuret verstärkt ab sofort das Team um den Vorstandsvorsitzenden Dr. Nicolas Krämer.

    Barbara Yokota Beuret ist eine erfahrene Führungskraft im Pflegebereich. Seit mehr als 30 Jahren ist sie als Pflegedienstleitung und Pflegedirektorin in Krankenhäusern verschiedener Größen und Trägerschaften tätig. „Ich freue mich, dass wir mit Barbara Yokota Beuret eine Expertin im Pflegemanagement-Team von HC&S begrüßen dürfen, deren Erfahrungsschatz beeindruckend ist“, sagt Dr. Nicolas Krämer.

    Quelle: hc-s.com
  • DBfK

    Appell des DBfK an die GMK: Kein Rückfall in veraltete Modelle der Fachweiterbildung!

    12. Juni 2024

    Noch bevor die Evaluation der im Jahr 2020 eingeführten generalistischen Pflegeausbildung abgeschlossen ist, gerät sie von etlichen Seiten unter Beschuss.

    Interessenvertreter:innen aus der pädiatrischen Versorgung und der Altenpflege fordern eine Rückkehr zur Spezialisierung. Der DBfK Nordwest legt anlässlich der Sitzung der Gesundheitsministerkonferenz am 12. und 13. Juni in Lübeck-Travemünde ein Papier zur Einordnung und kritische Betrachtung der aktuellen Diskussion vor.

    Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe
  • Anzeige

    AmPAC-Consulting: WebSeminar: GOÄ Privatliquidation 2024

    12. Juni 2024

    Abrechnung von Wahlleistungen und Ambulanzfällen im Krankenhaus

    Immer mehr Krankenhäuser entscheiden sich dafür, die Privatliquidation selbst durchzuführen – und stehen damit vor neuen Herausforderungen. Die Privatabrechnung muss rechtssicher sein. Fehler können dazu führen, dass Rechnungen beanstandet oder erst gar nicht bezahlt werden. Großes Wissen über aktuelle Grundsatzurteile, zur Stellvertreterregelung und zur persönlichen Leistungserbringung ist gefragt.

    Holen Sie sich diese Kompetenz bei langjährigen GOÄ-Experten und geben Sie Reklamationen der Privatversicherer zukünftig keine Chance...

    Termin:

    26.09.2024, Uhrzeit: 9 bis 13 Uhr ... Zur Online-Anmeldung

    Quelle: abrechnungsseminare.de
  • Notaufnahmen am Limit: Bremerhavens Kliniken stehen vor großen Herausforderungen

    Die Bremerhavener Kliniken sind in Alarmbereitschaft, denn durch die Schließung des Ameos-Klinikums Mitte hat sich die Situation in der Notaufnahme weiter verschärft, was zu hoher Belastung des Personals und langen Wartezeiten für die Patienten führt. Die Bremerhavener Regierungskoalition fordert eine rasche Verbesserung und drängt die Kassenärztliche Vereinigung (KV), eine zusätzliche Anlaufstelle für die Notfallversorgung zu schaffen, doch die KV hält dies für unnötig und verweist auf die bereits geplante Umstrukturierung der Zentralen Notaufnahme ab Sommer...

    Quelle: butenunbinnen.de
  • DBfK

    DBfK wählt Vera Lux zur neuen Präsidentin

    11. Juni 2024

    Nach 12 Jahren hat Prof. Dr. h. c. Christel Bienstein das Amt niedergelegt

    Eine Ikone der deutschen Pflege geht in den wohlverdienten Ruhestand: Nach 12 Jahren als Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK) hatte Christel Bienstein im vergangenen Jahr ihren Rücktritt angekündigt. Zur Delegiertenversammlung am 7. und 8. Juni 2024 in Braunschweig wählten die Delegierten nun mit großer Mehrheit Vera Lux in das Amt der DBfK-Präsidentin.

    Quelle: Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe
  • UKB

    Personelle Veränderung zum Ende des Jahres im Vorstand des Universitätsklinikums Bonn

    11. Juni 2024

    Der langjährige Vorstandsvorsitzende und Ärztliche Direktor des UKB, Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, wird aus persönlichen Gründen zum 1. Oktober dieses Jahres einvernehmlich aus seinem Amt ausscheiden, welches er elf Jahre lang am UKB geführt hat.

    Der 68-jährige Prof. Holzgreve steht seit dem 1. Januar 2012 als Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor an der Spitze des UKB.

    In seine Amtszeit fällt insbesondere die Entwicklung des UKB zu einer der wirtschaftlich erfolgreichsten Universitätskliniken in Deutschland und die Etablierung des Standorts Bonn als national wie international anerkanntes Zentrum für Spitzenmedizin und exzellente Forschung. Das UKB hat inzwischen den zweithöchsten Case-Mix Index (durchschnittlicher Fallschweregrad) der Universitätsklinika in Deutschland, steht in der FOCUS-Klinikliste sowie im Forschungs-Ranking auf Platz 1 in NRW, und das F.A.Z. –Institut hat das UKB 2022 und 2023 als begehrtesten Arbeitgeber und Ausbildungs-Champion unter den öffentlichen Krankenhäusern in Deutschland ausgezeichnet. Hieran hatte Prof. Holzgreve maßgeblichen Anteil und sein zupackendes Engagement machte ihn zum Motor einer effizienten, patientenfreundlichen und zukunftsfähigen Universitätsmedizin. Er erhielt 2023 den renommierten Thieme-Award „Manager des Jahres“ und ist Träger des Bundesverdienst-Ordens 1. Klasse.

    Quelle: ukbnewsroom.de
  • BG

    BG Kliniken IT-Services erweitern Geschäftsführung

    11. Juni 2024

    Dr. Fabian Hempel ist seit 1. Juni 2024 kaufmännischer Geschäftsführer der BG Kliniken IT-Services gGmbH (BGKIT), einem konzerneigenen Dienstleistungs­unternehmen der Kliniken der gesetzlichen Unfallversicherung für Informationstechnologie und Digitalisierung.

    Zuständig für alle wirtschaftlichen Aspekte der Unternehmensführung, tritt Hempel damit an die Seite von Heiko Hauptmann, der als Vorsitzender der Geschäftsführung weiterhin die Umsetzung der Digitalstrategie der BG Kliniken verantwortet.

    Quelle: bg-kliniken.de
  • Agaplesion Bethesda Krankenhaus Bergedorf: Ulla Berlit wird neue Geschäftsführerin

    11. Juni 2024

    Ulla Berlit übernimmt das Amt von Jörn Wessel, der das Haus interimsweise geleitet hat

    Personelle Veränderungen stehen im AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS BERGEDORF an: Ab Mitte August 2024 wird Ulla Berlit die Geschäfte führen. Sie übernimmt das Amt von Jörn Wessel, der das Haus interimsweise geleitet hat und am 30. September 2024 aus der Geschäftsführung ausscheiden wird.

    Quelle: Agaplesion Bethesda Krankenhaus Bergedorf
  • SANA

    Sana komplettiert Führung des Transformations-Teams

    11. Juni 2024

    • Tobias Eimermacher übernimmt Co-Geschäftsführung der Sana IT Services.
    • Oliver Weimann führt die Sana change it!
    • Bernd Christoph Meisheit fungiert als Head of Staff.
    • Julius Otten leitet neuen Bereich für Prozessmanagement.

    Die Sana Kliniken AG komplettiert zum 1. Juli die Leitungsebene im Vorstands-Ressort Transformation. Dieses leitet Stefanie Kemp, Vorstandsmitglied und Chief Transformation Officer (CTO). Die größte Einheit im CTO-Ressort, die Sana IT Services GmbH (SIT), erhält mit Tobias Eimermacher einen neuen Co-Geschäftsführer und Chief Information Officer (CIO). Er wird gemeinsam mit Falk Friese die SIT leiten. An die Spitze der Sana change it! GmbH, die die wesentlichen Veränderungsprojekte steuert, wird Oliver Weimann rücken. Er ersetzt Bernd Christoph Meisheit, der als Head of Staff Stefanie Kemp als Stabschef direkt unterstützen wird. Ihm obliegt auch die Weiterentwicklung der CTO-Strategie. Die Strategieentwicklung verantwortete bislang Julius Otten. Er wird künftig den neuen Bereich „Prozessmanagement & Dokumentenlenkung“ leiten.

    Quelle: sana.de
  • MIW

    Medizincontrolling: Aufgaben - Stellenbeschreibung - Stellenprofil - Stellenmarkt

    Bezeichnungen

    • Regionalleitung / Leitung / Standortleitung / Stabsstelle / Abteilungsleitung / Teamleitung / MitarbeiterIn / ReferentIn / ProfilerIn Medizincontrolling
    • Arzt / Ärztin / Medizincontrolling
    • Junior / Senior MedizincontrollerIn
    • Medizincontroller / Medizincontrollerin

    Kurzbeschreibung

    Medizincontrolling versteht sich als Bindeglied zwischen den Leistungserbringern wie Ärzten, Pflegenden, Therapeuten und dem Krankenhausmanagement. Mit einem weit umfassenden Tätigkeitsprofil schlägt das Medizincontrolling in Zusammenarbeit mit den Kodierfachkräften die Brücke zwischen Medizin und Ökonomie im Krankenhausbetrieb. Der überwiegende Teil der Medizincontroller hat eine ärztliche oder sonstig medizinische Grundausbildung, kennt sich aber auch in betriebswirtschaftlichen Themen bestens aus. In der Regel verfügen sie über eine entsprechende Weiterbildung (Medizincontrolling, Krankenhausmanagement, Gesundheitsökonomie, (Krankenhaus)Betriebswirtschaft, Medizininformatik …).

    Quelle: medinfoweb.de
  • Marcel Wünschel wird neuer Pflegedirektor am Kreiskrankenhaus Bergstrasse

    7. Juni 2024

    Marcel Wünschel, der kommissarische Pflegedirektor am Kreiskrankenhaus Bergstraße, wird zum 01. Juli der neue Pflegedirektor des Hauses.

    Zusammen mit Rayk Oemus-Diehl, der als Pflegedirektor im Mai dieses Jahrs zum Universitätsklinikum Mannheim wechselte, hat Wünschel fünf Jahre lang als dessen Stellvertreter die Pflegedirektion mit geleitet. Nun über-nimmt er nach einem intensiven Auswahlprozess die Verantwortung für den Pflege- und Funktions-dienst des 260-Betten-Hauses mit acht Fachabteilungen, Intensivstation, Stroke Unit und Chest Pain Unit sowie der Zentralen Notaufnahme.

  • KRH

    Neuer Geschäftsführender Direktor KRH Mitte und KRH Geriatrie Langenhagen

    7. Juni 2024

    Tobias Hindermann leitet Nordstadt, Siloah und die Geriatrie Langenhangen ab Juli 2024

    Tobias Hindermann wird ab Juli 2024 der neue Geschäftsführende Direktor des KRH Klinikum Mitte mit den beiden Standorten Nordstadt und Siloah sowie der KRH Geriatrie Langenhagen. Hindermann ist gelernter Kinderkrankenpfleger und seit über zehn Jahren im Krankenhausmanagement aktiv. Zurzeit leitet er noch das Helios Klinikum Warburg. „Wir freuen uns sehr, mit Herrn Hindermann einen extrem breit aufgestellten und erfahrenen Krankenhausmanager für die Mitte gefunden zu haben“, betonen die drei KRH Geschäftsführungsmitglieder Michael Born (Personal), Dr. Matthias Bracht (Medizin) und Barbara Schulte (Finanzen und Infrastruktur). „Gerade in einem so wichtigen Transformationsprozess, wie dem weiteren Zusammenwachsen der beiden Standorte in der Stadt Hannover ist es extrem wertvoll, auf Hindermanns große Expertise bauen zu können.“

    Quelle: krh.de
Einträge 91 bis 105 von 5508
Render-Time: 0.101939